Stellar Lumens Kurs sorgt mit CFD-Hebel für ordentliche Gewinnaussichten

Trader haben die Chance, den Stellar Lumens Kurs auch in hochvolatilen Phasen für sich zu nutzen. Wie bei vielen anderen Kryptowährungen, so zeigt sich auch beim XLM Stellar Lumens Kurs des Öfteren eine rasche Trendwende, welche die Händler manchmal gar nicht so schnell realisieren können. Mithilfe von Krypto-CFDs klappt das einfacher, zudem ist weniger Eigenkapital erforderlich. Die Positionen können auf Aufwärts-, Abwärts- und Seitwärtstrends beim Stellar Lumens Kurs gehandelt werden, sogar mit einem maximalen Hebel von 1:2. Wie das genau funktioniert, zeigen wir.

  • Stellar Lumens Kurs lässt sich mit CFDs optimal nutzen
  • Volatilität mit abgesicherten Positionen profitabel handeln
  • Maximaler Hebel bei Krypto-CFDs 1:2
  • Trader können Handel des XLM Stellar Lumens Kurses auch mit kostenlosen Demokonto testen
Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Stellar Lumens Kurs mit CFDs zur Profit-Maximieren nutzen

Händler können den Stellar Lumens Kurs trotz großer Volatilität optimal nutzen, wenn sie wissen, welche Finanzinstrumente dafür geeignet sind. Während der direkte Stellar Lumens Kauf an der Krypto-Börse in volatilen Phasen zur Herausforderung für Trader werden kann, lässt sich der Kurs Stellar Lumens mit CFDs optimal nutzen. Seit 2014 gibt es die Stellar Lumens Kryptowährung, die wie keine andere für vermögensübergreifende Transfers steht. Die Kombination aus geringen Transaktionskosten und offenem Finanzsystem machen die Kryptowährung so besonders, wenngleich viele Händler diese Exklusivität erst spät erkannten. Der Blick auf den Verlauf des XLM Stellar Lumens Kurses macht deutlich, dass es nach der Einführung 2014 einige Jahre dauerte, bis die Trader Gefallen an der Kryptowährung fanden. Erst 2017 war es endlich soweit und der Kurs legte spürbar zu.

Stellar Lumens Kurs

Historie beim Stellar Lumens Kurs Euro

Um das Potenzial des Stellar Lumens Euro Kurses besser einzuschätzen und Stellar Lumens Prognosen zu erstellen, schauen wir uns die bisherige Historie näher an. Ein Allzeithoch wurde am 4. Januar 2018 mit 0,851591 Euro erreicht, wohingegen das Allzeittief schon mehrere Jahre zurückliegt und am 18. November 2014 mit 0,001114 Euro notierte. Damals dachte wohl kaum jemand daran, dass die Kryptowährung erfolgreich werden könnte. Mittlerweile sieht das anders aus, denn XLM gehört zu den Top 10 der Kryptowährungen. Wer damals den Mut aufbrachte und beispielsweise beim Allzeittief den Kurs Stellar Lumens handelte, die Stellar Lumens Coins vielleicht sogar direkt erwarb, der konnte später mit etwas Geduld und Ausdauer beim Allzeithoch Profite erzielen.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Stellar Lumens Dollar Kurs lässt sich mit CFDs auch kurzfristig nutzen

Hätten die Trader beim einstigen Allzeittief der Kryptowährung zugeschlagen und einige Jahre Geduld bewiesen, bis das Allzeithoch eintrat, so hätten sie an der Krypto-Börse gute Gewinne generieren können. Allerdings haben nicht viele Trader die Geduld, ihre Coins so lange zu verwahren und darauf zu warten, bis sich irgendwann interessante Marktchancen ergeben. Alle Trader, die diese Geduld nicht aufbringen möchten, können auch ohne lange Wartezeiten oder Haltedauer vom Stellar Lumens Kurs profitieren und beispielsweise Differenzkontrakte handeln. Der Vorteil: Selbst kleinste Kursbewegungen, die den Krypto-Laien kaum erkennbar sind, lassen sich mit CFDs optimal nutzen. Da die Differenzkontrakte nicht selten nur wenige Minuten oder Stunden gehalten werden, haben Trader die Chance, von der Volatilität der Kryptowährung zu profitieren.

Kurs Stellar Lumens

CFD-Handel auch für Laien

Für den CFD-Handel gibt es nur wenige Zugangsvoraussetzungen. Trader brauchen – anders als bei der Börse – kein Krypto-Wallet und können auch mit wenig Eigenkapital viel am Markt bewegen. Weiterhin ist es möglich, CFDs abzusichern, sodass die Trader tatsächlich nur die Verluste und Gewinne generieren, die sie vorher bestimmt haben. Klingt einfach, oder? In der Praxis ist das mit etwas Übung genauso einfach, wenn die Händler wissen, wie sie die Kurse richtig analysieren und ihre Positionen eröffnen. Die Beurteilung beim Kurs Stellar Lumens spielt eine wesentliche Rolle, denn damit legen die Händler den Grundstein, um eine Position long oder short zu handeln.

So funktioniert die Kursanalyse beim CFD-Handel ganz leicht

Viele Trader sind beim Blick auf den Stellar Lumens Kurs überfordert und fragen sich, was die schwankenden Linie eigentlich aussagen. Wer noch gar keine Erfahrungen bei der Kursanalyse hat, sollte sich aber keine Gedanken machen und trotzdem den Schritt zum Broker wagen. Um den Einstieg zu erleichtern und das Risiko zu minimieren, stellen viele Broker sogar ein kostenloses Demokonto mit Spielgeld zur Verfügung. Unerfahrene Trader haben so einerseits die Chance, den Broker näher kennenzulernen, und sich andererseits Wissen um die Kursanalyse anzueignen und den Handel von CFDs zu üben. Bei der Kursanalyse helfen Tipps und Tricks von Trading-Profis, die Aneignung von Grundlagenwissen (das übrigens häufig kostenlos bei den Brokern zur Verfügung steht) und darüber hinaus kostenlose Indikatoren und Werkzeuge.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

MetaTrader zur Kursanalyse hat sich bewährt

Viele Broker setzen auf innovative und hochfunktionale Plattformen, welche durch Benutzerfreundlichkeit überzeugen. Eine davon ist die Trading-Plattform MetaTrader. Diese gibt es nicht nur für den PC, sondern auch für Smartphone oder Tablet. Für die technische Analyse stehen unzählige Möglichkeiten verständlich und einfach bedienbar zur Verfügung. Hierzu gehören unter anderem:

  • Zahlreiche analytische Objekte (Linien, Kanäle, geometrische Figuren und Gann-, Fibonacci- und Elliott-Werkzeuge)
  • 9 Zeitrahmen: M1, M5, M15, M30, H1, H4, D1, W1 und MN
  • Verschiedene Charttypen: Balken-, Kerzen- und Liniencharts
  • Technische Indikatoren

Hinzu kommen interaktive Echtzeit-Preischarts, welche die Analyse durch aktuelle Marktdaten verbessern.

Stellar Lumens Kurs Euro

Trends identifizieren leicht(er) gemacht

Die Trader bestimmen für den Handel der CFDs zunächst die Trends und schauen, welche Möglichkeiten der Stellar Lumens Kurs ihnen bietet. Es geht darum, auf Basis der historischen Daten (bei der technischen Analyse) oder der aktuellen Marktdaten (bei der Fundamentalanalyse) den Trend zu identifizieren und die Kursprognose für sich zu nutzen. Dabei können die Trader mit oder gegen den Trend handeln, wobei sich der Handel mit dem Trend oftmals als besonders einfach und vorteilhaft herausstellt. Mithilfe der Kursprognose entscheiden die Händler, ob sie ihre Position long oder short handeln und wann diese geschlossen wird. Der Vorteil der CFDs besteht darin, dass selbst kleinste Trendentwicklungen genutzt werden können, da sich die Positionen nach kurzer Zeit wieder schließen lassen. Gerade in besonders volatilen Marktphasen ist dies wichtig, um Gewinne mitzunehmen und Verluste zu begrenzen.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Stop-Loss- und Take-Profit-Positionen geschickt nutzen

Damit auch Hobby-Trader mit den CFDs auf ihre Kosten kommen und den Stellar Lumens Kurs optimal nutzen, empfehlen wir, die automatische Positionsschließung mit eigenen Limitdefinitionen auszunutzen. Dafür handeln die Trader Stop-Loss- und Take-Profit-Positionen und bestimmen individuell, wann die Position geschlossen werden soll, um das Eigenkapital so gut es geht zu schützen. Dank der automatischen Positionen müssen die Trader den Markt nicht ständig beobachten, sondern sind abgesichert und können beruhigt beispielsweise nach Feierabend schauen, wie sich ihre Positionen entwickelt haben. Für ganz Eilige bieten viele Broker auch den Service mittels SMS oder Push-Benachrichtigung, um Ergebnisse aus der Handelsaktivität zu zeigen.

Stellar Lumens Euro Kurs

Volatilität: Fluch oder Segen beim CFD-Handel?

Die Volatilität ist bei vielen Kryptowährungen, nicht nur bei Stellar, besonders ausgeprägt. Während die Händler an Krypto-Börsen häufig aufgrund der Volatilität lange auf die geeignete Marktsituation warten und Geduld aufbringen müssen, können die Händler beim CFD-Handel von der Volatilität sogar profitieren – wenn sie richtige Entscheidungen treffen. Wichtig ist es, dass eine Kursanalyse erfolgt und die Trader trotz Volatilität einen kühlen Kopf bewahren. Kursschwankungen gehören bei den Kryptowährungen dazu und sollten nicht als Feind, sondern vielmehr als Möglichkeit für schnelle Profite gesehen werden. Häufig ändern sich die Kurse aufgrund unvorhergesehener Ereignisse oder Marktnachrichten. Die Trader können zwar eine Kursanalyse vornehmen, welche für Trading-Entscheidungen in jedem Fall eine gute Grundlage bildet, dennoch bleibt ein Restrisiko immer bestehen. Wer damit umzugehen weiß, der bleibt auch bei plötzlich eintretender Volatilität gelassen und nutzt den Markt für sich.

Schnelle Gewinne sichern

Die Händler können volatile Marktphasen nutzen, um sich rasche Gewinne zu sichern. Hat die Volatilität eine enorme Frequenz erreicht, so ist es sogar sinnvoll, die Positionen long UND short zu handeln. Die Trader generieren damit zwar vielleicht keine Extragewinne, sichern aber die Teilnahme am Markt ab und sorgen dafür, dass in jedem Fall eine der Positionen Gewinne bringt. Um besser mit Volatilität umgehen zu können, empfehlen wir, mit dem Demokonto zu üben und sich mit dem virtuellen Guthaben solch schwierigen Marktsituationen ganz bewusst auszusetzen, um daraus zu lernen.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Das Demokonto geschickt für CFD-Handel einsetzen & von erfolgreichen Händlern lernen

Der Unterschied zwischen den Aktivitäten an einer Krypto-Börse und dem Handel beim Broker besteht darin, dass die Anleger bei Letzterem ein Demokonto nutzen können. Das Demokonto steht meist zeitlich unbegrenzt und mit virtuellem Guthaben zur Verfügung, was bei vielen Exchanges nicht der Fall ist. Für Trader, die über wenig Erfahrung bei der Marktanalyse oder beim Handel generell verfügen, ist deshalb die Registrierung beim Broker unter Nutzung des Demokontos eine gute Sache und ein wichtiger Schritt, um Grundlagen zum Handel und zum Krypto-Markt selbst hautnah zu lernen. Wo gibt es sonst die Möglichkeit, mit Spielgeld den Stellar Lumens Kurs zu handeln und aus Trading-Entscheidungen zu lernen?

Stellar Lumens Dollar Kurs

Trading-Psychologie mit Demokonto testen

Das Demokonto lässt sich, solange ausreichend virtuelles Startkapital vorhanden ist, ganz flexibel einsetzen. Damit die Trader optimal davon profitieren, empfehlen wir, verschiedene Strategien zu testen. Händler sollten ganz bewusst riskante Trades nutzen, um zu sehen, welche Folgen ihre Entscheidungen haben. Das Gefühl, Verluste zu generieren, wiegt oft schwer und schlägt vielen Anlegern im wahrsten Sinne des Wortes auf den Magen. Wer sich allerdings solchen Situationen aussetzt und bewusst immer wieder mit dem Gefühl vertraut macht, der kann mit der Zeit besser damit umgehen und macht bestimmte Trading-Fehler in Zukunft sicherlich nicht noch einmal. Und auf alle Fälle ist es besser, die Fehler mit virtuellem Guthaben zu machen und daraus zu lernen, anstatt eigenes Kapital durch falsche Entscheidungen zu verlieren.

Stellar CFDs und andere Finanzinstrumente für höhere Profite kombinieren

Viele Broker bieten nicht nur Krypto-CFDs, sondern stellen den Anlegern für eine höchstmögliche Diversifikation weitere Finanzinstrumente zur Verfügung. Diese müssen sich nicht zwangsläufig um den Krypto-Markt drehen, tun es aber häufig. Wer ganz gezielt ausschließlich in den Krypto-Markt investieren möchte, der findet bei Brokern nicht nur Differenzkontrakte auf Bitcoin, Stellar und andere interessante Währungen, sondern auch:

  • Krypto-Wertpapiere
  • Fonds

Hinzu kommen ETFs und andere Finanzinstrumente. Neben den Internetwährungen gehören natürlich noch zahlreiche weitere Basiswerte zum Angebot. So können die Trader eine noch größere Diversifikation mit dem Handel der CFDs auf verschiedene Basiswerte vornehmen. Kombinieren lassen sich beispielsweise Krypto-CFDs mit Aktien-CFDs oder Rohstoff-CFDs. Auf diese Weise haben Trader die Möglichkeit, das Risiko am Markt zu streuen. Gibt es einen generellen negativen Trend am Krypto-Markt, so haben die Händler durch ihre Diversifikation der CFDs auf verschiedene Basiswerte die Möglichkeit, den Verlust mit CFDs auf Aktien oder Rohstoffe auszugleichen. Auch eine Diversifikation am Krypto-Markt mit verschiedenen Finanzinstrumenten und Anlagehorizonten ist möglich. Trader können etwa Bitcoin-CFDs handeln und gleichzeitig in die Unternehmensanteile der Bitcoin GROUP SE investieren. Damit werden der kurz- mittelfristige (durch CFDs) sowie der langfristige Anlagehorizont (durch Aktien) abgedeckt. Selbst der Kursverlust bei den Krypto-Aktien ist für findige Trader kein Problem, denn sie können bei einem negativen Trend der Aktie die Krypto-Aktien-CFDs handeln und damit kurzfristig zumindest für einen Ausgleich sorgen.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Fazit: Stellar Lumens Kurs ermöglicht dank CFDs rasche Gewinne

Trader können den Kurs Stellar Lumens bei Brokern und Börsen zur Generierung von Gewinnen nutzen. Während bei der Krypto-Börse mehr Aufwand und vor allem Eigenkapital erforderlich ist, klappt es bei einem Broker einfacher. Die Trader können mithilfe der Differenzkontrakte den Stellar Lumens Kurs handeln, sie spekulieren auf seinen Verlauf. Dabei wird nur wenig Eigenkapital benötigt, denn die CFDs lassen sich meist schon mit wenigen Euros handeln. Trotzdem können die Trader sich über höhere Gewinne freuen, wenn sie den maximalen Hebel bei Krypto-CFDs nutzen. Private Trader haben die Chance, den Multiplikator mit maximal 1:2 anzuwenden, und sorgen so dafür, dass mehr Eigenkapital in den Markt gebracht wird und daraus bestenfalls höhere Gewinne entstehen. Da der Hebel in beide Richtungen wirkt, empfehlen wir, zunächst mit dem Demokonto die Chancen und Risiken bei Krypto-CFDs zu testen und mit eigenem Kapital später mit dem Live-Konto beim Broker zu agieren.

Bilderquelle:

  • www.shutterstock.com

UNSERE KRYPTO BROKER EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Maximaler Hebel von 1:30
  • Kostenloses Demokonto
  • Mobiler Handel möglich
etoroJetzt weiter zu eToro: www.etoro.de