Bitcoin verdienen: die ultimativen Tipps, mit Bitcoin Geld zu verdienen

Bitcoin verdienen, und das ohne Eigenkapital und Stress? Ja, es geht tatsächlich, dass die User Bitcoin ohne Eigenkapital verdienen können. Die Bitcoin Faucets spendieren beispielsweise Micro-Coins für kleinste Aufwendungen (beispielsweise Teilnahme an Umfragen). Mit etwas Ausdauer können die User in ihrem Wallet die Coins sammeln und dann durch den Verkauf an der Krypto Börse mit Bitcoin Geld verdienen. Wer als Miner aktiv wird, kann sich ebenfalls Coins sichern, wenngleich der Aufwand dafür etwas höher ist. Wir zeigen, welche zahlreichen Möglichkeiten User zum Geld verdienen mit Bitcoin nutzen können.

  • Bitcoin verdienen mit Mining oder Faucets möglich
  • Trader können Coins rentabel an Börse veräußern
  • Bitcoin Trading auch beim Broker mit CFDs, Wertpapieren oder Fonds möglich
  • Für direkten Bitcoin-Handel brauchen die Trader ein Wallet
Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Bitcoin verdienen: gratis Coins sichern ohne großen Aufwand

Trader können mit Bitcoin Geld verdienen und dafür verschiedene Möglichkeiten mit oder ohne Eigenkapital nutzen. Besonders komfortabel ist natürlich eine Situation, in der die User mit Bitcoin Geld verdienen können, ohne dabei eigenes Kapital aufwenden zu müssen. Klingt unglaublich, ist aber in der Realität tatsächlich möglich. Zur Wahl stehen verschiedene Optionen:

  • Bitcoin Faucets nutzen
  • Bitcoin mit Mining verdienen

Geht es tatsächlich darum, ohne Eigenkapital Bitcoin zu verdienen, sind die Faucets besonders geeignet. Es handelt sich um Plattformen (Websites oder mobile Anwendungen) mit deren Hilfe die User kleinste Bitcoin-Mengen ohne Aufwand generieren können. Was ist dafür notwendig? Die User brauchen nichts weiter als ihre öffentliche Wallet-Adresse, um sich zu registrieren. Einige Faucets frage zusätzlich zur öffentlichen Wallet-Adresse noch die E-Mail-Adresse ab, das sollte aber auch kein Problem darstellen. Schließlich erhalten die User gratis Bitcoins. Alles, was die User dafür tun müssen, ist, kleinste Aufgaben zu erfüllen. Dazu gehört es beispielsweise, an Umfragen teilzunehmen, Inhalte oder Spiele zu bewerben und vieles mehr. Viele Unternehmen haben die Faucets für sich entdeckt, um die Meinungen der Nutzer zu erfragen und sie dafür zu belohnen.

Bitcoin verdienen

Wie viel die User mit Faucets verdienen?

User können mit den Faucets ohne große Probleme Bitcoin verdienen, wenngleich die Höhe deutlich variiert. Je nach Plattform werden die Coins anteilig alle paar Minuten, Stunden oder sogar Tage ausgezahlt. Die Höhe variiert ebenfalls, wobei es sich stets nur um kleinste Bitcoin-Mengen handelt.

Ausdauer bei Faucets ist gefragt

Mit Bitcoin Geld verdienen können die User natürlich ganz einfach, wenn sie die Faucets nutzen und damit gratis Coins anteilig sichern. Diese lassen sich dann wiederum an der Börse verkaufen oder die User setzen sie einfach als Zahlungsmittel ein. Da immer nur kleinste Coins-Mengen ausgegeben werden, dauert es einige Monate, bis im Wallet eine höhere Anzahl zur Verfügung steht, mit der sich der Verkauf auch tatsächlich lohnt oder mit dem der Nutzer Rechnungen mit Bitcoin bezahlen kann.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Kosten Faucets etwas?

Mit Bitcoin Geld verdienen ist kostenlos möglich, oder doch nicht? Viele User sind natürlich skeptisch, wenn es um kostenlose Angebote geht, mit denen sie tatsächlich gratis Coins verdienen können. Allerdings gibt es bei den renommierten Anbietern tatsächlich kein Netz und keinen doppelten Boden, sodass keine Zusatzkosten entstehen.

mit Bitcoin Geld verdienen

Die Sache mit dem Krypto Wallet

Nutzen die User die Faucets, so ist dafür die öffentliche Adresse vom Krypto Wallet notwendig. Sie gibt an, wohin die Faucet-Anbieter die Coins auszahlen. Die öffentliche Adresse hat aber nichts mit der privaten Adresse zu tun, denn Letztere stellt den PIN und damit den Zugang zum Wallet dar. Deshalb sollten die Wallet-Inhaber darauf achten, dass die öffentliche und private Adresse voneinander getrennt verwahrt werden und die Privatadresse tatsächlich nur in den eigenen Händen befindlich ist. Aus Gründen der Sicherheit empfehlen wir vor allem die Möglichkeiten zur kalten Speicherung: das Hardware oder Paper Wallet. Diese virtuellen Geldbörsen kommen ohne Internetverbindung aus und bieten deshalb Hackern keine Chance.

Geld verdienen mit Bitcoin als Miner

Wer mit Bitcoin Geld verdienen Erfahrungen sammeln möchte, wird an den Angeboten für Miner nicht vorbeikommen. Was müssen die User tun, um als Miner erfolgreich zu sein? Grundsätzlich wird für das Bitcoin Mining erst einmal die ausreichende Rechenleistung benötigt, wenn die User selbst aktiv werden wollen. Hinzu kommen die Aufwendungen für Strom oder mögliche Gebühren für den Mining Pool. Aufgrund der hohen Kostenaufwendungen ist das Bitcoin Mining nicht unumstritten und deshalb nicht für jeden tatsächlich profitabel nutzbar. Es kommt darauf an, dass die Fixkosten so gering wie möglich sind, damit die Belohnung sowie der damit verbundene Tausch zum aktuellen Bitcoin Preis tatsächlich Gewinne hervorbringen.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Profite mit Mining kalkulieren und effizient Bitcoin verdienen

Die User sollten vor der eigentlichen Aktivität als Miner genau die Chance und Risiken für die Profite kalkulieren. Dabei hilft ein Mining Rechner weiter, der häufig online kostenlos angeboten wird. Auf Basis der kalkulatorischen Informationen wird in Windeseile ermittelt, ob sich das Bitcoin schürfen überhaupt lohnt oder nicht. Geld verdienen mit Bitcoin als Miner ist nur möglich, wenn die vorherigen Kostenaufwendungen deutlich geringer sind als die Verdienste, die durch das Mining generiert werden. Für private Miner ist es kaum noch möglich, dass sie wegen der großen Übermacht der professionellen Miner und Mining Pools tatsächlich die mathematischen Aufgaben lösen und die Transaktionen damit verarbeiten. Deshalb schließen sich immer mehr User zu einem Mining Pool zusammen, um die Rechenleistung zu bündeln und damit effizienter Bitcoin verdienen zu können.

Bitcoin Geld verdienen

Kosten, die beim Mining entstehen und Geld verdienen erschweren können

Bitcoin erfordert das Mining zur Transaktionsverarbeitung und Bestätigung in der Blockchain. Aufgrund der vielen Transaktionen und der langen Bearbeitungszeiten ist der Rechenaufwand enorm hoch, was natürlich noch viele Ressourcen benötigt. Die Miner brauchen beispielsweise eine leistungsstarke Hardware und viel Strom, um die Transaktionen tatsächlich zu verarbeiten. Vor allem in Europa sind die Stromkosten deutlich höher als in vielen anderen Ländern, sodass die Rentabilität für Miner dadurch erschwert wird. Hinzu kommen die Gebühren für den Mining Pool, die erfahrungsgemäß bei rund einem Prozent liegen. Allerdings können die Gebühren natürlich auch variieren, sodass der Vergleich einzelner Pools hilfreich ist, um von vornherein möglichst viele Kosten zu sparen.

Kosten für Wallet

Wer als Krypto Miner aktiv ist, der benötigt zur Speicherung der Coins ein Wallet. Es gibt zahlreiche Wallet-Arten, die größtenteils kostenlos angeboten werden, aber eben nicht alle. Das Hardware Wallet erfordert beispielsweise eine einmalige Investition bei der Anschaffung, die bei der Kalkulation der Rentabilität ebenfalls berücksichtigt werden sollte. Auf Basis dieser Informationen und Kostenfaktoren kann es sein, dass es etwas länger dauert, um mit dem Mining von Bitcoin Geld verdienen zu können. Die Coins, die als Belohnung ausgegeben werden, werden mit dem aktuellen Marktpreis multipliziert, sodass die User sehen, was sie mit ihrer Aktivität verdienen.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Mit Bitcoin Handel Geld verdienen: die Optionen an der Exchange

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie die User mit Bitcoin Handel Geld verdienen können. Eine davon ist die Aktivität an der Krypto Börse. Es geht darum, die Coins zu kaufen oder verkaufen und aus diesen Aktivitäten Gewinne zu generieren. Wer beispielsweise zuvor als Miner oder mit Faucets BTC im Wallet verdient hat, kann diese Coins lassen sich bei der optimalen Preisentwicklung mit Profit an einer Krypto Börse veräußern. Zur Auswahl stehen beispielsweise die dynamischen Marktpreise oder festgelegte Preise durch die Verkäufer selbst. Die Krypto Börsen stellen beide Möglichkeiten zur Verfügung, sodass die Händler selbst entscheiden können, welche Kaufmöglichkeit für sie besonders geeignet ist. Der Kauf zum Festpreis hat den Vorteil, dass die Händler sofort sehen, was sie bezahlen müssen, um die Transaktion durchführen zu können. Statt wie beim dynamischen Marktpreis auf eine geeignete Situation zu warten, werden die Käufe sofort realisiert.

mit Bitcoin Geld verdienen Erfahrungen

Welcher Preis ist geeignet, um an Bitcoin verdienen zu können?

Die Trader können mit Bitcoin verdienen, wenn sie es geschickt anstellen. Verkäufer kalkulieren bestenfalls bereits vor dem Verkauf, wie viel sie für die Coins überhaupt haben möchten. Natürlich sollte der Verkaufspreis höher sein als der Betrag, den die Trader für den Erwerb der Coins aufgewandt haben. Wurden beispielsweise Bitcoins durch Mining verdient und sind dadurch Kosten für die User in Höhe von 100 Euro entstanden, so sollte der Verkaufspreis für die Menge natürlich deutlich über 100 Euro liegen.

Trendanalyse kann bei Handelsaktivitäten weiterhelfen

Wer mit dem Bitcoin Handel Geld verdienen möchte, schaut sich bestenfalls die Kursentwicklungen an. Diese geben Aufschluss darüber, wie gerade die Marktstimmung ist und welche Trends sich künftig entwickeln können. Hilfreich bei der Analyse können Tools und Indikatoren sein, die es vor allem bei Krypto Brokern kostenfrei gibt. Einige Börsen stellen ebenfalls Tools zur Verfügung, um die Marktsituation leichter zu analysieren, diese sind allerdings nicht immer kostenfrei und in dem Umfang wie beispielsweise bei einem Krypto Broker. Bewährt haben sich für eine fundierte Aussage zur Trendentwicklung vor allem die technische und fundamentale Analyse. Die technische Analyse und die Daten der Vergangenheit dienen dazu, Prognosen für die künftige Entwicklung abzugeben. Die Fundamentalanalyse bezieht die aktuelle Marktsituation mit ein und damit auch die Echtzeit-Informationen.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Aufwärtstrend für profitablen Verkauf nutzen

Trader nutzen bestenfalls an der Krypto Börse die steigende Nachfrage und den häufig damit verbundenen steigenden Preis. Allerdings gilt es zu berücksichtigen, dass die Preise bei den Exchanges variieren können, sodass wir vor der eigentlichen Verkaufsentscheidung einen Vergleich der Angebote auf mindestens zwei Krypto Börsen empfehlen. Dabei sollten die Händler darauf achten, dass die Kurse in Echtzeit gestellt werden, sodass tatsächlich der Vergleich auf Basis der gegenwärtigen Stimmung am Markt erfolgt.

Geld verdienen mit Bitcoin

Beim Broker mit Bitcoin Geld verdienen

Neben den Krypto Börsen haben Händler auch die Möglichkeit, beim Broker mit Bitcoin verdienen zu können. Der Unterschied besteht darin, dass die Coins meist nicht direkt für den Handel angeboten werden, sodass auch das Wallet nicht benötigt wird. Stattdessen registrieren sich die User einfach mit ihrem Trading-Account und brauchen häufig noch nicht einmal Eigenkapital. Viele Broker stellen ein kostenloses Demokonto zur Verfügung, welches mit virtuellem Guthaben ausgestattet ist. Die Chance bietet sich damit, die Krypto-Möglichkeiten unter marktnahen Bedingungen zu testen, und das Geldverdienen zu optimieren. Tatsächlich lässt sich aber mit dem virtuellen Guthaben kein echtes Geld verdienen, sodass die Trader auf Wunsch Eigenkapital einzahlen müssen. Da die Finanzinstrumente beim Broker auch mit wenig Eigenkapital handelbar sind, genügen schon kleinste Beträge, um von der Bitcoin Entwicklung am Markt zu profitieren.

Bitcoin CFDs zum Geld verdienen nutzen

Viele Trader entscheiden sich für Bitcoin CFDs, denn damit können sie auf den Kursverlauf spekulieren und benötigen nur wenig Eigenkapital. Ein weiterer Vorteil besteht mit Differenzkontrakten in der Hebelwirkung, denn die Trader können als private Händler einen maximalen Hebel von 1:2 nutzen und damit ihr Kapital am Markt vervielfachen. Nach Adam Riese bedeutet mehr Kapital bestenfalls auch mehr Gewinn, was natürlich für die Händler optimal ist. Allerdings ist die Hebelwirkung beidseitig, sodass ohne ausreichende Absicherung deutlich höhere Verluste entstehen können. Um dies zu vermeiden, empfehlen wir, beim Positionshandel mit CFDs die Stopp Loss und Take Profit Positionen zu eröffnen.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Fazit: Bitcoin verdienen geht auch kostenlos ganz leicht

Mit Bitcoin Geld verdienen können die User auf verschiedene Weise, mit oder ohne Eigenkapital. Wer die Coins ohne eigenes Investment verdienen will, kann beispielsweise die Bitcoin Faucets nutzen. Der Vorteil: Die User registrieren sich lediglich mit ihrer öffentlichen Wallet-Adresse und müssen nur kleinste Aufgaben erfüllen. Fragen beantworten, Inhalte bewerten und andere leichte Tätigkeiten führen dazu, dass Micro-Coins regelmäßig ausgegeben werden. Wer etwas Geduld aufbringt und kontinuierlich die Coins im Wallet spart, kann sich langfristig eine größere Menge aufbauen, die er dann an der Exchange gewinnbringend verkaufen kann. Bitcoin verdienen können die User aber auch mit ihrer Tätigkeit als Miner, wenngleich der Kostenaufwand dafür etwas höher ist. Die Miner müssen beispielsweise in leistungsstarke Hardware investieren und auch die Aufwendungen für den Stromverbrauch sowie mögliche Gebühren für den Mining Pool berücksichtigen. Zudem werden die Coins als Belohnung nur dann ausgegeben, wenn tatsächlich die User als Erstes die Transaktionen verarbeitet und diese der Blockchain hinzugefügt werden. Geld verdienen mit Bitcoin klappt aber auch bei Krypto Börsen und dem Broker. Um die Möglichkeiten zu testen, können sich die Händler beispielsweise mit einem kostenlosen Demokonto bei einem Krypto Broker online registrieren.

Bilderquelle:

  • www.shutterstock.com