Chartanalysen

Korrekt angewandt ist die Chartanalyse ein mächtiges Werkzeug, das die Tür zu dauerhaftem Erfolg an den Märkten weit aufstoßen kann. Die charttechnische Situation verrät auch im vollautomatisierten Handel des Jahres 2015 noch genauso viel über die Verfassung eines Marktes wie gegen Ende des 19. Jahrhunderts, als Charts erstmals ins Interesse der Marktteilnehmer rückten.

An dieser Stelle soll es um alles gehen, was mit Charts zu tun hat: Ihre Anwendung, ihr konkreter Nutzen in bestimmten Marktsituationen, die Kombination von Charts und Indikatoren, verschiedene strategische Ansätze und (hin und wieder) aktuelle Marktanalysen.


15.03.2017

Technische Analyse lernen -
Grundlagen und Strategien anschaulich erklärt

Die Technische Analyse hat ihren Ursprung in der Dow-Theorie Ende des 19. Jahrhunderts. Einfach ausgedrückt besteht das Ziel darin, aus den Kursverläufen der Vergangenheit Kursprognosen für die Zukunft herzuleiten. Dieses Unterfangen birgt jedoch eine Fülle von Fallstricken, da natürlich kein Mensch in die Zukunft schauen kann. So kann die Technische Analyse allenfalls Regeln aufstellen, anhand derer sich Wahrscheinlichkeiten über mögliche Kursverläufe ableiten lassen. Im Fokus der Betrachtungen stehen auch nicht Kursprognosen, sondern vielmehr Fehlervermeidungsstrategien.

Weiterlesen


09.05.2016

Charttechnik: Die praktische Bedeutung von Kurslücken (Gaps)

Angenommen, Sie hätten am unten abgebildeten Handelstag den DAX gehandelt: Wie hätten Sie auf die Eröffnungslücke des Marktes reagiert? Hätten Sie sofort verkauft, weil Kurslücken geschlossen werden? Oder hätten Sie das Opening Gap als innere Stärke des Marktes interpretiert? Eine Betrachtung von Kurslücken und ihrer Bedeutung.

Weiterlesen


02.06.2015

Wunschbox: Apple Inc - fauler Apfel oder Powerfrucht?

Bei Gefallen die neueste Rubrik auf BrokerDeal: die Wunschbox! Jede Woche erhalten Sie eine vollständige charttechnische Analyse einer Aktie oder eines anderen Marktes, je nach Leserwunsch in den Kommentaren. Wir starten mit Apple, die aktuell etwas Luft holt für den nächsten dynamischen Schlag.

Weiterlesen


20.04.2015

Handelsstrategie:
Warum kompliziert, wenn es auch einfach geht

Man hat als Trader oft auch ein Auge auf diverse Börsenbriefe und Handelsstrategien von Kollegen. Ein gemeinsamer Nenner ist fast immer ein gewisser Grad an Komplexität. Nachvollziehbar vor allem insofern, als dass eine geheimnisvolle Aura ein gewichtiges Verkaufsargument ist. Niemand würde Geld ausgeben für ein simples System mit minimalen logischen Parametern. Mir persönlich sind die einfachen Ideen sympathisch. So wie ich den Forellen mit Blei und Tauwurm nachstelle, erfinde ich auch beim Trading das Rad nicht neu, ich verwende zeitsparende und stabile Setups wie das folgende.

Weiterlesen


29.09.2014

Ausbruch-Pullback – der Klassiker der Einstiegssignale

Wer es lernt, die Pullbackbewegungen zu erkennen und zu beachten, wird feststellen, dass sich dadurch eine Menge Kaufchancen ergeben. Profi-Trader schätzen die vielseitige Anwendbarkeit dieser Vorgehensweise, und Einsteiger im Bereich der Charttechnik werden von der Einfachheit des Prinzips begeistert sein.

Weiterlesen