Tägliche Marktnachrichten: Gold gewinnt an Dynamik, während die US-Arbeitslosenansprüche über 36 Millionen liegen

PROFITRADER KURS KOSTENLOS
Details zur Online Akademie von Thomas Vittner
  • 20 Video Lektionen
  • Kurs im Wert von 279€
  • Universitäre Tests uvm.
Jetzt Profitrader Kurs im Wert von 279€ KOSTENLOS erhalten

Adam Vettese, UK Market Analyst bei eToro, hat seinen täglichen Kommentar zu den traditionellen Märkten und Kryptomärkten für den 15. Mai 2020 abgegeben.

Der Goldpreis bewegt sich in Richtung eines neuen Höchststandes über 1.750 USD und behält seine jüngste Dynamik nach der pessimistischen Rede des Vorsitzenden der US-Notenbank, Jerome Powell, Anfang dieser Woche in den USA bei. Gold war im letzten Monat in einem Seitwärtskanal und hat die Siebenjahreshochs mehrmals getestet und sich zurückgezogen. Jetzt ist es wieder eine Herausforderung für dieses Widerstandsniveau, nach einem Durchbruch zu suchen, um den Preis ein Stück höher zu bringen.

Das Edelmetall ist im letzten Jahr um fast 40% gestiegen und hat nahezu alle wichtigen Anlageklassen übertroffen, da die Anleger angesichts der explodierenden Bewertungen an den Aktienmärkten und und der jüngsten globalen Pandemie der Sicherheit zugewandt haben.

Der letzte große Schritt in dieser Woche erfolgte, nachdem Fed-Präsident Powell das Tempo der wirtschaftlichen Erholung nach der Pandemie in Frage gestellt hatte und warnte, dass die Auswirkungen des Lockdowns tiefgreifend und dauerhaft sein könnten.

Wöchentlich kommt es zu mehr wirtschaftlichem Leid, und gestern lag die wöchentliche Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung in den USA bei drei Millionen, womit sich die Gesamtzahl der Personen, die seit Mitte März Arbeitslosengeld beantragt haben, auf 36,5 Millionen erhöhte. Es war die achte Woche in Folge, in der die Zahl der Arbeitslosenfälle zurückging, da der Höchststand von 6,9 Millionen in der letzten Märzwoche erreicht wurde. Während sich die Zahlen verbessern, sind einige Branchenführer besorgt, dass die Modelle zur Vorhersage des wirtschaftlichen Schadens der Krise angesichts des beispiellosen Charakters der derzeitigen Abschaltung unzuverlässig sind. Gestern teilte der Geschäftsführer von PNC – einer großen amerikanischen Geschäftsbank – der Financial Times mit, dass die Entscheidung seines Unternehmens, diesen Monat einen Anteil von 17 Mrd. USD an dem Vermögensverwalter BlackRock zu verkaufen, auf wachsende Befürchtungen hinsichtlich der US-Wirtschaft zurückzuführen sei.

„Selbst wenn die Kreditverluste nicht so schwerwiegend sind, wird das Gewinnpotenzial von Banken in einem Nullzinsumfeld … ziemlich schwierig sein“, sagte er.

Gestern haben die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten auch Dokumente veröffentlicht, die Anleitungen zur Wiedereröffnung von Schulen, Restaurants und anderen Unternehmen enthalten. Es gab einen Kampf zwischen der CDC und dem Weißen Haus, wobei letztere für weniger detaillierte Richtlinien kämpften, die den Gouverneuren des Staates mehr Macht lassen, Entscheidungen über Einzelheiten zu treffen.

Jetzt bei unserem Broker des Monats >>>eToro<<< anmelden!

Die Aktien brachen trotz Trumps Drohungen gegen China die Pechsträhne

US-Aktien haben gestern die Pechsträhne dieser Woche gebrochen. Der S&P 500 legte um 1,2% zu und der Dow Jones Industrial Average schloss um 1,6% höher. Die Rally fand statt, obwohl Präsident Trump vorschlug, dass die USA ihre „gesamte Beziehung“ zu China abbrechen könnten, da die Spannungen zwischen den beiden Ländern über die anfängliche Behandlung der Coronavirus-Pandemie durch China eskalierten. Im S&P 500 waren gestern 10 von 11 Sektoren im grünen Bereich, wobei der Finanzsektor mit einem Plus von 2,6% der größte Gewinner war.

Die Namen der Konsumentenfinanzierungen waren mit einem Plus von 8% führend, während die Bankaktien um 4,1% zulegten. Wells Fargo, der diese Woche seinen niedrigsten Aktienkurs seit mehr als einem Jahrzehnt erreicht hatte, stieg um 6,8%. Der Bankenriese war auch Gegenstand von Deal-Gerüchten nach einem spekulativen Bericht, der darauf hindeutete, dass er mit Goldman Sachs fusionieren könnte. Diese Gerüchte wurden schnell von JPMorgan-Analyst Vivek Juneja niedergeschlagen, der auf mehrere regulatorische Hürden hinwies, die eine solche Kombination illegal machen würden.

Im Dow waren American Express, UnitedHealth und Cisco die größten Kletterer des Tages.

  • S & P 500: + 1,2% Donnerstag, -11,7% seit Jahresbeginn bis heute
  • Dow Jones Industrial Average: + 1,6% Donnerstag, -17,2% seit Jahresbeginn bis heute
  • Nasdaq Composite: + 0,9% Donnerstag, -0,3% seit Jahresbeginn bis heute
Jetzt bei unserem Broker des Monats >>>eToro<<< anmelden!

FTSE 100 sinkt nach der Rede des Fed-Vorsitzenden stark, OBR-Zahlen

In London notierte Aktien sanken gestern stark, nachdem Jerome Powell, Vorsitzender der US-Notenbank, am Mittwoch in den USA eine pessimistische Rede gehalten hatte. Darüber hinaus berichtete das Amt für Haushaltsverantwortung in Großbritannien, dass die Kosten für staatliche Maßnahmen zur Unterstützung der Wirtschaft im laufenden Geschäftsjahr zu einem Haushaltsdefizit von fast 300 Mrd. GBP führen werden.

Der FTSE 100, der 2,8% niedriger schloss, wurde um 5% gesenkt, zuzüglich Verluste durch Namen wie das Unternehmen Sage Group, den Versicherer Admiral Group und den Pharmagiganten GlaxoSmithKline.

Im FTSE 250, der an diesem Tag um 3% zurückging, verzeichneten fünf Namen zweistellige Rückgänge. Transportunternehmen waren am stärksten betroffen. FirstGroup, Stagecoach Group und National Express fielen um 13,6%, 13,4% bzw. 9,2%, nachdem Citi das Rating für Stagecoach auf einen Verkauf herabgestuft hatte. Das Unternehmen argumentiert, dass es erwartet, dass sich die Präferenzen der Verbraucher vom öffentlichen Verkehr abwenden, selbst wenn die wirtschaftliche Blockade zu Ende geht.

  • FTSE 100: -2,8% Donnerstag, -23,9% seit Jahresbeginn bis heute
  • FTSE 250: -3% Donnerstag, -29,6% seit Jahresbeginn bis heute
Jetzt bei unserem Broker des Monats >>>eToro<<< anmelden!

Was dich zu beobachten lohnt

JD.Com: Das an der Nasdaq notierte chinesische B2B-E-Commerce-Unternehmen JD.Com meldet heute Morgen New York Zeit seine Gewinne für das erste Quartal, bevor die US-Märkte öffnen. Das Unternehmen ist ein klarer Nutznießer der Umstellung der Käufer auf Online-Optionen. Infolgedessen legt der Aktienkurs im Jahr 2020 bei fast 40% zu. Die Anleger werden genau beobachten, wie nachhaltig jedes zusätzliche Geschäft ist, das das Unternehmen während der Pandemie gewonnen hat, nachdem China mit der Wiedereröffnung begonnen hatte. Derzeit bewerten 37 Analysten die Aktie als Kauf, gegenüber 32 vor drei Monaten, wobei fünf sie als übergewichtet und fünf als gehalten bewerten.

VF Corporation: VF ist die Firma hinter Marken wie The North Face, Timberland und Vans. Der Aktienkurs ist seit Jahresbeginn um mehr als 40% gesunken, da die Massenblockade die Konsumausgaben für Kleidungsstücke massiv eingeschränkt hat. Das Unternehmen meldet heute Morgen USA Zeit seine jüngsten Quartalsergebnisse. Die Anleger werden beobachten, wie sich die Verkäufe in China erholen und wie die globale Lieferkette von der Störung der Pandemie betroffen ist. Die Erwartungen der Analysten für den Gewinn pro Aktie des Unternehmens für das erste Quartal des Kalenders 2020 (das vierte Quartal des Unternehmens) sind von 0,50 USD vor drei Monaten auf 0,18 USD gesunken. Im folgenden Quartal erwarten Analysten, dass das Unternehmen einen Verlust von 0,34 USD je Aktie erzielen wird.

Einzelhandelsumsätze im April: Alle Augen sind auf die Verkaufsdaten für den US-April gerichtet, die heute veröffentlicht werden. Wirtschaftswissenschaftler gehen davon aus, dass der Umsatz im April gegenüber dem Vormonat um 12,3% zurückgehen wird, verglichen mit einem Rekordwert von 8,7% im März. Die Einzelhandelsumsätze machen rund ein Drittel des US-BIP aus, und die Zahlen werden ein Bild davon zeichnen, wie stark der Rückgang der größten Volkswirtschaft der Welt im zweiten Quartal wahrscheinlich sein wird. Die Verkaufsdaten vom April bieten den bislang direktesten Einblick in das Verbraucherverhalten in einer Volkswirtschaft, die nahezu vollständig blockiert war.

Jetzt bei unserem Broker des Monats >>>eToro<<< anmelden!

Krypto-Ecke: Ripplenet bietet Darlehen für Benutzer

Ripplenet, das globale Zahlungsnetzwerk, hat Pläne angekündigt, Mitgliedern ein Darlehensprodukt anzubieten, und wirbt für eine neue Rolle für jemanden, der das Projekt leitet.

Durch den Einstieg in die Kreditvergabe verlagert sich Ripple von seinem alleinigen Fokus auf grenzüberschreitende Zahlungen. Diese neuesten Nachrichten kommen, nachdem der CEO des Unternehmens, Brad Garlinghouse, gesagt hat, dass Ripple in andere Branchennischen verzweigen könnte. Das Unternehmen sagte in der Anzeige, dass es einen erfahrenen Direktor für Produktmanagement sucht, der dazu beitragen wird, die Kredite „vom Konzept bis zur Markteinführung“ zu bringen.

Die Nachricht kommt, als große Kryptoassets über Nacht auf die jüngsten Höchststände zurückflogen. Bitcoin erreichte ein Tageshoch von 9.627 USD, während Ethereum zu einem bestimmten Zeitpunkt wieder über 200 USD lag, bevor es knapp unter diesem Niveau lag.

News präsentiert von LeaprateAlle Daten, Abbildungen und Diagramme sind gültig ab dem 15.05.2020. Jeder Handel birgt Risiken. Sie können es sich nur leisten, Risikokapital zu verlieren.

Dies ist eine Marketingkommunikation und sollte nicht als Anlageberatung, persönliche Empfehlung oder Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten verstanden werden. Dieses Material wurde ohne Berücksichtigung bestimmter Anlageziele oder finanzieller Situation erstellt und nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen und behördlichen Anforderungen zur Förderung eines unabhängigen Research erstellt. Verweise auf die Wertentwicklung eines Finanzinstruments, eines Index oder eines verpackten Anlageprodukts in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse und sollten auch nicht als solcher angesehen werden. eToro übernimmt keine Gewähr und übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit des Inhalts dieser Veröffentlichung, die unter Verwendung öffentlich zugänglicher Informationen erstellt wurde.

PROFITRADER KURS KOSTENLOS
Details zur Online Akademie von Thomas Vittner
  • 20 Video Lektionen
  • Kurs im Wert von 279€
  • Universitäre Tests uvm.
Jetzt Profitrader Kurs im Wert von 279€ KOSTENLOS erhalten