DEGIRO

Hello bank

DEGIRO versus Hello bank

Broker

DEGIRO

Hello bank

Das sagen Kunden
  • Konditionen konkurrenzlos günstig
  • Intuitive, stabile Plattform
  • Kundenservice
  • Ordermaske reagiert nur auf ISINs, die man erst finden muss
  • mobile App mit Nachholbedarf
  • keine Demo
Mitgliedervorteile

Ihre Vorteile mit BrokerDeal

Steckbrief
Gesellschaft

DEGIRO

Hellobank BNP Paribas Austria AG

Web

www.degiro.de

www.hellobank.at

Kontakt

kundenservice@degiro.de

  • Tel: +43 (0) 662 2070-0
  • Fax: +43 (0) 662 2070-111
  • E-Mail: info@hellobank.at
Porträt

Als der niederländische Broker DEGIRO im Jahr 2008 gegründet wurde, waren die Dienstleistungen zunächst nur an institutionelle Anleger gerichtet. Im Jahr 2013 öffnete der Broker schließlich die Türen auch für Privatanleger, die von da an auch die Möglichkeit hatten, von den Preisen und Vorteilen des Großhandels zu profitieren.

Niederländische Anleger finden bei dem Broker Ordergebühren vor, die bis zu 80 Prozent geringer sind, als die der anderen Online-Broker. Den Hauptsitz hat DEGIRO in Amsterdam und die Kundeneinlagen werden bis zu einem Betrag von 20.000 Euro abgesichert.

DEGIRO Kunden erhalten Zugang zum Handel an allen Börsen weltweit und traden dabei Instrumente wie Aktien, Anleihen, Zertifikate oder Investmentfonds. Wer bei dem niederländischen Broker handeln möchte, muss keine Mindesteinzahlung leisten und fürs tägliche Trading wird bei DEGIRO eine webbasierte Handelsanwendung zur Verfügung gestellt. DEGIRO gilt als dynamisches, junges Unternehmen, das sich schnell entwickelt.

Die Geschichte der Bank begann 1995, als sie unter dem Motto „Innovationen statt Gebühren“ die Pionierarbeit im Bereich des Online Brokerage startete.

Wertpapiergeschäfte in Top-Qualität zu Top-Konditionen. Das ist das Erfolgsrezept von direktanlage.at. Als Marktführer im Online Brokerage wird ständig weiter an der Verbesserung der Serviceleistungen und des Angebots gearbeitet. Günstigste Konditionen und bestes Service für den Anleger stehen im Zentrum der Bemühungen.

Die Dienstleistungspalette umfasst neben klassischen Bankprodukten wie z. B. Girokonto und Sparbuch alles rund um das Thema Vermögensaufbau und Vermögenssicherung mit Wertpapieren.

Neben dem Kerngeschäft Online Brokerage werden in den österreichweit acht Filialen objektive Anlageberatung und - in Kooperation mit der DJE Kapital AG - eine professionelle Vermögensverwaltung angeboten.

Im Geschäftsbereich Business-to-Business bietet direktanlage.at die optimale Lösung, die konzessionierte Vermögensverwalter und -berater für die fachmännische Betreuung der Kunden benötigen.

Anschrift

Herengracht 442
1017 BZ, Amsterdam
Niederlande

Elisabethstraße 22
5020 Salzburg
Österreich

Büro in DE k.A.
Eigene Brokerlizenz  HilfeBei Whitelabels oder Introducing Brokern ohne eigene Lizenz muss man sich bei Auseinandersetzungen immer an die Muttergesellschaft wenden k.A.
EU-Regulierung & Einlagensicherung

Alle Einlagen des Kunden werden in einen Geldmarktfonds eingezahlt und sind deshalb Sondervermögen. Im Falle eines Ausfalls greift die Investitionssicherung des niederländischen Staates bis zu einer Höhe von 20.000 Euro.

Finanzmarktaufsicht (FMA)

Aufgrund von EU-Richtlinien, in Österreich im Bankwesengesetz (BWG) umgesetzt, ist jedes Kreditinstitut, das sicherungspflichtige Einlagen entgegennimmt oder sicherungspflichtige Wertpapierdienstleistungen erbringt, gesetzlich verpflichtet, einer Sicherungseinrichtung anzugehören.

In Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtung ist die direktanlage.at AG Mitglied der gesetzlichen Sicherungseinrichtung der Banken und Bankiers, der Einlagensicherung der Banken & Bankiers Gesellschaft m.b.H.

Geschützte Kundengelder (segregated accounts)  HilfeBei Insolvenz des Brokers sollten die Kundengelder unangreifbar sein. Das kann nur sichergestellt werden, wenn diese nicht in die Bilanz des Brokers einfließen.

Alle Einlagen des Kunden werden in einen Geldmarktfonds eingezahlt und sind deshalb Sondervermögen. Im Falle eines Ausfalls greift die Investitionssicherung des niederländischen Staates bis zu einer Höhe von 20.000 Euro.

Kontoinformationen
Mindesteinlage

0 €

Aktuelles
Spezielles
Kontoführung  HilfeAuf welcher Bank in welchem Land liegen die Kundengelder

Alle Einlagen des Kunden werden in einen Geldmarktfonds eingezahlt und sind deshalb Sondervermögen. Im Falle eines Ausfalls greift die Investitionssicherung des niederländischen Staates bis zu einer Höhe von 20.000 Euro. Kunden halten Ihre Einlagen immer als Anteile an diesem Fonds.

Kontoführungs-
währungen

EUR, USD, CZK, PLN

Zahlungsmethoden

Sofortüberweisung, Banküberweisung

Scalping erwünscht k.A.
Vorgehensweise bei Margin Call

Normalerweise bekommen Trader bei einem Margin Call 24 bis 48 Stunden Zeit, um zusätzliches Geld zu überweisen oder Positionen zu schliessen. Sollte das nicht passieren, wird DEGIRO Positionen schliessen, um Ihr Margindefizit auszugleichen.

Keine Nachschusspflicht k.A.
Verzinsung der Einlage

EONIA – 0,25 %. Dieser Zinssatz kann niemals negativ sein.

k.A.
Abgeltungssteuer in Eigenverantwortung (DE-Bürger) k.A.
Erträgnisaufstellung  HilfeJahresabrechnung für Finanzamt, erleichtert die jährliche Steuererklärung speziell bei Brokern mit Sitz im Ausland (wo keine Abgeltungssteuer automatisch abgeführt wird). k.A.
Kosten
Kommissionen

All-Inclusive-Gebühren, d.h. alle Fremdgebühren sind enthalten:

  • Zertifikate-Börse Frankfurt: 2€ + 0,1%
  • Aktie XETRA: 2 € + 0,008 %
  • Aktie USA: 0,50 € + 0,004 USD/Aktie
  • Optionen/Futures EUREX: 0,75 €/Kontrakt  (Halfturn)
Spreads der wichtigsten Produkte
Finanzierungskosten CFDs & Devisen

kein CFD/FX-Angebot

Kostenloser EU-Zahlungsverkehr k.A.
Kostenlose Orderstreichung/änderung k.A.
Kostenlose Teilausführungen (taggleich) k.A.
Kostenlose Depotführung k.A.
Kostenlose Plattform k.A.
Spreads DAX & EUR/USD
Service
Dt.sprachiger Telefonsupport

Telefonsupport gibt es von 8-22 Uhr.

Kunden der hellobank.at steht ein deutschsprachiger Support Montag - Freitag von 08:00 - 20:00 Uhr unter einer kostenfreien Rufnummer zur Verfügung

>1 dt. sprachige Mitarbeiter
Warnung bei auslaufenden Kontrakten (CFDs & Futures)  HilfeFutures und viele CFD-Kontrakte laufen in der Regel alle 3 Monate ab, und müssen in den nächsten Kontrakt gerollt werden. k.A. k.A.
Warnung bei Dividenden, Aktiensplits, Kapitalerhöhung  HilfeNur sehr wenige Broker unterstützen in solchen Situationen Kunden, die in betroffenen Aktien investiert sind, und deren Orders dann oft zu unerwarteten Kursen ausgeführt werden. k.A. k.A.
Dt. sprachige Webinare
Seminare in Deutschland
Tägliche Handelsunterstützung

Jedoch Chartmustererkennung verfügbar

Plattform & Charting
Plattformen

Webtrader

  • Internet- Trader
  • HTML - Trader
  • Power Trader Pro
Demo min. 14 Tage k.A.
MetaTrader 4 k.A.
MetaTrader 5 k.A.
Web-Plattform
Mobile Trading mit Charting

in Kürze, bis dahin über den Browser

Mobile Trading ist für iOS & Android verfügbar

MAC-tauglich
Spreadhistorie (Tick by Tick) k.A.
API-Schnittstelle k.A. k.A.
Kurs-Alarme per Mail oder SMS
Hedging  HilfeHedging wie im MetaTrader 4 erlaubt Ihnen im gleichen Konto in einem Wert sowohl Long- als auch Shortpositionen aufzubauen. k.A.
Tickcharts k.A.
Einstellungen bleiben gespeichert k.A.
Order-Möglichkeiten
Order-Möglichkeiten
  • Limit Order
  • Market Order
  • Stop-Limit Order
  • Stop-Loss Order
1-Klick-Handel k.A.
Handeln aus dem Chart k.A.
Multiple Auftragsfenster  HilfeAktiven Tradern in mehreren Märkten/Zeitfenstern reicht ein einziges Orderfenster nicht aus zur Vorbereitung geplanter Positionen k.A.
Alle Positionen auf einmal schließbar  HilfeEine Art Panikbutton sozusagen, oder um den Ausstieg bewusst nach offenem Gewinn/Verlust manuell zu managen k.A.
Handel sowohl in Beträgen als auch Stückzahlen k.A.
Garantierte Stopps k.A.
Enge Stops & Limits  HilfeManche Broker setzen für die Orderaufgabe für Stop- und Limitorders einen gewissen Mindestabstand vom aktuellen Kurs voraus. Weniger als 2 Pips im EURUSD und Dax30 werden hierbei nicht als Hinderungsgrund angesehen

Mindestabstand minimal 3 %

Trailing Stops k.A. k.A.
If Done-Order (Kettenorder) k.A.
One Cancels Other-Order (OCO) k.A.
Exits mit Einstiegsorder aufgeben  HilfeNicht in allen Plattformen kann man schon bei Ordereröffnung die Folgeorders mit aufgeben. Diese sichern etwa einen Trade ab, der in Abwesenheit aktiviert wird. k.A.
Außerbörsliche Orderaufgabe für Stop- und Limit-Orders  HilfeViele Strategien setzen voraus, dass man auch bei geschlossenen Börsen Trades planen und aufgeben kann. k.A.
Produktpalette
Produktpalette

Aktien, Anleihen, Futures, Optionen, Knock-Outs, Zertifikate, Investmentfonds, ETFs

Hebel/Margin
  • CFD´s : 1 - 100%
  • Forex: 1 -30%
Expert Advisors/
Handelssysteme  HilfeEA´s sind automatisierte Handelssysteme, die man selbst programmiert. Oder man nutzt Systeme kommerzieller Anbieter, entweder im Original oder adaptiert.
k.A.
Social/Copy-Trading  HilfeManche Anbieter ermöglichen das nachtraden anderer Trader. Man kann sich über die Performance der jeweiligen Kandidaten informieren, und sich mit einem beliebigen Kapital auf seinem eigenen Konto 1:1 ausführen lassen. Man unterscheidet auch in neutrale Angebote, wo man Trader bei verschiedenen Brokern kopieren kann. Im Gegensatz zu eigenem, plattformgebundenen Copy Trading. k.A.
Managed Accounts  HilfeEin verwaltetes Konto ist eine Anlageform, bei dem Sie einen Dritten mit der Vermögensverwaltung Ihrer Einlage betrauen. Der Verwalter versucht anhand einer Vollmacht durch eigenständigen Handel für Sie Gewinn zu erzielen. Dafür fällt in der Regel eine geringe Fixgebühr an, sowie eine größere Beteiligung am erzielten Ertrag. k.A.
Forex
Keine Re-Quotes (FX & CFDs)  HilfeEinen neuen Kursvorschlag vom Broker erhalten Sie, wenn in der Zeit zwischen dem Absenden der Order und der Bearbeitung beim Broker sich der Kurs geändert hat. Bei Instant Execution darf das nicht vorkommen k.A. k.A.
Positive Slippage möglich (FX & CFDs) k.A. k.A.
100%ige ECN/STP-Ausführung  HilfeECN/STP Broker leiten im Gegensatz zu einem Dealing Desk die Orders direkt an den Interbanken-Markt weiter. Das Ergebnis sind häufig schnellere Ausführungen und geringere Spreads. Gilt in unserem Sinne auch nur dann als erfüllt, wenn an mehr als nur 1 Tier1-Liquiditätsprovider durchgeroutet wird! k.A. k.A.
Liquiditätsprovider  HilfeAn welche Tier1-LP´s werden die FX-Orders zu 100% durchgeleitet
Nachverfolgbare Ordertickets  HilfeWerden auf Nachfrage Ordertickets zur Verfügung gestellt, die genau zeigen wann und mit welchem Liquiditätsprovider Orders ausgeführt wurden? k.A. k.A.
< 0,1 Lot handelbar k.A. k.A.
Fälligkeit Finanzierungskosten FX
Spreadvergleich  HilfeBei ECN/STP-Brokern ist noch die Kommission zu berücksichtigen
Swapvergleich
CFDs
Dax30 ab 1€ pro Punkt handelbar  HilfeIst der Dax30-Index pro Kontrakt und Punkt 1€ wert, oder 25€ wie der Future, oder anderer Wert k.A. k.A.
24/5 Kursstellung Index-CFDs k.A. k.A.
Index-Future-CFDs (keine Finanzierungskosten)  HilfeCFDs die den Future abbilden müssen zwar nicht 1:1 jeden Tickkurs ident sein. Aber es entfallen die täglichen Finanzierungskosten beim Halten über Nacht. Der Zeitwertverlust eines Futures-Kontraktes ist deutlich geringer als die üblichen CFD-Zinsen. k.A. k.A.
CFD-Shortpositionen ohne Zinskosten  HilfeBeim aktuellen Zinsniveau können zwar für Shortpositionen bei keinem Anbieter Zinsen lukriert werden beim Halten über Nacht. Aber zumindest muss man bei einigen nicht auch noch Zinsen zahlen. k.A. k.A.
CFD-Endloskontrakte od. automatisches Rollen k.A. k.A.
Finanzierungskosten im Dax30 frühestens um 21:59 Uhr  HilfeBeim Halten einer Position über Nacht sollen im Dax30 die Finanzierungskosten nichts bereits um 17:30 anfallen k.A. k.A.
Börsenechte Aktien-CFD-Spreads  HilfeBörsenechte Spreads 1:1 zur Originalbörse erlauben eine maximal faire Ausführung ohne versteckte Kosten k.A. k.A.
DMA-Aktien-CFDs  HilfeDMA bedeutet Direct Market Access. Sie erhalten direkten Zugang zu den größten und wichtigsten Börsen der Welt und nutzen gleichzeitig alle klassischen Vorteile eines CFDs, wie zum Beispiel Traden auf Margin (mit Hebelwirkung). Die Ausführung findet nicht beim Broker statt, sondern an den Börsen wie auch bei echten Aktien. k.A. k.A.
Aktien-CFDs ab 1 Stück handelbar k.A. k.A.
Dividenden werden 1:1 weitergegeben  HilfeIdealerweise gibt der Broker die Dividenden ohne Abzüge an die Kunden weiter. Quellensteuer etc. muss natürlich berücksichtigt werden k.A. k.A.
Optionsscheine & Zertifikate
Außerbörsliche Handelspartner

in Planung!

k.A.
Free-Trade-Aktionen k.A.
Kostenlose Realtimekurse (mind. Push-Modus) k.A.
Handel ohne TAN für jede Order  HilfeDie Verwendung eines TAN-Verfahrens ist bei raschen Entscheidungen nicht gerade hilfreich. k.A.
Aktien & Futures
Börsenplätze

Frankfurter Börse, XETRA, EUREX, Euronext Börsen, NYSE, NASDAQ, LSE u.v.m.

Leerverkauf von Aktien erlaubt

1% zusätzliche Ordergebühr

k.A.
Aktienhandel auf Margin möglich

mind. 50% Margin, abhänging von der Risikokategorie der Aktie

Orderbuchtiefe (Level2) k.A.
Außerbörslicher Aktienhandel k.A. k.A.
Broker ist Börsenmitglied  HilfeBörsenmitglieder haben direkten Zugriff auf Originalkurse ohne Third-Party-Applikationen k.A. k.A.
IPO´s handelbar k.A.
Kursdaten/
Handelsfeed für Futures
Marginregeln