Tägliche Marktnachrichten: US-Aktien erreichten neue Höchststände bei der Unterzeichnung des US-China-Deals

Die wichtigsten US-Aktienindizes erreichten am Mittwoch neue Höchststände. Der Dow Jones Industrial Average überschritt 29.000 Punkte, nachdem die USA und China einen ersten Handelsvertrag unterzeichnet hatten. Ein Handelskrieg zwischen den beiden Ländern tobt seit mehr als einem Jahr, aber die Reaktion der Märkte war am Mittwoch etwas stumm geschaltet, da die Zustimmung zu dem Deal schon lange erwartet wurde. Darüber hinaus bleibend einige Probleme immer noch ungelöst, aber dies soll zweifellos ein Schritt in die richtige Richtung sein. Die beiden Ländern sind vorerst noch weit von Phase-II-Deal, und in der Zwischenzeit werden die Unternehmensgewinne für das vierte Quartal weiterhin veröffentlicht. Die Ergebnisse der großen Banken waren bislang uneinheitlich, wobei JPMorgan Blockbuster-Ergebnisse zeigten und Wells Fargo stoß auf Schwierigkeiten. Goldman Sachs hatte auch ein schwieriges Quartal, in dem die Gewinne stark sanken, nachdem Geld für eine erwartete Regierungsregelung beiseite gelegt worden war. Bank of New York Mellon und Morgan Stanley werden heute ihre Updates geben.

Associated British Foods ist bei Primark führend in der FTSE

Associated British Foods (ABF), Eigentümer von Primark, dem Billigmodehändler, hat heute morgen dank eines robusten Updates einen Aufschwung für Aktien erlebt. Die Weihnachtsumsätze von Primark beeindruckten ebenso wie die verbesserte Leistung in der anderen Geschäftsbereiche von ABF, wie beispielsweise der Zuckerabteil. Mit Blick auf die Zukunft wird Primark 2020 nach Osteuropa vordringen und seine Präsenz auf 15 Länder ausdehnen.

In anderen Ländern erzielte der Bildungsverlag Pearson nach einer Überarbeitung seines Geschäfts ein Jahr lang konstante Einnahmen und steigende Schulden. Das Unternehmen meldete heute Morgen seine Zahlen in einer Handelsaktualisierung vom Januar und teilte mit, dass ein Rückgang der Umsätze in Nordamerika durch Gewinne in anderen Geschäftsbereichen ausgeglichen wurde, wobei das Unternehmen in Bezug auf das Wachstum unverändert blieb. Die Aktien sind im letzten Jahr eingebrochen und fielen von einem Höchststand über 920 p auf 605 p. Sie schlossen um 618.4 p vor der Veröffentlichung der heutigen Ergebnisse.

Jetzt beim Aktiendepot Testsieger eToro anmelden!

Die UnitedHealth Group hilft, den Dow auf über 29.000 zu bringen

Alle drei Indizes hatten am Mittwoch einen positiven Tag, aber es war der Dow Jones Industrial Average, der den S & P 500 und Nasdaq Composite verdrängte. Der Nasdaq ist in 2020 mit einem jährlichen Zuwachs von 3,2% immer noch weit voraus.Von den 30 Aktien des Dow war UnitedHealthcare mit einem Kursanstieg von 2,8% führend, nachdem es die Erwartungen für das vierte Quartal übertroffen hatte. Es folgten Visa mit einem Plus von 1,9% und der Apothekenriese Merck mit 1,8%. Am Ende des S & P 500 befand sich der Einzelhändler Target, welcher um 6,6% fiel, nachdem bekannt gegeben wurde, dass seine Weihnachtsferienverkäufe die Prognosen verfehlten. Die schwachen Zahlen waren auf schwache Umsätze mit Spielzeug und Elektronik zurückzuführen, was einige Anleger zum Nachdenken über die Verbraucherhaltung veranlassen könnte.

  • S & P 500: + 0,2% Mittwoch, + 1,8% seit Jahresbeginn bis heute
  • Dow Jones Industrial Average: + 0,3% Mittwoch, + 1,7% seit Jahresbeginn bis heute
  • Nasdaq Composite: + 0,1% Mittwoch, + 3,2% seit Jahresbeginn bis heute

Ocado liefert weiter

Am Mittwoch schlug der FTSE 100 mit einer positiven Rendite, um ihren Jahresgewinn auf 1,3% zu steigern. Der FTSE 100 wurde vom Online-Supermarkt Ocado Group angeführt, der um 2,7% zulegte. Was die FTSE 250 betrifft, namentlich Tullow Oil und Just Group, standen vor ihren schlimmsten Tagen. Tullow sank nach der Senkung seiner Ölpreisprognose um 15,7%, Just Group verlor 9,1%, nachdem die Credit Suisse ihr Rating herabgestuft hatte. Nach einem Wertverlust von mehr als 60% von März bis August 2019 erholte sich der Rentenspezialist Just in der zweiten Jahreshälfte kräftig. Darüber hinaus war es ein schlechter Tag für Banken, da RBS, Lloyds Banking Group und Barclays wobei alle mehr als 1% verloren.

  • FTSE 100: + 0,3% Mittwoch, + 1,3% seit Jahresbeginn bis heute
  • FTSE 250: -0,2% Mittwoch, -0,8% seit Jahresbeginn bis heute

FTSE 100 mit einer positiven Rendite

Aktien

Morgan Stanley: Nachdem die Bank of America am Mittwoch das Durchschnittlicher Q4-Ergebnisse berichtet hatte, legt heute Morgan Stanly einen Quartalsgewinnbericht vor.

Das Paar steht in starkem Wettbewerb mit Wealth Management, Investment Banking und mehr. Die großen US-Banken haben in dieser Woche bislang unterschiedliche Ergebnisse erzielt. Nachdem die Erwartungen für drei Quartale mit einem Gewinn je Aktie von über 1,20 USD übertroffen wurden, liegt die Messlatte für Morgan Stanley ziemlich hoch. Analysten prognostizieren für das vierte Quartal 2019 einen Gewinn je Aktie von 1,02 US-Dollar gegenüber 0,73 US-Dollar im Vorjahr, als das Ergebnis deutlich unter den Erwartungen lag.

Csx Corporation: Mit einer Marktkapitalisierung von 58 Mrd. USD ist Csx ein Eisenbahngüterverkehrsunternehmen mit Hauptsitz in Florida. Der Aktienkurs des Unternehmens stabilisiert sich seit einem Kursrückgang von über 20% im Juli, und die Anleger werden auf Anzeichen für eine anhaltende Dynamik achten. Die jüngste Gewinnhistorie von Csx ist uneinheitlich, wobei im zweiten Quartal des vergangenen Jahres ein Gewinnrückgang zu verzeichnen war, der durch signifikante Gewinnschläge verursacht wurde. Analysten bevorzugen überwiegend ein Halten-Rating für die Aktie, wobei das durchschnittliche Kursziel geringfügig über dem Schlusskurs am Mittwoch von 74,99 USD liegt. Das Unternehmen meldet heute ein Ergebnis.

Jetzt beim Aktiendepot Testsieger eToro anmelden!

BNY Mellon: BNY umfasst eine Vielzahl von Dienstleistungen, darunter Bankgeschäfte, Investmentmanagement, Technologie für Finanzplattformen und mehr. Die Aktien des Unternehmens erzielten 2019 eine positive Kursrendite, blieben jedoch sowohl hinter dem breiteren Markt als auch dem Finanzsektor zurück. Wie bei allen Banken werden die Auswirkungen niedrigerer Zinssätze auf die Margen sorgfältig geprüft, wenn das Unternehmen heute seine Ergebnisse für das vierte Quartal meldet. In den letzten vier Quartalen hat sich das Ergebnis gegenüber den Erwartungen stetig verbessert – die Mehrheit der Wall Street bewertet die Aktie als Halten.

Krypto Ecke

Crypto Ecke

Bitweise zieht ETF-Antrag zurück

Es sieht so aus, als hätte das Warten auf den ersten Bitcoin-ETF mit dem Rückzug der von gestern bei der SEC von Bitwise Asset Management eingereichten Anmeldung möglicherweise etwas länger gedauert. Der Vorschlag wurde zuvor aufgrund von Zweifeln an der Verhinderung von Marktmanipulation abgelehnt, obwohl dies überprüft wurde. Obwohl es enttäuschend ist, ist es keine große Überraschung, da die SEC jeden Krypto-ETF abgelehnt hat, den sie bisher präsentiert hat.

DASH

Die Fast-Food-Kette Burger King hat angekündigt, DASH im Rahmen eines 40-Standorte-Pilotprojekts mit Cryptobuyer, einer führenden Plattform in Lateinamerika für den Kauf und Verkauf von Cryptoassets, zu akzeptieren.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

DASH legte gestern um über 50% zu. Zu Beginn des Jahres 2020 lag DASH um fast 97% unter seinem Allzeithöchststand, aber sein Wert ist seit Jahresbeginn um 191% gestiegen.

News präsentiert von LeaprateDASH hat auch von einer Reihe von Verbesserungen profitiert, die Investoren anziehen. Das Netzwerk hat einige lang erwartete Änderungen veröffentlicht, die es demnächst einfacher machen werden, Geld zu senden, indem Benutzernamen anstelle von Brieftaschenadressen verwendet werden und Transaktionen sofort bestätigt werden.

UNSERE AKTIEN DEPOT EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Selbstentwickelte innovative Handelsplattform
  • Zeitlich unbegrenzt nutzbares Demokonto
  • Kompetenter deutschsprachiger Kundensupport
etoroJetzt weiter zu eToro: www.etoro.de