Litecoin Calculator – Mining & Litecoin Profit Calculator optimal nutzen

Bekanntermaßen ist noch kein Meister bzw. kein Trader vom Himmel gefallen. Jeder noch so erfolgreiche Händler hat einmal klein begonnen. Und deshalb ist es auch für ambitionierte Trading-Neulinge möglich, erfolgreich am Markt zu agieren. Ein Litecoin Calculator kann dabei ebenso unterstützen wie die passende Trading-Strategie. Die Händler können beispielsweise den Litecoin Profit Calculator ganz gezielt einsetzen, um ihre Chancen und Risiken bei einer Handelsaktivität zu ermitteln. Aber es geht noch mehr, denn der Litecoin Mining Rechner zeigt, wann die Aktivität als Miner erfolgreich ist. Einfach Litecoin Rechner wählen und starten.

  • Litecoin Rechner steht meist kostenlos online für sämtliche Kalkulationen zur Verfügung
  • Mit LTC Kalkulator ganz einfach Chancen und Risiken beim Trading ermitteln
  • Mining-Erfolg gezielt mit Rechner steuern
  • Litecoin strategisch handeln und Marktentwicklungen optimal nutzen
Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Litecoin Calculator: mit LTC zum Profit? Wir klären auf

Litecoin hat als Kryptowährung hinter Bitcoin und Ripple großes Potenzial, immerhin gehört sie zu den Top 10 der Internetwährungen. Stellt sich die Frage, wie profitabel der Handel sein kann. Mit einem Litecoin Calculator haben Trader die Chance, genau das herauszufinden. Allerdings lassen sich nicht nur mit dem Kauf und Verkauf der Kryptowährung Gewinne generieren, sondern auch mit der Bereitstellung von Rechenleistung. Die Aktivität als Miner ist nicht nur bei Bitcoin äußerst beliebt, sondern dank der kürzeren Blockzeiten auch bei Litecoin. Ob ein LTC Mining ebenso erfolgreich oder sogar noch erfolgreicher als bei Bitcoin sein kann, klärt ein Litecoin Calculator. Wir haben uns die verschiedenen Rechen-Tools einmal angeschaut und zeigen, wie die User mit Litecoin Geld verdienen können und was dafür erforderlich ist.

Litecoin Calculator

Litecoin Mining Calculator: So werden Miner erfolgreich

Der Litecoin Profitability Calculator für Miner ist eine gute Möglichkeit, um vor der eigentlichen Aktivität oder der Anschaffung kostspieliger Hardware zu klären, ob sich das LTC Mining überhaupt im eigenen Fall lohnt oder ob nicht der direkte Handel doch eine bessere Möglichkeit zum Geldverdienen ist. Solch ein Litecoin Rechner kalkuliert beispielsweise auf Basis verschiedener Faktoren den zu erzielenden Profit. Dazu gehören:

  • Hashpower
  • Aktueller Litecoin Preis
  • Stromkosten
  • Stromverbrauch

Hinzu kommen mögliche Aufwendungen für den Kauf der Hardware oder für die Pool-Gebühren, denn immer häufiger schließen sich mehrere User zum Litecoin Mining mit anderen Nutzern in einem Pool zusammen, um die Rechenleistungen zu bündeln und die Transaktionen schneller zu verarbeiten.

Beispiel für Litecoin Mining Calculator aus der Praxis

Abhängig von der eingesetzten Hardware können die User auf eine bestimmte Hashpower zurückgreifen. Je kostspieliger die Hardware ist, desto höher ist auch die Hashpower, was natürlich für die Miner von Vorteil ist. Wer beispielsweise einen Antminer R4 für ca. 1.000 USD kauft, der hat eine Hashpower von 8.6 TH/s. Im Gegensatz dazu gibt es auch Hardware für 90 USD, wobei eine Hashpower von etwa 1.3 TH/s zur Verfügung steht. Schauen wir uns an, welche Unterschiede sich daraus bei der Profitkalkulation ergeben. Wir haben einige konstante Daten und variieren im Rechenbeispiel immer nur die Hashpower.

  • Strom: 750 Watt
  • Umtauschrate: 0,00684509 Bitcoin
  • Stromkosten: 0,1 USD/kWh

In unserem ersten Beispiel gehen wir davon aus, dass wir für die Hardware keine Anschaffungskosten haben und auch keine Poolgebühren aufbringen müssen. Zunächst beträgt unsere Hashpower 8.6 TH/s. Daraus ergibt sich stündlich ein Profit von 833,32 USD. Mit der geänderten Hashpower von 1.3 TH/s sind es immerhin 125,90 USD. Kommen noch Anschaffungskosten für die Hardware dazu, sieht es ganz anders aus. Wir erinnern uns: Die Hashpower mit 8.6 TH/s kostet 1.000 USD. Bringen wir sie mit unserem Litecoin Mining Calculator zum Abzug, so ergibt sich daraus ein deutlich anderes Bild, denn dann würden anteilig die Hardware-Kosten gegenüberstehen, sodass der Profit sich erst nach einem Tag eingestellt hätte.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Stromkosten nicht unterschätzen

Wer den Litecoin Mining Calculator für die Berechnung seiner Profite als Miner nutzt, sollte die Stromkosten nicht unterschätzen. In Europa sind die Strompreise deutlich höher als in den USA oder in den asiatischen Ländern. Deshalb ist das Litecoin Mining für europäische User erst später oder bei weniger leistungsstarke Hardware gar nicht profitabel. Wer trotzdem als Miner aktiv sein möchte, kann zur Kostenreduktion einen günstigeren Stromanbieter auswählen oder einen ganz neuen Ansatz mit dem Litecoin Cloud Mining verfolgen. Hierbei erwerben die User die Rechenleistung und lassen faktisch andere Miner für sich arbeiten. Statt selbst die Hardware bereitzustellen, profitieren sie ausschließlich von den generierten Coins, was natürlich einen hohen Nutzungskomfort mit sich bringt.

Litecoin Mining Calculator

Tipp: Pool-Gebühren vergleichen

Die Konditionen bei den Cloud-Mining-Anbietern sind äußerst variabel; Gleiches gilt für die Pool-Gebühren. Wer sich mit anderen Nutzern zusammentut und über einen Pool Rechenleistung bündelt, muss erfahrungsgemäß etwa 1,00 Prozent Gebühren kalkulieren. Es gibt aber auch hier deutliche Unterschiede, sodass sich der Vergleich der Kosten in jedem Fall empfiehlt. Wichtig ist es, die Fixkosten generell so niedrig wie möglich zu halten, um am Ende von den zur Belohnung ausgegebenen Coins so viel wie möglich zu behalten.

Coins gratis sichern: Litecoin Profit Calculator & die Faucets

Litecoin Mining ist eine Möglichkeit, um in den Besitz von Coins zu gelangen. Was aber kaum jemand weiß: Es gibt auch kostenlose Möglichkeiten, denn manche Websites und mobile Anwendungen spendieren Litecoin auch gratis. Dafür müssen sich die User einfach nur mit ihrer öffentlichen Wallet-Adresse bei den Plattformen anmelden und abhängig vom Anbieter kleinste Aufgaben erfüllen. Dazu gehört es beispielsweise, Fragen zu beantworten, an Tests teilzunehmen oder Spiele bzw. andere Anwendungen zu bewerten. Für ihren Aufwand erhalten die User dann kleinste Litecoin-Mengen, welche automatisch in das Wallet übertragen werden. Wichtig zu beachten: Abhängig von den Faucet-Anbietern kann es für die Auszahlung zur Erhebung geringer Kosten kommen. Um sich diese Aufwendungen zu sparen, empfehlen wir, die Faucet-Anbieter auch hinsichtlich der Kosten zu vergleichen und hierfür den Litecoin Calculator zu bemühen. Auf diese Weise erfahren die User schnell, wie viel sie tatsächlich mit ihren Aufwendungen verdienen können.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Geduld und Ausdauer für gratis Coins ist gefragt

Bei den gratis Coins der Faucets handelt es sich tatsächlich um die kleinsten Mengen, sodass der Verdienst mit dem beim Mining nicht vergleichbar ist. Dennoch haben User gegenüber dem Mining einen entscheidenden Vorteil: Sie haben keine oder nur sehr geringe eigene Kosten und müssen schon gar nicht mit preisintensiver Hardware in Vorleistung gehen. Stattdessen registrieren sie sich mit ihrem (kostenlosen) Wallet und stellen anteilig ihre Zeit für kleinere Aufgaben zur Verfügung. Wer etwas Geduld mitbringt, der kann über mehrere Wochen und Monate hinweg Coins im Wallet ansammeln und diese dann profitabel veräußern.

Litecoin Profit Calculator

Litecoin Calculator zahlt sich auch bei Handelsaktivitäten an Börse aus

Ziel beim Mining oder den Faucets ist es, Coins zu erhalten und diese im Wallet zu verwalten. Im weiteren Verlauf nutzen die User ihre Coins dazu, um sie beispielsweise an einer Krypto-Börse gegen andere Internetwährungen einzutauschen oder sie zu veräußern und dafür Fiat-Geld zu erhalten. Stellt sich die Frage: Wann ist der profitable Verkauf der Coins möglich und wie kann ein Litecoin Profit Calculator dabei unterstützen?

Kosten für Coins-Generierung genau im Blick haben

Ein profitabler Verkauf ist vor allem dann möglich, wenn die User ihre Kosten für die Generierung der Coins genau kennen. Nur dann können sie ganz gezielt den minimalen Verkaufspreis am Markt festlegen und beispielsweise einen Aufwärtstrend (die steigende Nachfrage nach den Coins und daraus resultierende steigende Preise) für sich nutzen. Wer möchte, kann auch ganz gezielt bei einigen Börsen einen Festpreis für den Verkauf einrichten und darauf warten, bis der passende Käufer zuschlägt. Schauen wir uns an einem Beispiel an, wie der Litecoin Calculator mögliche Profite ermitteln kann. Die User haben beim Mining beispielsweise 5 Litecoins, die aktuell zu einem Marktpreis von 55 Euro gehandelt werden. Demgegenüber stehen Aufwendungen für das Mining in Höhe von 120 Euro für die Hardware und 30 Euro für den Strom. Das macht auf der Kostenseite insgesamt 150 Euro. Würden die Händler zum Preis von 55 Euro die 5 Coins veräußern können, ergäbe sich daraus eine Verkaufssumme von 275 Euro. Abzüglich der Kosten für das Mining bleiben dann immerhin 125 Euro.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Wie viel Profit will ich erzielen?

In unserem Beispiel hätten wir einen Gewinn von 125 Euro. Für manche Trader ist dieser Profit völlig ausreichend, für andere vielleicht weniger. Stellt sich die Frage: Ab welcher Gewinnhöhe lohnt es sich? Jeder Trader definiert abhängig von seiner Anlagestrategie selbst, welche Gewinne er anstrebt. Einige Trader geben sich schon mit kleineren Gewinnen zufrieden und veräußern dafür mit einer höheren Frequenz, um beispielsweise auf eine bestimmte Profitsumme am Ende des Monats oder eines anderen Zeitraums zu kommen. Andere Trader setzen auf Risiko und warten lieber auf eine richtig profitable Marktsituation, sodass sie bei einem einmaligen Verkauf enorme Gewinne erzielen. Letzteres erfordert allerdings Geduld, strategisches Geschick und Risikobereitschaft. Schließlich ist gerade die Volatilität am Krypto-Markt ein Grund dafür, warum viele Händler unruhig werden, wenn sie nicht kurzfristig verkaufen können.

Litecoin Profitability Calculator

Anlagestrategie definiert die Gewinne

Die individuelle Anlagestrategie ist dafür verantwortlich, die Gewinne beim Verkauf zu definieren. Die Trader können selbst festlegen, ob sie auf Nummer sicher gehen und überhaupt einen gewissen Gewinn generieren möchten. Oder sie warten ab, bis sich große Profite realisieren lassen. Deshalb ist es wichtig, dass die Händler vor der eigentlichen Trading-Aktivität ihre individuelle Strategie entwickeln, abhängig von der Risikobereitschaft, dem Eigenkapital, dem Anlagehorizont und der Trading-Erfahrung; sie bestenfalls sogar testen. Bei Krypto-Börsen stehen dafür zwar kaum Demokonten zur Verfügung, dafür aber bei den meisten Brokern. Trader können das kostenlose Demokonto mit Spielgeld nutzen, um leichteren Einstieg in den Handel zu finden.

Trading beim Broker von Erfolg gekrönt?

Neben den Handelsaktivitäten an einer Krypto-Börse haben Händler auch die Chance, bei einem Broker aktiv zu werden und die Vorzüge des Krypto-Marktes mit verschiedenen Finanzinstrumenten zu nutzen. Auch hier kann der Litecoin Calculator weiterhelfen; viele Broker stellen ihn auf Basis der Kalkulation der Trading-Kosten gratis zur Verfügung. Die Händler können genau bestimmen, welches Eigenkapital sie aufwenden müssen, um bestimmte Gewinne zu erzielen. Oder umgekehrt, welche Kosten beim Handel entstehen. Hinzu kommt, dass viele Krypto Rechner auch die Kalkulation der Verluste ermöglichen. Auf diese Weise sehen die Trader schwarz auf weiß, wie riskant ihre Handelsentscheidungen sind und können ganz gezielt nachsteuern. Interessant sind Litecoin CFDs, denn sie geben Händlern die Möglichkeit, spekulativ den Kursverlauf der Kryptowährung zu nutzen, ohne sie selbst erwerben zu müssen. Es wird kein Wallet benötigt und auch die langwierigen Kursanalysen entfallen. Stattdessen handeln die Trader meist einen kurzen Anlagehorizont, denn CFDs werden häufig intraday gehandelt; Rollover-Kosten entfallen.

Differenzkontrakte: Chancen und Risiken genau abwägen

Die Differenzkontrakte sind zwar äußerst chancenreich, bergen aber auch Risiken, denn durch den Hebel können die Händler ohne entsprechende Absicherung viel verlieren. Für Trader, die lieber konservativ und ohne Risiko agieren möchten, sind die CFDs nicht bzw. nur bedingt geeignet. Wir empfehlen, zunächst den Litecoin CFD Handel mit einem Demokonto beim Broker der Wahl zu testen, um sich selbst ein Bild vom Anbieter zu machen und die Chancen und Risiken unter marktnahen Bedingungen mit virtuellem Guthaben auszuprobieren.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Fazit: Mit Litecoin Calculator zielstrebig zum Trading- und Mining-Erfolg

Es gibt den Litecoin Calculator in verschiedenen Ausführungen, wobei die User unter anderem die Trading-Kosten für die Handelsaktivitäten, die möglichen Verluste, die Profite oder die Möglichkeiten mit dem Mining berechnen können. Jeder Kalkulator verfolgt einen anderen Ansatz und benötigt unterschiedliche Informationen. Eines haben jedoch fast alle gemeinsam: Sie sind kostenlos verfügbar und einfach zu bedienen. Damit können auch weniger erfahrene Trader ganz komfortabel starten und ihre Chancen mit Litecoin einfach ermitteln. Natürlich sind diese Daten immer theoretischer Natur. Wer es allerdings geschickt anstellt und mit Strategie vorgeht, der kann in vielen Fällen die ermittelten Ergebnisse auch in die Praxis umsetzen. Für alle, die den Handel mit Litecoin bevorzugen und beispielsweise bei einem Broker aktiv werden wollen, empfehlen wir, die angebotenen kostenlosen Möglichkeiten (unter anderem das Demokonto) zu nutzen, um sich mit den Trading-Grundlagen und Eigenheiten des Krypto-Marktes vertraut zu machen.

Bilderquelle:

  • www.shutterstock.com

UNSERE KRYPTO BROKER EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Maximaler Hebel von 1:30
  • Kostenloses Demokonto
  • Mobiler Handel möglich
etoroJetzt weiter zu eToro: www.etoro.de