Litecoin Zukunft: in Zukunft Litecoin erfolgreich traden

Die Litecoin Zukunft ist für Anlagen und Investments wie geschaffen, oder doch nicht? Viele Trader sind sich unsicher, ob sie in Zukunft Litecoin handeln soll oder nicht. Aufschluss darüber gibt die Kursanalyse unter Einbeziehung der aktuellen Nachrichtenlage. Litecoin ist zweifelsohne eine der bekanntesten Kryptowährungen, wenngleich nicht ganz unumstritten. Trotzdem überwiegen die Vorzüge, wie beispielsweise der angepasste Algorithmus, die höhere maximale Coins-Anzahl oder die schnellere Verarbeitung der Blöcke. Wir zeigen, wie Trader die Litecoin Kurs Zukunft mit dem Handel bei Broker oder Börse für sich nutzen können.

  • Litecoin Zukunft hängt stark von Angebot und Nachfrage ab
  • Technische und fundamentale Analyse gewähren Prognose auf Kursverlauf
  • Trader können Litecoin Zukunft mit CFDs beim Broker handeln
  • Exchanges bieten direkten Handel der Coins, wenngleich ein Wallet erforderlich ist
Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Litecoin Zukunft: Bestimmt China tatsächlich über die Zukunft von Litecoin?

China gilt als großer Markt für Kryptowährungen und genau deshalb schauen viele Trader gespannt auf die Entwicklungen rund um Bitcoin, Litecoin und Co. In kaum einem anderen Land sind die Internetwährungen so gefragt und werden dennoch so kontrovers diskutiert wie in China. Zwar ist China aufgeschlossen, fürchtet aber dennoch den wachsenden Einfluss von der Facebook Kryptowährung Libra oder schränkt sogar das Mining von Kryptowährungen ein. Mit Blick auf diese Herangehensweise ist auch die Litecoin Zukunft in China besonders spannend, was wiederum Einflüsse auf den übrigen Markt haben könnte.

Litecoin unter Top 10 der Kryptowährungen

Litecoin ist bereits seit 2015 am Markt und kann seither seine Position souverän behaupten. Wer eine Kryptowährung unter den Top 10 zu einem günstigen Preis mit viel Potenzial handeln möchte, der sollte einen Blick auf Litecoin werfen und eine Litecoin Prognose für den Litecoin Kurs in Zukunft anstellen. Mithilfe von technischer und fundamentaler Analyse fällt das gar nicht so schwer wie vielleicht gedacht. Auch weniger erfahrene Trader haben die Möglichkeit, mit den Analysemethoden eine Information zur möglichen Kursentwicklung in den nächsten Wochen oder Monaten zu erhalten und diese als Trading-Chance zu ergreifen. Zwar befindet sich Litecoin nach wie vor noch weit hinter Bitcoin, denn das Krypto Gold steht seit der Einführung unangefochten auf der Nummer eins der Kryptowährung Rangliste, dennoch kann Litecoin aufgrund seiner vielen positiven Features überzeugen und setzt sich gegen mehr als 3.000 andere Kryptowährungen durch.

Zukunft Litecoin: verschiedene Einflussfaktoren spielen wichtige Rolle

Nicht nur mithilfe der Kursanalyse, sondern auch bei der Betrachtung der Vorzüge und möglichen Nachteile können die Trader und Investoren eine Aussage über die Litecoin Zukunft treffen. Schauen wir uns zunächst an, was überhaupt für die Kryptowährung spricht.

  • Circa 2,5 Minuten Blockzeit
  • Neuer Hash-Algorithmus
  • Maximale Grenze der LTC deutlich höher als bei Bitcoin

Die Blockzeit bei Litecoin ist deutlich schneller als beispielsweise bei Bitcoin und genau das macht die Verarbeitung der Transaktionen so viel attraktiver. Gleiches gilt auch für das modifizierte, benutzerfreundliche GUI und den angepassten Algorithmus. Dadurch haben Miner die Chance, auch ohne aufwendig und preisintensive Hardware an der Transaktionsverarbeitung mitzuwirken und die Coins mit der Bereitstellung ihre Rechenleistung zu verdienen. Genau aus diesem Grund stand beispielsweise Bitcoin immer in der Kritik, denn für private bzw. Single-Miner ist es kaum noch möglich, überhaupt aufgrund der Übermacht der professionellen Miner im Netzwerk an der Transaktionsverarbeitung mitzuwirken und Bitcoin dadurch zu erhalten.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

LTC sind längst nicht alle generiert

Was für Litecoin spricht, ist auch die erhöhte Obergrenze von 84 Millionen Litecoin, sodass die Trader ebenfalls deutlich mehr handeln können. Mittlerweile sind über 75 Prozent der maximalen Anzahl generiert, wobei täglich 7.200 LTC gemeint werden. Ursprünglich erhielten die User für die Generierung eines Blocks 25 Litecoins, seit dem Halving im August 2019 sind es nur noch 12,5 Coins. Die Halbierung der Belohnung war keine Überraschung, sondern stand bereits seit Beginn der Kryptowährung fest. Bereits 2015 gab es das erste Halving, wo ebenfalls eine Halbierung erfolgte.

Zukunft Litecoin

Was spricht gegen Litecoin?

Sprechen wir nicht nur von den Vorzügen, sondern schauen uns auch die vermeintlichen Nachteile an, welche gegen eine positive Litecoin Zukunft sprechen könnten. Aufgrund der Transaktionsverarbeitung wird Litecoin häufig als Kryptowährung für das Dark Web genutzt. Anfangs waren es schätzungsweise ca. 30 Prozent aller Transaktionen im Dark Web, wobei die Anzahl jedoch zurückging. Der Grund für die Anwendung in dem umstrittenen Teil des Internets war es, warum Litecoin zunächst nach der Einführung verhalten von Anlegern und Investoren genutzt wurde. Schließlich will niemand freiwillig mit den vermeintlichen unseriösen Machenschaften von Internetkriminellen in Zusammenhang gebracht werden, oder? Allerdings erlebte der Litecoin Kurs 2017 einen echten Aufschwung, denn der gesamte Krypto-Markt schaffte es aus seinen Krisenmonaten heraus. Von diesem Einfluss profitierte auch Litecoin.

Allzeithoch 2017 erreicht

Mittlerweile konnte Litecoin ein Allzeithoch am 19. Dezember 2017 mit über 340 Euro für sich verbuchen. Aber demgegenüber steht auch ein Allzeittief, welches am 14. Januar 2015 erreicht wurde. Damals notierte der Litecoin Kurs bei 1,01 Euro und wohl kaum jemand glaubte an eine positive Litecoin Kurs Zukunft. Allerdings wurden die Anleger und Investoren mit etwas Geduld und Durchhaltevermögen belohnt, denn seit dem Frühjahr 2017 kletterte der Kurs unaufhörlich, wenngleich nach dem Allzeithoch auch ein erneuter Kursverfall folgte. Die Volatilität ist dabei der größte Gegner der Trader, denn sie ist für viele Kryptowährungen eine Begleiterscheinung. Ausgelöst wird sie durch Nachrichtenmeldungen, die Stimmung am Krypto-Markt oder politische Entscheidungen (unter anderem bei der Regulierung zum Mining).

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Halving 2019 brachte nicht den positiven Kurserfolg

Viele Trader schauten mit Spannung auf die Halbierung im August 2019 und freuten sich darauf, dass damit eine deutlich positivere Litecoin Zukunft eingeleitet werden sollte. Schließlich gelang dieses Kunststück bereits 2015 mit der ersten Halbierung. Damals konnte sich Litecoin zwar auch nicht signifikant im Aufwärtstrend bewähren, zeigt aber eine seitwärts gerichtete Trendentwicklung. Dieses Mal war es jedoch anders, denn mit der Halbierung 2019 kam es nur kurzzeitig zum Kurswechsel, wobei allerdings der Abwärtstrend nicht signifikant unterbrochen werden konnte. Hier zeigt sich einmal mehr, dass auch mit der besten Kursanalyse ein Restrisiko bleibt, denn der Krypto-Markt hat seine ganz eigenen Gesetze.

Litecoin Kurs Zukunft

Warum Litecoin den Aufwärtstrend 2019 nur schwer schafft

Welche Gründe gibt es, warum in Zukunft Litecoin noch keine so positive Entwicklung wie vielleicht erhofft zeigt? Der Grund sind vor allem die äußeren Umstände am Krypto-Markt. Die Verunsicherung ist gerade in dem dritten Quartal 2019 groß, denn die Facebook Währung Libra sorgt für viel Diskussionsstoff und ist bei Experten nicht unumstritten. Solche teilweise negativen Meldungen sind wie Öl auf die Mühlen der Kritiker aller Kryptowährungen, wovon natürlich auch Litecoin nicht verschont bleibt. Selbst Bitcoin musste im dritten Quartal des Jahres deutlich nachgeben. Trader, die diese vermeintlich schwierige Marktsituation trotzdem nutzen möchten, können beispielsweise bei einem Broker aktiv werden und die Litecoin Zukunft mit Differenzkontrakten handeln; auf den Kursverlauf der Kryptowährung spekulieren.

Zukunft Litecoin mit CFDs handeln: So gehen findige Trader vor

Da die Litecoin Zukunft sich äußerst volatil darstellt, ist es wichtig, dass die Trader geeignete Finanzinstrumente dafür nutzen. Zwar funktioniert natürlich auch der direkte Kauf an einer Krypto Börse und der gewinnbringende Weiterverkauf, allerdings müssen die Trader unter Umständen deutlich länger auf chancenreiche Marktsituationen warten und sind bei ihren Handelsaktivitäten wesentlich unflexibler. Leichter geht es hingegen mit dem Handel von Differenzkontrakten bei einem Krypto Broker. Damit spekulieren die Händler ausschließlich auf den Kursverlauf und erwerben die Coins nicht direkt. Das hat einige Vorteile, wie beispielsweise:

  • Es wird weniger Eigenkapital benötigt
  • Trader brauchen kein Wallet
  • Spekulationen können auch über kurzen Zeitraum erfolgen
  • Trader können Hebelwirkung bei CFDs nutzen

Bei all den Vorzügen möchten wir aber auch erwähnen, dass die Differenzkontrakte zu den risikoreichen Derivaten gehören, was die Händler nicht unterschätzen sollten. Allerdings lassen sich mit einer entsprechenden Verlustbegrenzung die Risiken deutlich minimieren, sodass die Trader ihr Eigenkapital optimal schützen können.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

CFD-Trading auch für Anfänger

Das Verständnis zu den Handelsmöglichkeiten mit Differenzkontrakten fällt auch weniger geübten Anlegern mit etwas Information und Übung deutlich leichter. Die Broker stellen dafür häufig sogar ein kostenloses Demokonto mit Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung, sodass die Händler ohne Risiko den Einstieg in den CFD-Handel finden und selbst ihre Chancen und Risiken ausprobieren können. Bevor eine CFD-Position eröffnet wird, steht auch die Beurteilung des Kursverlaufes, wenngleich die langfristige Litecoin Zukunft hierbei weniger im Fokus steht. Stattdessen konzentrieren sich die Trader auf die unmittelbare Kursentwicklung innerhalb der nächsten Minuten oder Stunden.

Litecoin Zukunft

Fallende und steigende Kurse: für CFD-Trader gar kein Problem

Die Analyse zeigt den Anlegern, ob sich der Litecoin Kurs unmittelbar steigend oder fallend oder sich sogar im Seitwärtstrend bewegt. Ganz egal, welches Analyseergebnis herauskommt, die Trader können es mit ihrer Position optimal handeln. Dafür werden die Positionen long oder short gehandelt und bestenfalls mit Stopp Loss und Take Profit. Damit definieren die Trader bereits im Vorfeld bestimmte Limits für die Gewinne und Verluste, was dafür sorgt, dass die Positionen (automatisch) geschlossen werden, wenn dieses Limit erreicht ist. Auf diese Weise können auch Trader, die vielleicht nicht die ganze Zeit eine Marktbeobachtung durchführen können, sicher sein, dass die Handelsaktivitäten ohne böse Überraschungen vonstattengehen. Für Hobby-Trader werden damit auch die Spekulationsmöglichkeiten am Krypto-Markt erfolgreicher möglich, denn sie können ihrer regulären Tätigkeit nachgehen und dennoch beispielsweise vor der Arbeit eine Position handeln, welche dann beim Eintreten der jeweiligen Limits schließt.

Hebelwirkung bis 1:2 nutzen

Die Hebelwirkung ist für die Differenzkontrakte ebenfalls ein entscheidendes Kriterium, warum viele Trader sich dafür interessieren. Mithilfe vom Hebel können die Händler ihr Eigenkapital multiplizieren und damit deutlich mehr in den Markt bringen. Die Folge ist logisch: Mehr Kapital bedeutet auch höhere Gewinne, wenn die Position in die prognostizierte Richtung läuft .Krypto CFDs haben den maximalen Hebel von 1:2, wobei andere CFDs durchaus mit einem Hebel von maximal 1:30 (bei Devisen) gehandelt werden können. Auch Profi-Trader haben deutlich höhere Hebel zur Verfügung, allerdings ist für sie auch das Risiko deutlich erhöht.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Diversifikation beim Broker: weitere interessante Finanzinstrumente für Trader

Beim Broker gibt es nicht nur die Krypto CFDs, sondern auch andere interessante Finanzinstrumente. Hierzu gehören beispielsweise die Krypto Aktien, die branchenübergreifend angeboten werden. Immer mehr Unternehmen setzen auf die Blockchain-Technologie und implementieren die Prozesse in ihre eigenen Abläufe. Vor allem in den Bereichen Logistik, Gesundheit oder Finanzen wird die Blockchain-Technologie immer wichtiger. Aber die Trader können auch in Unternehmensanteile von direkten Krypto-Firmen investieren. Dazu gehören beispielsweise die Aktien der Bitcoin GROUP SE oder die Wertpapiere von Hardware Herstellern, denn das Krypto Mining nimmt einen immer wichtigeren Stellenwert ein, was natürlich auch die Nachfrage nach den technischen Komponenten deutlich erhöht. Warum nicht selbst als Miner agieren und zusätzlich von den Dividenden der Hardware Unternehmen profitieren? Dank der Angebote beim Broker gibt es viele Möglichkeiten dazu.

Zukunft Litecoin

Wie viel Eigenkapital brauche ich bei Handelsaktivitäten beim Broker?

Es gibt keinen pauschalen Betrag, welchen die Trader für ihre Handelsaktivitäten benötigt. Einige Broker stellen minimale Limit als Anforderung, andere nicht. Grundsätzlich können die Händler aber schon mit wenig Eigenkapital von beispielsweise 100 Euro am Markt aktiv werden und beispielsweise CFDs handeln. Wer natürlich Unternehmensanteile erwerben möchte, der muss mit deutlich mehr Eigenkapitalaufwand rechnen, da die Wertpapiere beispielsweise 30,00 Euro und mehr kosten können. Im Gegensatz zu den CFDs werden die Investitionsmittel einmalig benötigt, sodass die Trader beispielsweise beim Kauf einer Bitcoin GROUP SE Aktie mit einem Marktpreis von 30,00 Euro beim Kauf von 5 Unternehmensanteilen 150,00 Euro auf einmal aufbringen müssen.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Fazit: Litecoin Zukunft wie viele Kryptowährungen (noch) ungewiss

Wer in Zukunft Litecoin handeln möchte, der sollte sich mit dem Kursverlauf und den Prognosen vertraut machen. Die Kryptowährung gehört zwar zu den Top 10 aus über 3.000 verschiedenen Internetwährungen am Markt, dennoch ist sie nicht in jeder Marktsituation die richtige Entscheidung für die Trader. Es kommt darauf an, wie sich der Kurs entwickelt und wie stark der Trend ausgeprägt ist. Bewegt sich der Litecoin Kurs beispielsweise in einer enorm volatilen Phase, so ist statt dem direkten Handel bei Börsen der Handel bei einem Broker mit CFDs vorteilhafter. Zeigt sich allerdings in der Litecoin Zukunft ein ausgeprägter Trend (aufwärts oder abwärts bestenfalls), so können die Trader auch bei Krypto Börsen investieren und direkt Coins erwerben bzw. verkaufen. Die Marktbeobachtung kann mithilfe von technischer und fundamentaler Analyse erfolgen, denn dadurch lässt sich die Litecoin Kurs Zukunft leichter prognostizieren. Ungeübte Trader brauchen vielleicht ein wenig Übung und Tipps, diese werden aber häufig durch renommierte Broker und Börsen für den vereinfachten Trading-Einstieg zur Verfügung gestellt.

Bilderquelle:

  • www.shutterstock.com

UNSERE KRYPTO BROKER EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Maximaler Hebel von 1:30
  • Kostenloses Demokonto
  • Mobiler Handel möglich
etoroJetzt weiter zu eToro: www.etoro.de