Über drei Millionen neue Kunden bei eToro

Im ersten Quartal konnte eToro über drei Millionen neue Trader gewinnen. Nun sind 20,6 Millionen private Trader auf der Plattform des Brokers, der insbesondere für das Social Trading bekannt, ist, aktiv. Im ersten Quartal 2020 registrierten sich eine Million neuer Nutzer auf der Plattform. Im Übrigen baut der Broker sein Angebot weiter aus und verfolgt seine Börsenpläne weiter.

Handeln Sie jetzt Kryptos bei dem beliebten Broker eToro! Ihr Kapital ist im Risiko

Starke Neukundenzahl

Die Quartalszahl an Neukunden ist noch beeindruckender, wenn man bedenkt, dass im ganzen Jahr 2020 5,2 Millionen neue Kunden zu eToro kamen. Etoro gab zu dem einen Anstieg der Orderausführungen über seine Plattform von 233 Prozent im Vergleich zum Vorjahr bekannt. Die Zahl der Ausführungen lag damit im ersten Jahr bei rund 210 Millionen. Zahlen zum Handelsvolumen gibt eToro nicht bekannt.

Mitgründer und CEO Yoni Assia sagte, dass das letzte Jahr von einem großen Engagement der Trader geprägt war. Durch eine große Berichterstattung in den Medien über die Finanzmärkte und mehr Zeit durch den Lockdown wurde eine Rekordzahl an Tradern motiviert, in den Handel über Plattformen und Apps einzusteigen. Dieser Trend hat sich 2021 fortgesetzt und eToro bleibt damit auf Wachstumskurs.

Weiter verfolgt eToro sein Ziel, über einen SPAC in den USA an die Börse zu gehen. Es wurde bereits ein Registrierungsentwurf bei den US-Behörden eingereicht. Um den rechtlichen Anforderungen vor dem Börsengang gerecht zu werden, wird eToro bald seinen kompletten vorläufigen Quartalsbericht vorlegen.

Über drei Millionen neue Kunden bei eToroDas ist der Webauftritt von eToro

Etoro baut Produktangebot aus

Etoro baut zudem sein Produktangebot weiter aus. Vor allem bei Kryptowährungen, die weiter sehr beliebt sind, stellt sich eToro immer breiter auf. Laut Assia hat die Krypto-Rally Ende 2020 und Anfang 2021 dazu geführt, dass Trader ihr Portfolio mit beliebter werdenden Altcoins diversifizieren möchten. Zudem ist geplant, die eToro Geld-App und eine Kreditkarte für Großbritannien und die EU im Laufe des Jahres auf den Markt zu bringen.

Der geplante Börsengang könnte im dritten Quartal 2021 erfolgen. Nachdem nun ein Registrierungsentwurf für die Fusion mit der FinTech Acquisition Corp. V bei der US-Börsenaufsicht SEC eingereicht wurde, ist der Weg für den SPAC frei. Der Entwurf ist jedoch noch kein Börsenprospekt für die endgültige Notierung an der Börse.

Damit wurden aber die zahlreichen Gerüchte um eine SPAC-Fusion mit der FinTech Acquisition Corp. V endgültig bestätigt. Nach der Fusion werden beide Unternehmen die eToro Group Ltd betreiben, die einen implizierten Eigenkapitalwert von 10,4 Milliarden Dollar hat. Damit wird der Unternehmenswert für den Börsengang auf 9,6 Milliarden Dollar beziffert. Der Fusionsvertrag soll bis zum dritten Quartal 2021 abgeschlossen sein.

Profitieren Sie jetzt von dem riesigen Produktangebot bei eToro Ihr Kapital ist im Risiko

Börsengang noch nicht offiziell

Im Statement zum Registrierungsentwurf heißt es, dass vorbehaltlich der üblichen Abschlussbedingungen und der Zustimmung der Aktionäre der FinTech Acquisition Corp. V die Listung der Aktien von eToro am Nasdaq Capital Market erwartet wird und die Fusion abgeschlossen wird, nachdem die SEC den Prüfungsprozess des Registrierungsentwurfts und der Einreichung aller weiteren Dokumente abgeschlossen hat.

Durch den Börsengang wird das Geschäft von eToro transparenter, da börsennotierte Gesellschaften zahlreiche Veröffentlichungspflichten haben. Etoro ist eine der größten Brokerplattformen und in vielen Ländern aktiv. Der Broker bietet unter anderem eine Social-Trading-Plattform, aber auch den Handel mit Aktien, Kryptowährungen und anderen beliebten Finanzinstrumenten an. Im letzten Jahr nahm eToro 605 Millionen Dollar ein, was ein Anstieg um 147 Prozent im Vergleich zum Jahr zuvor war. Gemeinsam mit dem Börsengang wird sicher mit Spannung auf das Börsenprospekt gewartet, in dem eToro weiteren Einblick in seine Geschäftszahlen gibt.

3 Millionen neuer eToro-Kunden

Vier neue Kryptowährungen im Angebot

Kürzlich nahm eToro zudem vier weitere Kryptowährungen in sein Angebot auf. Damit können Trader nun 23 Kryptowährungen bzw. 20 in den USA handeln. Die neuen Kryptowährungen sind

  • Aave (AAVE)
  • Compound (COMP)
  • Finance (YFI) und
  • Decentraland (MANA).

Yearn.Finance und Decentraland gehören zu den größten dezentralisierten Kryptowährungen mit Blick auf die Marktkapitalisierung. Die Marktkapitalisierung von Yearn.Finance liegt bei 2,1 Milliarden Dollar und bei Decentraland bei 1,3 Milliarden Dollar. Aave weißt eine Marktkapitalisierung von 5,3 Milliarden Dollar auf und Compound liegt bei vier Milliarden Dollar.

Laut eToro will der Broker in diesem Jahr seine Investmentmöglichkeiten weiter ausweiten und Tradern eine große Auswahl an Möglichkeiten geben. Damit können Trader ihr Portfolio weiter diversifizieren. Weitere Kryptowährungen sollen im weiteren Jahresverlauf zum Angebot hinzukommen.

Handeln Sie jetzt Kryptos mit eToro! Ihr Kapital ist im Risiko

Kryptowährungen mit weiteren Anwendungen

Die neuen Kryptowährungen sind nicht nur reine dezentrale Coins, sondern bieten Tradern weitere Optinen. Decentraland gehört zu den sogenannten nicht-fungiblen Tokens (NFT), die derzeit an Beliebtheit zunehmen. Die Kryptowährung basiert auf dem Ethereum-Protokoll, dass häufig die Grundlage für den NFT-Handel bietet. Decentraland kann zudem für andere Anwendungen eingesetzt werden, beispielsweise beim Kauf digitaler Immobilien.

Trader sollten sich weiter intensiv mit den angebotenen Kryptowährungen vertraut mache, denn jede Kryptowährung hat eigene Vor- und Nachteile. Zudem sollten Trader umsichtig handeln, denn Kryptowährungen sind weiter sehr volatil. Daher ist es wichtig, nur in Märkte zu investieren, mit denen die Trader vertraut sind.

millionen neuer eToro Kunden

Aktienportfolio rund um Bitcoins

Kürzlich vermeldete eToro zudem die Einführt von BitcoinWorldWide. Dabei handelt es sich um ein Aktienportfolio, das Unternehmen umfasst, die im Bitcoin-Ökosystem aktiv sind. Damit sind Unternehmen im Portfolio, die Bezug zu Bitcoins haben und die weitere Akzeptanz der Kryptowährung unterstützen.

Die Unternehmen im neuen Portfolio sind beispielsweise beim Mining von Bitcoins, Zahlungen oder Versicherungen aktiv. Hierzu gehören auch einige weltbekannte Unternehmen. Nicht Teil des Portfolios sind Unternehmen, die zwar positiv gegenüber Bitcoins eingestellt sind, aber keine Kerngeschäftseinheiten rund um die Kryptowährung haben. Die Einführung von BitcoinWorldWide hat auch den Hintergrund, dass Bitcoins und Kryptowährung weiter im Trend sind und zu Jahresbeginn neue Allzeithochs erreichten.

Teil des Portfolios sind Unternehmen wie der Halbleiterhersteller Nvidia, der Zahlungsdienstleister PayPal oder die Kryptobörse Coinbase, die kürzlich an die Börse ging. Auf diesem Weg soll Trader die Diversifikation ihres Krypto-Portfolios erleichtert werden. Der breitere Ansatz für Investments in Bitcoin erlaubt es Tradern, nicht in Bitcoins allein, sondern in Unternehmen, die das Wachstum der Krypto-Branche unterstützen, zu investieren. Das Investment startet mit einer Mindesteinlage von 1.000 Dollar.

Traden Sie jetzt Bitcoin mit eToro! Ihr Kapital ist im Risiko

Trader aus 140 Ländern bei eToro

Mittlerweile sind Trader aus über 140 Ländern bei eToro aktiv. Der Aktienhandel ist ohne Provision möglich. Weitere Gebühren wie Verwaltungsgebühren oder Ticketgebühren entfallen ebenfalls. Im CFD-Handel können Indizes, Devisen, Rohstoffe und Aktien gehandelt werden. Im Rahmen eines individuellen Risikomanagements können Trader Parameter für Trailing Stop Loss und Take Profit festlegen und so Investitionen absichern. Etoro bietet im CFD-Handel erweiterte Analyse-Tools, darunter das Tool Pro-Charts und Insider-Transaktionen, an. Innovative Investment-Funktionen ermöglichen es beispielsweise, Echtzeit-Benachrichtigungen anzupassen oder auf interaktive Live-Newsfeeds zuzugreifen.

Im Krypto-Handel sind beispielsweise Bitcoins oder Ethereum handelbar. Neben einzelnen Kryptowährungen könnten Trader auch Krypto-Paare handeln. Auch hier stehen Tradern Charts und Analyse-Tools zur Verfügung. Trader können zudem eine individuelle Watchlist erstellen und werden über Echtzeit-Updates regelmäßig über neue Entwicklungen an den Märkten informiert.

Millionen neuer eToro KundeneToro bietet auch Kryptowährungen im Social Trading an

Kryptowährungen über Social Trading handeln

Trader können im Kryptohandel auch einen Staking Service nutzen und auf diesem Weg Kryptowährungen langfristig handeln. Zudem ist das Handeln von Kryptowährungen nicht nur allein, sondern auch über das Social Trading möglich. Trader verbinden sich hier mit anderen Tradern aus aller Welt, tauschen sich aus und können Top-Krypto-Trader über die CopyTrader-Plattform kopieren.

Einzahlungsgebühren fallen nicht an. Trader können unter verschiedenen Zahlungsoptionen wie Kreditkarte oder PayPal auswählen. Bei Auszahlungen sind aber eToro Gebühren möglich. Zudem erhalten Trader einen kostenlosen Zugang zu neuen Forschungsergebnissen vom Kryptomarkt und aktuellen Nachrichten. Beim individuellen Risikomanagement können Trader beispielsweise einen Trailing Stop Loss einstellen. Der Kryptohandel kann mit einem virtuellen Guthaben von 100.000 Dollar risikolos über ein Demokonto getestet werden.

Nutzen Sie jetzt das Social Trading bei eToro Ihr Kapital ist im Risiko

Broker 2007 gegründet

Etoro wurde 2007 gegründete und hat seine Wurzeln in Israel. Zwei Jahre später wurde der WebTrader eingeführt, über den Anfänger und Profis handeln konnten. 2011 kam dann auch eine App hinzu. Der Aktienhandel wurde 2013 eingeführt. Der Broker erweitert immer wieder sein Angebot und geht dabei auch auf aktuelle Entwicklungen ein. Im selben Jahr nahm eToro auch Bitcoin-CFDs ins Handelsangebot auf. Seit 2017 findet man im erweiterten Krypto-Angebot bei eToro Ripple, Ethereum und andere Kryptowährungen. Seit 2018 ist eToro auch in den USA aktiv. Damals startet dort die US-Trading-Plattform für Kryptowährungen.

3 Millionen neuer eToro-Kunden

Fazit: eToro weiter auf Wachstumskurs

Im ersten Quartal kamen bei eToro über drei Millionen neuer Kunden in aller Welt hinzu. Zudem wurde kürzlich ein Registrierungsentwurf für den geplanten Börsengang bei den US-Behörden eingereicht. Dieser ist nach der Fusion mit der FinTech Acquisition Corp. V für das dritte Quartal geplant.

Zudem kamen kürzlich vier neue Kryptowährungen zum Handelsangebot von eToro hinzu. Der Kryptohandel starte 2013 mit einem Bitcoin-CFD. 2017 kamen dann weitere Kryptowährungen hinzu. Auch ein Aktienportfolio rund um Bitcoins wurde kürzlich ins Handelsangebot aufgenommen. Der Aktienhandel ist bei eToro ohne Provisionen möglich.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com
  • etoro.com/de

UNSERE KRYPTO BROKER EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Maximaler Hebel von 1:30
  • Kostenloses Demokonto
  • Mobiler Handel möglich
Den Broker jetzt mit kostenlosem Demokonto testen! Ihr Kapital ist im Risiko