Die 5 wichtigsten Kryptoregeln

Laut Forbes waren digitale Währungen und verteilte Hauptbuchtechnologien (Distributed ledger technologies- DLT) in den letzten Jahren ständigen Veränderungen und Schwankungen in ihrem rechtlichen Umfeld ausgesetzt.

E-Geld war nicht immer so beliebt, wie es heute nur noch von Technologen und Libertären am Anfang hochgehalten wird. Dies änderte sich, als Kryptowährungen und Blockchain-Technologie das Interesse anstießen und die Börse in den Jahren 2017 und 2018 ankurbelten. Im Jahr 2019 drängten Gesetzgeber, Industrievertreter und Regierungsbeamte auf eine differenziertere Regulierung, wenn der Bedarf wächst.

Dies sind die fünf wichtigsten Entwicklungen im regulatorischen Umfeld der digitalen Währungen.

Mit unserem Testsieger XTB zahlreiche Kryptos handeln

CFD Service - 77% verlieren Geld

1. China hat die ersten Schritte unternommen.

China setzte die ersten regulatorischen Änderungen in Gang, als Präsident Xi Jinping im Oktober das Thema über die Anwendungen der Blockchain-Technologie ansprach und betonte, wie wichtig es ist, die sich bietenden Chancen zu nutzen.

Am nächsten Tag verabschiedete das chinesische Parlament ein Gesetz (gültig ab dem 1. Januar 2020), das „die Nutzung und das Management von Kryptografie regelt, die Entwicklung des Kryptografie-Geschäfts erleichtert und die Sicherheit von Cyberspace und Informationen gewährleistet“, wie im Verfassungs- und Rechtsausschuss des Nationalen Volkskongresses angegeben.

Shenzhen warnte im November vor der Rückkehr illegaler Praktiken im Zusammenhang mit Blockchain-Technologie und digitalen Währungen. Es wurde später berichtet, dass Shenzhen Sites des Handels mit digitalen Währungen untersucht hatte. Die Untersuchung ergab 39 Unternehmen, die unter dem Verdacht illegaler Aktivitäten stehen.

„Chinese Twitter“, Weibo, zeigte, dass die regulatorischen Entwicklungen in der Welt der Kryptowährung nicht auf staatliche Maßnahmen beschränkt sind. Laut Bloomberg hat Weibo die Konten der globalen Kryptowährungsplattformen Binance und Tron gesperrt.

Es wurde von einigen vorgeschlagen, dass die chinesische Regierung durch regulatorische Maßnahmen den Weg für die Einführung einer eigenen digitalen Zentralbankwährung durch die People's Bank of China ebnen will. Es wurde im Dezember berichtet, dass die Zentralbankwährung in Shenzhen und Suzhou getestet werden sollte, damit die Bank ihre Leistung in realen Fällen wie Gesundheitswesen und Transport beurteilen konnte.

Der Geschäftsführer von Digital Capital Management, Tim Enneking, sagte:

So wie China versucht, in Bezug auf die Regierung kommunistisch zu bleiben und in Bezug auf die Wirtschaft kapitalistisch zu werden, versucht es sicherlich, seinen “Kuchen zu haben“ und ihn auch in Bezug auf Krypto / Blockchain zu essen.

Die 5 wichtigsten Kryptoregeln

2. Die Kryptowährungssicherheit von Libra wird vom US-Gesetzgeber in Frage gestellt.

Facebook hat im Juni letzten Jahres sein Zahlungssystem Libra angekündigt. Das neue System der einheimischen digitalen Währung stieß auf Interesse bei unzähligen Schlagzeilen, aber auch bei den Aufsichtsbehörden.

Das Parlament und der Senat äußerten sich besorgt über die potenziellen Risiken des neuen Zahlungssystems, als sie im Juni den Vizepräsidenten von Facebook für Messaging-Produkte, David Marcus, befragten. Andere Länder äußerten sich ebenfalls besorgt über die neue digitale Währung von Facebook.

Im September gaben die Regierungen Deutschlands und Frankreichs eine gemeinsame Erklärung ab:

Wir glauben, dass kein Privatunternehmen Geldmacht beanspruchen kann, die der Souveränität der Nationen inhärent ist.

Der Gesetzgeber des House Financial Services Committee befragte Mark Zuckerberg auch zu verschiedenen Herausforderungen, denen sich Facebook gegenübersieht.

Der Widerstand und die Kontrolle der politischen Entscheidungsträger zeigen, dass Kryptowährungen zwar über eine immense wirtschaftliche Macht verfügen, jedoch nur schwer funktionieren können, wenn sie von wichtigen Regierungen verboten werden.

Dan Simerman, Leiter der Finanzabteilung der IOTA-Stiftung, sagte:

Der Libra-Fall ist ein perfektes Beispiel dafür, dass nicht alle digitalen Währungen gleich sind und dass die Unternehemen und Regulierungs-Modelle rund um eine digitale Währung genauso wichtig sind wie die Technologien, auf denen sie basieren.

Er fügte hinzu:

Damit sich digitale Währungen wirklich verbreiten, müssen Unternehmen mit den Regierungen der Welt zusammenarbeiten, anstatt zu versuchen, sie zu umgehen.

Mit unserem Testsieger XTB zahlreiche Kryptos handeln

CFD Service - 77% verlieren Geld

3. Die SEC weist Bitcoin-ETFs beharrlich zurück

Die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission) schießt weiterhin Vorschläge ab, um Bitcoin Exchange Traded Funds (ETFs) zuzulassen.

Der letzte abgelehnte Vorschlag wurde vom Finanzdienstleistungsunternehmen Bitwise Asset Management eingereicht. Die SEC lehnte den Vorschlag im Oktober ab und betonte die Nichteinhaltung der Anforderungen in Bezug auf Marktmanipulation und illegale Aktivitäten.

Dies ist eine von vielen Ablehnungen, die Bitcoin-ETFs erlauben, die bis 2017 zurückverfolgt werden können. Finanzanalysten sagen voraus, dass es unwahrscheinlich ist, dass die Agentur die Mittel bald genehmigen wird.

Joe DiPasquale, CEO des Hedgefonds-Managers von Cryptocurrency, BitBull Capital, sagte:

Es ist unwahrscheinlich, dass ein Bitcoin-ETF in naher Zukunft genehmigt wird, es sei denn, die Stakeholder können nachweisen, dass die Preisfindung organisch und authentisch ist, und dies würde eine verstärkte Beteiligung der SEC an den wichtigsten Krypto-Börsen erfordern, die an der Preisbildung von Bitcoin beteiligt sind.

Enneking, kommentierte:

Was mich überrascht, ist, dass kein anderes OECD-Land einem ETF zugestimmt hat, um mit einem zukünftigen US-ETF zu konkurrieren und einen First-Mover-Vorteil zu erzielen.

Bitcoin ETFs handeln

4. SEC bekämpft Token Sales-Emittenten

Die SEC hat die Gebühren für den nicht registrierten Token-Verkauf mit dem Blockchain-Technologieunternehmen Block.One im September mit einer Geldstrafe von 24 Millionen US-Dollar beglichen.

Das Unternehmen hielt das größte anfängliche Münzangebot (Initial coin offering -ICO) und nahm zwischen Juni 2017 und Juni 2018 4 Mrd. USD auf. Der Token-Verkauf wurde nicht als Wertpapierangebot registriert. Block.One hat den Fall beigelegt und sich bereit erklärt, die Zivilstrafe in Höhe von 24 Millionen US-Dollar zu zahlen, was 1% des eingenommenen Geldes entspricht.

Telegram sammelte 1,7 Milliarden US-Dollar an Anlegergeldern, bevor die SEC eine einstweilige Verfügung gegen die Unternehmen erließ, die das ICO durchgeführt hatten. Das Unternehmen beantragte die Abweisung der Ansprüche der Agentur.

SEC verklagte auch Kik Interactive Inc. wegen nicht registrierten ICO für 100 Millionen US-Dollar. Das Unternehmen sammelte 2017 mehr als 55 Millionen US-Dollar von US-Investoren, die Kit-Token verkauften. Die SEC behauptete, der Verkauf von Token sei ein Versuch, den finanziellen Zustand des Unternehmens wiederherzustellen. Kick Interactive wies die Vorwürfe zurück und entschied sich für eine Ablehnung der Ansprüche der SEC.

Angesichts der jüngsten rechtlichen Entwicklungen zeigt dies, dass Unternehmen mit digitalen Währungen bessere Chancen haben, mit Regierungsbehörden zusammenzuarbeiten, anstatt dagegen anzukämpfen.

DiPasquale, kommentierte:

Angesichts der Nachsicht der SEC gegenüber Kryptounternehmen erscheint die Zusammenarbeit mit der Regulierungsbehörde weitaus produktiver als die Bekämpfung.

Er fügte hinzu:

Unternehmen, die sich wehren, können die SEC jedoch auch dazu drängen, regulatorische Entwicklungen zu beschleunigen und klarere Richtlinien für die Zukunft festzulegen.

Mit unserem Testsieger XTB zahlreiche Kryptos handeln

CFD Service - 77% verlieren Geld

5. Globale Börsen ziehen sich von Märkten zurück

Im Jahr 2019 kündigten mehrere Börsen ihre Werke an, den Handel auf verschiedenen Märkten weltweit einzustellen.

Es wurde im Juni berichtet, dass die DEX-Website von Binance Nutzer in 29 Ländern, einschließlich den USA, blockieren wird. Später in diesem Monat kündigte das Unternehmen seine Krypto-Handelsplattform für seine Kunden in den USA an – Binance US. Am Tag danach gab das Unternehmen bekannt, dass es die Hinterlegung von Fonds und den Handel durch Nutzer verhindern würde, die die Nutzungsbedingungen des Unternehmens nicht einhalten.

Im November gab Circle seine Pläne bekannt, Poloniex in ein neues internationales Unternehmen, Polo Digital Assets, Ltd., auszulagern, um seine Nutzerbasis zu erweitern. In einer separaten Ankündigung wurde den US-amerikanischen Investoren mitgeteilt, dass sie nicht mehr auf der Plattform handeln könnten und bis zum 15. Dezember Zeit hätten, ihr Vermögen abzuziehen.

Bittrex gab später in diesem Monat bekannt, dass es aufgrund von Unsicherheit in der Regulierung 31 Märkte verlassen werde. Mit der Entscheidung, die Kundenbetreuung in Venezuela, Bosnien und Herzegowina, Ägypten und dem Irak sowie in einer Reihe anderer asiatischer und afrikanischer Länder einzustellen, würden die Transaktionen am 29. Oktober ausgezetzt.

Der Analyse zufolge zeigen diese Börsenentscheidungen, bestimmte Märkte zu verlassen oder strukturelle Änderungen vorzunehmen, dass sie bereit sind, mit dem Gesetzgeber zusammenzuarbeiten und Vorschriften einzuhalten. Digitale Währungen und verteilte Hauptbuchtechnologien (DLTs) entwickeln sich weiter, um der Notwendigkeit einer ausgereifteren Regulierung gerecht zu werden.

News präsentiert von LeaprateDiPasquale, kommentierte:

Da die SEC die digitalen Vermögenswerte und Dienste, die US-Bürgern zur Verfügung stehen, aktiv zur Kenntnis nimmt, nimmt der Krypto-Austausch die Vorschriften zunehmend ernst.

Er fügte hinzu:

Die Entscheidung, sich aus verschiedenen Rechtsordnungen zurückzuziehen, betrifft zwar die Nutzer, insbesondere aus Entwicklungsländern. Dies ist jedoch ein Schritt, der die Regulierungsbehörden auf der ganzen Welt dazu motivieren sollte, sich über den Status digitaler Vermögenswerte und die Richtlinien für deren Handel, Nutzung und Besteuerung zu einigen.

PROFITRADER KURS KOSTENLOS
Details zur Online Akademie von Thomas Vittner
  • 20 Video Lektionen
  • Kurs im Wert von 279€
  • Universitäre Tests uvm.
Jetzt Profitrader Kurs im Wert von 279€ KOSTENLOS erhaltenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten