Häufig gestellte Fragen

Fragen zu den Brokern

Welche Broker werden hier verglichen?

Nach dem Fokus auf FX- & CFD-Broker erweitern wir den Vergleich laufend um Futures- sowie Online-Broker. Grundsätzlich kann jeder Anbieter in den Vergleich aufgenommen werden. Voraussetzung ist aber eine gewisse Kooperation beim Ausfüllen unserer umfangreichen Steckbriefe und zufriedenstellende Antworten auf unsere kritischen Fragen.

Weiters werden nur echte Broker bei uns verglichen, keine reinen Vermittler ohne Börsenmakler bzw. entsprechende europäische Lizenzen. Details zu den Anbietern können etwa in der BaFin-Unternehmensdatenbank abgefragt werden.

Mein aktueller Broker ist nicht im Vergleich zu finden?

Das kann zwei Ursachen haben: entweder wir sind schlicht noch nicht soweit gekommen den entsprechenden Broker einzupflegen mit allen Hintergrundinformationen die auch eine aktive Mitarbeit des Brokers erfordern.

Oder der gesuchte Anbieter ist kein echter Broker, sondern ein Vermittler zu einem anderen Broker im Hintergrund.

Die sorgfältige Recherche der Steckbriefe nimmt viel Zeit in Anspruch, wir sind mit Fokus auf erstmal in Deutschland ansässige Anbieter aber bemüht rasch einen kompletten Vergleich anbieten zu können. Melden Sie sich jetzt für den Newsletter an, um sofort alle Neuigkeiten, auch zu neuen Partnern, zu erfahren.

Warum taucht ein Broker nur bei den Devisen auf, obwohl er auch andere Instrumente anbietet?

Unser Brokervergleich soll auf jedem Gebiet Broker mit einer anspruchsvollen Produktpalette gegenüberstellen. Bietet ein Forexbroker etwa neben Devisen nur die 30 Aktien aus dem Dow Jones an, dann wird dieser Broker bei Aktien nicht aufscheinen. Engagierte Aktientrader wollen schließlich auch zahlreiche andere Börsen handeln können. Im Vergleich der einzelnen Assetklassen scheinen also nur Anbieter auf, die dort auch eine passable Produktpalette vorweisen können. 

Kann ich einen Broker erst testen?

Selbstverständlich, wir verlinken im Brokervergleich direkt auf die Möglichkeit zur Beantragung eines Demokontos. Sie werden auch damit schon auf BrokerDeal geschlüsselt, d.h. auch wenn Sie später das Livekonto versehentlich direkt über den Broker eröffnen sollten, sind Ihnen die Vorteile über BrokerDeal gewiss. Damit Sie auf Nummer sicher gehen, raten wir natürlich dazu für die Livekontoeröffnung erneut die bei uns hinterlegten Links/Landing Pages zu nutzen. 

Nach oben

Fragen zur Mitgliedschaft

Ist eine Mitgliedschaft mit Kosten verbunden?

Nein, die Nutzung unserer Dienstleistungen und die Mitgliedschaft ist absolut kostenlos!

Habe ich Nachteile gegenüber einer direkten Kontoeröffnung beim Broker?

Nein! Sie handeln das gleiche Konto mit den gleichen Produkten und Konditionen ohne Mark-Ups, als würden Sie das Konto ohne Umwege direkt beim Broker eröffnen. Nur dass Sie als Mitglied von BrokerDeal in den Genuss kostenloser Vorteile gelangen!

Wie wird mit meinen sensiblen Daten umgegangen?

Ihre Daten im Mitgliederbereich werden verschlüsselt übermittelt. Wie auch in den AGBs vermerkt, findet an bestimmten Stellen insofern ein Datenaustausch mit Ihrem Broker statt, als dass wir für die Berechnung der Gutschriften Ihren monatlichen Umsatz zuordnen müssen. Persönliche Daten werden keinesfalls an Dritte weitergegeben!

Kann BrokerDeal meine Tradingaktivitäten genau nachvollziehen?

Nein. BrokerDeal erhält lediglich Informationen zur Orderanzahl bzw. zur gehandelten Lotanzahl. Dies ist nötig, um Ihre Gutschrift berechnen zu können. BrokerDeal kann keine Informationen zur Entwicklung Ihres Kontostands oder zum Ausgang einzelner Transaktionen einsehen.

Warum steht bei meinem Konto nach Tagen immer noch "In Bearbeitung"?

Je nach Broker fallen die Reports an BrokerDeal unterschiedlich aus. Manche sind in Realtime, andere benachrichtigen uns erst bis Mitte des folgenden Monats über neue Trader. Es kann daher eine Weile dauern, bis wir Ihre Kontoeröffnung bestätigen können. Selbstverständlich werden die Gutschriften aber immer rückwirkend zum Monatsersten der Eintragung des Kontos bei uns gut geschrieben. 

Nach oben

Fragen zum Partnerprogramm

Wie wird die korrekte Zuordnung geworbener Trader sichergestellt?

Jedes Mitglied findet im Mitgliederbereich einen personalisierten Tracking-Link. Nutzt ein potentielles neues Mitglied diesen Link, wird ein Cookie gesetzt, der 30 Tage lang gültig ist. Sodass dieser User auch dann noch Ihnen zugeordnet wird, wenn er sich erst später für eine Mitgliedschaft entscheiden sollte. Zudem können neue Mitglieder bei der Frage, wie sie von BrokerDeal erfahren haben, angeben von wem sie geworben wurden.

Kann ich in Foren und sozialen Medien für BrokerDeal werben?

Natürlich! Umso mehr Mitglieder durch Sie auf BrokerDeal aufmerksam werden, umso besser für alle. Die Trader sparen Gebühren, und Sie erhalten ein passives Einkommen. Allerdings soll dieser Content konstruktiv sein und nicht in reinem Spam ausarten. Denn sollte solche ungebührliche Aufmerksamkeit negativ auf BrokerDeal abfärben, behalten wir uns vor die Kooperation zu beenden.

Wann fließen Provisionen für Weiterempfehlungen?

Sobald ein von Ihnen geworbener Trader ein Konto bei einem unserer Partnerbroker eröffnet, und darüber aktiv zu handeln beginnt, profitieren Sie von jeder aufgegebenen Order. Lebenslang und ohne Obergrenze! Jeden Monat wird geprüft ob einem Trader Gutschriften zustehen, ist dies der Fall erhalten Sie automatisch Ihren Anteil. Sobald Ihre Werberprovisionen die Summe von 50 Euro übersteigen, erfolgt automatisch eine Auszahlung auf das von Ihnen hinterlegte Bankkonto. Auf Nachfrage sind Auszahlungen auch jederzeit unter dieser Summe möglich.

Wie sieht es mit dem Datenschutz aus?

Ihre Daten und die der geworbenen Trader werden verschlüsselt übermittelt und verarbeitet. Wie auch in den AGBs vermerkt, findet an bestimmten Stellen insofern ein Datenaustausch mit den Partnerbrokern statt, als dass wir für die Berechnung der Gutschriften den monatlichen Umsatz zuordnen müssen. Persönliche Daten werden keinesfalls an Dritte weitergegeben, auch nicht an den Werber! Dieser erfährt keine konkreten Zahlen zu Kontoeinlage oder gehandelten Märkten. Sollten Zweifel an der Korrektheit der Provisionen bestehen, bemühen wir uns um eine Zustimmung der geworbenen Trader zu einem Abgleich der Zahlen.

Bei welchen Brokern können Trader sparen und ich damit passiv verdienen?

Aktuell können wir Gutschrifften für zehn verschiedene Broker gewähren, welche das sind und in welchem Ausmaß Gutschriften gewährt werden, finden Sie in der aktuell gehaltenen Gutschriftenliste.

Muss ich selbst Trader sein um am Partnerprogramm teilnehmen zu können?

Nein, jeder kann mit der vereinfachten Anmeldung zum Partnerprogramm auf die personalisierten Tracking-Links und Materialien zugreifen, um damit ein passives Einkommen zu erzielen.

Wie werden die Werbeprämien versteuert?

Treten Sie als Partner als Privatperson auf, führt dies zu sonstigen Einkünften (§ 22 Nr. 3 EStG) mit einer Freigrenze von € 256 pro Jahr (DE). Alle Provisionen darüber hinaus sind in vollem Umfang steuerpflichtig.

Wollen Sie das Partnerprogramm als Unternehmer nutzen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf um die Details der Rechnungslegung zu besprechen.

Was geschieht mit der bisherigen Freunde werben Freunde-Aktion?

All jene Werber, die BrokerDeal so freundlich weiterempfohlen haben in der Vergangenheit, können natürlich ebenfalls an dem nun noch attraktiveren Partnerprogramm teilnehmen. Statt der Einmalprämie von 50 Euro bei der ersten Auszahlung einer Gutschrift an das geworbene Mitglied profitieren Sie nun Trade für Trade, was speziell bei den Heavytradern natürlich sehr positiv ins Gewicht fällt. Sollten Umsätze bereits geworbener Trader vor dem Stichtag 1. Mai 2016 noch nicht zur Freischaltung der 50 Euro-Prämie geführt haben, so wird dieser Trader in das neue Prämiensystem überführt. Wurde die Werbeprämie von 50 Euro vor dem Stichtag schlagend, so können für dieses geworbene Mitglied keine neuen Prämien gesammelt werden.

Nach oben

Fragen zu den Gutschriften

Wie ergeben sich die Gutschriften?

Für die erfolgreiche Vermittlung einer Kontoeröffnung erhält BrokerDeal von seinen Broker-Partnern Provisionen. Diese gibt BrokerDeal in Form von Gutschriften großteils an seine Mitglieder weiter. Die Höhe der Gutschrift variiert mit jedem Broker, der Anzahl der Trades und den gehandelten Assets, Details finden Sie in der Gutschriftenaufstellung.

Werden die Gutschriften automatisch überwiesen?

Sobald Sie den Betrag von 20 Euro auf Ihrem Gutschriften-Konto gesammelt haben, erhalten Sie die Gutschrift automatisch auf ein privates Konto Ihrer Wahl (ausgenommen JFD Brokers und FXFlat, hier landen die Gutschriften direkt auf dem Tradingkonto, bei FXFlat aktuell ab 40€). Voraussetzung ist die Mitgliedschaft bei BrokerDeal und die Kontoeröffnung bei einem der Broker-Partner. Geben Sie im Mitgliederbereich das Konto an, auf das BrokerDeal Ihre Gutschrift überweisen soll (nicht das Tradingkonto, da hier meist Einzahlungsgebühren anfallen).

Gibt es spezielle Rabatte für Vieltrader?

Vieltrader erhalten eine bis zu doppelt so hohe Gutschrift! Die Anforderungen dazu sind bei jedem Partnerbroker etwas anders, Details sind ersichtlich in der Gutschriftenaufstellung.

Erhalte ich die Gutschriften, auch wenn ich schon ein Konto beim gewünschten Broker habe?

Generell handelt es sich primär um Neukundenaktionen. Bei einigen Brokern werden aber auch neue Unterkonten akzeptiert.  Andere setzen eine Wartezeit voraus, die zwischen der Schließung des vorangegangenen und Eröffnung des neuen Kontos auf den gleichen Namen vergehen muss. Details dazu bei der Auswahl des jeweiligen Brokers in Schritt 1 unseres Registrierungsprozesses.

Erhalte ich die Gutschriften direkt auf mein Handelskonto?

Nein, da Sie die Gutschriften von BrokerDeal und nicht von Ihrem Broker erhalten. BrokerDeal überweist die Gutschrift auf ein Konto Ihrer Wahl. Bitte geben Sie im Mitgliederbereich das gewünschte Konto an. Dies sollte eine private Bankverbindung sein, da bei Überweisungen auf das Handelskonto oftmals Einzahlungsgebühren vom Broker genommen werden.

Warum ist meine Gutschrift noch nicht am Konto eingelangt?

Das kann 2 Gründe haben: 1.erfolgt eine Auszahlung erst ab einer Summe von 20 €. Wenn Sie in Ihrem ersten Monat also eine Gutschrift von 19€ erhalten haben, dann bedarf es eines weiteren Euros in einem der Folgemonate, damit eine Auszahlung erfolgt. Und 2. erhalten wir die Provisionen der Broker oft erst in der Mitte des Folgemonats. Die Auszahlungen sowie die Berechnung der Gutschriften erfolgen daher in der Regel mit 3-wöchiger Verspätung. 

Gibt es Bedingungen wie einen Mindestumsatz?

Nein. Die Gutschriften werden einfach pro Trade monatlich im Nachhinein berechnet, es gibt keine Bedingungen wie eine Mindesteinzahlung (außer der Broker setzt eine gewisse Summe voraus) oder Mindestumsatz. 

Ich habe über euch das Konto eröffnet, wann landen dort die Gutschriften?

Die Gutschriften werden monatlich im Nachhinein nicht auf das Tradingkonto, sondern auf ein privates Bankkonto überwiesen. Im Nachhinein deshalb, da BrokerDeal die Provisionen von den Brokern ausbezahlt bekommt, und wir diese dann großteils an die Mitglieder weiterleiten. Und auf ein privates Konto deshalb, da manche Broker immer noch Spesen bei der Einzahlung verlangen. Diese würden die Überweisung von vielen kleinen Summen negativ beeinträchtigen. 

Nach oben

Fragen zu den Brokertests & Bewertungen

Wie entstehen die Brokerbewertungen?

Wir freuen uns über jede abgegebene Bewertung, auch Nichtmitglieder sind dazu aufgerufen, ihre Erfahrungen mit anderen zu teilen. Besonders wertvoll sind für uns allerdings Bewertungen durch aktive Trader, deren Echtheit wir bestätigen können. Das sind einerseits natürlich Mitglieder, bei denen wir die Kontoeröffnung durch die Broker bestätigt bekommen. Andererseits können uns auch alle Nichtmitglieder irgendeinen Nachweis ihrer Aktivität bei dem bewerteten Broker zukommen lassen (geschwärzter Kontoauszug, Mail mit der Bestätigung der Kontoeröffnung etc.). Solche geadelten Bewertungen erhalten die doppelte Gewichtung in der Endabrechnung, und zusätzlich spendet BrokerDeal 5€ an das aktuelle Hilfsprojekt!

Wird jede Bewertung sofort sichtbar?

Nein. Zur Qualitätskontrolle muss jede Bewertung manuell von uns freigeschalten werden. Das erlaubt uns orthographische Schwächen auszubessern, aber auch klar offensichtliche Scheinbewertungen zu unterdrücken. Verdächtige Vorwürfe lassen wir erst prüfen bzw. bitten um eine Stellungnahme des Brokers. Auf der anderen Seite werden auch durchschaubare Lobgesänge kritisch unter die Lupe genommen. Schließlich muss man der Summe der Bewertungen einen hohen Grad an Vertrauen entgegen bringen können. 

Kann ich meine Bewertung ändern?

Sicher, wenn ein Missverständnis vorlag oder sich einfach deine Meinung geändert hat, reicht eine E-Mail an uns mit der Bitte um Abänderung. Hauptsache die Bewertungen sind maximal zutreffend. 

Kann ich Brokertester werden?

Aber unbedingt! Wir suchen ständig nach Tradern die ihren Broker entweder schon in- und auswendig kennen. Oder einen neuen Broker suchen, und dort den Anmeldeprozess, den Service etc. objektiv beurteilen können. Die Mühen sollen auch nicht umsonst sein, einfach an uns wenden mit Betreff "Brokertest". 
Die Krone der Testkriterien sind dann einige Trades, die man in gemeinsamer Absprache simultan ausführen kann. Die verschiedenen Ausführungsgeschwindigkeiten und vor allem die Preise sind sicher sehr aufschlussreich. 

Ich kann einen Beweis schicken, dass ich echter Trader bin? Wie sieht es da mit Datenschutz aus?

Wenn ihr das Konto nicht über BrokerDeal eröffnet habt oder dieser Broker noch gar nicht im Brokervergleich ist, könnt ihr uns irgendeinen Beweis eurer Aktivität bei dem bewerteten Broker zukommen lassen. Das kann etwa ein eingescannter geschwärzter Kontoauszug sein, oder eine Mail vom Broker mit der Bestätigung der Kontoeröffnung. Wir wollen nur den Namen des Verfassers auf dem Kontoauszug oder in der Mail sehen, alles andere kann geschwärzt werden und ist nicht von Interesse. Diese als echt verifizierten Bewertungen werden dann doppelt gewichtet, und BrokerDeal spendet dafür 5€ an unser aktuelles Hilfsprojekt!

Nach oben