Kryptowährungen Übersicht: Kryptowährungen Liste umfasst über 2.600 Angebote

Die Kryptowährungen Übersicht war 2009 noch sehr übersichtlich – denn es gab nur Bitcoin. Mittlerweile hat sich die Kryptowährungen Liste vervielfacht. Neben Bitcoin gibt es mehr als 2.600 Altcoins! Um da geeignete Anlage- und Investmentmöglichkeit zu finden, ist eine Kursanalyse und der Blick auf das Potenzial der Kryptowährungen empfehlenswert. Bei ausgewählten Börsen können die Trader direkt in Bitcoin und Co. investieren; sie brauchen dafür einen Trading-Account, das Wallet und Eigenkapital. Aber auch viele Broker stellen mittlerweile interessante Finanzinstrumente rund um die Währungen aus der Krypto-Liste zur Verfügung.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!
  • Kryptowährungen Liste umfasst mehr als 2.600 Angebote
  • Bitcoin nach wie vor dominant an erster Position in Krypto-Rangliste
  • Kryptowährung Übersicht verändert sich ständig, denn es gibt immer neue Altcoins
  • Handel bei Krypto-Börse oder Brokern möglich

Kryptowährungen Übersicht: die Top-Kryptowährungen vorgestellt

Die Kryptowährungen Übersicht ist seit der Entstehung von Bitcoin 2009 enorm lang geworden. Damals gab es nur Bitcoin als einzige Kryptowährung – zehn Jahre später sieht das ganz anders aus: Mittlerweile umfasst die Kryptowährungen Liste mehr als 2.600 Währungen, von denen aber längst nicht alle so bekannt wie Bitcoin sind oder eine praxisnahe Anwendung verfolgen. Wichtig ist es, zu selektieren, welche Währung aus der Liste für den Handel interessant ist und von welchen Währungen die Trader die Finger lassen sollten. Basierend auf der Kryptowährungen Kurse Übersicht fällt auf, dass Bitcoin anhand der Marktkapitalisierung nach wie vor die Spitze einnimmt. Auf den weiteren Plätzen stehen Krypto-Namen, die vielen bekannt sein dürften:

  • Litecoin
  • Dash
  • Ripple
  • Ethereum
  • Bitcoin Gold

Nahezu monatlich werden neue Währungen in die Kryptowährungen Liste aufgenommen, was die Auswahl geeigneter Kryptowährungen für den Handel nicht leicht macht. Die stetige Erweiterung der Liste bedeutet aber nicht, dass jede Krypto-Börse noch immer alle Coins für den Handel anbietet. Werden neue Kryptowährungen an den Markt gebracht, stehen sie meist gar nicht oder erst zeitlich verzögert bei den Exchanges für den Handel zur Verfügung.

eToro Kryptowährungen Erfahrungen

Übersicht Kryptowährungen: Bitcoin als Krypto-Gold

Bitcoin wurde 2009 an den Markt gebracht , um das konventionelle Finanzsystem von Banken und anderen Institutionen eines Besseren zu belehren und die Zahlungsvorgänge transparenter, effizienter und vor allem sicherer zu machen. Dank der Blockchain-Technologie sollten die Transaktionsbestätigungen durch konventionelle Banken wegfallen. Dieser Plan wurde mit der Schaffung von Bitcoin 2009 in die Tat umgesetzt, wenngleich anfangs viele gegenüber der Kryptowährung skeptisch waren. Der Grund lag vor allem darin, dass die Coins nicht wie Fiat-Geld physisch vorhanden und damit greifbar sind, sondern nur auf Basis von virtuellen Zeichenketten existieren. Wie sollten die User mit diesen Zeichenketten umgehen? Und was steckt hinter der Blockchain-Technologie? Durch diese aufkommenden Fragen und große Verunsicherung gab es zunächst kaum Nachfrage nach Bitcoins, woraus der anfänglich niedrige Preis resultierte. Wer damals bereits das Potenzial von Bitcoin erkannte und investierte, konnte durch den Preisanstieg wenige Jahre später über Nacht zum Millionär werden.

Vorzüge von Bitcoin

Die Vorzüge von Bitcoin bestehen darin, dass die Transaktionen pseudo-anonym und fälschungssicher abgewickelt werden. Jede Transaktion muss im Netzwerk zunächst durch andere User bestätigt werden, um sie in der Blockchain zu verarbeiten und dort fälschungssicher ersichtlich zu machen. Manipulationen sind auf diese Weise ausgeschlossen, wenngleich eine vollständige Anonymität nicht gegeben ist. In der Blockchain finden sich nämlich Angaben zur Transaktionssumme und zur Wallet-Adresse. Trotzdem ist das Blockchain-basierte Konzept hinter der Kryptowährung deutlich transparenter als die bisherigen Transaktionen mit Fiat-Währungen.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Bitcoin-Nachteile

Neben den Vorzügen gibt es auch Nachteile bei Bitcoin, die dazu führten, dass sich die Kryptowährungen Übersicht erweiterte und aus Bitcoin neue Währungen entstanden. Zu den wesentlichen Nachteilen gehören die höheren Gebühren und Transaktionszeiten, denn die Blockchain und die Anzahl der Transaktionen sind in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Dadurch werden die Transaktionen nur langsam verarbeitet und kosten deutlich mehr. Für viele User ein gravierender Nachteil; andere Kryptowährungen machen es wesentlich besser.

Mining-Aufwand enorm

Ein weiterer Nachteil ist der hohe Aufwand, der für das Mining erforderlich ist. Die User brauchen nicht nur viel Rechenleistung, sondern müssen auch enorme Stromkosten einkalkulieren. Damit wird das Mining für viele unrentabel. Nicht zu vergessen ist die Ökobilanz: Während überall Diskussionen zum Klimawandel und zur Ressourcenverschwendung stattfinden, steigt der Rechenaufwand der Bitcoin-Blockchain weiter. Das war einer der Gründe, warum es im Laufe der Jahre zur Abspaltung weiterer Bitcoin-basierter Kryptowährungen kam. Zu den prominentesten Beispielen gehört Bitcoin Gold.

Keine Anonymität

Bei der Einführung von Bitcoin rühmte sich die Kryptowährung damit, anonyme Zahlungen zu gewährleisten. Auf den ersten Blick mag das vielleicht so wirken, auf den zweiten nicht. Übertragen werden die Zahlungen anonym, ohne Veröffentlichung der echten Namen der Transaktionspartner. Soweit stimmt die Behauptung der Anonymität. Allerdings werden die Transaktionen in der Blockchain für jeden ersichtlich vermerkt, sodass Anonymität nicht gewährleistet ist. Die User können beispielsweise die transferierten Mengen und die Wallet-Adresse einsehen, können diese aber keiner realen Person zuordnen. Deshalb sprechen wir von Pseudo-Anonymität.

eToro Krypto Nachteile keine Anonymität Mining-Aufwand enorm

Übersicht Kryptowährungen: Alternativen zu Bitcoin

Der Blick auf die Übersicht Kryptowährungen Kurse zeigt seit der Einführung von Bitcoin 2009 eine deutliche Zunahme. Unzählige sogenannte Altcoins schossen wie Pilze aus dem Boden und versuchten teilweise, die Blockchain-Technologie von Bitcoin zu nutzen, sie aber in der praktischen Anwendung zu verbessern. Eine dieser Kryptowährungen ist Litecoin. Sie befindet sich in der Kryptowährungen Übersicht auf Basis der Marktkapitalisierung unter den Top 10.

Kryptowährungen kaufen Übersicht: Litecoin als Tipp

Litecoin wurde am 7. Oktober 2011 durch Charlie Lee, einem Ex-Google-Mitarbeiter, ins Leben gerufen. Bitcoin ist auch bekannt als „Krypto-Gold“ – und Litecoin erhielt die Bezeichnung „Krypto-Silber“. Der Vorteil von Litecoin: Die Transaktionskosten sollten deutlich günstiger als bei Bitcoin werden. Sowohl Bitcoin als auch Litecoin verwenden einen Proof-Work-Konsensmechanismus, der dazu beiträgt, die Netzwerke vor Angriffen und Missbrauch zu schützen. Miner lösen schwierige kryptografische Rätsel durch ihre Rechenleistung. Der Hauptunterschied zwischen Litecoin und Bitcoin liegt im Mining-Verfahren. Während die User beim Bitcoin-Mining viel Rechenaufwand und enorme Strommengen benötigen, ist dies bei Litecoin anders. Diese Kryptowährung verwendet einen „Skript-Algorithmus“, der User mit schnellem Direktzugriffsspeicher und nicht diejenigen mit hoher Rechenleistung priorisiert. Zudem ist die Zeit für die Blockerstellung viermal kürzer als bei Bitcoin. So werden die verarbeiteten Transaktionen effizienter, was wiederum zu einer Kostenreduktion führt.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Übersicht Kryptowährungen: Ethereum

Ethereum ist die erste Kryptowährung, die es ermöglicht, Smart Contracts zu implementieren. Entwickelt wurde die Kryptowährung mit der Idee, dass Verträge einem Computerprogramm entsprechen können, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt werden. Diese Verträge werden als „Smart Contracts“ bezeichnet und sind ein Grundprinzip von Ethereum. Damit ein Smart Contract installiert und in einem Peer-to-Peer-Netzwerk ausgeführt werden kann, müssen Benutzer in Ether bezahlen. Ether dient sowohl als Vertragskraftstoff als auch als Kryptowährung des Ethereum-Netzwerks.

Anwendungsvielfalt bei Ethereum ist zukunftsweisend

Ethereum und seine Kryptowährung Ether lassen sich aber nicht nur bei der Vertragsgestaltung oder der Abwicklung von Transaktionen einsetzen, sondern es gibt noch weitere Ideen für den Anwendungsbereich. Dazu zählen:

  • Wahlsysteme
  • Finanzmärkte
  • Registrierungen von Websites
  • Crowdfunding-Plattformen

In der Übersicht Kryptowährungen Kurse ist Ethereum ebenso in der Nähe von Bitcoin zu finden wie Litecoin. Auf Basis der Marktkapitalisierung belegt Ethereum sogar den zweiten Platz, wobei sich die Position aufgrund des stetig wechselnden Verhaltens von Angebot und Nachfrage immer wieder ändern kann. Durch die verschiedenen Anwendungen und vor allem die intelligenten Verträge hat es Ethereum geschafft, sich nach Bitcoin an der Spitze der Kryptowährungen Kurse Übersicht zu behaupten. Wer davon profitieren möchte, kann beispielsweise an Krypto-Börsen direkt in die Token investieren oder den Kursverlauf bei Brokern handeln.

eToro Kryptowährung Anwendungsvielfalt Ethereum

Kryptowährungen Übersicht: Ripple

Ripple wurde 2012 von Chris Larsen und Jed McCaleb veröffentlicht. Es gibt viele konzeptionelle Unterschiede zu Bitcoin, da Ripple auch als Kryptowährung fungiert, sich aber primär darauf konzentriert, ein digitales Zahlungsnetzwerk zu sein. Darin ist bereits ein deutlicher Unterschied zu Bitcoin erkennbar, denn Ripple richtet sich an die Zahlungsnetzwerke von Banken oder anderen Institutionen. Diese schließt Bitcoin wiederum konsequent aus. Entwickelt wurde Ripple für den Betrieb auf einer Open-Source- und dezentralen Peer-to-Peer-Plattform. Sie ermöglicht es den Benutzern, Finanztransaktionen in jeder Währung durchzuführen. Dabei ist es unerheblich, ob es Transaktionen in Litecoin, Bitcoin oder anderen Kryptowährungen oder sogar Fiat-Geld sind.

Kryptowährungen kaufen Übersicht: Ripple unter den Top-Kryptowährungen

Auf Basis der Marktkapitalisierung gehört Ripple aufgrund seiner Anwendungsmöglichkeiten zu den gefragten Kryptowährungen. Auf der Kryptowährung Rangliste steht XRP direkt hinter Bitcoin und Ethereum mit Stand September 2019 auf dem dritten Platz. Natürlich kann sich diese Rangfolge ändern, allerdings konnte Ripple bislang konstant diese Position über einen langen Zeitraum halten. Abgeschlagen mit großem Abstand folgen weitere Kryptowährungen, die alle deutlich weniger Marktkapitalisierung aufweisen, aber für den direkten Handel oder das Trading beim Broker dennoch interessant sein müssen. Spannend ist auch der Preisunterschied zwischen Ripple und Bitcoin; während Ripple besonders günstig zu haben ist, müssen die Investoren für den Kauf von Bitcoin ein Vielfaches hinlegen. Für Investoren, die weniger Eigenkapital zur Verfügung haben oder einsetzen möchten, ist Ripple deshalb auf Basis des Kaufpreises eine gute Wahl.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Übersicht Kryptowährungen Kurse: Monero als anonyme Kryptowährung auf dem Vormarsch

Während Bitcoin pseudo-anonym ist und andere Kryptowährungen ebenfalls häufig keine komplexe Anonymität gewährleisten können, macht es eine Kryptowährung besser: Monero. Sie schützt nicht nur die Privatsphäre, sondern ist auch unauffindbar. Verantwortlich dafür sind die speziellen Ring-Signaturen, bei denen die Unterschrift von mehreren Teilnehmern gefordert wird, um die Transaktionen überhaupt durchführen zu können. Die Rückverfolgung auf die Transaktionsteilnehmer ist nicht möglich, was den besonderen Vorteil von Monero ausmacht. Zusätzlich ist sie fungibel, was bedeutet, dass jede im Umlauf befindliche Münze völlig identisch mit anderen im Umlauf befindlichen Münzen ist.

Datenschutz gewährleisten

Um die Privatsphäre zu gewährleisten, verlangt der Datenschutz von Monero, dass der Absender eine Zahlungs-ID seiner Wahl angibt. Auf diese Weise hat der Empfänger keine Ahnung von der Geldquelle. Für schnellere Transaktionen lässt sich auch eine integrierte Adresse zusammen mit der Zahlungs-ID generieren.

Cardano als weitere Währung mit Schutz der Privatsphäre in der Kryptowährungen Übersicht

Neben Monero gibt es noch weitere Kryptowährungen, die sich auf den Schutz der Privatsphäre konzentrieren. Eine von ihnen ist Cardano. Bekannt wurde sie auch als Kryptowährung der dritten Generation, welche nicht nur die Privatsphäre der User schützt, sondern auch die Durchsetzung der Schutzvorschriften verspricht. Anfang 2018 schaffte sie es schließlich in die Top Ten der Kryptowährungen. Interessant sind auch die weiteren Anwendungsmöglichkeiten von Cardano, beispielsweise bei Spielen und Glücksspielen.

eToro Krypto Cardano Schutz Privatsphäre

Kryptowährungen kaufen Übersicht: Börsen und Broker biete viel Trading-Spielraum

Nicht nur die Liste der interessanten Kryptowährungen ist lang und wird immer länger, sondern auch die der Trading-Plattformen. Die Händler können an Krypto-Börsen die Coins direkt erwerben und dort beim Kursanstieg verkaufen. Beim Broker stehen interessante Finanzinstrumente zu Kryptowährungen zur Auswahl. Welche Anlage- und Investitionsmöglichkeit die Trader nutzen, hängt von den individuellen Präferenzen ab. Wer tatsächlich ein Zahlungsmittel in Form von Kryptowährungen haben möchte, der findet in der Kryptowährungen Übersicht kaum Alternativen, Bitcoin ist bislang die einzige Internetwährung, welche bei Shops und Dienstleistern als Zahlungsmittel angeboten wird.

Direkthandel erfordert Wallet

Entscheiden sich die Trader auf Basis der Übersicht Kryptowährungen Kurse dazu, Bitcoin und Co. zu erwerben, müssen die digitalen Einheiten im Wallet gespeichert werden. Deshalb ist für den Handel an einer Krypto-Börse ein Online Wallet oder Offline Wallet unerlässlich. Um maximale Sicherheit zu gewährleisten, empfehlen wir ein Offline Wallet, beispielsweise in Form des Hardware Wallets.

Handel bei Krypto-Broker flexibler möglich

Während die Trader beim Handel an der Krypto-Börse ein Wallet und in der Regel mehr Eigenkapital benötigen, ist der Handel bei einem Broker deutlich flexibler möglich. Auch die Trading-Kosten sind erfahrungsgemäß geringer. Wer von der Kryptowährungen Kurse Übersicht profitieren will, kann auf die Kursbewegungen von Bitcoin und Co. spekulieren und nutzt dafür beispielsweise die Krypto-CFDs.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Fazit: Kryptowährungen Übersicht umfasst schon mehr als 2.600 Angebote

Der Krypto-Markt ist seit der Einführung von Bitcoin 2009 ständig in Bewegung. Wie die Erfahrungen zeigen, wächst die Übersicht Kryptowährungen nahezu monatlich. In den letzten zehn Jahren hat sich viel getan, sodass die Liste der Internetwährungen auf mehr als 2.600 anstieg. Für die Händler natürlich optimal, denn es gibt viel mehr Auswahl, um von den Kursentwicklungen zu profitieren und die Coins direkt an Krypto-Börsen oder beim Broker in Form anderer Finanzinstrumente zu handeln. Doch nicht jede Kryptowährung ist mit viel Potenzial gesegnet, sodass sich der Kauf zu einem günstigen Preis nicht immer bezahlt macht. Was nützt ein günstiger Preis, wenn nach dem Kauf keine Kursbewegung stattfindet und die Händler keine Profite erzielen können? Deshalb empfehlen wir, sich zunächst auf die vorderen Ränge der Kryptowährungen Übersicht zu konzentrieren und in Litecoin, Dash oder andere Top-20-Kryptowährungen zu investieren.

UNSERE KRYPTO BROKER EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Maximaler Hebel von 1:30
  • Kostenloses Demokonto
  • Mobiler Handel möglich
etoroJetzt weiter zu eToro: www.etoro.de