Krypto Rechner: Mining und Gewinn kalkulieren mit dem praktischen Tool

Wer mit Kryptowährungen oder Derivaten darauf handelt, Digitalwährungen als Anlagemöglichkeit nutzen oder Gewinne durch das „Schürfen“ von Coins erzielen möchte, benötigt in jedem Fall ein Tool, mit dem die Wertbestimmung der fraglichen Währungen möglich ist. Die oft stark schwankenden Kurse und die bisweilen zahlreichen Nachkommastellen von Crypto-Coins machen einen guten Krypto Rechner unerlässlich. Zum einen muss ein solcher Krypto Rechner Euro in Digitalwährungen umrechnen können, zum anderen aber auch die Kurse von Kryptowährungen gegeneinander exakt berechnen. Wo eine Krypto Rechner App zum Einsatz kommt und was sie können sollte wird in unserem Ratgeber erläutert.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!
  • Krypto Kurse umrechnen gegen Fiatgeld
  • Krypto Gewinn Rechner für Trades und Investition
  • Rendite aus dem Schürfen mit Krypto Mining Rechner ermitteln
  • Kurse auf Krypto Börsen vergleichen

Diese Funktionen sollte eine Krypto Rechner App haben

Beim Handel mit digitalen Währungen ist zwar technologisch einiges anders als beim Forexhandel mit Fiatgeld. Manche Faktoren sind jedoch identisch. So wie sich ein Forex-Trader mit den historischen und zukünftigen Kursverläufen bestimmter Währungen in Paaren gegeneinander beschäftigt und möglichst genaue Wertbestimmungen vornehmen will, muss auch ein Anleger oder Krypto-Trader zuverlässig die Kurse der für ihn wichtigsten Kryptowährungen berechnen können. Das gilt beim Kauf von Kryptowährungen gegen Fiatgeld ebenso wie beim Handel mit Währungspaaren auf Krypto oder beim Kauf weniger bekannter Digitalwährungen gegen Coins mit hoher Marktkapitalisierung, wie Bitcoin oder Ethereum.

  • Krypto Rechner für Wechselkurse
  • Krypto Mining Rechner
  • Krypto Gewinn Rechner für Anlagen
  • Spezielle Rechner für bestimmte Coins wie Bitcoin, Ethereum oder Ripple

Weitere Rechentools mit speziellem Fokus auf eine bestimmte Kryptowährung sind Bitcoin Rechner oder Litecoin Rechner.

Um den Erfolg der eigenen Investition über bestimmte Zeitspannen ermitteln zu können, müssen auch historische Kurse und deren Entwicklung angezeigt werden können. Und um die potenziellen Gewinne durch das Mining, also die Datenblockverarbeitung von Kryptotransaktionen, zu ermitteln, ist ein Krypto Mining Rechner notwendig.

Krypto Rechner: Wie Krypto-Kurse zustande kommen

Bei nationalen Währungen existieren seit den siebziger Jahren keine  festen Wechselkurse mehr. Die Währungskurse kommen seit nahezu fünfzig Jahren durch Angebot und Nachfrage auf dem weltumspannenden Forexmarkt zustande und werden von politischen und ökonomischen Ereignissen beeinflusst, die wiederum die Nachfrage nach und das Angebot einer bestimmten Währung steuern. Steigt die Nachfrage gegenüber dem Angebot, steigen auch die Kurse. Umgekehrt fallen sie bei sinkender Nachfrage, wenn ein Überangebot zustande kommt. Gleiches gilt auch für digitale Währungen. Hier ist die Preisbildung allerdings noch in weit höherem Maß durch rasch im Netz verbreitete Trends gesteuert.

etoro krypto rechner

Dargestellt werden die Kurse der wichtigsten Kryptowährungen in Preisangaben gegen den US Dollar, den Euro oder andere bedeutende Fiat-Währungen. Bei weniger geläufigen Coins und Tokens wird auf den meisten Kryptobörsen der Kurs gegen den Bitcoin, bisweilen auch Ethereum angegeben – der BTC hat sich auf dem Kryptomarkt zu einer Art Leitwährung entwickelt. Ähnlich erfolgreich ist der Bitcoin-Fork Bitcoin Cash, Ethereum und Ripple und Litecoin, allerdings hat keine andere Digitalwährung eine dem Bitcoin vergleichbare Marktkapitalisierung.

Bitcoin und die Blockchain

Der Bitcoin ist der Pionier unter den Kryptowährungen. 2009 wurde BTC als erste Digitalwährung geschaffen. Bitcoin ist die Einheit, aber auch das zugrundeliegende Netzwerk der Blockchain. Die Idee: alle Transaktionen in BTC werden auf allen Rechnern, auf denen die Bitcoin-Client Software installiert ist, abgebildet. Neue Transaktionen werden in Datenblöcken zusammengefasst, die aufgefunden, „geschürft“ werden müssen. Die Verarbeitung der Daten zu verkürzten Zeichenfolgen, den Hashs, erfordert Rechenleistung, die den Schürfern für das „Mining“ vergütet wird – mit neuen Coins oder Bruchteilen davon. Die immer neuen Transaktionen werden nach ihrer Bearbeitung der ständig wachsenden Kette von Datenblöcken hinzugefügt, die wiederum auf allen Rechnern beständig aktualisiert wird. Eine Manipulation ist nicht möglich, denn dazu müsste man rückwirkend auf allen Rechnern hinterlegte Daten ändern. Die dezentrale, anonyme Blockchain ist die Grundlage für die meisten anderen Coins, auch wenn manche Tokens ohne Blockchain-Technologie und ohne Schürfen auskommen.

Die zahlreichen Nachahmer des Bitcoin belaufen sich nun auf tausende Coins und Tokens, von denen sich allerdings nicht alle als lebensfähig erweisen. Bei den bedeutendsten Kryptobörsen und Marktplätzen sind ca. 2.500 Digitalwährungen gelistet und handelbar. Viele der Handelsplätze operieren nicht mit Fiatgeld. Wer Kryptowährungen physisch erwerben will, muss also zunächst bei einer Bitcoin-Börse Euro oder US Dollar in Bitcoin umtauschen, um anschließend die Coin(s) seiner Wahl kaufen zu können. Dass bei diesen mehrfachen Umrechnungen ein Krypto Rechner gute Dienste leistet, liegt auf der Hand.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Krypto Rechner als Währungsumrechnungstool

Die wohl gängigste Anwendung von Krypto-Rechner Apps ist die eines ganz normalen Währungsrechners. Denn wer Coins oder auch Finanzprodukte wie Krypto-CFDs oder Futures handelt, will meist ganz einfach wissen, wie viel der Bitcoin, Litecoin oder Ether gerade in einer anderen Digitalwährung oder in Euro wert ist. Eine Aufgabe, die die meisten Krypto Rechner im Handumdrehen bewältigen, ausgehend von einer Eingabe eines Betrages in Fiatgeld oder einer Anzahl von Coins (bzw. deren Untereinheiten). Derartige Krypto Gewinn Rechner finden sich online, die besten von ihnen erlauben auch die Berechnung historischer Gewinne. Allerdings ist eine derartige Berechnung meist nur für einige etablierte Coins mit entsprechend längerer Historie und Marktpräsenz möglich. Eine Kryptowährungs-Rangliste bietet verhältnismäßig schnell einen Überblick über die wichtigsten Coins, zu denen neben BTC und ETH bekanntere Digitalwährungen wie Ripple, Dash und Bitcoin Cash gehören, aber auch interessante Newcomer wie Binance Coin und Tokens wie IOTA oder NEO.

Krypto Rechner: Mining Erträge kalkulieren mit dem Tool

Das „Schürfen“ von Kryptowährungen erfordert insbesondere bei den Top-Coins immer höhere Rechenleistung. Daher erfolgt die Datenverarbeitung und das Erzeugen neuer Coins oft nicht mehr im Alleingang, sondern in Gemeinschaften von Minern, sogenannten Pools. Egal, für welche Arbeitsweise man sich entscheidet: Wer mit der Auffindung und Verarbeitung von Datenblöcken auf einer Blockchain Erträge erwirtschaften möchte, benötigt einen Krypto Mining Rechner.

Für erfolgreiches Mining fallen zunächst Ausgaben an, beispielsweise für leistungsstarke Grafikkarten und spezielle Softwarelösungen. Die wichtigsten Kostenfaktoren, die ein Mining Rechner für die Ermittlung möglicher Erträge hinzuzieht, sind

  • Hardware-Ausgaben
  • Kosten für den Erwerb von Software
  • Stromverbrauch und -kosten
  • Eventuelle Gebühren für die Teilnahme an einem Mining Pool

etoro Mining Erträge kalkulieren mit dem Tool

Der Krypto Mining Rechner stellt den Kosten die möglichen Erträge gegenüber, indem die Ausgaben gegen den aktuellen Kurs der geschürften Coin aufgerechnet werden. Angezeigt wird, wie viele Einheiten oder Untereinheiten einer Coin innerhalb eines festgelegten Zeitraums zu kalkulierbaren Kosten erzeugt werden können und welchen voraussichtlichen Wert diese Coins gegenüber einer Fiat-Währung haben. Allerdings erfolgt die Kalkulation immer auf der Basis der aktuellen, dabei jedoch sehr volatilen Kurse der betreffenden Coin. Wer realistisch denkt, korrigiert die Werte am besten schon im Vorfeld nach unten. Ganz ähnlich berechnet wird auch der mögliche Gewinn bei der Teilnahme am Cloud Mining – hier können Interessenten sich bei einem Anbieter einkaufen, müssen selbst keine Kosten für Soft- oder Hardware tragen und entrichten statt dessen eine Cloud- und Pool-Gebühr auf der Basis der aktuellen Energiekosten.

Kryptobörsen und Preisbildung

Wer einen Krypto Rechner nutzt, findet derartige Tools in der Regel auf den Internetseiten von Handelsplätzen wie Börsen und Marktplätzen, die dem Austausch von Kryptowährungen gewidmet sind. Ein genauerer Blick zeigt, dass die Kurse von Paaren wie BTCUSD oder BTCEUR bei diesen Handelsplätzen nicht identisch sind, sondern bisweilen recht erheblich voneinander abweichen. Das liegt unter anderem daran, dass derartige Krypto-Börsen ebenso wie Wertpapier-Handelsplätze Angebot und Nachfrage etablieren und auf diese Weise die Preise bilden. Die derzeit vorherrschenden zentralen Kryptobörsen sind meist das Angebot eines Unternehmens, das als Betreiber auftritt. Um die Nutzerdaten und den Ablauf von Transaktionen zu sichern, unterhalten diese Anbieter eine Infrastruktur, darunter eigene Server. Dies wiederum verursacht Kosten, die an Käufer und Verkäufer von Coins weitergereicht werden. Der Trend geht allerdings bereits jetzt zu dezentralen Handelsplätzen, die nicht nur geringere Kosten, sondern auch höhere Sicherheit bieten sollen. Die Technologie ist, wen wundert‘s, wiederum die Blockchain in Verbindung mit Intelligenten Verträgen.

Wer sich einen Überblick über die unterschiedlichen Quellen für Kurse von Kryptowährungen verschaffen will, kann dies über Krypto-Marktportale tun, denn hier werden unter anderem verschiedene Handelsplätze und die ihnen zugeordneten Kurse aufgelistet.  Hier fällt schnell auf, dass bei den größten derartigen Börsen eine entsprechende Nachfrage herrscht, was wiederum die Kurse für gefragte Digitalwährungen in die Höhe treibt. Bei kleineren Handelsplätzen hingegen kann ein plötzlicher Nachfrageschub oder eine Welle von Verkaufsgeboten regelrecht seismische Aktivität auslösen und so die Kurse in die eine oder andere Richtung beeinflussen.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Die Investition in Kryptowährungen

Ein Krypto Rechner hilft bei der Wertermittlung und liefert daher zuverlässige Anhaltspunkte bei der Entscheidung für die Investition in eine oder mehrere Coins oder Tokens. Dies ist besonders deshalb wichtig, weil die Auswahl ungemein groß ist und täglich neue Coins hinzukommen.

Fällt die Entscheidung für den physischen Erwerb einer Digitalwährung, muss dies über eine darauf spezialisierte Börse oder einen Marktplatz erfolgen. Die Unterschiede zeigen sich in der Handhabung, aber auch bei den Kosten. Börsen erlauben eine Automatisierung des Kaufgesuchs und wickeln die Transaktion ab, sobald die gewünschten und eingegebenen Parameter vollständig zusammentreffen. Auf Marktplätzen müssen Nutzer die Suchfunktion verwenden und die Resultate selbst sichten. Die anfallenden Gebühren sind demnach bei Marktplätzen günstiger als bei Kryptobörsen. Aber auch die Kurse selbst können sich, wie bereits erklärt, unterscheiden. Das ist auch deshalb wichtig, weil auf vielen Handelsplätzen der Ankauf von Digitalwährungen nicht gegen Fiatwährung erfolgen kann, sondern nur gegen Bitcoin oder andere „starke“ Coins, die also zunächst gegen Euro erworben werden müssen.

Krypto-CFDs: Eine Alternative, um an den Kursen zu partizipieren

Wer vom Kursverlauf einer Kryptowährung profitieren will, ohne den Weg über einen Software-Client, ein Wallet und die Krypto-Handelsplätze zu gehen, kann statt des physischen Erwerbs von Coins den Handel mit Derivaten wählen. CFDs auf Kryptowährungen bilden die Entwicklung der Kurse von Währungspaaren ab, bei denen die Preise der bedeutendsten Kryptowährungen gegen Euro, US Dollar oder GBP abgebildet werden, wie EURETH oder GBPBTC. Mit einem CFD oder Differenzkontrakt wird nicht das zugrunde liegende Währungspaar erworben. Statt dessen ist der Gewinn eben die Differenz des Kurses zwischen Kauf- und Verkaufszeitpunkt. Das besondere dabei: Mit CFDs können Trader nicht nur auf steigende, sondern auch auf fallende Kurse spekulieren. Ein CFD macht also auch dann Gewinne, wenn die Investition in physische Coins aufgrund von Kursverlusten nicht profitabel wäre.

etoro Eine Alternative um an den Kursen zu partizipieren

Hinzu kommt, dass beim Handel mit CFDs nicht der gesamte bewegte Betrag selbst aufgebracht werden muss. Trader hinterlegen nur die sogenannte Margin als Sicherheitsleistung, tatsächlich umgesetzt wird ein Vielfaches. Beim CFD-Handel auf Forexpaare kann mit den „Hebeln“ bis zu 30 mal so viel bewegt werden, bei Krypto-CFDs aufgrund der Volatilität der Kryptowährungen allerdings maximal das Doppelte. Was über die Margin hinausgeht, ist gewissermaßen ein Kredit des Brokers. Ist der Trade erfolgreich, kann sich ein CFD-Trader freuen. Allerdings sollten besonders Einsteiger beachten, dass auch die Verluste gehebelt werden. Der Handel mit CFDs auf Digitalwährungen erfordert also mehr als einen guten Krypto Rechner – man sollte sich auf jeden Fall umfassend über Kryptowährungen an sich, die Konstruktion von und den Handel mit Differenzkontrakten informieren. Ideal sind erste Schritte mit virtuellem Kapital im Rahmen eines kostenfreien Demokontos – ohne Risiken für den eigenen Geldbeutel.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Krypto Rechner: Zuverlässige Ergebnisse mit unkomplizierten Tools

Krypto Rechner  sind online leicht aufzufinden und können kostenfrei genutzt werden. Die praktischen Rechner eignen sich für einfache Währungskursumrechnungen von Coins untereinander oder zu Fiat-Geld, aber auch für die Ermittlung des Anlagegewinns anhand historischer Kurse. Auch für die Berechnung eines potenziellen Ertrags beim Krypto Mining ist eine Krypto Rechner App zu gebrauchen. Bereitgestellt werden die Rechner in der Regel entweder von Kryptobörsen bzw. -marktplätzen oder von Portalen, auf denen interessierte Anleger eine Sammlung von Informationen zu digitalen Währungen finden. In jedem Fall möchten die Anbieter mit den Rechnern einen Mehrwert schaffen, der den Nutzer entweder zur Verfolgung von Werbelinks oder zum Kauf bestimmter Kryptowährungen führt.

Abhängig vom Anbieter ist die Wertermittlung bei Kryptowährungen mithilfe der Rechner nicht immer gänzlich objektiv. Ein Vergleich der Kryptomarktplätze zeigt, dass die Kurse bei besonders liquiden Währungspaaren deutlich verschieden ausfallen. Anleger sollten sich also nicht nur auf einen einzigen Rechner verlassen, sondern außerdem die Kurse auf unterschiedlichen Handelsplätzen vergleichen. Aufgrund der Volatilität sind überdies starke, mitunter börsentäglich schon sehr ausgeprägte Schwankungen der Kurse zu beobachten. Wer sich anhand der Kursfluktuationen bei Digitalwährungen nicht auf physische Coins festlegen will, hat die Möglichkeit, mithilfe von Krypto-CFDs auch von Abwärtstrends zu profitieren.

UNSERE KRYPTO BROKER EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Maximaler Hebel von 1:30
  • Kostenloses Demokonto
  • Mobiler Handel möglich
etoroJetzt weiter zu eToro: www.etoro.de