12.08.2019

China wertet Währung ab: Steht die Welt vor einem Währungskrieg?

Der seit einiger Zeit schwelende Handelskonflikt zwischen den USA und China droht weiter zu eskalieren. Den vorläufigen Höhepunkt erreichte das Geschehen dabei vergangenen Montag, als China seine Landeswährung Yuan abgewertet hat. Experten deuten dies als einen Warnschuss – gerichtet an den amerikanischen Präsidenten Donald Trump – und als Zeichen für einen möglichen Währungskrieg. Ein solcher Währungskrieg würde die ganze Welt, und damit auch Deutschland, in Mitleidenschaft ziehen. Folgerichtig reagierten auch die weltweiten Aktienmärkte heftig und fielen teilweise um mehr als 3 %. Im Folgenden werden wir uns daher die Lage genauer ansehen und vor allem auch darauf eingehen, wie man als Anleger und Trader mit dieser Situation umgehen sollte.

Weiterlesen


30.07.2019

Der britische Trump: Fährt Boris Johnson den Brexit vor die Wand?

Schon seit mehreren Wochen hatte es sich abgezeichnet, dass Boris Johnson der neue britische Premierminister werden wird. Als Johnson dann in der vergangenen Woche aber tatsächlich gewählt wurde, war die Aufregung in den Medien dennoch sehr groß. Insgesamt sind durch die Wahl von Johnson die Chancen auf einen harten Brexit weiter gestiegen. Für den Anleger und Trader ist dabei vor allem auch der Kursverfall des britischen Pfunds (GBP) interessant. Im Folgenden werden wir uns daher mit der Frage beschäftigen, ob der Brexit für Großbritannien tatsächlich so verheerend sein wird, wie es vor allem von den Medien und der Politik hierzulande dargestellt wird. Oder wird sich Deutschland in zehn Jahren sogar wünschen, selbst aus der EU ausgetreten zu sein?

Weiterlesen


28.07.2019

Wie Du in den Boomsektor Cannabis investierst ohne Einzelrisiko

Hast Du auch bereits überlegt in die Boombranche Cannabis zu investieren, aber nicht gewusst wie? Schließlich gibt es bereits mehr als 200 Cannabis-Aktien. Einige davon werden sich im Kurs vervielfachen in den nächsten Jahren. Viele werden aber auch nicht überleben. XTB hat nun einen bequemen Sektor-CFD aufgelegt, der in 20 vielversprechende Aktien streut und mit einem Hebel von 1:10 spannende Phantasie bietet! Sichere Dir jetzt den GRATIS-Sonderbericht.

Weiterlesen


21.07.2019

nextmarkets überrascht mit hoher Anzahl profitabler Kunden

Eine der ESMA-Maßnahmen im letzten Jahr war unter anderem, dass CFD-Broker auswerten und öffentlich angeben müssen, wie viele ihrer Privatanleger-Kunden in den letzten 12 Monaten mehr Verlust- als Gewinntrades gemacht haben. Diese Zahl liegt so zwischen 70 und 80% im Schnitt. nextmarkets hat erst dieser Tage die Schwelle von 12 Monaten Historie überschritten. Und überzeugt mit einer sensationellen Quote von 61%! Das Konzept des "Curated Investings", also dass man den Analysen und Trades von 14 Experten folgen kann, scheint tatsächlich aufzugehen. 

Weiterlesen


19.07.2019

Regulierung extrem - Werden nun auch bald Krypto CFD verboten?

Viele Anleger und Trader staunten nicht schlecht, als die britische Finanzaufsichtsbehörde FCA Anfang des Monats eine Pressemitteilung veröffentlichte, aus der hervorgeht, dass die FCA über ein Verbot von Krypto Derivaten nachdenkt. Man muss davon ausgehen, dass auch die anderen europäischen Länder in einem solchen Fall nachziehen werden. Wird es daher in Zukunft zum Beispiel nicht mehr möglich sein, mit Bitcoin CFD zu handeln? Dieser Frage werden wir im folgenden Artikel nachgehen. Außerdem werden wir generell auf die „Regulierungswut“ der europäischen Finanzaufsichtsbehörde eingehen: Diese hatte sich ja bereits bei der Begrenzung der Hebel beim Forex und CFD Handel offenbart. Es wird sich zeigen, dass die Motive für diese Regulierungen teilweise von höchst zweifelhafter Natur sind.

Weiterlesen