Etoro baut Zusammenarbeit mit AS Monaco aus

Der für das Social Trading bekannte Broker eToro weitet seine Partnerschaft mit dem AS Monaco aus der ersten französischen Fußballliga weiter aus und wird der Hauptpartner des Clubs. Damit will der Broker seine Präsenz auf dem französischen Markt weiter ausbauen. Der Vertrag soll über mehrere Jahre laufen. Bei eToro finden Trader unter anderem Aktien, CFDs und Kryptowährungen, die sie selbstständig oder über das Social Trading handeln können.

Jetzt mit dem beliebten Broker eToro in den Handel einsteigen71% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Logo auf Trikot des AS Monaco

Etoro wird in Zukunft auf der Vorderseite des Trikots bei Spielen der Ligue 1 zu sehen sein. Der Verein gehört zu den bekanntesten Teams der Liga und wurde bereits achtmal französischer Meister. Die letzte Saison beendete der Club des deutsch-kroatischen Trainers Niko Kovac auf dem dritten Platz und wird damit in der neuen Saison auch international spielen.

Etoro und AS Monaco arbeiten schon seit 2020 zusammen. Der Broker hat seine Beziehungen zu dem Fußballclub nun nochmals ausgebaut, um seine internationale Bekanntheit zu steigern. Erstmals wird das Logo des Brokers auch auf den Trikots der Spieler zu sehen sein. Etoro sieht in der Sponsoring-Partnerschaft eine Möglichkeit, die Fans des Teams zu erreichen und bei mehr Menschen Interesse an Investitionen zu wecken.

Der Broker arbeitet sein Anfang des Jahres daran, sein Sponsoring-Portfolio breiter aufzustellen. Im Mai ging eToro eine dreijährige Partnerschaft mit Rugby Australia ein. Das Team wurde schon 2020 beim Tri-Nations-Turnier unterstützt. Wenige Wochen später wurde eine Zusammenarbeit mit der Racing League, einer Liga für Pferderennen, bekannt gegeben.

Etoro baut Zusammenarbeit mit AS Monaco aus

Internationale Marketing-Aktivitäten ausbauen

Etoro betont mit Blick auf die Zusammenarbeit mit AS Monaco, dass beide Seiten Entwicklung, Wettbewerbsfähigkeit und Innovation in den Mittelpunkt stellen und der AS Monaco ein attraktiver Partner ist. Auch mit Blick auf den bevorstehenden Börsengang von eToro ist es für den Broker sinnvoll, seine Markting-Aktivitäten international auszubauen.

Bei Rugby Australia ist der Broker Namensrechtspartner bei Test-Matches sowie beim jährlich stattfinden Turnier „The Rugby Championship“. Daran nehmen die vier besten Teams der Südhalbkugel teil. Dies sind die Teams aus Argentinien, Australien, Neuseeland und Südafrika. Etoro wird damit Partner der „Wallabies“, wie das Rugby-Team aus Australien genannt wird. Das Logo von eToro wird auf der Rückseite der Trikots und bei offiziellen Anlässen zu sehen sein.

Die neue Partnerschaft läuft bis Ende 2023, nachdem das australisch Rugby-Team schon letztes Jahr beim Turnier „Tri Nations“, bei dem die Teams aus Argentinien, Neuseeland und Australien teilnehmen, von eToro gesponsert wurde. Normalerweise würde auch Südafrika an dem Turnier teilnehmen, zog im letzten Jahr aber aufgrund von Bedenken zur Sicherheit seiner Spieler in der Corona-Pandemie die Teilnahme zurück. Daher wurde das Turnier umbenannt.

Starten Sie jetzt das Social Trading mit eToro71% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Australien wichtiger Markt für eToro

Für den australischen Geschäftsführer von eToro, Robert Francis, ist Australien ein wichtiger Markt für die eToro-Gruppe. Daher zeigte er sich erfreut, dass erneut zu einer Zusammenarbeit mit den „Wallabies“ kommt. Etoro will damit wohl vermehrt Sport-Fans für seine Broker-Angebote ansprechen. Fans sollen Zugang zu kostenlosen Diensten und Bildungsangeboten bekommen. Damit soll soll die Handelsplattform für Fans attraktiver werden.

In den letzten zwölf Monaten kamen auch in Australien zahlreiche neue Privatanleger auf die Märkte. Daher will der Broker ausreichend Bildungsangebote und Werkzeuge anbieten, um den Kunden langfristig beim Vermögensaufbau unter die Armen zu greifen. Der Broker will die internationalen Finanzmärkte für alle öffnen und sieht die aktuellen Kooperationen als Möglichkeit, die Fans hinter den unterstützten Teams für Investitionen zu erreichen. In den letzten Jahren gab es immer mehr Partnerschaften zwischen Broker und Sportteams. So ist beispielsweise flatex seit einem Jahr Hauptsponsor von Borussia Mönchengladbach.

Sponsoring wichtiges Marketing-Element

Etoro hat mittlerweile über 20 Millionen Kunden in aller Welt und führt immer wieder intensive Marketingkampagnen durch. Dabei ist Sport-Sponsoring für den Broker ein wichtiges Element in der Marketingstrategie. In Großbritannien werden sechs Vereine in der Premier League unterstützt und auch in der Bundesliga ist eToro bei sechs Vereinen präsent, darunter Eintracht Frankfurt und der FC Augsburg.

Zudem wird eToro in diesem Jahr offizieller Partner eines Teams aus der Racing League. Damit präsentiert sich der Broker bei Pferderennen in Großbritannien. Die beiden Trainer Richard Fahey und Tim Easterby werden in Zukunft Teil des Teams von eToro aus Yorkshire. Fahey wird Teil von eToro Racing und Easterby Racing Manager. Das Team geht als eToro Racing an den Start.

Die Racing League beginnt im Juli und dauert sechs Wochen. Die zwölf Teams, die aus zwei bis vier Trainern, drei Jockeys und 30 Pferden bestehen, treten in sechs Rennen gegeneinander an. Insgesamt können die Teams 50.000 Pfund Preisgeld und 100 Punkte pro Rennen gewinnen. Das Team, das nach 36 Rennen die meisten Punkte erreicht hat, gewinnt die Racing League. Los geht es am 29. Juli in Newcastle. Fünf weitere britische Städte folgen.

Handeln Sie jetzt bei dem etablierten Broker eToro71% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Neue Zielgruppe ansprechen

Allen Teams ist eine Farbe zugeordnet, sodass Jockeys und Trainer von den Zuschauern auch beim Rennen selbst gut erkannt werden. Die Jockeys Paddy Mathers, David Allan und Paul Hanagan werden für eToro Racing in grün antreten. Die Verantwortlichen bei eToro sehen in dieser Zusammenarbeit eine Möglichkeit, finanzielle Bildung zu vermitteln und eine neue Zielgruppe zu erreichen.

Etoro hat sich vor allem bei Social Trading einen Namen gemacht und hat Millionen Kunden in 140 Ländern. Der Broker wird von der FCA aus Großbritannien und der CySEC reguliert. Trader können andere Trader kopieren, aber auch eigenständig handeln. Unter anderem bietet eToro Aktien, CFDs und Kryptowährungen an.

Im direkten Handel können Aktien ohne Provision gehandelt werden. Auch weitere eToro Gebühren wie Managementgebühren entfallen. Da es kein Handelslimit gibt, können Trader auch größere Mengen erwerben. Insbesondere bei sehr teuren Aktien kann es ein Vorteil sein, dass Anleger bei eToro auch Bruchteile einer Aktie kaufen können.

Etoro Hauptsponsor von AS Monaco

Kryptohandel bei eToro

Bei Kryptowährungen bietet der Broker mehrere Angebote an. Trader können diese Kaufen, verkaufen oder in einem eigenen Wallet des Brokers speichern. Die Auswahl der angebotenen digitalen Währungen ist breit gefächert. Der Kryptohandel ist über die Handelsplattform des Brokers möglich. Auch die sofortige Ausführung einer Transaktion über Marketorders ist hier möglich. Trader können sich bei eToro ein breites Portfolio an Kryptowährungen aufbauen.

Trader können bei eToro nicht nur einzelne Kryptowährungen, sondern auch Krypto-Paare handeln. Unterstützt werden Trader dabei mit Charts und Analyse-Tools. Auch individuelle Watchlisten und Echtzeit-Updates helfen Tradern weiter. Über einen Staking-Service können Kryptowährungen auch langfristig gehalten werden (HODLn). Natürlich ist auch der Handel mit Kryptowährungen über das Social Trading möglich.

Trader können im Kryptohandel zudem kostenlos auf aktuelle Forschungsergebnisse und Nachrichten zugreifen. Darüber hinaus bietet der Broker Tools zum Risikomanagement an. Trader können beispielsweise einen Stop Loss setzen. Darüber hinaus lernen Tradern nicht nur den Kryptohandel risikolos über ein eToro Demokonto mit 100.000 Dollar virtuellem Guthaben kennen, sondern alle Angebote des Brokers. Eine Kryptowährung kann jederzeit auf das eToro Wallet übertragen werden.

Traden sie Kryptos bei eToro71% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

CFD-Handel bei eToro

Im CFD-Handel finden Trader unter anderem Rohstoffe und Indizes, die mit flexiblem Hebel ab einem Pip gehandelt werden können. Als Analyse-Tools stehen unter anderem die Pro-Charts und Insider-Transaktionen zur Verfügung. Auch mit Blick auf das Risikomanagement können Trader zahlreiche Funktionen nutzen. Anpassbare Echtzeit-Benachrichtigungen und interaktive Live-Newsfeeds liefern Tradern weitere hilfreiche Informationen zum Marktgeschehen.

Möchten sich Trader am Social Trading beteiligen, ist dies über die CopyTrader-Plattform möglich. Trader können hier Top-Trader finden und deren Trades kopieren. Innerhalb der internationalen Community können sich Trader auch vernetzen und mit anderen Tradern austauschen.

Etoro Hauptsponsor von AS Monaco

Fazit: Etoro präsentiert sich verstärkt über Sport-Sponsoring

Etoro baut seine Sponsoring-Aktivitäten weiter aus. Schon langen werden Fußballteams in mehreren Ligen unterstützt. Beim AS Monaco wird eToro zur neuen Saison Hauptsponsor. Vor wenigen Wochen wurde das Engagement im australischen Rugby bekannt und der britischen Pferderenn-Serie Racing League tritt in diesem Jahr ein Team von eToro an.

Der Broker ist vor allem für seine Social-Trading-Angebote bekannt. Noch in diesem Jahr wird eToro wohl in den USA an die Börse gehen. Trader können CFDs oder Aktien aber auch selbstständig handeln. Dazu bietet der Broker zahlreiche Werkzeuge an, die Trader bei Handelsentscheidungen unterstützen.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com

UNSERE AKTIEN DEPOT EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Aktien an 16 nationalen und internationalen Börsen handeln
  • kompetenter Kundenservice per Chat, Mail oder Telefon
  • Aktien, Forex und CFDs über ein Konto traden
Den Broker jetzt mit kostenlosem Demokonto testen!CFD Service - 77% verlieren Geld