Aktueller Bitcoin Kurs im Rekordkurs – wie volatil ist die Kryptowährung?

Der aktuelle Bitcoin Kurs stieg erstmals in seiner Geschichte über 60.000 US-Dollar. Im Jahr 2009 wurde der erste Bitcoin mit einem Kurs von 0,07 USD festgelegt. Seitdem nimmt die Erfolgsgeschichte ihren Lauf. Dennoch, die Digitalwährung zeigt sich weiter äußerst volatil.

Im Laufe des vergangenen Samstags erreichte der Bitcoin Kurs in Dollar den Wert von rund 60.500. Am Sonntag stieg der Bitcoin Kurs sogar auf ca. 61.700 Dollar. Damit erreichte die Kryptowährung einen neuen Rekordkurs. Der Bitcoin Kurs Euro markierte dementsprechend bei rund 50.000 Euro einen neuen Höchstkurs bei der Bitcoin Market Cap.

Ende letzten Jahres kratzte der Bitcoin Kurs in Dollar an der 30.000er Marke (Bitcoin Kurs Euro: rund 23.000). Nun hat er sich innerhalb von zweieinhalb Monaten verdoppelt. Der Bitcoin Kurs jagt damit von einem Rekord zum nächsten.

Interessanter Fakt: Laut dem Handelsblatt fand der erste Warentausch gegen Bitcoin am 22. Mai 2010 statt. Damals wurden zwei Pizzen mit 10.000 Bitcoins bezahlt. Die 10.000 Bitcoin hätten beim Umrechnungskurs von 60.000 Dollar einen Wert von 600 Millionen Dollar.

Mit unserem Testsieger eToro zahlreiche Kryptos handeln

Ihr Kapital ist im Risiko

Anleger, die sich einen aktuellen Bitcoin Chart im Zeitraum von etwas mehr als einem Jahr ansehen, könnten zu dem Schluss kommen, dass der Bitcoin Handel erst im Herbst 2020 merklich startete. Denn seitdem hat sich der Bitcoin Kurs (beginnend Anfang September) versechsfacht. In einem linearen Chart sieht das nämlich so aus, als hätte sich der Bitcoin vor September 2020 kaum verändert.

Aktueller Bitcoin Kurs

Bildquelle: tradingview.com

In Wirklichkeit ist die Volatilität im Bitcoin Handel nach wie vor groß. Mittlerweile ist der aktuelle Bitcoin Kurs wieder rund 8 Prozent von seinem Hoch entfernt.

Bitcoin Kurs Prognose: zwei Varianten für 2021

ZahlungsmethodenSeit Monaten, teilweise sogar schon seit Jahren, rufen einige Investoren und Analysten immer wieder neue mögliche Hochs aus. Sogar die eine Million Dollar Marke wurde schon ausgerufen.

Vermutlich ist es auch nur eine Frage der Zeit, bis der Bitcoin Kurs die nächste wichtige Marke von 100.000 Dollar erreicht. Diese Marke ist insbesondere aus psychologischer Sicht wichtig.

Eine verlässliche Bitcoin Kurs Prognose zu erstellen ist nicht einfach. Auf der einen Seite sprechen sehr viele Argumente für die Kryptowährung. Insbesondere, dass nun auch immer mehr Unternehmen in die digitale Währung investieren, spricht für weiter steigende Kurse.

Im Folgenden nun zwei mögliche Bitcoin Kurs Prognosen für 2021 und deren Zusammenfassung.

Mit unserem Testsieger eToro zahlreiche Kryptos handeln

Ihr Kapital ist im Risiko

Variante 1: aktueller Bitcoin Kurs vor Verdopplung

UsabilityDie wohl bekannteste Bitcoin News in diesem Zusammenhang war, als der Elektrobauer Tesla bekannt gab, dass man 1,5 Milliarden Dollar Bitcoin gekauft hat. Auch andere Firmen ließen verlautbaren, dass man zumindest einen Teil der Liquidität dazu nutzen möchte, um Bitcoin kaufen zu wollen.

Zudem wurden weltweit Hilfspakete in noch nie dagewesenem Umfang verabschiedet, um die Wirtschaft anzukurbeln. Wenn nur ein kleiner Teil dieses Geldes in den Bitcoin Markt fließt, dann wird dies schon fast automatisch zu weiter steigenden Bitcoin Kursen führen.

Auch die Charttechnik spricht für eine positive Bitcoin Kurs Prognose. So ist im 6-Monats Chart deutlich zu sehen, dass der Bitcoin Kurs einen starken Aufwärtstrend aufweist. Sichtbar ist dies durch steigende Hochs und steigende Tiefs.

Bitcoin Kurs Dollar

Bildquelle: tradingview.com

HandelskonditionenInsbesondere der Anstieg auf das neue Rekordhoch auf 60.000 Dollar (im Bitcoin Kurs Euro waren es 50.000 €), spricht ganz klar für Kryptowährung. Ein aus Sicht der Charttechnik negatives Signal wäre es gewesen, wenn der Bitcoin Kurs die Schwelle nicht überschritten hätte, oder nur sehr knapp, und anschließend sehr deutlich gefallen wäre. Experten hätten dann von einem Doppel-Top gesprochen.

Zudem wird Bitcoin von einigen Investoren auch als das digitale Gold angesehen. Damit ist gemeint, dass es als Anlagemöglichkeit gilt, um einerseits einer drohenden Geldentwertung zu entkommen und andererseits eine Art Ersatzwährung in Krisenzeiten gilt.

  • aktuelle Bitcoin Kurs Prognose zeigt weiter Aufwärtstrend an
  • starke charttechnische Lage
  • auch fundamental durch Investitionen von Unternehmen gestützt
  • Bitcoin etabliert sich immer mehr als digitales Gold

All diese Aspekte sprechen dafür, dass, vom aktuellen Bitcoin Kurs Niveau aus gesehen, eine Verdopplung möglich wäre. Beim aktuellen Tempo wäre das sogar noch in diesem Frühjahr denkbar. Es gibt jedoch auch Punkte, die gegen diese Bitcoin Kurs Prognose sprechen.

Mit unserem Testsieger eToro zahlreiche Kryptos handeln

Ihr Kapital ist im Risiko

Variante 2: Erst Anstieg dann Kurssturz

RatgeberNun ist es äußerst gefährlich eine Kurs Prognose oder Chartanalyse nur sehr einseitig zu betrachten. Trader sollten zudem immer im Hinterkopf behalten, dass es sich beim Erstellen einer Bitcoin Kurs Prognose eben nur um eine von mehreren Möglichkeiten handelt. Trader handeln Wahrscheinlichkeiten. Es ist daher keinesfalls eine „todsichere” Sache, dass sich der aktuelle Bitcoin Kurs nochmal verdoppelt, auch wenn es vielleicht momentan so aussieht.

Daher ist es wichtig, sich auch mit Argumenten zu beschäftigen, die gegen einen steigenden Bitcoin Kurs in Dollar bzw. einen steigenden Bitcoin Kurs in Euro sprechen. Zunächst nochmal der Blick auf die Charttechnik.

Es wurde bereits der Begriff „Doppel-Top” erwähnt. Auch wenn es aktuell nicht so aussieht, aber ein solches Doppel-Top könnte sich immer noch bilden. Beim Fall unter die 52.000 Dollar Marke wäre zumindest der kurzfristige Aufwärtstrend gebrochen.

Sollte der Bitcoin Kurs in Dollar sogar die Unterstützungszone zwischen 42.000 und 44.000 Dollar nach unten brechen, dann wäre möglicherweise eine längere Korrektur die Folge und das Doppel-Top hätte sich bestätigt.

Bitcoin Kurs

Bildquelle: tradingview.com

Im Hinblick auf die Charttechnik gibt es derzeit kaum Gründe eine Bitcoin Kurs Prognose für fallende Notierungen abzugeben. Das wäre erst der Fall, wenn die oben genannten Marken unterschritten werden. Aus fundamentaler Sicht lassen sich dagegen durchaus Argumente finden.

  • Bitcoin aus charttechnischer Sicht sehr stark
  • Doppel-Top und damit fallende Notierungen erst bei Unterschreiten der Unterstützungszone
  • fundamentale Gründe könnten zu einem fallen Bitcoin Kurs führen, allerdings erst nach einem weiteren starken Anstieg
Mit unserem Testsieger eToro zahlreiche Kryptos handeln

Ihr Kapital ist im Risiko

Fundamentale Gründe die gegen einen Preisanstieg bei Bitcoin sprechen

HandelsplattformAllen voran könnte die zunehmende Regulierung des Kryptomarktes dazu führen, dass ein Investment in Bitcoin & Co. immer unattraktiver wird. Regierungen sind digitale Währungen wie der Bitcoin suspekt und eher ein Dorn im Auge. Schließlich unterwandern derartige Projekte deren Souveränitätsanspruch, insbesondere was das Geldmonopol anbelangt.

Führende Politiker auf der ganzen Welt werden daher nicht müde zu betonen, wie gefährlich ein Investment in Bitcoin ist und dass sie aus Sorge um Anleger noch mehr Schritte in Richtung Regulierung und Kontrolle gehen werden. Auf der anderen Seite haben sie die Vorteile einer Digitalwährung erkannt und arbeiten emsig an eigenen staatlichen Projekten.

Ein weiterer Aspekt, der häufig als Gegenargument gebracht wird, ist, dass das Bitcoin Mining, also das, salopp formuliert, Herstellen der Coins, eine Unmenge an Energie kostet. Sowohl das Mining als auch das in Betrieb halten des Bitcoin Netzwerkes sowie die Transaktionen verbrauchen zusammengenommen mehr Strom als ganz Argentinien.

Nun sind diese Argumente des Bitcoin Mining Energieverbrauchs sind nichts Neues. Sie werden seit Jahren genannt. Das heißt, dass den meisten Marktteilnehmern diese Aspekte bekannt sind. Und damit sind sie auch im aktuellen Bitcoin Kurs eingepreist.

Bitcoin Kurs Euro

Zusammenfassung zur Bitcoin Kurs Prognose

FazitEine aktuelle Bitcoin Kurs Prognose basierend auf den besprochenen Gedanken könnte nun so aussehen, dass der Kurs zunächst weiter steigt. Möglicherweise sogar über die 100.000er Marke. Aufgrund der stärkeren Regulierung, deren konkrete Ausgestaltung jedoch aktuell noch nicht bekannt ist, könnte es daher später wieder zu deutlich fallenden Notierungen und einer größeren Korrektur kommen.

Anleger und insbesondere Crypto Trader sollten bedenken, dass sich der Bitcoin Kurs im Vergleich zum Aktienmarkt oder auch zum Forex Handel deutlich volatiler bewegt. Nicht umsonst wurden für EU-regulierte Broker der maximale Hebel auf 1:2 beschränkt. Broker, die in Großbritannien ansässig sind dürfen im Crypto Trading sogar gar keinen Hebel mehr offerieren.

Und letzten Endes sollten vor allem Anleger, die langfristig orientiert sind, niemals vergessen, dass der Bitcoin Preis durch Angebot und Nachfrage zustande kommt. Der Bitcoin Kurs verdoppelt sich nicht automatisch, nur weil das ein Chart suggeriert oder weil es ein Halving gibt. Der Bitcoin hat den aktuellen Preis „nur”, weil die Marktteilnehmer ihm diesen Wert geben. Wer eine individuelle Bitcoin Kurs Prognose erstellen möchte, darf diesen Aspekt dabei nie vergessen.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com
  • tradingview.com

UNSERE KRYPTO BROKER EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Maximaler Hebel von 1:30
  • Kostenloses Demokonto
  • Mobiler Handel möglich
Den Broker jetzt mit kostenlosem Demokonto testen! Ihr Kapital ist im Risiko