Broker

Kawase als neuer Player auf dem deutschen Brokerparkett

16.05.2017

Kawase ist ein recht neuer Broker in Deutschland, der hier aber Wörtchen mitreden möchte künftig. Das Hauptargument soll dabei der Kawase Trader sein, eine professionelle Handelsplattform die dem beliebten MetaTrader einiges voraus hat. Wir wollten im Gespräch mit Sebastian Kopf, dem Head of German Speaking Markets, mehr erfahren. Mitglieder von BrokerDeal können im Mai noch gänzlich ohne Kommissionen traden, danach erhalten diese 25% der Kommission als Gutschrift zurück!

HERR KOPF, KAWASE IST IM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM RELATIV UNBEKANNT. WIE LANGE IST DIESER BROKER SCHON AKTIV UND WAS IST IN DEUTSCHLAND GEPLANT?

Hallo, ja das ist wahr. Obwohl Kawase das Privatanlegergeschäft  im Jahr 2015 begann, haben wir erst vor ca. vor einem Monat den deutschen Markt betreten. Ich glaube, der Mangel an Markenbekanntheit in Deutschland ist normal, denn wir sind neue Marktteilnehmer und deutsche Trader  sind sich unserer Marke und ihrer Vorteile noch nicht bewusst. Seit letztem Monat ist Deutschland einer unserer wichtigsten Zielmärkte und die meisten unserer Marketing- und Operationsaktivitäten haben  wir in diese Richtung umgestellt, so dass wir diesen Markt besser befriedigen können. Wir engagierten und tranierten deutsche Kundendienstmitarbeiter, um sicherzustellen, dass alle deutschsprachigen Kunden bei Kawase nur den besten Service und Support erhalten. Darüber hinaus bietet unsere voll lokalisierte Handelsplattform, Kawase Trader, die Möglichkeit, deutschsprachige Trader in einer voll deutschen Schnittstelle zu handeln. Last but not least bietet Kawase 50+ deutsche Aktien an, darunter BMW, ADIDAS, Deutche Bank und Siemens.

WAS WÄREN DIE DREI WICHTIGSTEN ARGUMENTE FÜR KRITISCHE ANLEGER, EIN KONTO BEI KAWASE ZU ERÖFFNEN?

Die Trader haben keinen Grund, mistrauisch zu sein, wenn sie mit Kawase handeln. Beim Aufbau von Kawase Trader haben wir dafür gesorgt, dass alle Trader eine vollständig transparente Handelserfahrung ohne versteckte Kosten oder Dealing Desk Interventionen erhalten. Um dies zu erreichen, erhalten Händler Zugang zu detaillierten Reporting-Tools, die in die Plattform integriert sind. Aus diesen Berichten können Händler mehr als 50 Informationsfelder zu ihren Positionen, Aufträgen und Geschäften sehen. Alternativ können Brokerdeal-Mitglieder immer ein Demo-Konto eröffnen und eine Erfahrung aus erster Hand mit unseren Produkten und Angeboten haben.

WO UND WANN IST DAS GELD DER KUNDEN, HOFFENTLICH GETRENNT, UND WIE IST DER SCHUTZ DER EINLAGEN?

Seit Beginn unseres Privatanlegergeschäfts  haben wir mit Triple-A bewerteten Bankinstituten wie der Barclays Bank PLC und der Société Générale zusammengearbeitet, um die Depots in getrennten Konten zu sichern. Diese Konten sind nicht bilanziert und können nicht für Unternehmenszwecke beansprucht werden. Wir sind auch stolz auf den Investor's Compensation Fund (ICF). Der Zweck des ICF besteht darin, die Forderungen der abgedeckten Kunden gegen die ICF-Mitglieder durch die Entschädigung zu sichern, wenn die notwendigen Voraussetzungen erfüllt sind.

DIE ZYPRIOTISCHE REGULIERUNG UND EINLAGENSICHERUNG SIND BEI EINIGEN HÄNDLERN NICHT WIRKLICH SYMPATHISCH. WAS WÜRDEN SIE DIESEN BEDENKEN BEGEGNEN?

Dies ist eine großartige Frage, die alle Trader  betrifft, da ein sehr hoher Prozentsatz der Broker von CySec reguliert wird. Wie Sie vielleicht bemerkt haben, stärkt CySEC seine Aufsichtskraft, indem er mehrere Geldbußen an Broker verhängt, die den Vorschriften nicht folgen. Darüber hinaus wurden strengere Regeln für CySec-regulierte Broker mit dem Ziel verhängt, Privatkunden zu schützen. Ich glaube, dass in naher Zukunft CySec noch strengere Vorschriften einführt, um eine zuverlässigere Regulierungsbehörde zu werden. Unsere Firma hat sich nie mit Problemen in Bezug auf Auszahlungen  oder Kundenbeschwerden auseinader setzen müssen, da wir immer den Vorschriften entsprechen, in hohen Standards arbeiten und ein vollkommen transparentes Traingerlebnis bieten.

WAS HALTEN SIE VON DER ENTSCHEIDUNG DER BAFIN, CFDS MIT NACHSCHUSSPFLICHT ZU VERBIETEN?

Kawase begrüsst die Entscheidung der BaFIN Broker zu verplichten die Negative Blance Protection einem Kunden zu bieten.Der Kunde haftet dann maximal mit seiner Einlage. Damit werden CFDs - unter dem Gesichtspunkt der Haftung - den Hebelzertifikaten ähnlicher.

Ich denke in der Zukunft werden noch z.B. noch garantierte Stopps gefordert werden so dass ein "falscher Trade" nicht  das gesamte Depot vernichten kann.

Vielen Dank für das Gespräch Herr Kopf!


Kommentieren

(wird nicht angezeigt, Sie erhalten aber eine Bestätigungsmail auf diese E-Mail-Adresse, welche Voraussetzung für eine Freischaltung ist)

Anhang (max. 5 MB): (Dateiendungen: jpg, png, gif, pdf)
Wird geladen...