Depot Vergleich: So finden Sie den passenden Broker

Sie suchen ein Konto für
Kostenvergleich
100 Zertifikate (entspricht 1 €/Punkt)
20 Trades/Woche
Weitere Voraussetzungen
Devisenhandel
CFD-Handel
Zertifikate & Optionsscheine
Aktien & Futures
Plattform
Ordermöglichkeiten
Service
Kosten
Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 6
CapTrader
Produkte Echte AktienEchte Aktien Zertifikate & OptionsscheineZertifikate & Optionsscheine CFDsCFDs Forex/DevisenForex/Devisen FuturesFutures ETFsETFs OptionenOptionen
Spreads

DAX Future: 0,5 Punkte typisch
EUR/USD: 0,2 Pip

PlattformenWeb-PlattformEigene Web-Plattform Mobile TradingMobile Trading
Mindesteinlage

2.000 €

 Zum Steckbrief von CapTrader
  • Spezialkonditionen für Mitglieder
  • Deutsche Wertpapierhandelsbank
  • = Interactive Brokers mit dt. Büro und Service
  • riesige Produktpalette zu attraktiven Konditionen
  • umständliche Kontoeröffnung
  • Handelsplattform bedarf Einarbeitungszeit
8 % Mitgliedervorteil
statt 13,00 €
ab 12,00 €
für 100 Zertifikate pro RT
Hilfe
Spread 1 Cent im Idealfall = 1 Daxpunkt
Gebühr

0,2% mind. 6€, max. 49€ (x2 für Öffnen und Schließen)

Gutschrift

0,1% der Roundturn-Kommission, mind. 1€ pro Trade

Grundlage KO der zu 3€ notiert, Bezugsverhältnis von 0,01. Angezeigte Kosten gelten für den börslichen Handel über Stuttgart und Frankfurt, kein Direkthandel möglich.
Beispiel 100 KO´s (=1€ pro Punkt) = 6€ * 2 + 1€ Spread = 13 EUR

 

Web

www.captrader.com

Mindesteinlage

2.000 EUR

Plattformen
Kontoführung  HilfeAuf welcher Bank in welchem Land liegen die Kundengelder

Die Kontoführung erfolgt durch Interactive Brokers in UK

Dt.sprachiger Telefonsupport
Abgeltungssteuer in Eigenverantwortung (DE-Bürger)
 Zum Steckbrief von CapTrader
Kommissionen
  • EU-Aktien 0,1%, min. 4,-Euro
  • Eurex Futures & Optionen: 2,- Euro pro Kontrakt
  • US-Aktien 1 Cent/Aktie bei 2 USD Minimum, max. 0,5%
  • US  Futures & Optionen: 3,50 USD pro Kontrakt
  • FX 0,003% des Handelsvolumens, mind. 3,75 USD
  • CFDs auf EU-Shares 0,1% bei 4€ Minimum pro Order
  • CFDs auf US-Aktien ab 2,00 USD Minimum, 0,01 USD pro CFD
  • CFDs auf Indizes ab 0,01% bei 2€/$ Minimum
  • Zertifikate über Stuttgart 0,2% pro Order, mind. 6€, max. 49€
  • Preise & Konditionen
Spreads der wichtigsten Produkte
DAX30 0,5 Punkte typisch
Dow Jones 1 Punkt typisch
Gold 0,2 Punkte
Öl 0,01 Punkte
BundFuture 0,01 Punkte
EUR/USD 0,2 Pips

Die Spreads richten sich nach dem jeweiligen Underlying (z.B: Future, Aktie...)

Gesamtwertung

Bewertung
Service & Kundenbetreuung
Kursstellung & Ausführung
Software & Erreichbarkeit
 Erfahrungen mit CapTrader CapTrader bewerten

Das sagen Kunden über diesen Broker

  • deutscher Ableger von Interactive Brokers, inklusive Büro und Wertpapierhandelsbanklizenz
  • toller Service
  • hohe Einlagensicherung
  • Agena Trader kostenlos für aktive Trader
  • riesige Produktpalette (größter Futures-Broker weltweit)
  • preisgünstigster Futures-Broker (2€ pro FDax-Kontrakt z.B.)
  • Gutschriften für Mitglieder von BrokerDeal
  • umständliche Kontoeröffnung
  • die Handelsplattform TWS ist gewöhnungsbedürftig
  • kleine CFD-Positionen zu teuer

Ihre Mitgliedervorteile

  • bis zu 40 Cent pro Kontrakt für Futures & Optionen!
  • bis zu 0,008% des Handelsvolumens bei Aktien, Anleihen & ETFs!
  • bis zu 0,0008% des Handelsvolumens bei Devisen!
  • bis zu 0,004% für Index-CFDs zurück!

Wie erhalten Sie die Mitgliedervorteile?

  1. Kontoeröffnung bei CapTrader
    Wer ein Brokerkonto bei CapTrader über BrokerDeal eröffnet, sammelt für jeden Trade Gutschriften. Die Kontoeröffnung muss dabei über die Links auf BrokerDeal.de stattgefunden haben.
  2. Mitglied bei BrokerDeal werden
    Danach noch kostenlos Mitglied bei BrokerDeal werden, und die notwendigen Daten hinterlegen. Sobald das Konto bestätigt werden konnte, werden automatisch die Gutschriften gesammelt und überwiesen, sobald eine Summe von mindestens 20 Euro zusammen gekommen ist.
flatex
Produkte Echte AktienEchte Aktien Zertifikate & OptionsscheineZertifikate & Optionsscheine CFDsCFDs Forex/DevisenForex/Devisen ETFsETFs
Spreads

DAX 2 Punkte
EUR/USD 1 Pip fix im MT4, 1,3 typisch im CFD Trader

PlattformenMetaTrader 4MetaTrader 4 Web-PlattformEigene Web-Plattform Mobile TradingMobile Trading
Mindesteinlage

0 € / 1.000 € für CFD-Trading

 Zum Steckbrief von Flatex
  • Neben CFD/FX auch Aktien, Derivate und Fonds
  • Keine Re-Quotes
  • Deutscher Broker
  • Verschiedene und gewöhnungsbedürftige Plattformen je nach Produkt
  • Nicht die günstigsten Spreads
ab 12,80 €
für 100 Zertifikate pro RT
Hilfe
Spread 1 Cent im Idealfall = 1 Daxpunkt
Gebühr

5,9€ Flatfee (x2 für Öffnen und Schließen)

Grundlage KO der zu 3€ notiert, Bezugsverhältnis von 0,01. Meist zeitlich begrenzte Free-Trade Angebote werden nicht berücksichtigt. Angezeigte Kosten gelten nur für den Direkthandel mit den Emittenten, über Stuttgart & Co kommen weitere Fremdkosten hinzu
Beispiel 100 KO´s (=1€ pro Punkt) = 5,9€ * 2 + 1€ Spread = 12,8 EUR

 

Web

www.flatex.de

Mindesteinlage

0 € bzw. 1.000 € Ersteinzahlung für CFD-Trading

Plattformen
  • MetaTrader 4 (nur FX)
  • CFD-Trader (CFDs & FX)
  • webbasiert oder über Software "flatex-Trader 2.0"
Kontoführung  HilfeAuf welcher Bank in welchem Land liegen die Kundengelder

Die Kontoführung erfolgt über die biw Bank für Investments und Wertpapiere AG, DE

Dt.sprachiger Telefonsupport
Abgeltungssteuer in Eigenverantwortung (DE-Bürger)
 Zum Steckbrief von Flatex
Kommissionen
  • 5,90 € flat pro Order im außerbörslichen Direkthandel; 5,00 € flatex Gebühr im Börsenhandel pro Order zzgl. Börsengebühren
  • Aktien-CFDs 0,05% pro Order bei mind. 5€, andere CFDs und Devisen ohne Gebühren
  • Index-Futures ab 0,01%pro Order mind. 5 EUR
Spreads der wichtigsten Produkte

CFDs & Forex:

  • DAX 2 Punkte
  • DOW 3,5 Punkte
  • GOLD 0,5 $ typisch
  • ÖL 0,06 $
  • BUNDFUTURE 0,02
  • EUR/USD 1 Pip fix im MT4, 1,3 typisch im CFD Trader
  • USD/JPY 3 Pip fix im MT4
  • GBP/USD 2 Pip fix im MT4

Zertifikate:

  • DAX-KO´s 1-2 Punkte
  • DOW-KO´s 3-5 Cent (= 4-7 $ ca.)
  • GOLD-KO´s 0,2 $ typisch (= 0,28$ ca.)
  • ÖL-KO´s 0,04 € typisch (= 0,055$ ca.)
  • BUNDFUTURE-KO´s 0,02 typisch
  • EUR/USD-KO´s 1-2 Cent (= 1,36-2,7 Pip)
  • USD/JPY 2 Cent typisch (= 2,7 Pip)
  • GBP/USD 2 Cent typisch (= 2,7 Pip)

Gesamtwertung

Bewertung
Service & Kundenbetreuung
Kursstellung & Ausführung
Software & Erreichbarkeit
 Erfahrungen mit Flatex Flatex bewerten

Das sagen Kunden über diesen Broker

  • Neben CFD/FX auch Aktien, Derivate und Fonds
  • Keine Re-Quotes
  • Deutscher Broker
  • Verschiedene und gewöhnungsbedürftige Plattformen je nach Produkt
  • Nicht die günstigsten Spreads
Interactive Brokers
Produkte Echte AktienEchte Aktien Zertifikate & OptionsscheineZertifikate & Optionsscheine CFDsCFDs Forex/DevisenForex/Devisen FuturesFutures ETFsETFs OptionenOptionen
Spreads

DAX Future: 0,5 Punkte typisch
EUR/USD: 0,2 Pip typisch

PlattformenWeb-PlattformEigene Web-Plattform Mobile TradingMobile Trading
Mindesteinlage

10.000 $

 Zum Steckbrief von Interactive Brokers
  • umfassende Produktpalette
  • Preis/Leistungsverhältnis
  • Deutschsprachiger Service Fehlanzeige
  • keine Kulanz/Entgegenkommen in Härtefällen
  • Plattform nicht userfreundlich
ab 13,00 €
für 100 Zertifikate pro RT
Hilfe
Spread 1 Cent im Idealfall = 1 Daxpunkt
Gebühr

0,12% mind. 6€ über Stuttgart (x2 für Öffnen und Schließen). 0,1% mind. 4€, max. 99€ über Frankfurt, kein Direkthandel möglich

Grundlage KO der zu 3€ notiert, Bezugsverhältnis von 0,01
Beispiel 100 KO´s (=1€ pro Punkt) = 6€ * 2 + 1€ Spread = 13 EUR

 

Web

www.interactivebrokers.com

Mindesteinlage

10.000 $

Plattformen
  • TWS (Trader Workstation)
  • Tradesignal, Investox, usw. unterstützt per API
  • Ninja Trader (unterstützt)
  • Multicharts (unterstützt)
Kontoführung  HilfeAuf welcher Bank in welchem Land liegen die Kundengelder

Die Kontoführung erfolgt über Interactive Brokers (U.K.) Limited

Dt.sprachiger Telefonsupport
Abgeltungssteuer in Eigenverantwortung (DE-Bürger)
 Zum Steckbrief von Interactive Brokers
Kommissionen
  • US-Aktien 0.5 cent pro Aktie, max. 0,5%
  • EU-Aktien 0,1%, min. 4,- Euro
  • Eurex Futures & Optionen: 1.10 – 1.70,- Euro pro Kontrakt
  • US  Futures & Optionen: 0,50 – 1.00 USD pro Kontrakt
  • CFDs auf EU-Aktien maximal 0,05% bei 3€ Minimum pro Order
  • CFDs auf US Aktien maximal 0.5 cent pro Aktie bei USD 1 Minimum pro Order
  • CFDs auf Indizes ab 0,005%
  • Zusätzlich ist für die meisten Produkte ein Cost-Plus Modell verfügbar, das für die meisten Kunden Preisvorteile bietet. Details finden Sie auf der Website
Spreads der wichtigsten Produkte
DAX Future0,5 Punkte typisch
Dow Jones1 Punkt
Gold Future0,2 Punkte
Öl0,01 Punkte
Eurobund0,01 Punkte
EUR/USD0,2 Pips typisch
GBP/USD0,3 Pips typisch
USD/JPY0,2 Pips typisch

Die Spreads richten sich nach dem jeweiligen Underlying (z.B: Future, Aktie...)

Gesamtwertung

Bewertung
Service & Kundenbetreuung
Kursstellung & Ausführung
Software & Erreichbarkeit
 Erfahrungen mit Interactive Brokers Interactive Brokers bewerten

Das sagen Kunden über diesen Broker

  • umfassende Produktpalette
  • Preis/Leistungsverhältnis
  • Deutschsprachiger Service Fehlanzeige
  • keine Kulanz/Entgegenkommen in Härtefällen
  • Plattform nicht userfreundlich
brokerport
Produkte Echte AktienEchte Aktien Zertifikate & OptionsscheineZertifikate & Optionsscheine
Spreads

DAX-KO´s 1-2 Punkte
EUR/USD-KO´s 1-2 Cent (= 1,36-2,7 Pip)

PlattformenWeb-PlattformEigene Web-Plattform Mobile TradingMobile Trading
Mindesteinlage

0 €

 Zum Steckbrief von brokerport
ab 13,98 €
für 100 Zertifikate pro RT
Hilfe
Spread 1 Cent im Idealfall = 1 Daxpunkt
Gebühr

6,49€ Flatfee (x2 für Öffnen und Schließen)

Grundlage KO der zu 3€ notiert, Bezugsverhältnis von 0,01. Meist zeitlich begrenzte Free-Trade Angebote werden nicht berücksichtigt. Angezeigte Kosten gelten nur für den Direkthandel mit den Emittenten, über Stuttgart & Co kommen weitere Fremdkosten hinzu. Eine Besonderheit bei benk ist der mögliche Erwerb von Paketen. Diese ermöglichen für Vieltrader deutlich günstigere Kosten, allerdings nur mit den vier benk-Partnern BNP Paribas, Deutsche Bank, Commerzbank und Citi. Genaue Bedingungen unter http://mybenk.de/preise
Beispiel 100 KO´s (=1€ pro Punkt) = 6,49€ * 2 + 1€ Spread = 13,98 EUR

 

Web

www.broker-port.de

Mindesteinlage

keine

Plattformen

webbasiert

Kontoführung  HilfeAuf welcher Bank in welchem Land liegen die Kundengelder

biw Bank

Dt.sprachiger Telefonsupport
Abgeltungssteuer in Eigenverantwortung (DE-Bürger)
 Zum Steckbrief von brokerport
Kommissionen
  • Inlandsorders außerhalb des Paketes EUR 6,49 zzgl. Börsengebühren. Bei Tradegate Fremdkostenpauschale i.H.v. EUR 1.- bei girosammelverwahrten bzw. EUR 2.- für im Ausland verwahrte Wertpapiere
  • Ausserbörslicher Handel mit den vier benk-Partnern (BNP, Citi, Commerzbank und Deutsche Bank) kostenlos ab einer Ordergrösse von 1500 Stücke (bis 250 Transaktionen pro Monat je benk-Partner).
  • Preisverzeichnis
Spreads der wichtigsten Produkte
DAX-KO´s 1-2 Punkte
Dow-KO´s 3-5 Cent (=4-7$)
Gold-KOS´s 0,2 $
Öl-KO´s 0,04€ typisch (0,055$)
EUR/USD 3,5 Pips fix
GBP/USD 2 Cent typisch (=2,7 Pips)
USD/JPY 2 Cent typisch (=2,7 Pips)

Gesamtwertung

Bewertung
Service & Kundenbetreuung
Kursstellung & Ausführung
Software & Erreichbarkeit
 Erfahrungen mit brokerport brokerport bewerten
Onvista Freebuy-Depot
Produkte Echte AktienEchte Aktien Zertifikate & OptionsscheineZertifikate & Optionsscheine FuturesFutures ETFsETFs OptionenOptionen
PlattformenWeb-PlattformEigene Web-Plattform
Mindesteinlage

0 €

 Zum Steckbrief von OnVista
ab 14,36 €
für 100 Zertifikate pro RT
Hilfe
Spread 1 Cent im Idealfall = 1 Daxpunkt
Gebühr

5,99€ + 0,23% pro Order, in Summe maximal 39€ (x2 für Öffnen und Schließen)

Grundlage KO der zu 3€ notiert, Bezugsverhältnis von 0,01. Meist zeitlich begrenzte Free-Trade Angebote werden nicht berücksichtigt. Angezeigte Kosten gelten nur für den Direkthandel mit den Emittenten, über Stuttgart & Co kommen weitere Fremdkosten hinzu
Beispiel 100 KO´s (=1€ pro Punkt) = 5,99€ * 2 + 300€ * 0,23% * 2 + 1€ Spread = 14,36 EUR

 

Web

www.onvista-bank.de

Mindesteinlage

0 €

Plattformen
  • webbasiert oder über GTS®:Basisversion kostenfrei
  • GTS®-Basis Plus (für 29,90,00 € inkl. ausgewählten Realtimekursen)
  • GTS®-Premium mit individueller Auswahl an Realtimekursen
Kontoführung  HilfeAuf welcher Bank in welchem Land liegen die Kundengelder

Deutschland, OnVista Bank

Dt.sprachiger Telefonsupport
Abgeltungssteuer in Eigenverantwortung (DE-Bürger)
 Zum Steckbrief von OnVista
Kommissionen
Spreads der wichtigsten Produkte

Gesamtwertung

Bewertung
Service & Kundenbetreuung
Kursstellung & Ausführung
Software & Erreichbarkeit
 Erfahrungen mit OnVista OnVista bewerten
ViTrade
Produkte Echte AktienEchte Aktien Zertifikate & OptionsscheineZertifikate & Optionsscheine CFDsCFDs Forex/DevisenForex/Devisen FuturesFutures ETFsETFs
Spreads

DAX30 2,0 Punkte
EUR/USD: 1,0 Pips typisch

PlattformenWeb-PlattformEigene Web-Plattform Mobile TradingMobile Trading
Mindesteinlage

0 €

 Zum Steckbrief von ViTrade
  • Dt. Broker, BaFin-reguliert
  • Neben CFDs/FX auch Aktien, Derivate, Fonds, Futures
  • Keine Re-Quotes
  • Professionelle Software
  • Software bzw. Charting im CFD-Trader gewöhnungsbedürftig
  • Nicht die günstigsten Spreads
ab 14,80 €
für 100 Zertifikate pro RT
Hilfe
Spread 1 Cent im Idealfall = 1 Daxpunkt
Gebühr

0,09% bei mind. 6,9€ und maximal 25€ (x2 für Öffnen und Schließen)

Grundlage KO der zu 3€ notiert, Bezugsverhältnis von 0,01. Meist zeitlich begrenzte Free-Trade Angebote werden nicht berücksichtigt. Angezeigte Kosten gelten nur für den Direkthandel mit den Emittenten, über Stuttgart & Co kommen weitere Fremdkosten hinzu
Beispiel 100 KO´s (=1€ pro Punkt) = 6,9€ * 2 + 1€ Spread = 14,8 EUR

 

Web

www.vitrade.de

Mindesteinlage

Es ist keine Mindesteinlage für Ihr Trading bei ViTrade erforderlich

Plattformen

Kostenfreie Handelsplattformen:

  • DayTrading Plattform HTX Light Neartime inkl. Mobile Trading App kostenfrei
  • WebTrader
  • FX-Trader
  • CFD-WebTrader

Kostenpflichtige Handelplattformen

  • DayTrading Plattform HTX (49,00 EUR/Monat zzgl. Kosten für Realtime-Kursversorgung (inkl. MwSt.))
Kontoführung  HilfeAuf welcher Bank in welchem Land liegen die Kundengelder

Die Kontoführung erfolgt durch die biw Bank

Dt.sprachiger Telefonsupport
Abgeltungssteuer in Eigenverantwortung (DE-Bürger)
 Zum Steckbrief von ViTrade
Kommissionen

Wertpapierhandel ab 5,95 €

  • börslich
  • außerbörslich
  • international
  • Futures
  • Fonds
  • Neuemissionen

CFD Handel

  • Aktien-CFDs : 0,05%, min. 5,00 €
  • DAX-Future-CFDs: 0,01%, mind. 5,00 €
  • Index-CFDs : gebührenfrei
  • Rohstoff-CFDs : gebührenfrei
  • Währungs-CFDs (FX) : gebührenfrei
  • Zinsfuture-CFDs : gebührenfrei
  • Edelmetall-CFDs : gebührenfrei

FX Handel gebührenfrei

Spreads der wichtigsten Produkte
  • DAX30 2 Punkte
  • Dow Jones 3,5 Punkte
  • Gold 0,5$
  • Öl 0,06$
  • EUR/USD 1 Pip typisch
  • GBP/USD 2 Pips typisch
  • USD/JPY 3 Pips typisch

Gesamtwertung

Bewertung
Service & Kundenbetreuung
Kursstellung & Ausführung
Software & Erreichbarkeit
 Erfahrungen mit ViTrade ViTrade bewerten

Das sagen Kunden über diesen Broker

  • Dt. Broker, BaFin-reguliert
  • Neben CFDs/FX auch Aktien, Derivate, Fonds, Futures
  • Keine Re-Quotes
  • Professionelle Software
  • Software bzw. Charting im CFD-Trader gewöhnungsbedürftig
  • Nicht die günstigsten Spreads
Lynx
Produkte Echte AktienEchte Aktien Zertifikate & OptionsscheineZertifikate & Optionsscheine CFDsCFDs Forex/DevisenForex/Devisen FuturesFutures ETFsETFs OptionenOptionen
Spreads

DAX Future: 0,5 Punkte
EUR/USD: 0,5 pips

PlattformenWeb-PlattformEigene Web-Plattform Mobile TradingMobile Trading
Mindesteinlage

4.000 €

 Zum Steckbrief von Lynx
ab 17,00 €
für 100 Zertifikate pro RT
Hilfe
Spread 1 Cent im Idealfall = 1 Daxpunkt
Gebühr

0,2% mind. 8€ (x2 für Öffnen und Schließen)

Grundlage KO der zu 3€ notiert, Bezugsverhältnis von 0,01. Angezeigte Kosten gelten für den börslichen Handel über Stuttgart und Frankfurt, kein Direkthandel möglich.
Beispiel 100 KO´s (=1€ pro Punkt) = 8€ * 2 + 1€ Spread = 17 EUR

 

Web

www.lynxbroker.de

Mindesteinlage

Die Mindesteinlage bei LYNX beträgt 4.000 € für die Aktivierung

Plattformen
  • TWS (Traderworkstation)
  • Web Trader
  • mobile TWS
Kontoführung  HilfeAuf welcher Bank in welchem Land liegen die Kundengelder

Interactive Brokers UK

Dt.sprachiger Telefonsupport
Abgeltungssteuer in Eigenverantwortung (DE-Bürger)
 Zum Steckbrief von Lynx
Kommissionen

Aktien Deutschland ab 5,80 Euro, Aktien USA ab 5,00 USD, Optionen Deutschland ab 2,00 Euro. Alle Tarife

Spreads der wichtigsten Produkte
DAX Future 0,5 Punkte
Dow Jones 1 Punkt
Gold Future 0,02 Punkte
Öl 0,01 Punkte
Bund Future 0,01 Punkte
EUR/USD 0,5 Pips
GBP/USD 0,5 Pips typisch
USD/JPY 0,5 Pips typisch

Die Spreads richten sich nach dem jeweiligen Underlying (z.B: Future, Aktie...)

Gesamtwertung

Bewertung
Service & Kundenbetreuung
Kursstellung & Ausführung
Software & Erreichbarkeit
 Erfahrungen mit Lynx Lynx bewerten
DAB
Produkte Echte AktienEchte Aktien Zertifikate & OptionsscheineZertifikate & Optionsscheine ETFsETFs
PlattformenWeb-PlattformEigene Web-Plattform Mobile TradingMobile Trading
Mindesteinlage

0 €

 Zum Steckbrief von DAB Bank
ab 18,50 €
für 100 Zertifikate pro RT
Hilfe
Spread 1 Cent im Idealfall = 1 Daxpunkt
Gebühr

4,95€ + 0,25% (mind. 3€, max. 55€) + 0,8€ Pauschale für außerbörslichen Direkthandel . x2 für Öffnen und Schließen

Grundlage KO der zu 3€ notiert, Bezugsverhältnis von 0,01. Meist zeitlich begrenzte Free-Trade Angebote werden nicht berücksichtigt. Angezeigte Kosten gelten nur für den Direkthandel mit den Emittenten, über Stuttgart & Co kommen weitere Fremdkosten hinzu
Beispiel 100 KO´s (=1€ pro Punkt) = 4,95€ * 2 + 3€ * 2 + 0,8 * 2 + 1€ Spread = 18,5 EUR

 

Web

www.dab.com

Mindesteinlage

Keine Mindesteinlage erforderlich

Plattformen
  • DAB Profi Trader (browserfähig, bei einem Trade pro Monat kostenlos, ansonsten 2,95 Euro/Monat)
  • DAB Trader webbasiert
Kontoführung  HilfeAuf welcher Bank in welchem Land liegen die Kundengelder

DAB Bank

Dt.sprachiger Telefonsupport
Abgeltungssteuer in Eigenverantwortung (DE-Bürger)
 Zum Steckbrief von DAB Bank
Kommissionen

Siehe Preisverzeichnis

Spreads der wichtigsten Produkte

Gesamtwertung

Bewertung
Service & Kundenbetreuung
Kursstellung & Ausführung
Software & Erreichbarkeit
 Erfahrungen mit DAB Bank DAB Bank bewerten
ING DiBa
Produkte Echte AktienEchte Aktien Zertifikate & OptionsscheineZertifikate & Optionsscheine
PlattformenWeb-PlattformEigene Web-Plattform Mobile TradingMobile Trading
Mindesteinlage

-

 Zum Steckbrief von ING DiBa
ab 20,80 €
für 100 Zertifikate pro RT
Hilfe
Spread 1 Cent im Idealfall = 1 Daxpunkt
Gebühr

0,25%, mind. 9,9€, max. 59,9€ (x2 für Öffnen und Schließen)

Grundlage KO der zu 3€ notiert, Bezugsverhältnis von 0,01. Meist zeitlich begrenzte Free-Trade Angebote werden nicht berücksichtigt. Angezeigte Kosten gelten nur für den Direkthandel mit den Emittenten, über Stuttgart & Co kommen weitere Fremdkosten hinzu
Beispiel 100 KO´s (=1€ pro Punkt) = 9,9€ * 2 + 1€ Spread = 20,8 EUR

 

Web

www.ing-diba.de

Mindesteinlage
Plattformen
Kontoführung  HilfeAuf welcher Bank in welchem Land liegen die Kundengelder
Dt.sprachiger Telefonsupport
Abgeltungssteuer in Eigenverantwortung (DE-Bürger)
 Zum Steckbrief von ING DiBa
Kommissionen
Spreads der wichtigsten Produkte

Gesamtwertung

Bewertung
Service & Kundenbetreuung
Kursstellung & Ausführung
Software & Erreichbarkeit
 Erfahrungen mit ING DiBa ING DiBa bewerten
1822direkt
Produkte Echte AktienEchte Aktien Zertifikate & OptionsscheineZertifikate & Optionsscheine ETFsETFs
PlattformenWeb-PlattformEigene Web-Plattform
Mindesteinlage

0 €

 Zum Steckbrief von 1822direkt
ab 20,80 €
für 100 Zertifikate pro RT
Hilfe
Spread 1 Cent im Idealfall = 1 Daxpunkt
Gebühr

4,95€ + 0,25% (x2 für Öffnen und Schließen). Mindestens 9,9€ und maximal 59,9€ pro Order

Grundlage KO der zu 3€ notiert, Bezugsverhältnis von 0,01. Meist zeitlich begrenzte Free-Trade Angebote werden nicht berücksichtigt. Angezeigte Kosten gelten nur für den Direkthandel mit den Emittenten, über Stuttgart & Co kommen weitere Fremdkosten hinzu
Beispiel 100 KO´s (=1€ pro Punkt) = 9,9€ * 2 + 1€ Spread = 20,8 EUR

 

Web

www.1822direkt.com

Mindesteinlage

0 €

Plattformen

Webbasierte Plattform (Eigenentwicklung)

Kontoführung  HilfeAuf welcher Bank in welchem Land liegen die Kundengelder
Dt.sprachiger Telefonsupport
Abgeltungssteuer in Eigenverantwortung (DE-Bürger)
 Zum Steckbrief von 1822direkt
Kommissionen
  • 10-20 % Aktivtraderrabatt
  • 4,95 € Grundentgelt + Orderprovision 0,25 % vom Kurswert
    mindestens 9,90 €
    maximal 59,90 € pro Order + Fremdkosten (abhängig vom Börsenplatz + Höhe der Order)
Spreads der wichtigsten Produkte

Gesamtwertung

Bewertung
Service & Kundenbetreuung
Kursstellung & Ausführung
Software & Erreichbarkeit
 Erfahrungen mit 1822direkt 1822direkt bewerten
comdirect Depot
Produkte Echte AktienEchte Aktien Zertifikate & OptionsscheineZertifikate & Optionsscheine ETFsETFs OptionenOptionen
Spreads

DAX-KO´s 1-2 Punkte
EUR/USD-KO´s 1-2 Cent (= 1,36-2,7 Pip)

PlattformenWeb-PlattformEigene Web-Plattform Mobile TradingMobile Trading
Mindesteinlage

0 €

 Zum Steckbrief von comdirect
  • Kundenservice
  • große Produktpalette
  • nicht der günstigste Broker
  • Plattform mit Schwächen
ab 20,80 €
für 100 Zertifikate pro RT
Hilfe
Spread 1 Cent im Idealfall = 1 Daxpunkt
Gebühr

4,9€ + 0,25% (x2 für Öffnen und Schließen). Mindestens 9,9€ und maximal 59,9€ pro Order

Grundlage KO der zu 3€ notiert, Bezugsverhältnis von 0,01. Meist zeitlich begrenzte Free-Trade Angebote werden nicht berücksichtigt. Angezeigte Kosten gelten nur für den Direkthandel mit den Emittenten, über Stuttgart & Co kommen weitere Fremdkosten hinzu
Beispiel 100 KO´s (=1€ pro Punkt) = 9,9€ * 2 + 1€ Spread = 20,8 EUR

 

Web

www.comdirect.de

Mindesteinlage

0 €

Plattformen
  • Webseite
  • ProTrader (für Vieltrader kostenlos)
Kontoführung  HilfeAuf welcher Bank in welchem Land liegen die Kundengelder

comdirect bank AG

Dt.sprachiger Telefonsupport
Abgeltungssteuer in Eigenverantwortung (DE-Bürger)
 Zum Steckbrief von comdirect
Kommissionen
  • 4,9 € + 0,25% des Ordervolumens bei min. 9,9€ pro Order
  • maximal 59,9€ pro Order
  • Vieltrader-Rabatte
  • Preisverzeichnis
Spreads der wichtigsten Produkte
DAX-KO´s 1-2 Punkte
Dow-KO´s 3-5 Cent (=4-7$ca.)
Gold-KO´s 0,2 $ typisch (=0,28$ ca.)
Öl-KO´s 0,04 $ typisch (=0,055$ ca.)
EUR/USD-KO´s 1-2 Cent (=1,36-2,7 Pips)
GBP/USD 2 Cent typisch (=2,7 Pips)
USD/JPY 2 Cent typisch (=2,7 Pips)

Gesamtwertung

Bewertung
Service & Kundenbetreuung
Kursstellung & Ausführung
Software & Erreichbarkeit
 Erfahrungen mit comdirect comdirect bewerten

Das sagen Kunden über diesen Broker

  • Kundenservice
  • große Produktpalette
  • nicht der günstigste Broker
  • Plattform mit Schwächen
Consorsbank
Produkte Echte AktienEchte Aktien Zertifikate & OptionsscheineZertifikate & Optionsscheine CFDsCFDs Forex/DevisenForex/Devisen ETFsETFs
PlattformenWeb-PlattformEigene Web-Plattform Mobile TradingMobile Trading
Mindesteinlage

0 €

 Zum Steckbrief von Consorsbank
ab 20,90 €
für 100 Zertifikate pro RT
Hilfe
Spread 1 Cent im Idealfall = 1 Daxpunkt
Gebühr

4,95€ + 0,25% (x2 für Öffnen und Schließen). Mindestens 9,95€ und maximal 69€ pro Order

Grundlage KO der zu 3€ notiert, Bezugsverhältnis von 0,01. Meist zeitlich begrenzte Free-Trade Angebote werden nicht berücksichtigt. Angezeigte Kosten gelten nur für den Direkthandel mit den Emittenten, über Stuttgart & Co kommen weitere Fremdkosten hinzu
Beispiel 100 KO´s (=1€ pro Punkt) = 9,95€ * 2 + 1€ Spread = 20,9 EUR

 

Web

www.consorsbank.de

Mindesteinlage

Es ist bei Cortal Consors Bank keine Mindesteinlage erforderlich

Plattformen
  • Website
  • ActiveTrader (kostenlos)
  • ActiveTrader Pro  (0 EUR bis 119 EUR - je nach Kundenstatus)
  • Premium Trader (19,90 EUR bis 69,90 EUR - je nach Kundenstatus)
Kontoführung  HilfeAuf welcher Bank in welchem Land liegen die Kundengelder

Die Kontoführung erfolgt durch die Cortal Consors Bank

Dt.sprachiger Telefonsupport
Abgeltungssteuer in Eigenverantwortung (DE-Bürger)k.A.
 Zum Steckbrief von Consorsbank
Kommissionen

CFDs auf:

  • Aktien: 0,10% auf das Handelsvolumen
    (mind. 9,95 Euro / max. 69,00 Euro)
  • DAX-Futures: 0,01% auf das Handelsvolumen
    (mind. 9,95 Euro / max. 69,00 Euro)
  • Sonstige Futures: 0,02% auf das Handelsvolumen
    (mind. 9,95 Euro / max. 69,00 Euro)
Spreads der wichtigsten Produkte
DAX30 2 Punkte
Dow Jones 4 Punkte
Gold 0,4 $
Öl 0,04 $

Gesamtwertung

Bewertung
Service & Kundenbetreuung
Kursstellung & Ausführung
Software & Erreichbarkeit
 Erfahrungen mit Consorsbank Consorsbank bewerten
Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 6

Depot Vergleich SiegelEgal ob für Daytrading oder Wertpapiersparpläne: Der Weg an die Börse führt über ein Aktiendepot. Dieses sollte nicht nur möglichst kostengünstig sein, sondern auch alle Leistungen bereitstellen, die für die individuell geplante Strategie erforderlich sind. Das betrifft die angebundenen Börsenplätze genauso wie den außerbörslichen Handel und die Konditionen im Fondsgeschäft sowie für Sparpläne.


Große Preisunterschiede – warum ein Depot Vergleich wichtig ist

Die Stiftung Warentest stellte bereits im Jahr 2011 Preisunterschiede von bis zu mehreren tausend Euro zwischen verschiedenen Brokern fest. Das Ersparnispotenzial eines Depotvergleichs ist dementsprechend groß.

Die Verbraucherschützer untersuchten damals die Gesamtkosten, die für verschiedene Depotgrößen und Transaktionszahlen anfielen und berücksichtigten sowohl Orderentgelte als auch pauschale Depotführungsentgelte.

Nicht ganz überraschend:

Online Broker ohne Filialnetz schnitten deutlich besser ab als klassische Filialbanken, die bis heute auf eine geringe Preissensibilität ihrer Bestandskundschaft setzen und preissensitive Kunden primär über Direktbank-Töchter bedienen.
Screenshot Stiftung Warentest

Screenshot Stiftung Warentest


Anlageprofil skizzieren: Ihre Hausaufgaben vor dem Brokervergleich

Auch wenn viele Vergleichsportale im Internet Ihnen anderes Versprechen: Ein nicht unerheblicher Teil der Arbeit im Depot Vergleich entfällt auf Sie.

Bevor Sie die Konditionen verschiedener Anbieter miteinander vergleichen, müssen Sie ein so detailliert wie möglich gehaltenes Profil ihrer Handelsaktivität erstellen.

Folgende Fragen sind dabei relevant:

  • Wie häufig handeln Sie pro Jahr?
  • Wie groß ist Ihre durchschnittliche Order?
  • An welchen Börsenplätzen handeln Sie?
  • Möchten Sie Aktien und/oder derivative Finanzprodukte außerbörslich handeln?
  • Benötigen Sie Wertpapiersparpläne? Wenn ja: Welche Wertpapiere?
  • Benötigen Sie Echtzeitkurse und Profisoftware?

Ordergebühren vergleichen I: Handel an inländischen Börsenplätzen

Die Höhe der Ordergebühren richtet sich bei den meisten Brokern maßgeblich nach dem Handelsplatz. Orders über die elektronische Handelsplattform Xetra sind dabei zumeist etwas günstiger als Orders an anderen inländischen Börsenplätzen.

Deutlich teurer als Inlandsorders sind dagegen Auslandsorders, etwa an Börsenplätzen in den USA, Europa oder Asien.

Die Orderentgelte im inländischen Handel können sich nach verschiedenen Gebührenmodellen zusammensetzen.

Nachfolgend einige Beispiele dafür:

  • 5 € zuzüglich Börsengebühren (ab 2 €): Zu finden zum Beispiel bei flatex
  • 10 € für Orders bis 10.000 €, 25 € für Orders ab 10.001 €: Zu finden zum Beispiel bei Deutsche Kreditbank (DKB)

  • 4,95 € + 0,25 % (zusammen mindestens 7,95 € und maximal 59,95 €) zuzüglich Handelsplatzentgelt 1,50 € Xetra und 2,90 € Parkettbörsen: Zu finden zum Beispiel bei der DAB Bank

  • 5,99 € plus 0,23 % zuzüglich 1,50 € Handelsplatzentgelt, Käufe frei abhängig von der Liquidität auf dem Verrechnungskonto: Zu finden zum Beispiel bei der OnVista-Bank

Zusätzlich zu den vorgenannten Gebühren können Fremdspesen anfallen. Die Börsengebühren können mit durch Broker erhobene Handelsplatzentgelte abgegolten sein - zwingend ist das aber nicht.

Wenn Sie häufiger Zertifikate und/oder Optionsscheine handeln, sollten Sie die Handelsplatzentgelte an den Börsen Euwax und Börse Frankfurt Zertifikate im Depot Vergleich besonders berücksichtigen. Viele Broker räumen aktiven Tradern Rabatte auf die Orderentgelte ein. Je nach Anbieter beginnt die Einstufung in die niedrigste Rabattstufe bei ca. 100 Trades pro Kalenderjahr.

Wollen Sie mit Ihrem Depot zu einem anderen Broker wechseln und erfüllen sie die dort gestellten Anforderungen an die Eingruppierung in eine Rabattstufe, sollten Sie einen Versuch wagen und die sofortige Einstufung erfragen. Die meisten Rabattmodelle sehen eine Einstufung auf der Grundlage der Handelsaktivität im jeweiligen Vorjahr bzw. Vorhalbjahr, Vorquartal usw. vor.

Screenshot deutsche Börse

Screenshot: Deutsche Börse

http://www.boerse-frankfurt.de/ 


Ordergebühren vergleichen II: Handel an Auslandsbörsen

Einige Broker verzichten ganz auf die Anbindung ausländischer Börsenplätze, andere bieten Zugang zu 80 oder sogar mehr Handelsplätzen weltweit. Die Orderentgelte fallen meistens höher aus als bei Aufträgen an Inlandsbörsen. Je nach Broker kommt dabei entweder ein ganz anderes Gebührenmodell als im Inland, eine höhere Grundgebühr oder ein höheres Handelsplatzentgelt zur Anwendung.

So verlangt die Deutsche Kreditbank (DKB) zum Beispiel 75 € für jede Auslandsorder. Die DAB Bank verlangt für Orders an US-Börsen an Handelsplatzentgelt in Höhe von 15 Euro, für Aufträge an Börsenplätzen in Europa, Japan und Hongkong 24 €. An exotischen Börsenplätzen werden mindestens 26-60 € Euro allein als Handelsplatzentgelt abgerechnet.

Handeln Sie häufig an US-Börsen, kann ein Broker mit einem von der deutschen Praxis abweichenden Gebührenmodell geeignet sein. Solche Gebührenmodelle sehen zum Beispiel eine Gebühr in Höhe von 0,02 US-Dollar pro gehandelter Aktie bei einer Mindestgebühr in Höhe von 5 US-Dollar vor, was eine deutliche Preisersparnis im Vergleich zu deutschen Konkurrenten darstellt. Die meisten Anbieter mit solchen Gebührenmodellen sind auf dem britischen Markt zurückzuführen.

Ein Konto bei einem britischen Broker ist im Hinblick auf Einlagensicherung und Regulierungsumfeld unproblematisch. Bei Brokern aus anderen Ländern sollten Sie einen Blick auf die Rahmenbedingungen werfen. Wird das Konto nicht in Deutschland geführt, erfolgt auch kein automatischer Abzug der Abgeltungssteuer. Daraus resultiert zunächst ein Liquiditätsvorteil, dem aber später zusätzlichen Aufwand durch die Berechnung und Abführung der Steuer an die deutschen Finanzämter gegenübersteht.

Achten Sie auf Kostenfallen im Zusammenhang mit ausländischen Aktien. Einige Broker verlangen zum Beispiel eine Gebühr für jede Dividendengutschrift von ausländischen Titeln. Viele US-Aktien schütten Dividenden quartalsweise aus, so dass bei einer breiten Streuung des Portfolios ein wesentlicher Teil der Erträge aufgezehrt werden kann.

Screenshot NYSE

Screenshot: NYSE

https://www.nyse.com/bell


Außerbörslicher Handel und Konditionen bei Investmentfonds

Einzelne Broker verzichten nach wie vor auf einen außerbörslichen Handel, die meisten binden 1-2 Dutzend Emittenten für derivative Finanzprodukte und häufig sogar weitere Handelspartner für den Handel mit Aktien (z. B. Lang & Schwarz) an ihren OTC Handel an.

Die regulären Ordergebühren im außerbörslichen Handel unterscheiden sich zumeist nicht wesentlich von denen im Inlandshandel: Lediglich das Handelsplatzentgelt wird geringer angesetzt oder ganz gestrichen. Entscheidender als die regulären Konditionen ist die Politik eines Brokers im Hinblick auf Sonderpreisaktionen.

Häufig können Aktien und derivative Finanzprodukte mit bestimmten Emittenten bzw. Handelspartnern zu vergünstigten Konditionen gehandelt werden. Marktüblich sind zum Beispiel rabattierte Pauschalgebühren, Free-Trade- und Free-Buy-Aktionen. Werden derlei Angebote parallel zu den Öffnungszeiten der Referenzbörsen wahrgenommen, ergibt sich dadurch tatsächlich eine Preisersparnis.

Sofern Sie Einmalanlagen und/oder Sparpläne in aktiv verwalteten Investmentfonds einplanen, sollten Sie die Agio-Politik verschiedener Broker im Depot Vergleich berücksichtigen. Zu bevorzugen ist ein möglichst hoher Rabatt auf den regulären Ausgabeaufschlag der Fondsgesellschaft über das gesamte Fondssortiment hinweg. Weniger vorteilhaft sind besonders hohe Rabatte auf einzelne, wechselnde Fonds.


Sparpläne für Aktien, ETFs und Zertifikate

Ein großes Angebot an sparplanfähigen Wertpapieren ist im Depotvergleich ein Pluspunkt. Einige Broker bieten ihren Kunden den Zugang zu ca. 30 ETF Sparplänen, andere zu mehreren hundert. Auch im Hinblick auf Aktien- und Zertifikatesparpläne ergeben sich große Unterschiede bei der Anzahl der verfügbaren Wertpapiere.

Ein Entscheidungskriterium sind die Gebühren für Sparpläne. Einige Broker verlangen eine prozentuale Provision in Höhe von zum Beispiel 1,5 % der Sparleistung, andere belasten eine pauschale Gebühr, wieder andere setzen die Sparplangebühr aus Grundgebühr und Provision zusammen.

Vor allem Zusammenhang mit ETFs gilt es, auf dauerhafte Sonderaktionen für Sparpläne zu achten. Häufig können Indexfonds einzelner Fondsgesellschaften ohne Gebühren bespart werden. Sofern diese Fonds auch im Hinblick auf weitere Kriterien wie TER, Replikation usw. zu Ihren Anforderungen passen, spricht dies für den Broker.

Screenshot DAB Bank

ETF Sparpläne der DAB Bank


Gebühren für Kursdaten, Software und Depotführung

Manche Broker verzichten ohne Einschränkung auf pauschale Depotgebühren, andere verlangen 200 Euro pro Jahr auch wenn der Kunde nicht handelt. Einige Broker verzichten auf pauschale Depotführungsentgelte nur unter der Bedingung von Handelsaktivität und/oder Depotbestand. Achten Sie dann gegebenenfalls darauf, ob Wertpapiersparpläne im Hinblick auf die Bedingungen ausreichend sind.

Viele Broker stellen ihren Kunden zusätzliche Gebühren für professionelle Handelssoftware und die damit verbundene Kursdatenversorgung zur Verfügung. Sofern die gebotenen Zusatzleistungen deutlich über die Angebote der Konkurrenz hinausgehen, kann das höhere Gebühren rechtfertigen. Bietet eine vermeintlich professionelle Handelssoftware aber nicht viel mehr als Charts und Indikatoren, sollten Sie die Abonnementgebühren in ihrer vergleichenden Kalkulation den pauschalen Depotführungsentgelten zuschlagen.


Tablet-PC oder 4 % für Tagesgeld? Neukundenangebote sind einen Blick wert

Eine Prämie allein sollte nicht das zentrale Kriterium im Depotvergleich sein, kann aber die Entscheidung zwischen mehreren ansonsten gleichauf liegenden Anbietern erleichtern. Je nach Broker sind zum Beispiel Sachprämien wie Tablet PCs, quersubventionierte Tagesgeldzinsen oder Gutschriften auf dem Verrechnungskonto als Neukundenprämie vorgesehen.

Screenshot maxblue

Screenshot: maxblue.de


So funktioniert der Depot Vergleich bei BrokerDeal

Mit der Vergleichsdatenbank von BrokerDeal finden Sie schnell und unter Berücksichtigung aller relevanten Vergleichsmerkmale zum richtigen Broker.

Schritt 1: Vergleich von Depotgebühren und Orderentgelten

Wissen Sie, wo, wie oft und mit welcher Stückzahl bzw. welchem Transaktionsvolumen Sie handeln, können Sie mit wenigen Klicks ihren individuellen Kostenvoranschlag für den Börsenhandel ermitteln.

Schritt 2: Eeitere Leistungen des Brokers vergleichen

Im zweiten Schritt können Sie festlegen, ob ihr Broker Intraday Trading und den Handel mit Optionsscheinen und Zertifikaten ermöglichen soll und ob sie die Suche auf Anbieter beschränken möchten, mit denen BrokerDeal Rabatt-Kooperationen unterhält.

Schritt 3: Handelsplattform vergleichen

Im dritten Schritt definieren Sie, welche Möglichkeiten die Handelsplattform Ihres neuen Brokers bieten soll. Soll es eine webbasierte Handelsoberfläche sein? Muss es ein Demokonto geben? Was ist mit Handeln aus dem Chart und Realtimekursen?

Schritt 4: Ordertypen

Sie wollen Trailing Stops nutzen oder ihren Handel mit OneClick-Trading beschleunigen? Dann können Sie diese Kriterien im Depotvergleich als notwendige Bedingung definieren.

Schritt 5: Kundenservice

Sie möchten deutschsprachige Kundenbetreuer per Telefon und Live Chat erreichen können? Ihr Broker soll Ihnen mit Webinaren den Einstieg in den Handel erleichtern? Sie möchten tägliche Handelssignale erhalten und telefonisch ordern können? Auch diese Kriterien können Sie im Depotvergleich vom Brokerdeal festlegen.

Schritt 6: weitere Kriterien

Hier können Sie zum Beispiel festlegen, dass eine attraktive Verzinsung von Guthaben auf dem Verrechnungskonto relevant ist. Auch diverse weitere Kriterien können definiert werden.