Erfahrungen mit IG Markets

Weiterempfehlungsrate 70 %
3,5 von 5
51 Kundenrezensionen von Tradern
Verifizierter Trader
Verifizierter Trader
12.02.2014

Lothar Ströbele über IG Markets

Handelt mehrmals täglich primär Devisen, Indizes und Aktien. Immer noch aktiv bei diesem Broker.
slippage manchmal hoch hin und wieder stop fishing
verbindung immer stabil,
sehr gut die vielfalt des angebots aber der spread manchmal und die gebühren bei aktiencfds zu hoch
3 / 5 fanden diese Bewertung nützlich. War dieses Feedback für Sie hilfreich?  JaNein
Verifizierter Trader
Name der Red. bekannt
Verifizierter Trader
20.01.2014

Anonym über IG Markets

Handelt mehrmals monatlich primär Devisen, Indizes und Aktien. Immer noch aktiv bei diesem Broker.
Katastrophal! Auf Anfragen per Mail folgte eine sehr kurze Mail, in der der Schreiber nicht mal Ansatzweise auf meine Frage antwortete, sondern mir einen Link mitgab, der auf die Hauptseite von IG verwies. Bei weiteren Fragen zu Produkten sollte man anrufen.
In Bezug auf Nachfragen folgten sehr schwammige Formulierungen am Telefon. Nachdem die "Kundenberater" bemerken, dass man Ahnung von der Materie hat und versteht, wie ein Market Maker funktioniert, wird man zuerst in Warteposition gebracht um anschließend kurz und frech abgespeist zu werden. Unterirdisch!
Ein Beispiel:
Auf Nachfrage wie denn L2 über IG genau gehedged wird ( da hier laut IG ja direkt über ein Orderbuch der Handel an der Börse mit Aktien-CFD´s funktioniert) wurde mir erstmal erklärt, mit welcher Mindesteinlage der Kunde zuerst auffahren muss. ( mir wurde diese Frage anschließend nicht beantwortet! Kein Wort, auch nicht auf Nachfrage). Diese stimmte nicht einmal überein mit den Angaben, die IG auf Ihren Seiten den Kunden offeriert. Weiterhin wurde mir gesagt, dass gewisse Anforderungen an den Kunden entstehen, die man zuerst im aktiven Handel zu erfüllen hat. Welche das genau seien, wollte sie mir nicht mehr sagen, sie hätte dies bereits getan und würde es nicht wiederholen.
Ein anderes: ich fragte nach der Berechnung eines Produktes und lies mir dieses auch 1 zu 1 vorrechnen. Jedoch war diese Berechnung schlicht falsch, worauf ich den Kundenberater auch hinwies. Dieser offerierte mir, dass ich einen Vertrag unterschrieben habe, der besagt, dass ich mich mit der Materie auskenne und potentielle Verluste somit selbst zuschreiben muss.
Kundenberater , die entweder keine Ahnung haben oder genau wissen was sie tun und somit klar den Kunden täuschen.
Zudem absolut unfreundlich.
Außerdem belästigen sie einen am späten Abend unaufgefordert.
Nicht perfekt, aber in Ordnung.
Bis auf kurze Aussetzer war alles immer in Ordnung.
IG wirkt auf den ersten Moment gut, ist halbwegs stabil und die Orders werden ansatzweise fair ausgeführt.
Sobald man den Broker nicht mehr als Market Maker gegen sich agieren lassen möchte reagiert IG sehr agressiv ( obwohl sie hier über eine recht teure Flat verdienen und sowieso eine nicht geringe Mindesteinlage fordern. Offiziell ist sie bei 1000€ angesetzt, wurde bei mir dann irgendwann hoch fünfstellig ( als Privatmann der nur einen geringen Teil seines Vermögens einsetzen möchte ist dies irgendwann auch nicht mehr möglich, was IG natürlich weiss, durch die Angaben, welche sie durch die Kontoeröffnung fordern).
Weiterhin wurde mein Konto immer mehr so verändert (gegen meine Zustimmung!) , sodass nur noch große Summen handelbar sind ( logisch für IG, dass hier natürlich durch die Spread sowieso mehr verdient wird, bei Aktien CFD´s ist das Ihnen leider nicht möglich gewesen, ansonsten gehe ich davon aus, dass hier auch klar gesteigert werden würde. Außerdem ist der potentielle Verlust dadurch IG´s direkter Gewinn. )
Meiner Meinung agiert IG stark gegen den Kunden, sobald dieser zuviel fragt und sich einen "richtigen" Broker wünscht. Die Berater wissen entweder nichts oder zuviel und müssen bzw. wollen sich hier verteidigen. Alle Anfragen meinerseits zu genauen Berechnungsmodellen bzw. Absicherungsmaßnahmen von IG gegenüber den Kunden wurden absolut unbefriedigend beantwortet und teilweise auch sehr frech.
Bei anderen habe ich diese Probleme nie gehabt und werde somit auch das Konto kündigen. Bin gespannt, wie sich dieser abschließende Prozess entwickelt.
36 / 40 fanden diese Bewertung nützlich. War dieses Feedback für Sie hilfreich?  JaNein
Verifizierter Trader
Verifizierter Trader
17.12.2013

Jürgen H. über IG Markets

Handelt mehrmals monatlich primär Devisen und Indizes. Immer noch aktiv bei diesem Broker.
Bisher noch keine grossen Anfragen ...
Bisher keine Probleme festgestellt.
Plattform zwar übersichtlich, die gehandelten Grössen sind allerdings nur schwer erkennbar.
Ganz in Ordnung, jedoch sollten die minimalen Grössen kleiner wählbar sein.
5 / 10 fanden diese Bewertung nützlich. War dieses Feedback für Sie hilfreich?  JaNein
Trader Avatar
13.11.2013

Rafael T. über IG Markets

Handelt mehrmals täglich primär Devisen und Indizes. Immer noch aktiv bei diesem Broker.
Der beste Kundenservice ist der, den man niemals braucht.
Diskussionen über plötzliche 2 sekündige Spreadausweitungen, um
Positionen zu schließen, obwohl der Stoppkurs auch nach Tickchart nie
erreicht wurde, braucht nicht jeder.
Nach Erreichen des Stoppkurses, werden laut Tickchart, noch 5 Kurse ausgeführt, man selbst bekommt aber erst den Sechsten und zufällig auch lokalen Höchstkurs eingebucht. Also maximale Slippage.
Kursbewegungen werden Zeitverzögert dann aber in schnellerem Tempo
dargestellt, was ich beim Vergleich der Kurse mit dem Broker Alpari festgestellt habe.
Im €/$ ständige Spreadausweitungen von 10 auf 17 pips. Da kostet der
Roundturn dann 340 € statt 200 €. Stört auch wenn man eigentlich nach
Kurs 10 € im Plus ist, aufgrund der Spreadausweitung aber ein Minus von
60 € eingebucht bekommt.
Profisoftware, kostet 30 € stürtzt aber nicht nur bei mir immer wieder ab.
Kostenlose Software, verdeckt durch zu große Darstellung des Einstiegszeitpunktes den Kursverlauf.
22 / 22 fanden diese Bewertung nützlich. War dieses Feedback für Sie hilfreich?  JaNein
Trader Avatar
03.07.2013

Stefan F. über IG Markets

Handelt mehrmals täglich primär Devisen, Indizes und Rohstoffe. Immer noch aktiv bei diesem Broker.
Schlechte Kurzausübung, ausschließlich negative Slippage (zum Teil sehr hoch)
Die Spreads sind zu hoch (insbesondere Rohstoffe)
14 / 15 fanden diese Bewertung nützlich. War dieses Feedback für Sie hilfreich?  JaNein
Trader Avatar
21.06.2013

Madlen W. über IG Markets

Handelt mehrmals täglich primär Indizes. Immer noch aktiv bei diesem Broker.
Leider nur ein Nicht Genügend von mir, da mir mehrfach aufgefallen ist, dass Stops abgefischt werden. Die Mindestanzahl der Kontrakte im Mini Konto wurden soweit erhöht das es nicht möglich ist mit kleinem Geld als Einsteiger zu handeln.
Es ist mir mehrfach aufgefallen, dass plötzlich die Software den Flashplayer blockiert und somit ein ordentliches Traden nicht möglich ist. Der Kundenservice rät dann immer dazu den Player neu zu installieren.
In umsatzschwachen Zeiten wie im Sommer ist die Software zu langsam, was einen vernünftigen Einstieg schwierig macht. Die Analysemöglichkeiten für den Chart sind begrenzt, wenn mehrere Positionen geöffnet sind, wie z.b. beim Bau einer Pyramide, erkennt man den Chart nicht mehr. Was aber für den Verlauf des Trades schon wichtig wäre :) Leider sind auch nur riesige Stopabstände möglich, die aber beim Scalping sehr wichtig sind und auf Dauer zum Verlust des Kapitals führen.
Auf Grund der Kundenunfreundlichkeit im Bezug auf die Erhöhung der Minikontakte ist Einsteigern von diesem Broker abzuraten , das Geld aus dem Fenster werfen wäre da eine günstigere Variante :)
23 / 24 fanden diese Bewertung nützlich. War dieses Feedback für Sie hilfreich?  JaNein
Verifizierter Trader
Name der Red. bekannt
Verifizierter Trader
16.06.2013

Anonym über IG Markets

Handelt mehrmals täglich primär Devisen, Indizes, Aktien, Rohstoffe und Anleihen.
Wenn es um Geld geht, sind für mich Transparenz, Fairness und Ehrlichkeit die wichtigsten Aspekte. Wer das auch so sieht, ist bei IG Markets definitiv an der falschen Adresse. Hatte neulich eine short USD/BRL Position eröffnet in der Absicht, deren Carry, der ca. 6-7% p.a. betragen sollte, zu verdienen. Am nächsten Morgen erhielt ich den Kontoauszug und traute meinen Augen nicht, es wurden 0,35 EUR für diesen 1 Mini-Kontrakt BELASTET. Bei der impliziten Risiko-Positionen eines Mini-Kontraktes entspricht das ca. -0,8% p.a. Jetzt kann man auf den FAQ-Seiten lesen, dass es eine “Bearbeitungsgebühr“ von 0,8% für diese Art von Kontrakt gibt. D.h. also, IG Markets hat mir ein Produkt verkauft, dass vor Abzug deren Gebühren bei 0% p.a. rentiert, am Markt jedoch bei 6-7%! Ich hatte letztes Jahr schon einmal eine solche Position für mehr als ein halbes Jahr geöffnet und damals habe ich einen Carry von ca. 5,1% p.a. verdient, was noch halbwegs akzeptabel war. Habe mich daraufhin bei der Kundenberatung beschwert und erhielt zur Antwort, dass es sich bei den -0,35 EUR tatsächlich um diese Bearbeitungsgebühr von 0,8% handelt. Wo bleibt aber der Carry eines Währungspaares, wo ich long über 7% erhalten und short ca. 0,25% bezahlen müsste??? Das hab ich die Kundenberatung dann nochmal gefragt und einen unabhängigen Beweis (z.B. Reutersscreenshot etc.) gefordert und wollte wissen, wieso letztes Jahr ca. 5,1% vergütet wurden. Die Antwort von der Kundenberatung war der Höhepunkt der Unverschämtheit!!! Der werte Herr meinte, dass die Swap-Sätze starken Schwankungen unterliegen und dass das an der Erhöhung der Bearbeitungsgebühr von 0,3% auf 0,8% für Mini FX-Kontrakte liegt. Für wie blöd hält IG Markets eigentlich seine Kunden??? Erstens: letztes Jahr hat sich der Swapsatz während mehr als einem halben Jahr kaum verändert und zweitens: dann hätte der Carry der Position immer noch ca. 4,6% betragen, aber niemals 0% sein dürfen. Einen unabhängigen Beweis aber, dass die Swapsätze am Markt in der Tat bei 0.000000 liegen, konnten (oder wollten???) sie mir nicht liefern! Habe mich letztlich noch bei Compliance von IG Markets beschwert. Wer jetzt allerdings denkt, dass diese Abteilung eine unabhängige Untersuchung des Sachverhalts durchführt, wie das so schön auf der Webseite propagiert wird, wird sich schnell in der Realität wiederfinden. Der Herr von Compliance hat mir lediglich die Argumente der Kundenberatung erneut vorgetragen, einen unabhängigen Beweis sowie eine Erklärung, warum der Carry statt bei 5,1% nicht bei 4,6% liegt, konnte (oder wollte???) auch er nicht liefern. Ich habe jahrelang im FX-Risikomanagement einer Investmentbank gearbeitet und weiß also ziemlich genau, wie solche Produkte funktionieren. Ich habe mein Konto bei IG Markets daraufhin aufgelöst, denn wer ganz offensichtlich seine Kunden ein Mal betrügt, versucht es irgendwann an anderer Stelle ein zweites Mal!!
Von 6907 am 28.08.2013 um 13:41 Uhr

Stimmt kann bestätigen dass die Finanzierungsgebühren astronomisch sind!
Außerdem ist der Kunden-"Service" wirklich das schlimmste das ich kenne.
Es ist immer der Kunde schuld.
Auch werden immer mehr kleinere Trader, offensichtlich versucht raus zu kicken.
Stopps werden gefischt, ist mir auch einige Male aufgefallen!

Die Plattform ist aber wirklich toll, ich komme damit wesentlich besser zurecht als mit den MT4 Anbietern! Hier setzt IG wirklich Massstäbe!
Auch wenn die Spreads und sonstige Kosten schon sehr sehr hoch sind, welche in den "Kurs" eingerechnet werden.
Software wurde besser, aber in hektischen Zeiten gibt es jetzt keine Stabilitätsprobleme mehr, dafür wird dann die Ausführung katatrophal, IG hat durch deren Execution schon sehr gut an meinem Gewinn mitgeschnitten!

Man sollte sich ein Konto gut überlegen! Ein kleines Konto zu eröffnen ist aber bei vielen Leuten die ich kennen lernte nicht möglich da man mind. 2CFDs auf Index-Werte handeln muss, und für FX ist einfach der Spread zu hoch und die Ausführung.... naja.

Also wenn jemand einmal im Monat/Woche bei einer stabilen Plattform seine Orders reinlegen will und laufen lässt, für den ist es bestimmt ein toller Broker!
Solange er den Kunden-"Service" nicht braucht.

Ich suche einen neuen nach über 2 Jahren handeln über IG.

19 / 20 fanden dieses Kommentar nützlich. War dieses Kommentar für Sie hilfreich?  Ja  Nein
27 / 28 fanden diese Bewertung nützlich. War dieses Feedback für Sie hilfreich?  JaNein
Verifizierter Trader
Name der Red. bekannt
Verifizierter Trader
30.04.2013

Anonym über IG Markets

Handelt mehrmals täglich primär Indizes.
IG hat mMn die beste Handelssoftware am Markt. Das Proficharttool ist unschlagbar bei den Möglichkeiten zur technischen, statistischen Analyse und bei der Kurshistorie. Echtes, Ein-Klick-Trading aus dem Chart heraus. Vielzahl an Ordermöglichkeiten, auch garantierter Stopp.
Leider wurden Mindestlotgröße bei DAX CFDs, Marginanforderung und Spread erhöht, weshalb ich bei einem anderen Broker aktiv wurde.
Auch die Einstellung "hedging" sollte gespeichert werden können. So hab ich manchmal drauf vergessen anzukreuzen und ein unerwünschtes Ergebnis gehabt.
Insgesamt ist IG sicher einer der vertrauenswürdigsten Broker /MM. Sehr lange am Markt ohne mir bekannte Skandale.
4 / 6 fanden diese Bewertung nützlich. War dieses Feedback für Sie hilfreich?  JaNein
Trader Avatar
Name der Red. bekannt
28.04.2013

Anonym über IG Markets

Handelt mehrmals täglich primär Devisen, Indizes und Aktien. Immer noch aktiv bei diesem Broker.
0 / 1 fanden diese Bewertung nützlich. War dieses Feedback für Sie hilfreich?  JaNein
Trader Avatar
28.04.2013

Klaus-Dieter L. über IG Markets

Handelt mehrmals täglich primär Devisen, Indizes und Rohstoffe. Immer noch aktiv bei diesem Broker.
0 / 4 fanden diese Bewertung nützlich. War dieses Feedback für Sie hilfreich?  JaNein