Neue Plattform für Futures bei FXFlat

Bei FXFlat können Futures, wie bereits vor einigen Wochen angekündigt, nun über die ATAS-Plattform gehandelt werden. Die professionelle Handels- und Analyse-Plattform verfügt über Features, die den Handel mit Futures verbessern. Die Entwickler haben langjährige Tradingerfahrung und Marktverständnis. Bei FXFlat können jedoch nicht nur Futures, sondern auch CFDs und andere Finanzinstrumente gehandelt werden. Plattform für Orderflow- und Volumentrading Die Advanced Trading Analytical Software, kurz ATAS, ist für das Orderflow- und Volumentrading konzipiert und bietet Funktionen zur Marktauswertung wie Time and Sales, Level II-Daten oder aktuelle und historische Volumenlevels. Dazu kommt eine HFT-Algorithmen-Verfolgung. Die Plattform bereitet rohe Orderflow-Daten so auf, dass Trader […]

Weiterlesen


Sparpläne bei flatex ohne Ordergebühren handeln

Bei flatex können Trader derzeit mehr als 3.200 Sparpläne auf ETFs und Fonds ab einer Sparrate von 25 Euro ohne Order- und Depotgebühren handeln. Das Angebot gilt seit dem 1. April. Neben 1.000 ETFs sind 2.100 Fonds im Rahmen der Aktion sparplanfähig. Anleger können sich für eine monatliche, vierteljährliche oder halbjährliche Ausführung entscheiden und die Sparpläne können jederzeit kostenlos geändert werden. Flatex bietet seinen Trader mittlerweile eine große Anzahl an Handelsinstrumenten an. Sparpläne als Sparanlage lukrativ Sparpläne sind mittlerweile für viele Anleger eine interessante Option, insbesondere da die Zinsen auf viele Sparanlagen weiter sehr gering oder nicht vorhanden sind. Mit […]

Weiterlesen


Flatexdegiro steigert Gewinn deutlich

Im letzten Jahr schlossen sich die Broker flatex und Degiro zu Flatexdegiro zusammen. Das Unternehmen konnte seinen Gewinn im letzten Jahr deutlich steigern. Dies hat auch den Hintergrund, dass der Handel mit Aktien und anderen Finanzinstrumenten im letzten Jahr sehr gefragt war. Flatex bietet eine breite Auswahl an Finanzinstrumenten an, während Degiro sich auf Aktien konzentriert. Erfolgreichste Jahr der Unternehmensgeschichte Der Broker konnte im letzten Jahr fast 50 Millionen Euro Gewinn erzielen, was dreimal so viel ist wie im Jahr zuvor. 2019 lag der Gewinn nur bei knapp 15 Millionen Euro. Flatex ist zudem seit Kurzem im SDax notiert. Für […]

Weiterlesen


Neue CFDs auf Aktien aus Asien bei FXFlat

FXFlat bietet seinen Trader neue CFDs auf asiatische Aktien an. Diese können über den MetaTrader 4 und 5 gehandelt werden. Beim MetaTrader 5 sind die neuen CFD-Basiswerte in der Kategorie „Stock CFDs“ bzw. „ASIA Stocks“ und beim MetaTrader 4 unter „ASIA Stock CFD“ zu finden. Der Broker bietet eine breite Auswahl mit zahlreichen Handelsinstrumenten an und hat sich in den letzten Jahren von einem reinen Forex- und CFD-Broker zu einem sehr breit aufgestellten Anbieter entwickelt. CFDs basieren auf ADRs Als Underlying arbeitet FXFlat mit sogenannten American Depositary Receipts (ADRs). Dabei handelt es sich um einen Verwahrschein für eine Aktie, die ursprünglich […]

Weiterlesen


Bald neue Futures-Handelsplattform bei FXFlat

FXFlat will bald die professionelle Handelsplattform ATAS für den Futures-Handel einführen. Die Plattform kann problemlos mit dem MetaTrader5-Konto des Brokers verbunden werden und ermöglicht den Handel mit Futures an der EUREX und der CME. Trader können unter anderem Level 2 Marktdaten und den Footprint nutzen. Der Broker ist insbesondere für den Handel mit CFDs bekannt. Über das genaue Startdatum informiert FXFlat auf seiner Webseite.  Plattform mit Ordertiefe und Tools ATAS ist für das Orderflow-Trading und das Volumentrading nutzbar und bietet zahlreiche Tools zur Marktauswertung. Dazu gehört ein Tool zur Markttiefe, historische und aktuelle Volumenlevel sowie eine HFT-Algorithmen-Verfolgung. Orderflow-Daten können sich […]

Weiterlesen


EuropeFX nimmt neue Tech-Aktien und Indizes in sein Angebot auf

EuropeFX fügt neue Technologie-Aktien zu seinem Angebot hinzu. Neu im Angebot ist der HK50 Index. Weiterhin ist an den Märkten viel Bewegung. Darauf reagiert der Broker, bei dem Trader unter anderem CFDs auf Aktien und Währungen handeln können, mit neuen Finanzinstrumenten. Trader können diese insbesondere über den MetaTrader 4 handeln. An den Märkten weiter hohe Volatilität Auch im März zeigte sich an den Börsen weiter eine hohe Volatilität, die unter anderem auf die Geldpolitik der Zentralbanken zurückzuführen ist. In den letzten Wochen waren unter anderem Inflationsängste in Europa und den USA Themen an den Märkten. Zudem wird weiter über das […]

Weiterlesen


Etoro macht auf sich aufmerksam

Etoro macht in den letzten Tagen Schlagzeilen. Bald will der durch das Social Trading bekannt gewordene Broker an die Börse gehen und wird derzeit mit einem Börsenwert von etwa 10 Milliarden Dollar bewertet. Von dieser Schätzung gehen Banken aus. Nun kommt eine Analyse zu dem Ergebnis, dass der Broker die Herausforderungen durch die Corona-Pandemie gut überstanden hat. Broker kam gut durch die Krise Ein Test von Feingold Research kommt zu dem Ergebnis, dass eToro gut durch die Krise kam und sich zudem als Vorreiter bei Kryptowährungen etabliert hat. Im März 2020 erlebten die Märkte eine wahre Achterbahnfahrt. Auch für einige […]

Weiterlesen


Veränderung bei der Einlagensicherung bei Admiral Markets

Admiral Markets, bzw. Admirals, verbessert die Einlagensicherung und erhöht diese. Die Neuerungen gelten für Kunden von Admiral Marktes Cyprus. Neu ist eine Kundengelderschutzversicherung von bis zu 100.000 Euro für jeden Kunden. Die Änderung gilt rückwirkend zum 1. März. Der Broker ist insbesondere für den Handel mit echten Aktien und CFDs bekannt. Keine zusätzlichen Kosten für Trader Für die Kunden von Admiral Markets Cyprus sind die neuen Versicherungsleistungen nicht mit Handlungen verbunden, sondern werden automatisch umgesetzt. Zusätzliche Gebühren fallen nicht an. Die neue Versicherung gehört zum Sicherheitsangebot von Admiral Markets. Dazu gehört auch, dass Kundengelder auf getrennten Konten verwahrt werden. Alle […]

Weiterlesen


Etoro vor Börsengang?

Aus Finanzkreisen ist zu hören, dass der Broker eToro, der vor allem für Social Trading bekannt ist, an die Börse gehen könnte. Diese Meldung wurde am Dienstag bekannt. Die Bewertung könnte nach einer Fusion mit der Mantelgesellschaft Fintech Acquisition Corp. V zehn Milliarden Dollar betragen. Denkbar ist, dass eToro über einen sogenannten Börsenmantel, auch SPAC genant, an die Börse geht. Neben dem Social Trading können Trader auch selbstständig Aktien, Kryptowährungen oder CFDs handeln. Einnahmen in Millionenhöhe denkbar Die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtete über den möglichen Börsengang von eToro. Der Broker hat die Medienberichte zwischenzeitlich bestätigt. In die Überlegungen ist demnach das […]

Weiterlesen


30 Millionen Dollar für nextmarkets

Der Broker nextmarkets erhält in einer Series B-Finanzierungsrunde 30 Millionen Dollar. Das FinTech, das 2014 in Köln gegründet wurde, will das frische Kapital in die weitere Expansion auf dem europäischen Markt investieren und sich so als einer der führenden Neobroker Europas etablieren. Trader können bei nextmarkets neben Aktien auch ETFs oder CFDs handeln. Der Aktien- und ETF-Handel ist seit letztem Jahr gebührenfrei. Expansion seit Ende 2020 Schon Ende letzten Jahres erweiterte nextmarkets sein Angebot nach Großbritannien, Portugal, Spanien und neun weitere Länder in Europa. Zuvor war der Broker in Deutschland und Österreich aktiv. Das Jahr 2020 war auch für nextmarkets […]

Weiterlesen