03.09.2019

Kann die Fed die Wiederwahl von Donald Trump stoppen?

In der vergangenen Woche sorgte der ehemalige Chef der regionalen Notenbank Fed New York mit einem Interview für Aufsehen: So forderte Bill Dudley seine Kollegen bei der Fed auf, die Zinsen nicht weiter zu senken, um damit die Wiederwahl von Donald Trump im Jahr 2020 zu verhindern. Da sich Notenbanker ansonsten mit politischen Aussagen eher zurückhalten, war dieses Statement von Dudley sehr ungewöhnlich. Im Folgenden werden wir uns daher genauer mit der Frage befassen, ob die Fed tatsächlich die Möglichkeit hätte, die Wiederwahl von Donald Trump zu verhindern. Dabei werden wir auch beleuchten, welche Konsequenzen dies für den Anleger bzw. Trader hätte.

Weiterlesen


03.09.2019

Steht der Bitcoin bald bei über 200.000 US-Dollar?

Die Nachrichten werden im Moment vor allem durch den Handelskrieg zwischen den USA und China dominiert. Um den Bitcoin ist es dagegen in den vergangenen Wochen wieder etwas ruhiger geworden. Erfahrungsgemäß bieten gerade solche Phasen besonders gute Chancen für einen Anleger bzw. Trader. So sollte man es sich angewöhnen, möglichst antizyklisch zu denken und zu handeln. Daher befassen wir uns im Folgenden mit der Frage, wie groß das Potenzial des Bitcoins ist - einige Experten sehen die Kryptowährung in Zukunft sogar bei über 200.000 US Dollar.

Weiterlesen


20.08.2019

Regulierungswut: ESMA und BaFin planen weitere Einschränkungen beim CFD Handel

Momentan scheinen CFD und insbesondere der Handel mit den Differenzkontrakten auf der Abschussliste der europäischen Finanzaufsichtsbehörde ESMA und der deutschen BaFin zu stehen. So wurden bekanntermaßen im Jahr 2016 die Hebel beim CFD Handel massiv eingeschränkt. Bisher galt diese Maßnahme allerdings nur als vorübergehend und wurde alle drei Monate verlängert. Die schlechte Nachricht für den Trader aus Deutschland lautet jedoch, dass die BaFin sich nun entschieden hat, ein dauerhaftes Verbot für höhere Hebel zur erlassen. Doch damit nicht genug, auch die ESMA kann sich vorstellen, ihre Regelungen zu verschärfen und zum Beispiel die Restriktionen für Privatanleger auch auf professionelle Kunden auszuweiten. Bei diesen Nachrichten kann man sich als Trader durchaus Fragen, wann der Handel mit CFD in Europa ganz verboten sein wird.

Weiterlesen


12.08.2019

China wertet Währung ab: Steht die Welt vor einem Währungskrieg?

Der seit einiger Zeit schwelende Handelskonflikt zwischen den USA und China droht weiter zu eskalieren. Den vorläufigen Höhepunkt erreichte das Geschehen dabei vergangenen Montag, als China seine Landeswährung Yuan abgewertet hat. Experten deuten dies als einen Warnschuss – gerichtet an den amerikanischen Präsidenten Donald Trump – und als Zeichen für einen möglichen Währungskrieg. Ein solcher Währungskrieg würde die ganze Welt, und damit auch Deutschland, in Mitleidenschaft ziehen. Folgerichtig reagierten auch die weltweiten Aktienmärkte heftig und fielen teilweise um mehr als 3 %. Im Folgenden werden wir uns daher die Lage genauer ansehen und vor allem auch darauf eingehen, wie man als Anleger und Trader mit dieser Situation umgehen sollte.

Weiterlesen


30.07.2019

Der britische Trump: Fährt Boris Johnson den Brexit vor die Wand?

Schon seit mehreren Wochen hatte es sich abgezeichnet, dass Boris Johnson der neue britische Premierminister werden wird. Als Johnson dann in der vergangenen Woche aber tatsächlich gewählt wurde, war die Aufregung in den Medien dennoch sehr groß. Insgesamt sind durch die Wahl von Johnson die Chancen auf einen harten Brexit weiter gestiegen. Für den Anleger und Trader ist dabei vor allem auch der Kursverfall des britischen Pfunds (GBP) interessant. Im Folgenden werden wir uns daher mit der Frage beschäftigen, ob der Brexit für Großbritannien tatsächlich so verheerend sein wird, wie es vor allem von den Medien und der Politik hierzulande dargestellt wird. Oder wird sich Deutschland in zehn Jahren sogar wünschen, selbst aus der EU ausgetreten zu sein?

Weiterlesen