Trading Allgemein

Kobalt Aktien – welche Unternehmen sind für Anleger interessant?

Das Schwermetall Kobalt ist ein als selten eingestufter Rohstoff. Bis zum Beginn der Neuzeit wurde Kobalt weitgehend als Färbemittel eingesetzt, mit dem man Glas oder Keramik ein leuchtendes Blau verleihen konnte. Doch Kobalt hat Eigenschaften, die es darüber hinaus interessant machen für die Herstellung von Elektronik-Komponenten und Batterien. Die Nachfrage ist hoch, das Vorkommen begrenzt, daher verhält sich der Kobalt-Preis bisweilen volatil. Das betrifft Unternehmen, die sich in der Förderung und Verarbeitung des Rohstoffs engagieren – ihre Anteilsscheine sind als Kobalt Aktien für Anleger interessant. Was ist Kobalt – und warum ist es so begehrt? Kobalt ist ein Schwermetall, das […]

Weiterlesen


AMC Aktie: Wie können Kleinanleger hier gewinnen?

Spyro the Dragon / Shutterstock.com Bereits zu Beginn des Jahres hatte die AMC Aktie für Aufsehen gesorgt. Der Kurs der Aktie stieg um rund das 10-fache. Nun haben die Wallstreetbets das Papier wieder auf dem Radar und katapultieren die AMC Entertainment Aktie nochmal um das 5-fache nach oben. Mit der AMC Aktie konnten Trader in den letzten Tagen ordentliche Gewinne einfahren. Vorausgesetzt, sie haben rechtzeitig gekauft und auch wieder verkauft. Wer gern mit Aktien zockt oder erfahrener Daytrader ist, der zudem den Bildschirm ununterbrochen im Blick haben kann, für den könnte die AMC Aktie etwas sein. Für den langfristigen Investoren […]

Weiterlesen


Aus Gratisbroker wird finanzen.net Zero

Vor einigen Wochen wurde die Übernahme des Gratisbroker durch finanzen.net bekannt. Nun wurde der Broker in finanzen.net Zero umbenannt. Zudem erfolgte in Rebranding mit neuer Webseite und neuen Angeboten. Damit will der Broker die Konkurrenten von Trade Republic und Scalable Capital angreifen. Beide Anbieter enger verbunden Schon bei der Übernahme wurde deutlich, dass Gratisbroker und finanzen.net bald enger verzahnt werden. Nun können Nutzer von finanzen.net direkt über die Webseite und App über die Handelsplattform des Brokers über 185.000 Wertpapiere handeln. Weiter liegen die Transaktionskosten bei null Euro. Finanzen.net ist nach eigenen Angaben die größte und reichweitenstärkste Finanzinformationsseite in Deutschland. Seit […]

Weiterlesen


Über drei Millionen neue Kunden bei eToro

Im ersten Quartal konnte eToro über drei Millionen neue Trader gewinnen. Nun sind 20,6 Millionen private Trader auf der Plattform des Brokers, der insbesondere für das Social Trading bekannt, ist, aktiv. Im ersten Quartal 2020 registrierten sich eine Million neuer Nutzer auf der Plattform. Im Übrigen baut der Broker sein Angebot weiter aus und verfolgt seine Börsenpläne weiter. Starke Neukundenzahl Die Quartalszahl an Neukunden ist noch beeindruckender, wenn man bedenkt, dass im ganzen Jahr 2020 5,2 Millionen neue Kunden zu eToro kamen. Etoro gab zu dem einen Anstieg der Orderausführungen über seine Plattform von 233 Prozent im Vergleich zum Vorjahr […]

Weiterlesen


SpaceX Aktien indirekt auch ohne IPO kaufen

Viele Anleger interessieren sich für SpaceX Aktien. Aber noch werden diese nicht öffentlich gehandelt. Und bis es zu einem SpaceX IPO kommt, kann es noch sehr lange dauern. Elon Musk selbst verrät, welche Bedingungen erfüllt sein müssen. Aber: Einen Teilbereich von SpaceX, nämlich Starlink, könnte bereits eher einen Börsengang vollziehen. Sundry Photography/ Shutterstock Das Wichtigste in Kürze SpaceX Aktien sind nicht für Privatanleger handelbar SpaceX ist zwar eine Art Aktiengesellschaft, sprich, es wurden Anteile am Unternehmen verkauft, diese sind aber nicht an einer Börse handelbar. Vielen Anlegern ist es gar nicht bewusst, aber die meisten Firmen, die Aktien herausgeben, sind […]

Weiterlesen


IPO lässt auf sich warten: Wann können Anleger Starlink Aktien kaufen?

Im Jahr 2020 wurde der Starlink IPO angekündigt. Dann war es eine Zeit lang ruhig. Im Februar dieses Jahres gab Elon Musk einige Tweets ab, die darauf hindeuten, dass Anleger die Starlink Aktie doch eher handeln können als erwartet. Starlink ein Teilbereich der von Elon Musk betriebenen Firma SpaceX. Bei Starlink handelt es sich um ein Satellitennetzwerk, welches in Zukunft globalen Zugang zum Internet ermöglichen soll. Obwohl Elon Musk kein Freund der Wall Street ist – er hatte sogar schon darüber nachgedacht, Tesla wieder von der Börse zu streichen – könnte er die Starlink Aktie dennoch an die Börse bringen. […]

Weiterlesen


Erweitertes Angebot bei BANX

Zum siebten Firmenjubiläum weitet der Broker BANX sein Angebot deutlich aus. Mittlerweile können Trader bei BANX Wertpapiere an über 130 Börsen in aller Welt handeln. Der Broker kann zudem bei allen wichtigen Unternehmenskennzahlen ein dynamisches Wachstum verzeichnen. Nun wird das Serviceangebot ausgeweitet und es kommen neue Features hinzu. Neben Aktien bietet BANX unter anderem auch CFDs, Währungen und ETCs an und arbeitet mit Interactive Brokers zusammen. Anlagestrategien für Niedrigzinsumfeld Kürzlich ging mit BANX+ ein Angebot an den Start, mit dem Anleger auch im Niedrigzinsumfeld solide Anlagestrategien mit attraktiven Renditen umsetzen können. Auf dem neuen Portal finden Anleger regelmäßig bewährte Strategien […]

Weiterlesen


Deutsche Börse profitiert von Kleinanleger-Boom

Direktbanken und Neobroker profitieren vom Kleinanleger-Boom. Auch die Deutsche Börse profitiert zumindest indirekt. Zuletzt haben insbesondere junge Menschen den Aktienhandel für sich entdeckt. Viele Menschen in Deutschland machten lange einen großen Bogen um Aktien. Dies könnte sich geändert haben. Einer der Broker, der zurzeit gefragt ist, ist der Neobroker Trade Republic. Neuer Schub für Aktienkultur in Deutschland Durch die Pandemie erlebte die deutsche Aktienkultur womöglich einen neuen Schub. Junge Anleger haben den Neuen Markt nicht mehr selbst erlebt, sondern interessieren sich nun zum ersten Mal für Aktien und die Börse. Experten sagen, dass sie einen solchen Boom seit Ende der […]

Weiterlesen


China verbietet Bitcoin: Kurs stürzt ab - Wie geht’s jetzt weiter?

China verbietet Bitcoin: Die Verbände der chinesischen Finanzindustrie verboten am Dienstag allen Mitgliedern den Handel mit Kryptowährungen. Nach dem China Bitcoin Verbot stürzte der Bitcoin Kurs ins Bodenlose. Das Tagestief war bei rund 29.000 Dollar. China Bitcoin Verbot führt zu Bitcoin Crash Transaktionen mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen waren in China bereits seit Längerem nicht mehr erlaubt. Doch nun untersagten chinesische Aufsichtsbehörden den Finanzinstituten im Land die Erbringung von Dienstleistungen in Verbindung mit Kryptowährungen. Damit wird das chinesische Bitcoin Verbot aus dem Jahr 2019 ergänzt. Die chinesische Notenbank machte zudem klar, dass es sich bei Kryptowährungen nicht um echte Währungen […]

Weiterlesen


Kleinere Krypto-Volumen bei Admirals

Bei Admirals könnten Trader nun schon mit einem Handelsvolumen von 0,01 Lots in den Krypto-Handel einsteigen. Bisher lag die Mindestordergröße bei 0,1 Lots. Admirals veränderte zum 10. Mai seine Vorgaben im Krypto-Handel. Bitcoin, Ether und Bitcoin Cash können nun über CFDs gegen den Dollar mit deutlich geringerem Volumen gehandelt werden. Im Vereinigten Königreich können Kryptowährungen nur als Professional Client gehandelt werden. Kürzlich 20. Firmenjubiläum gefeiert Admirals ist ein weltweit tätiger Onlinebroker für private Trader und ist in Deutschland seit mehr als zehn Jahren aktiv. Kürzlich feierte der Broker sein 20. Firmenjubiläum. Anfang 2021 wurde das Neukundengeschäft als Folge des Brexits […]

Weiterlesen