CMC Markets erhöht Gewinn deutlich

CMC Markets vermeldet einen Anstieg um 63 Prozent beim Nettobetriebsgewinn. Im gesamten Geschäftsjahr, das am 31. März 2021 endete, stieg der Gewinn vor Steuern um 127 Prozent. Der Broker bietet seine Finanzdienstleistungen international an, ist aber seit über 15 Jahren auch in Frankfurt vor Ort.

Mit dem Demokonto unseres Broker des Monats XTB Trading testen

CFD Service - 77% verlieren Geld

CFD-Geschäft verbessert

Das Nettobetriebsergebnis lag bei über 409 Millionen Pfund. Der Gewinn vor Steuern stieg von 98,7 Millionen Pfund im Vorjahr auf 224 Millionen Pfund. Vor allem das CFD-Geschäft lief sehr gut. Dort stieg der Bruttokundenertrag um 39 Prozent und der Nettohandelsumsatz um 63 Prozent. Die Zahl der aktiven CFD-Trader stieg gegenüber dem Vorjahr um 34 Prozent auf 76.591.

Im am 31. März 2021 zu Ende gegangenen Geschäftsjahr erreichte der Broker einen Gesamtumsatz von 4.560 Pfund bei jedem aktiven CFD-Kunden. Der Nettohandelsumsatz im Börsenhandel lag im letzten Jahr bei 54,8 Millionen Pfund. Laut des Brokers geht dies auf die strategischen Initiativen von CMC Markets sowie einer stärkeren Gewinnbindung der CFD-Trader zurück. Darüber hinaus steigen die B2B-Umsätze, die in Zukunft ein wichtiger Bestandteil der Strategie des Brokers sein sollen.

CMC Markets erhöht Gewinn deutlich

Währungen für institutionelle Anleger

Vor einigen Wochen kündigte CMC Markets Connnect, die institutionelle Abteilung der Broker-Gruppe, an, seine Dienstleistungen um den Devisen-Spot-Handel zu erweitern. Unternehmen können nun über CMC Markets Connect mehr als 60 Währungspaare und Edelmetalle handeln. Das Forex-Angebot für institutionelle Anleger soll in den nächsten zwölf Monaten weiter ausgebaut werden.

Mit den neuen Angeboten reagiert CMC Markets auf den wachsenden institutionellen Kundenbestand. Daher hat der Broker seine Technologie aufgerüstet, um so eine schnellere Preisbildung über alle Anlageklassen hinweg zu ermöglichen. Die institutionelle Abteilung hat sich dazu mit Quod Financial zusammengeschlossen, um die aktuelle Ausführungsinfrastruktur zu verbessern.

CMC Markets ist in London an der Börse notiert und biete schon seit über 20 Jahren Angebote für Unternehmen an. Zudem ist CMC Markets ein Liquiditätsanbieter für andere Finanzdienstleistungsplattformen. Anfang des Jahres wurde die institutionelle Abteilung umbenannt und damit den Fokus mehr auf institutionelle Angebote gelegt. Die Abteilung war zuvor unter dem Namen CMC Institutional bekannt.

Mit dem Demokonto unseres Broker des Monats XTB Trading testen

CFD Service - 77% verlieren Geld

Individuelle Lösungen für Geschäftskunden

CMC Institutional hatte bereits zum Ziel, Technologie, Orderausführung und Kundensupport in bester Qualität anzubieten. Unternehmen haben damit die Möglichkeit, auf neue Märkte zu expandieren, neue Produkte auf den Markt zu bringen und Umsätze zu steigern. Die institutionelle Abteilung des Brokers bietet maßgeschneiderte Liquiditätslösungen für Banken, Broker, Fonds und Händler an.

Bei CMC Institutional könnten Kunden über eine eigene Handelsplattform oder Technologien von externen Drittanbietern handeln, aber die Liquidität von CMC Markets nutzen. Institutionelle Kunden können zudem auf umfangreiche Backoffice-Reporting-Tools zugreifen. Für regulierte Unternehmen wurde zudem eine Grey-Label-Lösung entwickelt. Über diese können Kunden eigene Handelsplattformen anbieten.

CMC Markets erhöht Gewinn

Angebote für professionelle Kunden verbessern

Der Broker will in Zukunft seine Marktposition nutzen, um institutionellen Kunden Tier-1-CFD-Liquidität zur Verfügung zu stellen. Vor der Umbenennung war Brokeree Solutions aus Estland für die Liquidität verantwortlich und daher in die Angebote des Brokers integriert. David Fineberg, der stellvertretende CEO von CMC Markets, sagte anlässlich der Einführung des neuen Angebots, dass sich der Broker für dieses Jahr ehrgeizige Wachstumsziele für den B2B-Bereich gesetzt hat. Diese sollen erreicht werden, indem der Broker mehr auf die Bedürfnisse institutioneller Kunden und deren Handelsstrategien eingehen will.

Auch die Angebote für private Anleger werden ausgebaut. Der Broker bietet nicht nur viele wichtige Aktien an, sondern führt immer wieder neue Produkte wie zuletzt einen CFD-Aktienkorb ein. Bei der Einführung der neuen Marke für institutionelle Kunden gab der Broker allerdings bekannt, dass man mit neuen Kundentypen zusammenarbeiten und weiterentwickeln zu wollen.

Der Broker möchte sich so zu einem vollständigen Partner für seine Kunden entwickeln und einen ganzheitlichen Service anbieten. CMC Markets will sich als One-Stop-Shop präsentieren, der Multi-Asset-Liquidität, Handelstechnologie, Beratung und Reporting individuell und aus einer Hand anbieten will.

Mit dem Demokonto unseres Broker des Monats XTB Trading testen

CFD Service - 77% verlieren Geld

Marke in Australien stärken

Zudem will sich der Broker auch international stärker auf institutionelle Kunden konzentrieren. So wurde beispielsweise im letzten Jahr in Australien eine neue Derivate-Plattform eingeführt. Außerdem soll die Marke „Down under“ über einen Sponsoringvertrag mit einem Team aus der australischen Cricket-Liga weiter gestärkt werden.

Der Broker will sich auf neue Innovationen bei seinen Produkten, gute Preise und hochwertige Ausführungsleistungen konzentrieren. So soll eine größere Vielfalt aufgebaut werden, um mit zahlreichen Finanzinstituten zusammenarbeiten zu können. Allerdings betont der Broker auch, dass es aus seiner Sicht eine klare Abgrenzung zwischen Angeboten für private und institutionelle Trader geben muss. So gelten beispielsweise in Europa für beide Kundengruppen verschiedene Regeln, beispielsweise mit Blick auf Hebel und Marginanforderungen.

Hoher Gewinn bei CMC Makets

Über 11.5000 CFDs im Angebot

Trader können bei CMC über 11.500 CFDs auf Basiswerte wie Aktien, ETFs oder Indizes handeln. Kryptowährungen und Staatsanleihen sind ebenfalls im Angebot. Über 90 Indizes wie der DAX können mit Spreads ab einem Punkt gehandelt werden. Bei Aktien sind mehr als 9.500 Unternehmen, darunter weltweit aktive Konzerne, im Handelsangebot. Dazu kommen 1.000 ETFs bekannter Anbieter wie iShares.

Im Krypto-Handel sind die elf beliebtesten Kryptowährungen handelbar. Dazu kommen über 120 Rohstoffe wie Gold oder Öl, die mit Spreads ab 0,3 Punkten gehandelt werden können. Trader, die mit Devisen handeln wollen, finden über 330 Währungspaare. Hier ist beispielsweise das Währungspaar EUR/USD mit Spreads ab 0,7 Punkten handelbar. Ebenfalls im Angebot sind über 50 weltweite Staatsanleihen. In sehr volatilen Marktphasen können die Spreads steigen.

Mit dem Demokonto unseres Broker des Monats XTB Trading testen

CFD Service - 77% verlieren Geld

Angebote für Einsteiger und Unternehmen

CMC Markets bietet für Einsteiger, erfahrene Trader und Unternehmen verschiedene Angebote an. Einsteiger könnten das Angebot zunächst über ein Demokonto testen. Dieses verfügt über ein virtuelles Guthaben von 10.000 Euro und ist unbegrenzte nutzbar. Bei Fragen hilft der erfahrene deutschsprachige Kundenservice weiter. Zudem können neue Trader an der kostenlosen Trader-Ausbildung teilnehmen und auf Tools zum erweiterten Risikomanagement zugreifen.

Erfahrene Trader können auf eine leistungsstarke hauseigene Plattform sowie moderne Trading-Apps zugreifen und dort über 11.000 Finanzinstrumente handeln. Dabei steht Trader auch eine große Auswahl an Trading- und Chart-Tools zur Verfügung. Zudem bietet CMC Markets Nachrichten und Analysen in Echtzeit an.

Unternehmen können bei CMC Markets ein Geschäftskonto für das aktive Kapitalmanagement eröffnen und darüber Firmengelder aktiv als Anlagekapital nutzen. Waren und Währungsrisiken im internationalen Handel können abgesichert werden. Der Broker erlaubt es beim Geschäftskonto, dass mehrere Personen aus dem Unternehmen eine Kontovollmacht erhalten. Das Konto richtet sich an Personen- und Kapitalgesellschaften sowie andere Unternehmensformen.

Gewinn bei CMC Markets

Weitere Services für erfahrene Trader

Erfahrene Trader können über ALPHA weitere Services erhalten und Mitglied in einer exklusiven Trader-Community werden. Dies ist aber nur über eine persönliche Einladung möglich. Trader können sich hier mit anderen Tradern austauschen oder sich an einen Ansprechpartner von CMC Markets wenden.

Immer wieder finden auch Networking-Veranstaltungen, Webinare oder Workshops statt. Trader erhalten über die Community Berichte und Analysen von Experten aus dem internationalen Analysten-Team. Über das Standard-Konto des Brokers können Trader unter anderem auf den MetaTrader 4, erweitertes Charting und effektive Tools zum Risikomanagement zugreifen. Hinzu kommen kostenlose Weiterbildungsangebote.

Mit CMC Alpha kommen weitere Leistungen hinzu. Hier tauschen sich Trader nicht nur mit anderen Tradern aus, sondern können auch vorab auf neue Tools und Funktionen zugreifen. Außerdem können Trader kostenfreie Trading-Literatur von bekannten Autoren erhalten und bekommen Feedback zu Trades und Strategien.

Mit dem Demokonto unseres Broker des Monats XTB Trading testen

CFD Service - 77% verlieren Geld

Auf Einladung zur Community warten

Um ALPHA Trader zu werden, müssen Trader nach der Konto-Eröffnung ihre Handelserfahrung erweitern. Danach müssen Trader aber auf eine Einladung warten, um womöglich ALPHA Trader zu werden. An Webinaren für Einsteiger und Fortgeschrittene können alle Trader teilnehmen. Hier erfahren Trader mehr über Strategien oder die psychologischen Herausforderungen des Tradings. Die Bildungsangebote richten sich an Trader mit verschiedenem Vorwissen.

CMC Markets kann auf 30 Jahre Erfahrung auf den Märkten zurückblicken und wurde 1989 gegründet. Der Hauptsitz befindet sich in London, wo der Broker auch an der Börse notiert ist. Heute gibt es Vertretungen und Partnerschaften in über 25 Ländern. Seit 2005 ist der Broker in Frankfurt vertreten. Dort berät das Team bei Fragen rund ums Handelskonto und ums CFD-Trading. Der Kundenservice ist an jedem Börsentag von 8 bis 20 Uhr per E-Mail, Telefon oder über die Live-Hilfe-Funktion der Handelsplattform erreichbar. 2019 wurde zudem die CMC Markets Germany GmbH gegründet. Das Unternehmen ist von der BaFin zugelassen und wird von der Finanzaufsicht reguliert.

Hoher Gewinn bei CMC Markets

Fazit: Angebote für Unternehmen bei CMC Markets erweitert

CMC Markets konnte im letzten Jahr seinen Gewinn deutlich ausbauen. Darüber hinaus hat der Broker Anfang des Jahres seine institutionelle Abteilung umbenannt und erweitert. In Zukunft will sich der Broker in diesem Segment breiter aufstellen. Schon zuvor bot der Broker für Unternehmen individuelle Lösungen an.

Der Broker bietet Angebote für Einsteiger, erfahrene Trader und Unternehmen an. Das Angebot konzentriert sich insbesondere auf CFDs. Insgesamt können über 11.500 Finanzinstrumente gehandelt werden. Dazu kommen Bildungsangebote und Webinare für Trader mit unterschiedlichem Vorwissen.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com

UNSERE CFD BROKER EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Sehr guter Kundenservice (auch deutsche Hotline verfügbar)
  • Gute Handelskonditionen (niedrige Spreads)
  • Sehr umfangreiches Schulungsangebot (Trading Academy)
Den Broker jetzt mit kostenlosem Demokonto testen!CFD Service - 77% verlieren Geld