Trader Avatar
Sie

Bewerten Sie Interactive Brokers

Jetzt bewerten
Trader Avatar
20.10.2019

Jens H. über Interactive Brokers

Handelt mehrmals täglich primär Indizes und Aktien. Immer noch aktiv bei diesem Broker.
im Gegensatz zu den Introducing Brokers wie captrader oder lynx, haben die Jungs bei IB Ahnung und wissen wovon sie sprechen. Meine Fragen wurden immer bestens beantwortet.
Top
die TWS ist am Anfang nicht gerade einfach zu bedienen, da muss man sich ein wenig einarbeiten. Aber wenn man dies getan hat, dann merkt man was für ein mächtiges und grandioses Tool die TWS ist. Ist halt von Profis für Profis konzipiert. Ich liebe die Hot Buttons und den Market Depth Trader. Schneller kann man wirklich nicht handeln. Wer hier behauptet die Plattform von flatex oder degiro ist besser, der befindet sich noch auf Anfängerniveau und sollte besser den Mund halten. Die angeboten Ordertypen und Algos sind einfach top, da können dt. Broker nicht mithalten. Charting könnte natürlich besser sein, aber zum Handeln reicht es. Serverstabilität ist top, gerade auch in volatilen Zeiten. Handel mittlerweile seit 6 Jahren bei denen und habe noch keine nennenswerte Störung bei dehnen gehabt.
Interactive brokers gehört mit zu den besten Brokern am Markt, gerade wenn man die komplette Produktpalette aus Aktien, Futures und Optionen handeln möchte. Preislich sehr gut und im gestaffelten Preismodell so gut wie unschlagbar günstig. Einziger Kritikpunkt sind die verkürzten Handelszeiten auf tradegate 9-20Uhr.
War dieses Feedback für Sie hilfreich?  JaNein
Trader Avatar
Name der Red. bekannt
21.03.2019

Anonym über Interactive Brokers

Handelt mehrmals täglich primär Devisen und Aktien. Immer noch aktiv bei diesem Broker.
Normal. Eher langsamer als bei anderen Brokern. TD Ameritrade schneller und präziser.
Account History jedoch mangelhaft bis ungenügend und alles so versteckt, dass man es wohl absichtlich nicht findet. Fehlende Transparenz.
Z.T. können gekaufte Aktien nicht mehr nachverkauft oder verkauft werden. Plötzlich hat man angeblich für das Instrument (Aktien) keine Trading Privileges mehr. Ganz schlecht.
Software. Schlechter gehts nicht. Wie 1990 als es schwarzen Hintengrund und Neon-Farben gab. Farben können geändert werden - nur wer braucht den Quark denn? Es gibt keine Software und keine Website, auf der Sie alles erledigen können. Z.T. muss man sich zig-Mal einloggen. Absolut nervig.
Es fehlt an Vielem: einer einfacher Software, einer einfachen Website, Dinge die leicht zu Bedienen und lernen sind. Was bringt es, wenn ich Aktien in allen Ländern kaufen kann (theoretisch) und tatsächlich trotz vorhandener Bestands-Aktien keine Trading-Privileges mehr habe.
"you get what you pay for" - besser höhere Gebühren und ein stressfreieres Leben!

Wenn die Platform (oder Platformen) dem der anderen Broker entsprechen würden, wäre IAB wohl der beste. Aber wenn ich nicht Traden kann oder zu allem 10x länger brauche oder ich mich 5x einloggen muss - was auch immer - dann bedeutet das nur Stress pur.
6 / 10 fanden diese Bewertung nützlich. War dieses Feedback für Sie hilfreich?  JaNein
Verifizierter Trader
Verifizierter Trader
24.01.2019

Michael K. über Interactive Brokers

Handelt mehrmals wöchentlich primär Aktien. Immer noch aktiv bei diesem Broker.
Sehr gute Kontoverwaltung, Ein-, Auszahlungen ohne Probleme. Manchmal innerhalb des Tages!
Kundenbetreuung fast immer erreichbar (z. T. Englisch).
Schnellste Ausführung. Bei dem kleinen "Crash" Ende des Jahres keinerlei Verzögerung beobachtet. Limit Stop-Loss zuverlässig ausgeführt. Trailing Limit Stop-Loss ebenfalls sehr zuverlässig. Kursstellung sekundengenau.
Unglaublich günstige Gebühren. Bei US-Aktien oft nur wenige ct!
Trading Werkzeug (TWS) sehr umfangreich. Auf für Optionenhandel hervorragend geeignet. Beim Charting bleiben keine Wünsch offen.
Jeder Versuch, einen besseren Broker zu finden, ist gescheitert.
Wünschenswert wäre für mich noch, Signale generieren zu können, die automatische eine Order auslösen.
Von Thomas am 21.03.2019 um 11:00 Uhr

TWS "umfangreich". So? Sie können doch nicht mal in Ihrem eigenen Layout die Ticker/Symbole ordnen. Nicht mal das schafft die Software. Auch die History ist mangelhaft. Es gibt keine Account History wo man alles sieht - Eingänge, Ausgänge, Gebühren, Abbuchungen bei Rights Issues - hören Sie doch mit Ihrer Werbung auf.
Am schlimmsten sind die Ticker/Symbole die wild durcheinander sind.
Die Ordnen (alfabetisch) geht NUR in der Version, die ausser einer absurden Farben-Aenderung und ein paar Spalten mehr/weniger nichts zulässt.
Versuchen Sie mal TD Ameritrade, wie super das bei denen funktoiniert - ohne ewige "Learning Curve", 2 oder 3 Software/Portalen oder sonstigen Unfug.

2 / 7 fanden dieses Kommentar nützlich. War dieses Kommentar für Sie hilfreich?  Ja  Nein
2 / 5 fanden diese Bewertung nützlich. War dieses Feedback für Sie hilfreich?  JaNein
Verifizierter Trader
Verifizierter Trader
31.10.2018

Thilo G. über Interactive Brokers

Handelt mehrmals wöchentlich primär Devisen, Indizes, Aktien und Rohstoffe. Immer noch aktiv bei diesem Broker.
Achtung: es gibt eine Inaktivitätsgebühr! Wer nicht tradet, zahlt monatlich 10 Euro. Zum Glück macht das fast kein anderer Broker. Dinge, die überall sonst unkompliziert sind (Kontoeröffnung, Ein- und Auszahlung) sind bei Interactive Brokers aufwändig. Man muss kommendes Geld ankündigen, der Versuch, es wieder abzuheben, scheitert dann daran, dass man dafür ein Konto angeben muss, was man dann durch ein Telefonat bestätigen muss. Die Kontoeröffnung ist anstrengender als bei JEDEM anderen Broker, und dauert Ewigkeiten. Wenn man bei Captrader ein Konto hat (wobei Captrader in all diesen Punkten nicht besser als Interactive Brokers ist, ist ja eine Tochterfirma), dann wird einem das Konto bei Interactive Brokers verweigert, bzw. man muss sich eine Erlaubnis von Captrader holen, dass man zu IB wechseln darf. So absurde Regelungen habe ich nirgends sonst erlebt.
Kursstellung und Ausführung sind nicht zu beanstanden.
Die Software, die Traderworkstation, ist ein maximal nicht-intuitives, grafisch aus den 80ern zu stammen scheinendes Tool, was verhindern möchte, dass man einen Überblick über die Märkte und sein Depot bekommt. Ich kenne viele Tradingsoftware, Agenatrader, MT4 und MT5, Tradestation, sowie die ganzen proprietären Seiten von Flatex, Degiro etc. - egal welcher Broker, egal welche Software, jede ist besser als die Traderworkstation von Interactive Brokers!
Kompliziert, unübersichtlich, nicht intuitiv, abschreckende Software - von mir ein klares "Nie wieder Interactive Brokers oder eine der Tochterfirmen (BANX, Captrader).".
Von anonym am 06.11.2018 um 10:38 Uhr

... der Meinung schließe ich mich an...
Unglaublich auch die Anforderungen (monatliches Einkommen, liquides Vermögen), die gestellt werden, wenn man Futures handeln möchte. Der Futurehandel bei IB ist schwierig- da IB keine Tick by Tick Daten sondern nur Snapshotdaten anbietet. Hinzu kommt im Futurebereich eine G+V Berechnung auf der Basis von nicht nachvollziehbaren Durchschnittskursen. Jede Software die man auf die TWS draufschaltet (NinjaTrader, Multicharts) macht die Sache auch nicht besser. Wer Futures handeln möchte braucht besser einen externen Datenanbieter und eine extra Software. Das macht dann die günstigen Kommissionen auf andere Weise wieder zunichte. Aber im Aktienhandel und AktienCFD Handel sind sie halt top.

3 / 4 fanden dieses Kommentar nützlich. War dieses Kommentar für Sie hilfreich?  Ja  Nein
Von Thomas am 29.12.2018 um 11:39 Uhr

100% richtig was Du schreibst. Zwischen Einloggen (z.T. etliche Versuche) und endlich eine Ordner anlegen kann man gute Minuten verbringen. Das TWS Layout ist viel zu wirr. Es gibt zwar Möglichkeiten, dieses zu personalisieren, aber nur die Hälfe funktioniert - wenn überhaupt. Z.Bsp. ist es jetzt unmöglich, die Colour Palette auf Light (hell) zu stellen, die bleibt nur Dunkel (Dark). Und dann die Neon-Schrift und viel zu viel Farben, als ob man auf dem Jahrmarkt ist. The broker needs a "clean layout", und genau wie Du schreibst, bei Flatex, DeGiro, TradeStation, Choicetrade - egal wo - nichts ist so konfus with bei IAB. Schade!

3 / 5 fanden dieses Kommentar nützlich. War dieses Kommentar für Sie hilfreich?  Ja  Nein
11 / 16 fanden diese Bewertung nützlich. War dieses Feedback für Sie hilfreich?  JaNein
Trader Avatar
29.08.2018

Jadranka Schmidt über Interactive Brokers

Handelt mehrmals wöchentlich primär Devisen, Indizes und Aktien. Immer noch aktiv bei diesem Broker.
Kundenservice eigentlich gar nicht nötig, da die Webseite alles bietet was man braucht und auch die Infos sowohl als Dokumentation wie auch in Form von Videos so üppig sind, das man jede Frage selber beantworten kann.
Die Ausführungen der Order sind perfekt, wenn man falsch liegt - selber schuld. Hervorzuheben sind die konkurrenzlos niedrigen Gebühren und enge spreads.
Perfekter geht nicht, auch charting wurde durch die Jahre immer besser. Super sind die vielen Tools, vor allem auch im Bereich von Optionen.
Best Broker ever!
Empfehle den Bereich mit CFD´s und vor allem mit Kryptowährungen auszubauen.
Bitte den Krypto boom und vor allem die vielfältigen Möglichkeiten der Derivate auf Kryptowährungen nicht verschlafen.
0 / 3 fanden diese Bewertung nützlich. War dieses Feedback für Sie hilfreich?  JaNein
Trader Avatar
15.03.2018

Urs Ribi über Interactive Brokers

Handelt mehrmals täglich primär Indizes und Aktien. Immer noch aktiv bei diesem Broker.
0 / 3 fanden diese Bewertung nützlich. War dieses Feedback für Sie hilfreich?  JaNein
Trader Avatar
30.09.2017

Michael K. über Interactive Brokers

Handelt mehrmals wöchentlich primär Aktien und Rohstoffe. Immer noch aktiv bei diesem Broker.
Online-Chat meist in deutsch verfügbar. Schnelle Klärung bei Ticket-Anfragen.
Schnelle Ausführung zu günstigen Kursen, auf Wunsch auch außerhalb der Handelszeiten.
Sehr flexible PC-Software, geniale Smartphone-Software. Individuell einstellbare Charts.
Umfangreiches Angebot, sensationell niedrige Gebühren.
5 / 8 fanden diese Bewertung nützlich. War dieses Feedback für Sie hilfreich?  JaNein
Trader Avatar
12.08.2017

Herbert von Spreti über Interactive Brokers

Handelt mehrmals täglich primär Devisen und Indizes. Immer noch aktiv bei diesem Broker.
Bei An- bzw. Rückfragen prompte Beantwortung insbesondere auf Anfragen in Englisch.
Kursstellung ok im Vergleich zu anderen Info Quellen. Allerdings habe ich starke Indizien für kurzzeitige Kursmanipulationen bzw. stopfishing offener Positionen. Extrem negativ, da starker Vertrauensverlust, dass alles mit rechten/fairen Marktbedingungen zugeht.
Arbeite ausschliesslich mit auf Rechner installierter "Trader Workstation". Nach zeitintensiver Lernkurve eröffnen sich vielfältigste Parameterisierungen, Desktop-Gestaltungsmöglichkeiten und Ordertypen mit Voreinstellungsmöglichkeiten. Da gibt es für mich absolut nichts zu "meckern". Läuft auch total stabil. Habe nie schwerwiegende Programmprobleme erlebt.
Reporting äusserst detailliert, Geldtransfers insbes. Rücktransfers prompt, seriös, ohne jegliche Beanstandung. Mutmassliches stopfishing ist allerdings extrem negativ. IB ist kein absolut neutraler Broker/Vermittler sondern besitzt eine Tochtergesellschaft "Timber Hill" in Zug/CH (-> Google) die als "market maker" aktiv ist. Deren Manipulationspotential erachte ich als sehr obskur.
9 / 11 fanden diese Bewertung nützlich. War dieses Feedback für Sie hilfreich?  JaNein
Trader Avatar
09.01.2017

Milan Ko über Interactive Brokers

Handelt mehrmals täglich primär Aktien. Immer noch aktiv bei diesem Broker.
Fexible, immer online
0 / 3 fanden diese Bewertung nützlich. War dieses Feedback für Sie hilfreich?  JaNein
Verifizierter Trader
Name der Red. bekannt
Verifizierter Trader
11.11.2016

Anonym über Interactive Brokers

Handelt mehrmals wöchentlich primär Indizes. Immer noch aktiv bei diesem Broker.
schnelle Reaktion bei Messaging Service im Account. Allerdings sind die Antworten nicht immer befriedigend.
Ich hatte eine große Short VIX ETF Position als Hedge gegen eine Long Position. Bei dieser Short Position erfolgte nach Handelsschluß (der einen Profit anzeigte) durch IB ein BuyIn zu einem wesentlich ungünstigeren Kurs mit gleichzeitiger email Notification so daß ich keine Möglichkeit mehr hatte zu reagieren. Ergebnis war schliesslich ein mittlerer 5 - stelliger Verlust. Haftung weist IB von sich mit den Statements hier
http://ibkb.interactivebrokers.com/node/845
http://ibkb.interactivebrokers.com/node/725
Einschaltung eines Anwalts ist nicht möglich, da die voraussichtlichen Anwaltskosten der grösste Teil des Schadenersatzes wäre. Das war's dann mit IB. Sch...laden.
Reporting Funktionen sind gut. BuyIn Management bei Short-Positionen ungenügend !!
Keine Short-Positionen bei IB aufbauen, da IB hier in bestimmten Fällen eigenständig und unabgestimmt ohne grosse Vorwarnung BuyIns vornimmt mit verspäteten Notification emails. Das wird meistens zu enormen Verlusten führen. Müsste von IB radikal überarbeitet werden (z.B. externe BuyIns nur mit ausreichender Vorlauf Notification)
Von Jens am 27.11.2016 um 19:24 Uhr

wer Short-Positonen aufbaut, der sollte auch ausreichend Cash auf seinem Konto haben. Ist doch normal, wenn die Marginanforderungen nicht ausreichen, das IB die Position schließt. Warum sollen die ins Risiko. Wer mit einer Position einen mittleren 5-stelligen Verlust einfährt, der sollte sowieso mal über sein Risk- und Moneymanagement nachdenken!

14 / 18 fanden dieses Kommentar nützlich. War dieses Kommentar für Sie hilfreich?  Ja  Nein
8 / 14 fanden diese Bewertung nützlich. War dieses Feedback für Sie hilfreich?  JaNein