Trading Services im Test

 

Anzahl Ergebnisse:

Andre Stagge

Coaching
AblaufOnline
Dauerzwei Wochen bis zwei Jahre
MärkteTradingmarkt Allgemein
Nächste TermineAuf Anfrage

Komplettausbildung von Koko Trading

Ausbildung
AblaufOnline-Ausbildung
MärkteCFDs, Forex, Futures
Nächste TermineEinstieg ist laufend möglich

ATT Signals

MärkteTradingmarkt Allgemein, CFDs, Forex, Aktien, Indizes
Erscheinungsweisetägliche Trading Signale
ZeitfensterIntraday-Signale für Daytrader sowie auch länger laufende Positionstrades.

Coaching von Mario Lüddemann

Coaching
Ablauf
  • 2x Coaching-Module als Online-Coaching
  • 2x 1:1 Coaching
Dauer2 - 12 Monate
MärkteTradingmarkt Allgemein, CFDs, Forex, Aktien, Futures
Nächste TermineAuf Anfrage

Austria Börsenbrief

MärkteAktien, Rohstoffe
Erscheinungsweise
  • Aktien Spezialwerte: Online Archiv
  • Monatliche Geldanlage: 14 tägig
  • Börsennews: 4 Ausgaben pro Woche
  • Aktie der Woche: monatlich
ZeitfensterMehrere Monate

Börse Daily

MärkteTradingmarkt Allgemein, Optionsscheine, Forex, Rohstoffe
Erscheinungsweise
  • Insight: 2x pro Tag
  • Spotlight:wöchentlich
  • Trends: Keine Angabe
  • Exotic Trader: Dienstangs
  • Rohstoffe & Devisen:Freitag
  • Aktien-Strategie: Samstags
  • Aktien-Trader: Wochenauftakt

tradAc mit Birger Schäfermeier

Ausbildung
AblaufVor Ort und online
Dauer1-5 Tage
MärkteTradingmarkt Allgemein
Nächste TermineAuf Anfrage

Trader Coaching von Oliver Najjar

Coaching
AblaufSchulung innerhalb einer Woche
Dauer5 komplette Tage
MärkteTradingmarkt Allgemein, CFDs, Forex, Aktien, Futures
Nächste TermineEinstieg nach Absprache laufend möglich

Berufsausbildung Trader von kurs plus

Ausbildung
AblaufOnline
Dauer9 Monate
MärkteTradingmarkt Allgemein, Futures
Nächste TermineAuf Anfrage

Nachdem unserem objektiven Brokervergleich mit Spezialkonditionen für Mitglieder mittlerweile über 2.000 Trader ihr Vertrauen schenkten, werden wir unsere Echtgeldtests auf weitere Dienstleistungen rund um das Thema Trading ausweiten. Hierzu zählen Bewertungen zu bekannten Trading-Ausbildungen und Börsenbriefen.

Das Ziel ist klar: Tradern Werkzeuge in die Hand geben, um Verluste zu minimieren, und Gewinne zu maximieren! BrokerDeal will zu 100 % hinter den hier genannten Empfehlungen stehen können, daher nehmen wir uns Zeit für ausführliche Tests und fügen unserem Vorteilsprogramm nur ausgewählte Partner hinzu. Wenn Sie selbst Erfahrungen mit einer dieser Dienstleistungen haben, können Sie anderen Tradern mit einer Bewertung sehr weiterhelfen.


Trading Services: So bringen Anleger Ordnung ins Dickicht der Angebote

CoachingTrading Services können viel Recherchearbeit ersparen und persönliche Wissenslücken schließen. Vor der Anmeldung stellen sich aber viele Fragen: Gruppen- oder Einzelcoaching? Präsenzseminar oder Lernen am heimischen PC? Soll am Ende eine konkrete Handelsstrategie stehen oder ist ein allgemeinerer didaktischer Ansatz sinnvoll? Bewertungskriterien für Trading Services im Überblick.

Was sind Trading Services?

„Trading Services“ ist ein Oberbegriff für Dienstleistungen, mit denen Trader unterstützt werden. Dabei handelt es sich häufig um Ausbildungsinhalte verschiedenster Art und Darbietungsform. Auch Signalservices, Marktscanner etc. gehören zum Bereich der Trading Services, sind aber an dieser Stelle nicht gemeint.

Welche Angebote gibt es?

Trading Services sind ein Markt, in dem jeder Anbieter seinen Platz sucht. Neben den eigentlichen Inhalten ist das Format eines Ausbildungsangebots ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal. Neben Gruppencoaching und Präsenzseminaren kommen auch Einzelcoachings und Webinare in Betracht.

Gruppencoaching/Präsenzseminare

Präsenzseminare sind häufig mehrtätige Intensivcoachings mit ca. 5-25 Teilnehmern. Die Veranstaltungen finden meistens in Hotels, Tagungsräumen etc. statt. Vermittelt werden in diesem Format sowohl umfassende Einstiegskenntnisse als auch Inhalte zu spezifischen Themen wie z. B. einer konkreten Handelsstrategie. Inklusive Unterkunft und Verpflegung können für ein einwöchiges Seminar Gesamtkosten in Höhe von mehreren tausend Euro anfallen. Das Lernen in der Gruppe kann einen Vorteil darstellen: Erstens besteht die Möglichkeit zum Aufbau neuer Kontakte, zweitens stärkt die Präsenz vor Ort und die Gruppensituation die persönliche Lerndisziplin.

Einzelcoaching

Einzelcoachings werden sowohl vor Ort als auch via Internet (Live Session) angeboten. Auch hier gibt es eine große Bandbreite an Themen. Die Coachings sind zumeist recht kostenintensiv und leben nicht selten vom guten Namen des Coaches.

Webinare

Webinare sind das bequemste und zumeist kostengünstigste Format: Teilnehmer können Live Veranstaltungen am heimischen PC verfolgen und mit dem Referenten via Chat kommunizieren. Die aufgezeichneten Veranstaltungen können später abermals angesehen werden.

Einige Veranstalter bieten tägliche oder wöchentliche Webinare und erörtern während der Veranstaltung die jeweilige Marktsituation, andere vermitteln wie in einer Vorlesung spezifisches Fachwissen. Auch die Kombination beider Ansätze ist anzutreffen.

Welche Themen und Zielsetzungen stehen im Mittelpunkt?

Anbieter von Trading Services verkaufen ihr Produkt gerne als Komplettlösung für eine bestimmte Problemstellung. Das gilt nicht nur für Angebote, an deren Ende die Kenntnis einer konkreten Handelsstrategie steht. Auch ausschließlich auf die Vermittlung von Fachwissen ausgerichtete Angebote versprechen, mehr zu bieten als der Kauf eines Buches.

Technische und Fundamentale Analyse

Dienen Trading Services zur Vermittlung von Fach- und Basiswissen, stehen zumeist die Technische und die Fundamentale Analyse im Mittelpunkt. Einstiegsveranstaltungen im Bereich der TA thematisieren z. B. Trends, Indikatoren und Kursformationen. Fortgeschrittene lernen z. B. mehr über Elliott Wellen und Fibonacci Retracements.

Handels- und Anlagestrategien

Auch die Vermittlung einer konkreten Handels- oder Anlagestrategie- bzw. Philosophie kann das erklärte Ziel eines Dienstleisters sein. Teilnehmer erlernen dann z. B. den Einsatz einer Trendfolgestrategie oder die Kriterien für die Auswahl von Aktien nach der Methode von Benjamin Graham.

Mentales Coaching für Trader

Ein nicht unwesentlicher Teil des Marktes für Trading Services betrifft mentale Coachings für Trader. Zielgruppe sind hier zumeist erfahrene Trader mit einer relativ großen Zahl an jährlichen Transaktionen. Die Anbieter versprechen Teilnehmern z. B. das Erlernen eines besseren Umgangs mit Verlusten und ein besseres Verständnis für die mentalen Aspekte des Börsenhandels.

Welche Kosten fallen an?

Die Kosten für (nicht durch einen Broker subventionierte) Trading Services reichen von knapp 100 EUR für Webinarveranstaltungen über ca. 300-1.000 EUR für Wochenendseminare bis hin zu mehreren tausend Euro für Einzelcoachings (für alle Sessions zusammen) und mehrtätige Präsenzseminare. Die Kosten können nicht unbedingt steuerlich geltend gemacht werden: Die meisten Anleger dürften dem Finanzamt keinen hinreichenden Zusammenhang mit ihrer Berufsausbildung nachweisen können.

Wann sind Trading Services sinnvoll?

Die Buchung eines Trading Services führt trivialerweise nicht automatisch zu besseren Ergebnissen. Zudem stehen die Angebote naturgemäß in Konkurrenz zum simplen Lernen durch Bücher und andere Mittel, die deutlich kostengünstiger sind. Als Faustformel kann gelten: Je konkreter eine Zielsetzung ist, desto besser eignen sich entsprechende Trading Services.

Für einen begleiteten und schnellen Einstieg

Einsteiger können Basiswissen ohne Trading Services erwerben. Bücher, kostenlose Materialien von Banken und Brokern sowie zahllose Angebote im Netz machen das möglich. Schneller und besser strukturiert geht es aber mit didaktisch aufbereiteten Einstiegsseminaren.

Zur Vertiefung von Wissen

Hat sich ein Dienstleister auf ein bestimmtes Themengebiet (z. B. Entwicklung automatisierter Handelssysteme) spezialisiert, eignet sich das Angebot möglicherweise zur Vertiefung von Wissen und zur Optimierung der praktischen Fähigkeiten.

Zur persönlichen Weiterentwicklung

Mentale Coachings und generelle alle Veranstaltungen, die primär professionelle Trader ansprechen, ermöglichen im besten Fall eine persönliche Weiterentwicklung, wie sie auch in anderen Berufen durch geeignete Veranstaltungen möglich ist.

Zum Erlernen einer konkreten Strategie

Die wenigsten Bücher stellen konkrete und durch deutsche Trader 1:1 umsetzbare Strategien vor. Dieser „letzte Schritt“ ist seit Jahren ein wesentliches Betätigungsfeld für Trading Services. Vermittelt werden dann z. B. die Programmierung der Signale, Methoden zum Monitoring usw.

Welche Alternativen zu Trading Services gibt es?

Erfolgreiche Trader gab es vor dem Entstehen eines Marktes für Trading Services – notwendige Bedingung für erfolgreiches Handeln sind die Angebote deshalb keinesfalls.

Autodidaktisches Lernen

Ein Großteil der heute erfolgreichen Trader dürfte den Handel (wenn nicht im Rahmen des Hauptberufs) autodidaktisch erlernt haben: Bücher, Internetforen und „Learning by Doing“ lieferten Theorie und Praxis. Auch heute spricht nichts gegen diese Methode.

Kostenlose Ausbildungsangebote von Brokern

Broker – nicht nur, aber vor allem jene im CFD- und FX Bereich – stellen ihren Kunden sehr häufig Ausbildungsinhalte zur Verfügung. Diese sind in vielen Fällen durchaus substanziell: Live Trading mit bekannten Referenten, Tutorials zu unzähligen Fachthemen, Expertenchats und weitere Dienste können zumindest einem Teil der kostenpflichtigen Trading Services Konkurrenz machen.

Mitgliedschaft in Vereinen und Gruppen

Eine Alternative zu Trading Services kann die Mitgliedschaft in Vereinen oder Gruppen mit entsprechendem Schwerpunkt sein. Genannt sei etwa die Vereinigung Technischer Analysten Deutschlands (VTAD), die Mitgliedern im Rahmen ihrer bundesweiten Regionalgruppen laufend Veranstaltungen vor Ort anbietet. Welche Themen dort behandelt werden, hängt nicht zuletzt vom Referenten ab. Flankiert wird das Angebot durch Online Tutorials, Zugriff auf wissenschaftliche Arbeiten zum Thema Technische Analyse und ggf. die Möglichkeit zur Teilnahme an einem Ausbildungsprogramm.