Refinitiv und die Bank of China arbeiten gemeinsam an KI-Innovationen im Devisenhandel

Die Bank of China und Refinitiv haben sich zusammengetan, um die größten Herausforderungen für die Anwendung künstlicher Intelligenz im Devisenhandel anzugehen. Die Zusammenarbeit wird dazu beitragen, über Eikon eine KI-App für die Vorhersage von FX-Handelssignalen zu starten, bei der Maschinenleistung und menschliches Wissen genutzt werden.

Mit der offenen Plattform von Eikon können Kunden ihre eigenen Apps erstellen und FinTech-Innovationen schnell an die globale Community weitergeben. Die API von Refinitiv ermöglicht auch den Zugriff auf eine nahtlose Integration von Inhalten in das System des Kunden, wodurch dessen Innovationen unterstützt werden.

KI-Innovationen im Devisenhandel sind seit einiger Zeit ein Ziel auf diesem Gebiet, aber sie sind mit Fortschritten bei Big Data und maschinellem Lernen (ML) eine praktischere Option geworden. FX-Händler nutzen diesen Fortschritt immer mehr für prädiktive Analysen.

Mit dem Demokonto unseres Broker des Monats Plus500 Trading testen

CFD Service - 77% verlieren Geld

Die Bank of China verfügt über mehr als 70 Jahre Erfahrung im Devisenhandel. Die Bank hat Deep-Learning-Algorithmen verwendet, um die Wechselkursentwicklung nur für ein paar Jahre vorherzusagen. Die Abteilung Digital Asset Management der Bank hat jedoch erhebliche Fortschritte erzielt.

Hier sind einige der größten Herausforderungen bei der Verwendung von KI-Innovationen beim Devisenhandel:

  • Daten: Herausfinden, welche Art von Daten und Datenkombinationen beim Erstellen eines FX-Handels-KI-Modells verwendet werden sollen, sowie Erfassen einer qualitativ hochwertigen Datenquelle, auch als „Feature Engineering“ bezeichnet.
  • Algorithmen: Die Auswahl effektiver ML-Frameworks und –Algorithmen für verschiedene Geschäftsfälle.
  • Plattformen: Eine Plattform, die verschiedene im ML-Trainingsprozess verwendete Datensätze integrieren und genügend Rechenleistung (GPUs / CPUs) für den Umgang mit Big Data bereitstellen kann.
  • Domänenkenntnisse: FX-Händler mit umfassenden Domänenkenntnissen sind erforderlich, um Markteinblicke zu ermöglichen und der Maschine zu helfen, ihre Markterfahrungen programmatisch zu nutzen. Der Datenwissenschaftler übernimmt die entscheidende Rolle, die Lücke zwischen der Technologie und dem Geschäft zu schließen.

Die Bank of China und Refinitiv haben sich zusammengetan, um DeepFX, eine FX-Preisvorhersage-App, auf den Markt zu bringen. DeepFX ist eine Eikon-App, die die Daten von Refinitiv nutzt, um das FX AI-Modell der Digital Asset Management-Abteilung der Bank of China zu verbessern.

Die „Liter“ -Version der App ist kostenlos mit einem Abonnement für Eikon. Händler oder FX-Forscher können die von der App generierten Handelssignale als Referenz für die kurzfristige Handelsrichtung verwenden. DeepFX bietet eine verbesserte Vorhersagegenauigkeit und sagt auch die Stärke eines Handelssignals voraus, um die Verwaltung einer Position zu erleichtern.

Mit dem Demokonto unseres Broker des Monats Plus500 Trading testen

CFD Service - 77% verlieren Geld

Das FX AI-Modell hat die Erfahrungen und Erkenntnisse des Händlers integriert und wurde mit einer großen Menge historischer Daten trainiert, um so viele abnormale Bedingungen wie möglich abzudecken, damit es in Zukunft auch mit extremem Marktverhalten umgehen kann.

Ein Modell könnte sich bei der Covid-19-Pandemie korrekt verhalten, wenn es zuvor mit Daten aus der Finanzkrise von 2008 oder einem anderen trainiert worden wäre. DeepFx hat während der Pandemie eine konstante Leistung gezeigt und dabei eine breite Palette historischer Daten für das Modustraining genutzt.

News präsentiert von LeaprateDeepFX verwendet Daten von Refinitiv, die in Echtzeit gesammelt wurden und historische Erkenntnisse aus Hunderten von Quellen und Experten weltweit. Dabei werden 25 Jahre historische Daten verwendet und 500 globale Veranstaltungsorte und Drittanbieter abgedeckt. Das Produkt verwendet eine moderne API mit nativer Python-Unterstützung, um einen konsistenten Zugriff zu ermöglichen.

Predictive Analytics ist nur ein Teil des FX-Handelsworkflows mit vielen anderen komplexen FX-Geschäftsherausforderungen, die nicht nur KI-Innovation, sondern auch viele Ressourcen erfordern. Das Refinitiv-Ökosystem bietet eine Kombination verfügbarer Ressourcen.

PROFITRADER KURS KOSTENLOS
Details zur Online Akademie von Thomas Vittner
  • 20 Video Lektionen
  • Kurs im Wert von 279€
  • Universitäre Tests uvm.
Jetzt Profitrader Kurs im Wert von 279€ KOSTENLOS erhaltenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten