EOS Coin CFDs: Ein Muss für alle Trader mit Krypto-Affinität

Die EOS Coin Zukunft sieht aufgrund der Besonderheiten der dahinterstehenden Technologie äußerst vielversprechend aus. Warum sollten Trader davon nicht profitieren? Natürlich können Händler beispielsweise direkt den EOS Coin bei Börsen handeln, was allerdings äußerst viel (monetären) Aufwand bedeutet.

Deutlich leichter gelingt der Zugang zum Krypto-Markt mit den Trading-Chancen bei einem Broker. Die Händler können beispielsweise die EOS Coin Prognose mit den CFDs nutzen. Der Vorteil: Kein Wallet erforderlich und dank der Hebelwirkung brauchen Trader sogar nur einen Bruchteil Eigenkapital.

  • EOS Coins CFDs können beim Broker bereits mit wenig Eigenkapital gehandelt werden
  • Hebelwirkung bei Krypto CFDs: maximal 1:2
  • EOS Coin Prognose selbst mit kostenlosen Tools und Indikatoren kinderleicht erstellen
  • Broker bieten für Übungszwecke kostenloses Demokonto
Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

EOS Coin jetzt beim Broker handeln und Teil des Erfolges werden

Eingeführt wurde der EOS Coin bzw. die Blockchain-Technologie dahinter mit einem ICO im Juni 2017. Dabei wurden bereits vorher liquide Mittel von Interessenten eingesammelt, welche eine positive EOS Coin Prognose glaubten und deshalb zum damaligen Preis von 0,99 USD investierten. Solche ICOs gibt es am Krypto-Markt häufiger, denn immer mehr Anleger und Investoren wollen vom Hype um die digitalen Münzen nach dem Vorbild von Bitcoin mitverdienen und ihre Chance ergreifen, um möglichst frühzeitig günstig Coins zu kaufen.

Möglich ist das allerdings auch nach einem ICO, wenn die Trader beispielsweise direkt die Coins einer Börse handeln. Dafür notwendig ist allerdings ein Wallet. Auch sonst klappt der Einstieg in den Krypto-Handel an einer Exchange nicht immer ganz unkompliziert. Deutlich leichter geht es erfahrungsgemäß beim Broker, wo Händler mithilfe von CFDs auf die EOS Coin Prognose spekulieren können.

EOS Coin

EOS Coin Zukunft beim Broker nutzen

Wer nicht direkt den EOS Coin bei einer Krypto Börse erwerben will oder sich bereits anteilig beim ICO die Coins sichern konnte, der kann auch auf die Zukunft der Kryptowährung EOS spekulieren. Häufig bedeutet das nicht nur weniger Aufwand bei der Registrierung, sondern auch weniger Eigenkapitalbedarf, wenn sich die Händler für einen Broker entscheiden. Mithilfe der Krypto CFDs können die Trader auch ohne umfangreiche Handelserfahrungen den Kursverlauf nutzen und selbst Teil der Krypto-Erfolgsgeschichte werden.

EOS Coin Erfahrungen: So klappt der Einstieg beim Broker

Um in die EOS Coin Zukunft zu investieren, brauchen die Trader nicht zwangsläufig eine Krypto Börse in der Hinterhand. Es geht auch mit weniger Aufwand, wenn sich die Trader von einem Broker entscheiden. Zwar gibt es auch hierbei zahlreiche Anbieter, allerdings fällt mit Unterstützung von einem Broker Vergleich die Auswahl deutlich leichter. Händler haben die Möglichkeit, ganz gezielt nach einem Broker mit Krypto Finanzinstrumenten zu suchen. Wer die EOS Coin Prognose ganz gezielt nutzen möchte, der wird bei seiner Suche nach dem passenden Broker einfach die Anbieter, welche EOS als Trading-Option beispielsweise auf CFDs zur Verfügung stellen.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Anmeldung beim Broker ganz leicht

Die Anmeldung bei einem Broker fällt deutlich einfacher als bei einer Börse, denn beim Broker stehen häufig verschiedene Kontomodelle, darunter oft auch ein Demokonto, zur Verfügung. Wer sich für das Demokonto entscheidet, der hat die Möglichkeit, nur mit Angabe seiner E-Mail-Adresse die Anmeldung zu realisieren.

Dafür brauchen die Händler wieder Eigenkapital noch ein Ausweisdokument oder anderes, sondern dürfen sich innerhalb von Sekunden über den Marktzugang freuen. Durch das Demokonto bietet sich die einmalige Möglichkeit, unter marktnahen Bedingungen die Chancen am Krypto-Markt mit dem EOS Coin zu testen und dann, mit dem Live-Konto und eigenem Kapital, echte Gewinne zu realisieren. Diese Möglichkeit haben die Händler erfahrungsgemäß bei ihren Aktivitäten an der Exchange nicht.

Live-Konto: Chance, echte Gewinne generieren zu können

Hinweis: Der Verifizierungsprozess kann wahlweise durch den Dokumenten-Upload beim Broker oder durch ein Video-Telefonat erfolgen. Besonders schnell geht die Verifizierung vom Live-Konto, wenn die Trader das Video-Telefonat nutzen und das Ausweisdokument in die Kamera des Support-Mitarbeiters halten.

Die EOS Coin Erfahrungen zeigen, dass in der Kryptowährung und ihre Marktbewegung unglaublich viel Potenzial steckt. Findige Trader können beispielsweise mithilfe der Differenzkontrakte auf den Kursverlauf spekulieren und mit ihrem eigenen Kapital für echte Gewinne sorgen. Dafür muss jedoch der Wechsel vom Demo- zum Live-Konto stattfinden. Damit die Händler die Chance haben, überhaupt die Kontokapitalisierung vorzunehmen, braucht es die Verifizierung. Der gesamte Anmeldevorgang für ein Live-Konto ist deutlich umfangreicher als für das Demokonto. Zu den benötigten Angaben zählen:

  • Name
  • Anschrift
  • E-Mail

Die Vergabe von einem Passwort oder einem Benutzernamen ist bei vielen Brokern mit der eigentlichen Registrierung für das Live-Konto ebenfalls notwendig. Die Händler brauchen zum Ausfüllen des Formulares erfahrungsgemäß bis zu fünf Minuten oder mehr. Im Anschluss muss noch die Verifizierung erfolgen, wobei die Trader ihre Identität bestätigen und mit dem gültigen Personalausweis oder Reisepass die Richtigkeit ihrer Angaben nachweisen. Erst, wenn dies vollumfänglich geschehen ist, wird das Trading-Konto für die eigentliche Nutzung freigeschaltet und die Trader können ab sofort das Konto kapitalisieren und die EOS Coin Prognose für spekulative Zwecke nutzen.

EOS Coin Prognose

Der Faktencheck: Darum ist der Broker häufig besser als die Exchange

Es stellt sich natürlich die Frage, warum ein Broker meist für viele Flexibilität liebende Trader die bessere Entscheidung als eine Krypto Börse ist. Nur an der vereinfachten Anmeldung oder der Nutzung vom Demokonto kann es doch nicht liegen, oder? Um die Frage zu klären, warum eine Börse für die Trader besser geeignet ist, schauen wir uns die weiteren Vorzüge von einem Broker näher an.

Weiterbildungsmöglichkeiten beim Broker nahezu unermesslich

Händler, die keine oder kaum EOS Coin Erfahrungen beim Handeln sammeln konnten, haben bei einem Broker deutlich einfacher dafür die Möglichkeit; ganz ohne eigenes Trading-Risiko. Was allerdings die eigentliche Qualität eines Brokers vor allem für weniger erfahrene Händler ausmacht, ist die Zahl der vielen Weiterbildungsoptionen.

Die meisten Broker stellen wissenswertes zum Krypto-Markt und zu anderen interessanten Märkten sowie Trading-Möglichkeiten zur Verfügung und nehmen die Händler damit an die Hand. Auch, wer vielleicht gar keine Erfahrungen sammeln konnte, hat beim Broker die Möglichkeit, das Grundlagenwissen schrittweise aufzubauen und so seinen erfolgreichen Trading-Entscheidungen immer näher zu kommen. Die Broker stellen Weiterbildungsmaterial in verschiedenen Ausführungen zur Wahl, darunter:

  • Trading-Videos
  • Webinare
  • Artikel
  • Tipps und Tricks

Das Beste: Die Händler erfahren beispielsweise auch Antworten auf die Frage „Was ist EOS Coin?“ oder können sich wichtige Informationen und Hilfestellungen zur Analyse des Kursverlaufes und zur Gestaltung ihrer Trading-Strategie abholen. Durch die Bereitstellung vom kostenlosen Demokonto muss es nicht bei den ausschließlich theoretischen Informationen bleiben, denn die Händler können gleich das erworbene Wissen unter marktnahen Bedingungen testen.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Unzählige Trading-Möglichkeiten sprechen für Broker

Auch die Anzahl der Trading-Möglichkeiten spricht eindeutig unseren Augen für einen Broker. Während die Händler bei einer Krypto Börse zwar EOS Coin kaufen und verkaufen können, gibt es bei Brokern viel mehr Optionen. Die Händler können unter anderem auf folgende Finanzinstrumente für den Krypto-Handel zurückgreifen:

  • CFDs
  • Aktien
  • ETFs

Vor allem die Differenzkontrakte sind enorm interessant, denn sie ermöglichen die Spekulation auf die EOS Coin Prognose. Die Händler müssen nicht etwa Coins selbst erwerben, sondern spekulieren stattdessen ausschließlich auf den Kursverlauf. Gerade bei EOS ist die Volatilität ausgeprägter denn je. Ständige Schwankungen gehören praktisch seit der Einführung 2017 zum Kursbild, was vor allem die Trading-Entscheidungen bei einer Börse deutlich erschweren kann.

Diese Herausforderung haben die Händler bei einem Broker nicht, denn die Handelsaktivität ist mit der richtigen Analyse des Kursverlaufes jederzeit möglich. Ganz egal, ob sich der Trend aufwärts oder abwärts oder Seitwärtsbewegungen zeigen, die Händler haben die Chance, ihn für sich zu nutzen.

Was ist EOS Coin

CFDs vor allem bei enormer Volatilität ein Geheimtipp

Die Differenzkontrakte sind vor allem in hochvolatilen Phasen echter Geheimtipp vieler Trading-Profis. Da die Händler die Positionen selbst nach wenigen Minuten wieder schließen können, bietet sich die Chance, selbst kleinste Kursbewegungen für die Generierung eigener Gewinne zu nutzen. Aufgrund der Dauer der Abwicklung sind solche schnellen Handelsaktivitäten bei einer Börse kaum realisierbar. Für alle Händler, die diesen Nervenkitzel mögen und sich nicht mit dem Kauf der Coins längerfristig binden wollen, können die CFDs optimale Chancen darstellen, um mit EOS Gewinne zu generieren.

Risiko der CFDs nicht unterschätzen

Trader, die den EOS Coin Deutsch, nicht direkt handeln wollen, können die CFDs für eine schnelle Gewinnmitnahme nutzen. Was auf den ersten Blick ganz einfach und unkompliziert aussieht, ist in der Praxis mit etwas Geschick noch gar nicht so schwer. Dennoch möchten wir die Euphorie etwas bremsen, denn die Differenzkontrakte gehören zu den risikoreichen Derivaten, sodass die Trader ohne ausreichende Risikobegrenzung auch deutlich mehr verlieren können. Besonders interessant sind die Krypto CFDs vor allem wegen der Hebelwirkung. Abhängig vom gewählten Basiswert können die Trader einen Hebel von bis zu 1:30 nutzen.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Hebel max. 1:2 bei EOS CFDs

Wer den Handel mit Krypto CFDs präferiert, der hat eine maximale Hebelwirkung von 1:2 als privater Trader. Damit bietet sich die einmalige Möglichkeit, das Eigenkapital zu vervielfachen und am Markt mit vielmehr liquiden Mitteln zu agieren. Wir müssen keine Rechengenies sein, um zu wissen, was mehr Kapital am Markt bedeutet: die Aussicht auf noch höhere Gewinne. In der Theorie ganz einfach, in der Praxis mit den richtigen Ansätzen für die Risikobegrenzung und Gewinnmitnahme ebenso. Wie genau ich die Risiken gezielt kalkulieren lassen, erfahren unerfahrene Trader meist auch bei den Brokern im Grundlagenwissen. Erklärt wird beispielsweise, wie die Stopp Loss und Take Profit Positionen genau gehandelt werden.

Verluste bei CFD-Trading begrenzen ist oberstes Gebot

Vor allem bei erfolgreichem CFD-Handel gilt es, nicht nur auf die Mitnahme der Gewinne zu schauen, sondern vor allem die Begrenzung der Verluste im Blick zu haben. Viele Trading-Anfänger unterliegen dem Fehler, dass sie von den Hebelwirkungen und den damit verbundenen höheren Gewinnen völlig euphorisiert sind. Im Blickfeld sind vor allem die Gewinnaussichten, aber genau solch ein Ansatz ist genau der Falsche und führt häufig zu den Verlusten. Wichtig ist es vor allem, die Risiken zu begrenzen und die Verluste zu limitieren.

EOS Coin Deutsch

Oberstes Gebot: Eigenkapital schützen

Wer die Krypto CFDs handelt, sollte deshalb bestenfalls mit Take Profit und Stopp Loss Positionen handeln. Auf diese Weise können die Händler ganz bequem festlegen, bei welchem Limit die Position geschlossen wird. Sobald dieses Limit erreicht ist, wird die Position nicht weiter gehandelt und die Trader müssen keine Angst haben, zu viel zu verlieren. Die Limitbegrenzung gilt auch für die Gewinne, denn ohne solche Limitierungen würde die Position theoretisch ins Uferlose laufen. Dadurch hätten Trader gar keine Möglichkeit mehr, die Trading-Kosten zu kalkulieren, denn theoretisch wäre auch der Position Handel über Nacht möglich. Das auf diese Weise Zusatzkosten entstehen können, versteht sich von selbst. Um diese unnötigen Zusatzkosten zu vermeiden, empfehlen wir, die Positionen tatsächlich nur maximal einen Handelstag zu halten.

Weitere Finanzinstrumente beim Broker mit CFDs kombinieren

Mithilfe der CFDs lässt sich die EOS Coin Prognose optimal nutzen. Aber die Händler haben noch mehr Möglichkeiten, um überhaupt die verschiedenen Anlagemöglichkeiten entsprechend ihrem Horizont und der Trading-Strategie einzusetzen. So eignet sich beispielsweise Krypto Aktien hervorragend, um langfristig orientiert am Vermögensaufbau zu arbeiten. Allerdings benötigen die Investments in die Wertpapiere auch einen höheren Eigenkapitalanteil, abhängig von den gewählten Aktien. Wer beispielsweise in die Unternehmensanteile der Bitcoin GROUP SE investieren möchte, der muss, je nach Marktlage, ca. 50 Euro pro Aktie darf einplanen. Es gibt mittlerweile aber auch zahlreiche Unternehmungen, welche vielleicht nicht auf den ersten Blick zu dem Krypto-Markt gehören. Dazu zählen u. a. Firmen aus den Bereichen:

  • Logistik
  • Gesundheitswesen
  • Finanzen

Sie nutzen beispielsweise die Blockchain-Technologie, um die Unternehmensprozesse abzuwickeln/zu beschleunigen. Deshalb werden sie auch im weitesten Sinne zu den Krypto Wertpapieren gerechnet. Durch die enorme (branchenübergreifende) Vielfalt bietet sich den Anlegern ein enormes Potenzial, um auch langfristig orientiert das Portfolio zu diversifizieren und abhängig von Budget und Risikobereitschaft zu investieren.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Tipp: CFDs mit Aktien mischen

Trader haben beim Broker die Chance, die Anlagehorizont miteinander zu kombinieren und beispielsweise Krypto Aktien gemeinsam mit den Krypto CFDs zu handeln. Der Grund dafür ist einfach erklärt: Risikostreuung. Selbst, wenn die Krypto Aktien vielleicht auf den ersten Blick weniger risikoreich als sie CFDs sind, bleiben die Trader auch langfristig orientiert nicht vor einem Abwärtstrend ihrer Aktie verschont. Diesen vermeintlich nachteiligen Umstand können die Händler allerdings ausnutzen, wenn sie Krypto CFDs auf den fallenden Kurs handeln.

Analysemöglichkeiten beim Broker meist besser

Ein weiterer Fakt, der für die Handelsaktivität bei einem Broker spricht, sind die unzähligen Analysemöglichkeiten. Zwar bieten auch Krypto Börsen Unterstützung bei der Kursanalyse und stellen beispielsweise aktuelle Daten und Marktausblicke zur Verfügung, jedoch fehlt es häufig an kostenlosen Tools und Indikatoren, welche die Händler selbst lassen wir Kursprognose einsetzen können. Dabei weiß jeder erfolgreiche Händler, wie wichtig eine fundierte Kursanalyse überhaupt ist.

Um sie auch von Beginn an zu lernen und selbst als unerfahrene Trader mit wenig Aufwand eine Analyse vornehmen zu können, bieten viele Broker Tipps und Grundlagenwissen. Die Händler können beispielsweise für die technische oder fundamentale Analyse zahlreiche kostenlose Indikatoren und Tools sowie aktuelle Marktdaten nutzen. Vor allem die Handelsplattform, der Metatrader, hat sich dabei besonders bewährt. Er steht nicht nur als nützliches Tool für den Handel der Devisen zur Verfügung, sondern bietet auch optimale Möglichkeiten für die technische Analyse der Krypto Kurse. Nutzen können Händler dafür beispielsweise:

  • Mehrere Timeframes
  • Verschiedene Charttypen
  • Unzählige analytische Objekte (unter anderem Linien, Kanäle und geometrische Figuren)
  • Technische Indikatoren

Damit die Analyse ohne große Hürden ganz leicht möglich ist, können Trader auch ein kostenloses Demokonto nutzen, um beispielsweise selbst auszuprobieren, ob sie mit ihrer Prognose richtig liegen oder ob es Verständnisfragen zu klären gibt. Auch, wenn einmal eine Prognose nicht richtig ist, können die Trader Anwendung vom Demokonto ganz beruhigt sein, denn echter Verluste werden damit gar nicht erst generiert.

EOS Coin Zukunft

Kann wirklich jeder Trader bei einem Broker werden?

Der Einstieg in die Handelsaktivitäten klingt verlockend einfach, oder? Sicherlich gibt es nun auch den ein oder anderen Skeptiker, der seine Zweifel daran hat, dass die Trading-Möglichkeiten bei einem Broker tatsächlich so einfach sein sollen. Deshalb schauen wir uns einmal an, ob tatsächlich jeder so leicht bei einem Broker beginnen kann. Zu den Trading-Voraussetzungen gehört zunächst das Trading-Konto. Was wird dafür benötigt?

  • E-Mail-Adresse

Jeder, der eine E-Mail-Adresse besitzt, kann sich beim Broker zumindest mit einem kostenlosen Demokonto anmelden. Hand aufs Herz, eine E-Mail-Adresse hat heutzutage doch tatsächlich nahezu jeder, oder? Demzufolge kann schon einmal jeder mit einem Demokonto aktiv werden, ohne dabei eigenes Kapital aufwenden zu müssen. Zum Kennenlernen vom Trading-Angebot und den Möglichkeiten am Krypto-Markt reicht das Demokonto völlig aus.

Handel kann jeder, der etwas Eigenkapital mitbringt

Möchten die Trader nicht nur unter marktnahen Bedingungen handeln, braucht es dafür natürlich Eigenkapital. Im Gegensatz zur Handelsaktivität bei der Börse brauchen die Trader beim Broker jedoch erfahrungsgemäß viel weniger, da der EOS Coin nicht direkt erworben werden muss. Auch stehen für die Kontokapitalisierung verschiedene Dienstleister zur Verfügung, mit denen die Trader ihre Einzahlung vornehmen können. Dabei kooperieren die Broker mit renommierten Dienstleistern, sodass die Händler auf seriöse Abwicklungen zurückgreifen können.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Volljährigkeit muss gewährleistet sein

Beim Broker können alle Händler aktiv werden, die volljährig sind. Trader, die beispielsweise das 18. Lebensjahr noch nicht erreicht haben, können demzufolge nicht beim Broker handeln. Wer trotzdem als Jugendlicher am Krypto Markt aktiv werden möchte, der kann auch seine Eltern bitten, mit ihm gemeinsam am Vermögensaufbau zu arbeiten, wenn beispielsweise das Taschengeld möglichst effizient investiert werden soll. Die Eltern eröffnen dann das Trading-Konto für die Jugendlichen unter 18 Jahre und können gemeinsam mit ihrem Nachwuchs dafür sorgen, dass vielleicht mit den ein oder anderen Krypto CFDs der Startschuss für die erfolgreiche Trading-Zukunft gelegt wird.

Auch ohne Trading-Erfahrung beim Broker handeln

Das Schöne bei der Handelsaktivität beim Broker ist, dass tatsächlich alle Trader willkommen sind. Ganz egal, ob es sich dabei um ambitionierte Trader oder weniger erfahrene Anleger handelt, der Start ist mithilfe der Broker und ihren Weiterbildungsmöglichkeiten sowie Tipps und Tricks nahezu immer möglich. Auch Händler, die vielleicht zunächst etwas skeptisch sind und dem Broker zunächst auf Herz und Nieren prüfen möchten, haben dazu mit einem kostenlosen Demokonto die Möglichkeit. Für echte Gewinne ist das Demo zwar nicht gemacht, dennoch haben Trader die Chance, ihre Chancen am Krypto-Markt selbst auszuprobieren und bei Überzeugung mit einem Live-Konto und eigenem Kapital echte Gewinne zu erzielen.

EOS Coin Erfahrungen

Trading-Strategie ein Muss, nicht nur für CFD-Handel

Damit der Handel am Krypto-Markt auch auf längere Sicht von Erfolg gekrönt ist, empfehlen wir, immer mit einer Anlagestrategie zu agieren. Strategisches Vorgehen ist vor allem für den Handel der CFDs von Vorteil, allerdings gilt dies auch für sämtliche andere Finanzinstrumente beim Broker. Eine Strategie ist nie in Stein gemeißelt, sondern immer veränderlich. Die Händler sollten ihr strategisches Vorgehen immer die aktuellen persönlichen Situation Marktlage anpassen. Doch wie leicht oder schwer ist es eigentlich, eine Trading-Strategie zu entwickeln? Um die eigene Trading-Strategie auf den Weg zu bringen, sind verschiedene Kriterien entscheidend:

  • Trading-Erfahrung
  • Risikobereitschaft
  • Anlagehorizont
  • Eigenkapital

Jeder Trader ist individuell, sodass beispielsweise nicht jeder Anleger die gleiche Risikobereitschaft wie andere Trader mitbringt. Deshalb sollte auch jede Trading-Strategie ganz individuell aufgebaut sein. Wer über noch gar keine Trading-Erfahrung verfügt, dem empfehlen wir, mit einfachen Strategien zu beginnen, um zunächst die Handelsszenarien näher kennenzulernen; sich mit den Eigenheiten am Krypto-Markt vertraut zu machen.

Trader können dafür beispielsweise den Handel mit dem Trend nutzen und die Positionen beispielsweise immer in Trendrichtung eröffnen. Verfügen die Händler dann über etwas Trading-Erfahrung, können sie auch gegen den Trend handeln oder sogar mit Hedging spekulativer agieren. Damit die Trendprognose gelingt, empfehlen wir, beispielsweise die Widerstände und Unterstützungen im Chartbild anzeigen zu lassen, welche optimal beim Metatrader dafür genutzt werden können.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Risikobereitschaft als wichtiger Faktor bei Trading-Strategie

Die Risikobereitschaft spielt ebenfalls eine wesentliche Rolle, wenn es um die Ausarbeitung einer Anlagestrategie geht. Trader sollten ehrlich zu sich selbst sein und die Frage stellen: Bin ich risikobereit oder bevorzuge ich konservative Anlage- und Investitionsmöglichkeiten? Von der Beantwortung der Frage hängt maßgeblich der weitere Verlauf der strategischen Vorgehensweise ab. Alle, die auf diese Frage beispielsweise mit „risikoreich“ antworten, können optimal die Krypto CFDs nutzen und beispielsweise die EOS Coin Prognose für die Generierung der eigenen Gewinne einsetzen. Antworten die Händler hingegen mit „konservativ“ auf die Frage, so empfiehlt es sich, beispielsweise die CFDs ohne Hebel zu handeln oder gänzlich auf andere Finanzinstrumente (unter anderem Krypto Aktien) zurückzugreifen.

Anlagehorizont für Trading-Strategie

Der Anlagehorizont ist ebenso entscheidend, wenn es um die Aufstellung der eigenen Trading-Strategie geht. Unterschieden wird zwischen drei Horizontmöglichkeiten:

  • Kurz
  • Mittel
  • Lang

Der kurz- und mittelfristige Anlagehorizont ist vor allem bei den CFD-Händlern angesagt, denn die Positionen werden nur kurze Zeit gehalten; meist innerhalb eines Handelstages geschlossen. Dadurch haben Händler die Möglichkeit, sofort am Ende des Tages zu sehen, wie erfolgreich ihre Handelsentscheidungen waren oder auch nicht. Außerdem bietet der Handelsschluss nach einem Tag auf den Vorteil, dass die Trading-Kosten besser kontrolliert werden können. Entscheiden sich die Trader für einen langfristigen Anlagehorizont, so sind die Krypto Aktien häufig das Mittel der Wahl. Sie können allerdings für eine größere Diversifikation auch mit Krypto CFDs kombiniert werden, um kurzfristige Schwankungen im Kurs auszugleichen.

EOS Coin

Eigenkapital für Umsetzung der Strategie wichtig

Das Eigenkapital der Anleger spielt natürlich beim strategischen Vorgehen ebenfalls eine wesentliche Rolle. Haben die Händler beispielsweise viele liquide Mittel, können sie ihre Investitionen/Anlagen deutlich höher diversifizieren. Das bedeutet, sie können kurz-, mittel- sowie langfristig agieren. Haben die Trader jedoch nur wenig Eigenkapital zur Verfügung, gilt es, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Im Fokus steht dann vielleicht nicht für jeden Händler die Diversifikation, sondern primär die Erzielung von Gewinnen unter Berücksichtigung des Schutzes des Eigenkapitals. Geeignet sind vor allem die EOS Coin CFDs für Trader mit wenig Eigenkapital, denn die Positionen können schon mit wenig Trading-Guthaben gehandelt werden. Durch den Hebeleffekt bekommen die Trader dennoch die Chance, mit deutlich mehr Kapital am Markt zu agieren und noch höhere Gewinne zu erzielen.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Tipp: Ruhig Impulse durch erfahrene Trader annehmen

Viele Trader scheuen sich vor allem am Beginn ihrer Handelskarriere davor, Entscheidungen zu treffen. Oftmals fehlt ihnen das nötige Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten zur Analyse oder den Handelsaktivitäten selbst. Viele Broker reagieren darauf und stellen den zurückhaltenden Anlegern Hilfe der besonderen Art zur Verfügung.

So können die Trader beispielsweise vom Wissen der Trading-Profis profitieren, was beispielsweise in verschiedenen Webinaren vermittelt wird. Außerdem gibt es die Möglichkeit für das Social Trading, wobei sich die Händler mit anderen gleichgesinnten Anlegern und Investoren austauschen und aktuelle Marktgeschehnisse diskutieren können. Oft ergeben sich genau aus solchen Diskussionen interessante Ansätze und Impulse für eigene Trading-Strategien.

EOS Coin Prognose

Fazit: EOS Coin CFDs auch optimal für Trading-Anfänger geeignet

Die Händler haben die Möglichkeit, von den Entwicklungen am Krypto-Markt über die Handelsaktivitäten beim Broker oder bei der Börse zu profitieren. Der Einstieg beim Broker dabei besonders leicht, denn die Händler brauchen wenig Eigenkapital, gar kein EOS Wallet und können in Sekundenschnelle Konto eröffnen. Die Coins müssen nicht einmal selbst direkt erworben werden, sondern stattdessen haben hinter die Chance, ausschließlich auf die EOS Coin Prognose zu spekulieren. Möglich machen es die Krypto CFDs, welche sogar mit einem maximalen Hebel von 1:2 gehandelt werden können.

Selbst aus wenig Eigenkapital wird dadurch viel, denn der Hebel dient als Multiplikator und eröffnet den Händler noch höhere Gewinnsphären. Allerdings kann der Hebel auch ohne ausreichende Verlustbegrenzung deutlich höhere Risiken bergen. Deshalb gilt es, das Eigenkapital so gut wie möglich zu schützen und beispielsweise mit den Stopp Loss und Take Profit Positionen zu handeln. Wer das Ganze in Ruhe ausprobieren möchte, der kann bei vielen Brokern mit einem gratis Demokonto beginnen und die Chancen am Krypto-Markt durch die flexiblen Differenzkontrakte selbst für sich erkennen.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com

UNSERE KRYPTO BROKER EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Maximaler Hebel von 1:30
  • Kostenloses Demokonto
  • Mobiler Handel möglich
etoroJetzt weiter zu eToro: www.etoro.de