Ethereum investieren: ETH CFDs bieten viel Spielraum & Gewinnmöglichkeiten

Wer in Ethereum investieren möchte, kann dafür beispielsweise bei einem Broker oder einer Börse aktiv werden. Für alle Trader, die das Risiko begrenzen und mit wenig Eigenkapital maximale Erfolge feiern wollen, empfehlen wir den Test der ETH CFDs. Dazu melden sie sich einfach kostenlos beim Broker der Wahl an und eröffnen ein Konto, wofür es häufig noch nicht einmal Eigenkapital braucht. Trader können auch mit virtuellem Guthaben und dem Demokonto in Ethereum investieren und ihre Chancen mit den Krypto-CFDs testen und später die echten Gewinne mit Eigenkapital und einem Live-Trading-Konto realisieren.

  • Bei Broker mit CFDs in Ethereum investieren
  • Hebelwirkung bei Krypto CFDs liegt bei maximal 1:2 für private Trader
  • Wenig Eigenkapital für CFD-Trading erforderlich
  • Händler können oft sogar mit kostenlosen Demokonto beim Broker starten
Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Ethereum investieren leicht gemacht: die zahlreichen Möglichkeiten mit CFDs

Wollen Trader in Ethereum investieren, gibt es dafür mehr als nur eine Möglichkeit. Zur Auswahl stehen:

  • direkter Kauf bei Krypto Börsen
  • Handel beim Broker mit Spekulationen auf den Kurs oder mit Krypto Wertpapieren

Viele Trader bevorzugen den Handel bei einem Krypto Broker, da sie bei diesen Anbietern häufig viel mehr Möglichkeiten haben und oft auch deutlich weniger Eigenkapital benötigen. Um in Ethereum investieren zu können, brauchen die Trader beim Broker folgendes:

  • Trading-Account
  • Gegebenenfalls Eigenkapital
  • Die richtige Chance am Krypto-Markt

Ethereum investieren

Die Kontoeröffnung funktioniert ganz leicht und ist erfahrungsgemäß innerhalb weniger Minuten abgeschlossen. Bei einem Broker stehen Onlineformulare zur Verfügung, mit deren Hilfe die Registrierung innerhalb weniger Sekunden möglich ist. Oftmals besteht auch die Auswahl zwischen einem Live-Konto mit eigenem Kapital und einem Demokonto. Nutzen die Trader beispielsweise das Demokonto zuerst, um die Zeit bis zur Kontokapitalisierung auf ihrem eigenen Konto zu überbrücken, ist der Handelsstart bereits innerhalb weniger Minuten möglich. Um in Ethereum investieren zu können, braucht es natürlich auch die passenden Angebote beim Broker. Da allerdings ETH zu den bekanntesten Kryptowährungen mit der höchsten Marktkapitalisierung gehört, sind die ETH CFDs bei nahezu allen großen renommierten Anbietern zu finden. Zusätzlich können Trader oft auch andere Krypto CFDs oder Finanzinstrumente zum Krypto-Markt handeln, um eine optimale Diversifikation ihres Portfolios vorzunehmen.

Wie kann man in Ethereum investieren? – die Finanzinstrumente beim Broker

Das Ethereum Investment ist beim Broker häufig mit den Differenzkontrakten, aber teilweise auch über Fonds möglich. Einige Broker stellen sogar Aktien rund um den Krypto-Markt zur Verfügung, wenngleich es von Ethereum keine eigenen Unternehmensanteile gibt. Dennoch haben die Trader mit den CFDs zahlreiche Möglichkeiten, um die Kursentwicklungen, welche häufig volatil sind, optimal zu nutzen. Wer möchte, kann die CFDs auf fallende und steigende Kurse und sogar bei einem Seitwärtstrend handeln. Damit bietet sich für die Anleger das gesamte Spektrum der Vielseitigkeit rund um den Krypto-Markt. Wer möchte, kombiniert mehrere Krypto CFDs miteinander, um noch mehr am Gewinnpotenzial zu optimieren.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Mit Hebelwirkung in Ethereum investieren

Die Differenzkontrakte haben eine Besonderheit, die viele Trader gern nutzen: die Hebelwirkung. Möchten Trader CFDs handeln, brauchen sie nur eine Sicherheitsleistung zu hinterlegen und können damit Eigenkapital sparen. Durch die Hebelwirkung wird das Kapital am Markt trotzdem deutlich erhöht, sodass dadurch im besten Fall höhere Gewinne generiert werden. Der maximale Hebel für private Trader beträgt für Krypto CFDs 1:2; professionelle Anleger können mit einem höheren Hebel agieren. Entscheiden sich die Händler dazu, neben den Krypto CFDs beispielsweise Aktien CFDs zu handeln, so ist der Hebel auch für private Händler erhöht und liegt bei maximal 1:5. Andere Basiswerte der CFDs können sogar mit maximal 1:30 gehandelt werden.

in Ethereum investieren

Wie in Ethereum investieren und die richtige Marktsituation finden?

Wählen die Trader für ihre Handelsaktivitäten die ETH CFDs, gibt es kaum eine Marktsituation, die sich nicht erfolgreich nutzen lässt. Alles steht und fällt allerdings mit der Kursanalyse. Trader sollten bei ihrer Handelsentscheidung wissen, wie sich die Kurse in der nächsten Zeit entwickeln werden. Hierzu können sie die technische und/oder fundamentale Analyse bemühen, wobei die technische Analyse auch für weniger erfahrene Trader deutlich leichter einsetzbar ist. Bei der technischen Analyse blicken die Trader auf historische Daten und prognostizieren auf Basis dieser Informationen die künftige Entwicklung. Je kürzer der Timeframe dafür gewählt wird, desto solider wird die Ethereum Prognose. Gerade mit Blick auf die eintretende Volatilität bei Ethereum und anderen Kryptowährungen empfehlen wir, die CFDs mit einem kurzen Timeframe zu analysieren und zu handeln.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Mit MT4 und Tools Kurs analysieren

Die Trader haben die Möglichkeit, die Kursanalyse häufig mit zahlreichen Hilfsmitteln, beispielsweise kostenlosen Tools und Indikatoren, durchzuführen. Dafür stellen die Broker nicht nur innovative Trading-Plattformen, sondern auch verschiedene Werkzeuge bereit. Hat ein Broker beispielsweise den bekannten Metatrader, so finden die Händler 30 beliebte technische Indikatoren, mehr als 20 analytische Objekte und vieles mehr. Dadurch wird die Kursanalyse noch leichter möglich. Häufig stellen die Broker sogar eine mobile Anwendung zur Verfügung, sodass die Trader auch ganz komfortabel mit ihrem Smartphone oder Tablet bei der richtigen Entwicklung in Ethereum investieren können.

wie in Ethereum investieren

Wie kann ich in Ethereum investieren und mich dabei absichern?

Natürlich möchte kein Trader ein unnötiges Risiko bei seinen Handelsaktivitäten eingehen. Gerade der CFD-Handel bietet für die Händler zwar unsagbar viele Möglichkeiten, aber die Differenzkontrakte gehören auch zu den risikoreichen Derivaten. Einmal nicht aufgepasst und die Position nicht ausreichend abgesichert, schon kann das Eigenkapital schnell verloren gehen. Damit die Trader keinen Totalverlust erleiden, empfehlen wir, die Positionen abzusichern und immer mit Stopp Loss und Take Profit Positionen zu handeln. Damit bestimmen die Trader selbst die Limits für Gewinne und Verluste und entscheiden, wann die Position (automatisch) geschlossen wird.

Hobby-Trader sollten automatische Positionen nutzen

Häufig handeln die Trader als Hobby, sodass sie neben ihrem eigentlichen Beruf kaum Zeit haben, um ständig den Markt zu beobachten oder die Kurse zu analysieren. Mittlerweile bieten zwar die Broker viele kostenfreie Benachrichtigungsmöglichkeiten bei chancenreichen Marktentwicklungen, dennoch können die Trader diese nicht immer und überall sofort umsetzen. Deshalb können die Händler mit den Stopp Loss und Take Profit Positionen ihre Handelsaktivitäten viel besser steuern. Wer beispielsweise vor der Arbeit den Markt analysiert und eine Position eröffnet, kann sich im besten Fall über Gewinne am Tagesende freuen. Damit allerdings die Verluste nicht überwiegen und die Gewinne geschützt werden, bieten die Broker die Möglichkeit, automatische Stopp Loss und Take Profit Positionen zu handeln. Dadurch bestimmen die Trader selbst abhängig von ihrer Risikobereitschaft und dem Kapitalaufwand, wie sie Gewinne mitnehmen und die Verluste begrenzen.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Wie viel Eigenkapital brauche ich, um in Ethereum zu investieren?

Die Frage nach dem Eigenkapitalaufwand beschäftigt viele Trader, denn sie wissen häufig gar nicht, was sie eigentlich investieren bzw. anlegen müssen. Grundsätzlich bieten die Broker jedem Trader die Möglichkeit, schon mit wenig Eigenkapital aktiv zu werden. Es kommt natürlich darauf an, welche Finanzinstrumente die Trader handeln wollen. Wer sich dazu entscheidet, mit CFDs in Ethereum zu investieren, der braucht häufig nur wenige Euro, um eine Position zu eröffnen. Dank der anwendbaren Hebelwirkung wird auch aus wenig Eigenkapital viel am Markt, denn wer den maximalen Hebel von 1:2 bei den Krypto CFDs nutzt, verdoppelt das Eigenkapital im Handumdrehen. Entscheiden sich die Händler allerdings, Krypto Wertpapiere zu erwerben, wird nicht nur eine Sicherheitsleistung fällig, sondern der gesamte Kaufpreis für die Aktie auf einmal.

wie kann man in Ethereum investieren

Handel bei Broker meist günstiger als bei Börse

Wie in Ethereum investieren? – Bei der Beantwortung dieser Frage haben wir bereits die Möglichkeiten von Broker und Börse benannt. Es zeigt sich, dass die Trader mit ihren Handelsaktivitäten einer Börse häufig mehr Eigenkapital benötigen als beim Broker. Wer beispielsweise die ETH direkt bei einer Börse erwerben möchte, der muss für den Kauf von einem Coin je nach Marktsituation ca. 150 Euro oder mehr zahlen. Beim Allzeithoch der Kryptowährung am 13. Januar 2018 lag der Preis für einen Coin bei mehr als 1.200 Euro. Entscheiden sich die Händler stattdessen, in die ETH CFDs zu investieren, brauchen sie einen Bruchteil, denn die meisten Broker stellen keine oder nur geringe Mindestanforderungen an das Trading-Kapital.

In Ethereum investieren ohne Vorkenntnisse, geht das?

Immer mehr Anleger finden ihren Weg zum Broker, da sie Alternativen zu den klassischen Finanzinstrumenten (unter anderem Tages- oder Festgeld) suchen. Deshalb richten immer mehr Broker ihr Trading-Angebot auch ganz gezielt für weniger erfahrene Händler aus. Wer in Ethereum investieren möchte, ist überall herzlich willkommen, wo der Handel mit der Kryptowährung angeboten wird. Natürlich wissen die Broker auch, dass weniger erfahrene Händler häufig Scheu davor haben, in den volatilen Krypto-Markt zu investieren. Um etwas Unterstützung zu leisten, stellen die Broker deshalb nicht nur attraktive Trading-Konditionen, sondern auch Serviceleistungen, Tipps und vieles mehr zur Verfügung. Wer möchte, kann häufig sogar das kostenlose Demokonto mit virtuellem Guthaben zeitlich unbegrenzt nutzen. Hinzu kommen Grundlagen Informationen zu den einzelnen Kryptowährungen, den Kursanalyse und vieles mehr.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Tipps durch Trading-Profis nutzen

Händler ohne Erfahrung sind oft für jede Hilfe und Unterstützung dankbar. Viele Trading-Profis stellen deshalb in Kooperation mit Brokern ihr Wissen kostenlos und regelmäßig durch Schulungen oder Webinaren sowie Analysen gratis zur Verfügung. Damit fällt es auch den weniger erfahrenen Händlern leichter, den Krypto-Markt zu verstehen und die Kurse zu analysieren. Wer möchte, kann sogar die theoretischen Grundlagen mit einem angebotenen gratis Demokonto kombinieren und damit den Lerneffekt deutlich effektiver gestalten. Die marktnahen Bedingungen auf dem Demokonto sind bestens dafür geeignet, um realistische Trading-Konditionen vorzufinden und den Handel einfach und ohne Risiko zu üben. Später ist dann natürlich ein Wechsel zum Live-Konto oder einer parallelen Führung kinderleicht möglich.

wie kann ich in Ethereum investieren

Direkt in Ethereum investieren oder auf Kurs spekulieren?

Da es natürlich mehrere Möglichkeiten gibt, wie die Händler in Ethereum investieren können, wollen wir die Optionen miteinander vergleichen, um aufzuzeigen, wo der Handel, für wen besser geeignet ist. Beabsichtigen die Trader die Coins tatsächlich zu besitzen und beispielsweise ETH als Zahlungs- oder Tauschmittel zu nutzen, bleibt oft nur der Gang zur Krypto Börse. Viele Broker bieten den direkten Handel der Coins gar nicht an, sondern lediglich die Krypto Finanzinstrumente wie CFDs oder Wertpapiere. Was Trader allerdings wissen sollten, wenn sie an der Börse aktiv werden: Sie brauchen ein Krypto Wallet, um die Coins zu speichern. Da es unterschiedliche Wallet-Varianten gibt, fällt die Auswahl zunächst nicht immer ganz leicht. Außerdem besteht die Gefahr, dass beim unzureichend abgesicherten Wallet Hacker manipulativ tätig werden und die Coins entwenden könnten.

Wo haben Trader mehr Chancen?

Stellt sich auch die Frage, wo die Trader mehr Chancen haben: Krypto Börse oder beim Broker? Abhängig ist die Beantwortung der Frage von der Handelsstrategie und dem Anlagehorizont und dem Vorhaben mit der Kryptowährung selbst. Geht es Anlegern darum, schnellstmöglich Gewinne zu generieren, so sind die Krypto Börsen nachteilig. Da die Trader die Coins oftmals erst nach längerer Zeit gewinnbringend verkaufen können, sind die CFDs flexibler auch für kurze chancenreiche Kursentwicklungen nutzbar. Außerdem sollten Trader berücksichtigen, dass der direkte Kauf der Coins aus dem Wallet heraus Steuern kostet. Erst nach einem Jahr Haltedauer sind die Profite steuerlich nicht mehr relevant.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Fazit: Ethereum investieren – Broker & CFDs aus vielerlei Hinsicht die bessere Wahl

Trader können bei Börsen und Brokern in Ethereum investieren, wenngleich die Voraussetzungen dafür deutlich variieren. Während die Händler bei der Aktivität bei der Exchange neben dem Trading, Konto und (viel) Eigenkapital auch ein Wallet benötigen, brauchen sie bei einem Broker einfach nur ein Trading-Konto. Da viele Broker sogar ein kostenloses Demokonto bereithalten, ist häufig noch nicht einmal Eigenkapital für die ersten Handelsschritte erforderlich. Möchten die Trader Gewinne mit dem Handel der Kryptowährung erzielen, muss Eigenkapital eingezahlt werden. Auch hier fallen die Hürden deutlich geringer aus als bei Börsen, denn der Handel mit Krypto CFDs ist beispielsweise deutlich günstiger als der direkte Kauf der Coins bei den Börsen. Entscheiden sich die Trader dazu, beim Broker alternative Krypto Finanzinstrumente, wie beispielsweise Wertpapiere zu nutzen, wird natürlich auch ein höherer Eigenkapitalaufwand erforderlich. Um die volatilen Kurse von Ethereum und Co. zu nutzen, sind allerdings die CFDs nahezu prädestiniert. Durch die Hebelwirkung von maximal 1:2 ist es möglich, selbst aus wenig Eigenkapital viel am Markt zu machen und damit die möglichen Gewinne deutlich zu erhöhen. Warum also nicht die Chancen mit den ETH CFDs einfach ausprobieren und mit einem kostenlosen (Demo)Konto bei einem Broker beginnen?

Bilderquelle:

  • www.shutterstock.com