Dash Calculator – lohnt sich der Dash Mining Profit noch? 

Der Dash ist als digitale Devise längst nicht so bekannt wie der Bitcoin. Er kann jedoch als Zahlungsmittel verwendet werden und basiert genau wie der Bitcoin auf einer Blockchain. Das bedeutet, dass er durch Mining erzeugt werden kann. Die Blockchain des Dash ist durch ein hohes Maß an Anonymität gekennzeichnet.

Möchten Sie Dash Mining betreiben, können Sie mit dem Dash Calculator ermitteln, ob das profitabel ist. Der Dash Mining Rechner zeigt mögliche Gewinne auf und informiert darüber, ab wann sich das Mining lohnt. Sie müssen im Dash Mining Calculator einige Angaben hinterlegen, um ein Ergebnis zu bekommen.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Dash Mining – ist das profitabel?

So wie alle Kryptowährungen, die auf einer Blockchain basieren, kann auch der Dash durch Mining erzeugt werden. Ob es günstiger ist, selbst Mining zu betreiben oder in den Dash direkt zu investieren, zeigt Ihnen der Dash Profit Calculator. Er ermittelt, welche Erträge Sie mit dem Mining erwarten können. Der Dash hat einige gute Eigenschaften:

  • hohes Maß an Anonymität, da Transaktionsinformationen in der Blockchain nicht öffentlich sichtbar sind
  • außerordentlich schnelle Transaktionen, im Vergleich zum Bitcoin
  • Transaktionen sind kostengünstig
  • kann bereits bei verschiedenen Einzelhändlern als Zahlungsmittel genutzt werden
  • liegt bezüglich der Marktkapitalisierung unter den Top 20 (gegenwärtig auf dem 19. Platz).

Ein wichtiges Argument, dass für Dash Mining spricht, sind die deutlich niedrigeren Stromkosten im Vergleich zum Bitcoin-Mining. Anders als beim Bitcoin-Mining brauchen Sie für das Dash Mining auch keine so teure und technisch ausgereifte Hardware. Sie müssen also weniger in die Hardware investieren und geringere laufende Kosten für Strom tragen. Alternativ dazu können Sie, ähnlich wie beim Bitcoin- oder Ethereum-Mining, einem Mining-Pool beitreten.

Möchten Sie wissen, ob das Mining tatsächlich für Sie interessant ist, sollten Sie den Dash Calculator nutzen. Er berücksichtigt alle Kosten, die für das Mining erforderlich sind. Der Dash Mining Rechner zeigt Ihnen innerhalb kurzer Zeit, ob sich das Mining für Sie lohnt. Ähnlich wie beim Mining von Bitcoin oder Ethereum werden Sie auch beim Mining von Dash für jeden Block mit Dash belohnt. Der Dash Mining Calculator informiert über diese Belohnung.

Dash Calculator

Wie der Dash Calculator funktioniert

Sind Sie am Dash Mining interessiert und möchten Sie wissen, ob es sich für Sie lohnt, sollten Sie den Dash Profit Calculator nutzen. Es gibt mehrere Dash Profit Calculators von verschiedenen Anbietern, die Sie auf verschiedenen Webseiten finden. Es spielt eigentlich keine Rolle, welchen Dash Mining Calculator Sie verwenden, da alle diese Krypto Rechner nach dem gleichen Prinzip funktionieren. Der Dash Mining Rechner ist in englischer Sprache verfügbar. Er verfügt über Eingabefelder, die Sie ausfüllen müssen. Zusätzlich sind verschiedene Erläuterungen zu den Eingabefeldern in englischer Sprache vorhanden. Egal, welchen Dash Profit Calculator Sie verwenden, müssen Sie die Eingabefelder mit

  • Hashrate
  • eventuelle Gebühren
  • Stromkosten
  • Stromverbrauch

ausfüllen. Der Dash Calculator berücksichtigt auch, ob Sie das Mining allein oder in einem Mining Pool betreiben. Möchten Sie einem Mining-Pool beitreten, müssen Sie in den Dash Mining Calculator zusätzlich die Gebühren für den Mining-Pool eintragen. Zumeist wird auch noch der Schwierigkeitsgrad angegeben.

Das müssen Sie jedoch nicht selbst vornehmen, da Sie den Schwierigkeitsgrad nicht kennen. Der Schwierigkeitsgrad wird automatisch ergänzt. Sind alle diese Daten vorhanden, ermittelt der Dash Mining Rechner in Sekundenschnelle, ob sich das Mining für Sie lohnt. Der Dash Profit Calculator zeigt Ihnen Ihre möglichen Gewinnchancen an.

Die Gewinnangaben erfolgen zumeist in US-Dollar. Möchten Sie mit dem Dash Calculator Ihre Chancen ermitteln, sollten Sie immer das Währungsrisiko im Blick haben und sich auch über den aktuellen Dollarkurs informieren.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Erläuterungen zum Dash Mining Calculator

Im Dash Mining Rechner wird, je nach Anbieter, nach dem Schwierigkeitsgrad für das Mining gefragt. Ist ein solches Eingabefeld vorhanden, wird der Schwierigkeitsgrad automatisch ergänzt. Die Information wird aktuell aus dem Netzwerk von Dash bezogen.

Je mehr Menschen mit dem Mining von Dash beschäftigt sind, desto höher wird der Schwierigkeitsgrad. Auch beim Bitcoin-Mining wird der Schwierigkeitsgrad immer höher, je größer die Zahl der Miner wird. Der Schwierigkeitsgrad beim Dash-Mining ist aber noch deutlich niedriger als beim Bitcoin-Mining.

Ein weiterer wichtiger Faktor, der beim Dash Profit Calculator abgefragt wird, ist die Hashrate. Je größer die Hashrate ist, desto profitabler wird das Mining. Bei den verschiedenen Calculators gibt es deutliche Unterschiede bei der Hashrate. Die Hashrate kann beispielsweise in Kh/s, Mh/s, Gh/s oder Th/s angegeben werden. Angaben über die Hashrate erhalten Sie vom Hersteller Ihrer Mining-Hardware. Sie können sich online über Ihre Hardware informieren, wie hoch die spezielle Hashrate ist.

Ein wichtiger Aspekt, den Sie im Dash Calculator angeben müssen, ist der Stromverbrauch. Der Stromverbrauch hat einen wesentlichen Einfluss darauf, ob das Mining für Sie profitabel ist. Die Angabe des Stromverbrauchs erfolgt in Watt. Sie bestimmen, wie lange Sie Mining betreiben wollen. Davon hängt der Stromverbrauch ab. Zusätzlich ist der Stromverbrauch abhängig von der verwendeten Hardware.

Um zu ermitteln, ob das Mining profitabel ist, müssen Sie auch den aktuellen Strompreis angeben. Diese Angabe erfolgt in US-Dollar. Sie müssen also den Strompreis in Euro für eine Kilowattstunde in US-Dollar umrechnen. Der Währungsrechner im Internet hilft Ihnen dabei.

Auswirkungen der Stromkosten auf das Dash-Mining

Der Dash Calculator ermittelt anhand des Stromverbrauchs und der Stromkosten, ob es für Sie sinnvoll ist, Dash Mining zu betreiben. Die meisten Stromanbieter wollen künftig die Strompreise erhöhen. Abhängig davon, wie hoch die Erhöhung ausfällt und für welchen Stromanbieter Sie sich entscheiden, kann das Mining mehr oder weniger profitabel sein. Sie sollten den Stromanbieter-Vergleich nutzen, um einen günstigen Stromanbieter zu finden, wenn Sie Mining betreiben möchten.

Die Rentabilität des Dash-Minings ist abhängig vom jeweiligen Land. Der Dash Mining Calculator ist für Interessierte in allen Ländern zugänglich. Er informiert anhand der Strompreise im jeweiligen Land und vom jeweiligen Anbieter über die Gewinnchancen beim Mining. In Ländern, in denen die Strompreise niedrig sind, beispielsweise Island, Norwegen oder China, lohnt sich das Mining eher als in Deutschland, wo die Strompreise vergleichsweise hoch sind.

Zusätzlich wirkt sich der Stromverbrauch Ihrer Hardware auf Ihre Gewinnchancen aus. Ist die Hardware veraltet, ist der Stromverbrauch entsprechend hoch. Allerdings ist der Stromverbrauch kaum vergleichbar mit dem Stromverbrauch beim Bitcoin-Mining. Der Dash Mining Rechner zeigt Ihnen, was Sie beim Dash-Mining unter dem Strich erwarten können, wenn Sie den Strompreis und die Kosten berücksichtigen.

Treten Sie einem Mining-Pool bei, kann es zwar einfacher sein, einen Block aufzuspüren, doch müssen Sie dann mit weiteren Kosten rechnen. Der Dash Profit Calculator informiert auch darüber, wie hoch Ihre Gewinnchancen mit einem Mining-Pool sind. Der Gesamtprofit fällt mit einem Mining-Pool niedriger aus.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Was Sie beachten sollten, wenn Sie den Dash Calculator nutzen möchten

Ein guter Dash Profit Calculator sollte die Daten bezüglich des Schwierigkeitsgrades und der Gewinnchancen möglichst in Sekundenschnelle automatisch aktualisieren. Nur so wissen Sie aktuell, ob es sinnvoll ist, in das Mining einzusteigen oder dann, wenn Sie bereits dafür gerüstet sind, das Mining auch zu betreiben.

Nicht jeder Dash Mining Calculator nimmt jedoch diese Aktualisierungen automatisch und zeitnah vor. Sie sollten darauf achten, dass die Berechnung auf der Basis der aktuell vorliegenden Daten erfolgt. Weiterhin sollten Sie beachten, ob ständig Veränderungen beim Schwierigkeitsgrad zu erkennen sind. Das deutet darauf hin, dass der Dash Mining Rechner tatsächlich ständig aktuelle Daten bezieht.

Aktualisiert der Dash Calculator ständig die Angaben, ist auch die Kursangabe immer aktuell. Sie erfolgt in DASH/USD. Sie sollten das Währungsrisiko nicht vergessen. Für Sie ist es mit einem gewissen Aufwand verbunden, den Dash Mining Rechner zu nutzen, da Sie ständig eine Umrechnung des Dollarkurses in Euro vornehmen müssen.

Sie können dafür den Währungsrechner im Internet nutzen. Sie sollten sich über den Kurs informieren. Das Mining von Dash ist nur dann wirklich profitabel, wenn auch der Kurs entsprechend günstig ist. Alternativ dazu finden Sie auch einige Portale im Internet, die den Kurs von Dash und anderen digitalen Devisen in Euro anzeigen.

Sie sollten auch beachten, dass der Schwierigkeitsgrad wahrscheinlich ständig ansteigt. Wird das Mining von vielen Personen als profitabel betrachtet, wird es immer mehr Miner und damit verbunden einen höheren Schwierigkeitsgrad geben.

Wie das Dash-Mining funktioniert

Genau wie beim Bitcoin gibt es auch beim Dash eine maximale Geldmenge. Der Dash kann also genau wie der Bitcoin nicht unendlich durch Mining erzeugt werden. Beim Dash liegt die maximale Geldmenge bei 18.900.000 Coins. Ist sie erreicht, kann kein Dash-Mining mehr erfolgen.

Ähnlich wie beim Bitcoin-Mining wird auch beim Dash-Mining ein Proof of Work Mechanismus verwendet. Der Dash hat jedoch einen anderen Algorithmus als der Bitcoin. Der Algorithmus des Dash heißt X11. der Name geht auf die 11 sequenziellen Hashing-Algorithmen zurück, die implementiert werden. Im Vergleich zum Bitcoin-Algorithmus SHA-256-Hash benötigt der Algorithmus X11 deutlich weniger Rechenleistung und Energie.

Mit dem Dash Calculator ermitteln Sie, ob sich der Aufwand an Rechenleistung und Energie lohnt oder ob es sinnvoller ist, den Dash direkt zu erwerben. Die geringere Rechnerleistung und der geringere Energiebedarf sind Gründe dafür, dass das Dash-Mining nicht wie das Bitcoin-Mining in vielen Ländern mit Einschränkungen oder Verboten verbunden ist. Beim Bitcoin-Mining ist eine hohe Rechnerleistung erforderlich, die auch zu einem hohen Energiebedarf führt.

Anders als beim Bitcoin setzt sich die Blockchain beim Dash aus zwei separaten Teilen zusammen. Neben den Minern, die für das Generieren neuer Blöcke verantwortlich sind, gibt es beim Dash-Mining Betreiber von Masternodes. Die Masternodes-Betreiber bestätigen die Transaktionen. Dieser geteilte Aufbau ermöglicht völlig anonyme Transaktionen beim Dash. Daten über Sender und Empfänger werden bei diesem als PrivateSend bezeichneten Algorithmus nicht gespeichert.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Was Sie für das Dash-Mining brauchen

Möchten Sie Dash-Mining betreiben, benötigen Sie dafür die entsprechende Hardware. Die Hardwarekosten müssen Sie berücksichtigen, wenn Sie den Dash Calculator nutzen. Der Dash Calculator beachtet nicht die Hardware-Kosten. Sie sollten mit dem Dash Mining Calculator zunächst ermitteln, ob das Dash-Mining für Sie profitabel ist, bevor Sie sich die Hardware zulegen.

Damit sich das Mining für Sie wirklich lohnt, sollten Sie auf eine hohe Hashrate der Hardware achten. Die Hardware sollte möglichst aktuell sein, denn veraltete Versionen erlauben keine hohe Hashrate und können viel Strom verbrauchen. Sie sollten auf eine leistungsstarke Grafikkarte achten. Da der Rechner nahezu rund um die Uhr läuft, kommt es auf eine gute Kühlung an.

Zusätzlich zur Hardware benötigen Sie für das Mining eine Software. Diese Software ist kostenlos verfügbar.

Um die geminten Coins aufzubewahren, brauchen Sie auch noch eine Wallet. Die Auswahl an Wallets für Dash ist nicht so groß wie für Bitcoin. Es gibt jedoch Wallets, auf denen Sie verschiedene Kryptowährungen hinterlegen können, darunter auch den Dash. Eine Hardware-Wallet ermöglicht Ihnen das Speichern großer Mengen von Kryptowährungen und ist vor Hacker-Angriffen geschützt, da sie vom Internet getrennt werden kann.

Haben Sie sich über die Kosten für die Hardware und die Wallet informiert und mit dem Dash Mining Calculator die Gewinnchancen ermittelt, entscheiden Sie, ob Sie Mining betreiben wollen.

Forex Broker Handelskonten

Warum sich das Dash-Mining lohnen kann

Mit dem Dash Mining Rechner ermitteln Sie, wie Ihre Gewinnchancen beim Dash-Mining aussehen können. Wollen Sie in die erforderliche Hardware investieren und haben Sie einen günstigen Stromanbieter gefunden, kann das Mining profitabel sein. Dafür sprechen einige Gründe:

  • X11-Algorithmus, der im Vergleich zum Bitcoin-Algorithmus weniger Rechnerleistung und weniger Energie benötigt und sich einfach abbauen lässt. Miner können schneller zu Coins kommen als beim Bitcoin-Mining.
  • Abbau mit ASIC möglich. Dash kann im Gegensatz zu Ethereum mit ASICs abgebaut werden. ASICs wurden speziell für das Dash-Mining entwickelt und haben hohe Hash-Rates bei einem geringen Stromverbrauch.
  • Wertsteigerung. Da der Dash anonym ist und durch niedrige Gebühren gekennzeichnet ist, können Sie von einer Wertsteigerung ausgehen. Der Wert könnte auch steigen, da der Dash nur bis zu einer maximalen Geldmenge verfügbar ist.

Sollte das Mining für Sie nicht profitabel sein, da Sie nicht in die Hardware investieren möchten oder Ihnen der Stromverbrauch zu hoch ist, können Sie überlegen, ob Sie einem Mining-Pool beitreten. Sie müssen jedoch die Gebühren beachten. Unter dem Strich sind Ihre Erträge mit einem Mining-Pool geringer.

Eine Alternative kann der Kauf von Dash an einer Kryptowährungs-Börse sein. Sie benötigen auch dafür eine Wallet, auf der Sie die digitale Devise aufbewahren.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Fazit: Dash Calculator informiert über Gewinnchancen beim Mining

Mit dem Dash Calculator können Sie ermitteln, ob beim Mining von Dash gute Gewinnchancen bestehen. Sie müssen in die Eingabefelder im Dash Mining Calculator die Hashrate Ihrer Hardware, den Stromverbrauch in Watt und die Stromkosten für eine Kilowattstunde in US-Dollar schreiben. Zusätzlich informiert der Dash Mining Rechner über den Schwierigkeitsgrad.

Haben Sie die Eingabefelder ausgefüllt, zeigt Ihnen der Dash Profit Calculator den möglichen Gewinn an. Da die Angaben in US-Dollar erfolgen, müssen Sie das Währungsrisiko beachten und eine Umrechnung vornehmen. Möchten Sie Dash-Mining betreiben, benötigen Sie Hardware und eine Wallet. Die erforderliche Software ist kostenlos.

Die benötigte Rechnerleistung und die Energiekosten sind beim Dash-Mining geringer als beim Bitcoin-Mining. Das spricht dafür, dass das Dash-Mining profitabel sein kann. Die Blockchain des Dash ist anonymer als die des Bitcoin. Der Dash kann nicht unbegrenzt erzeugt werden. Mining kann nicht mehr erfolgen, wenn die maximale Geldmenge erreicht ist.

Bilderquelle:

  • www.shutterstock.com

UNSERE KRYPTO BROKER EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Maximaler Hebel von 1:30
  • Kostenloses Demokonto
  • Mobiler Handel möglich
etoroJetzt weiter zu eToro: www.etoro.de