WH SelfInvest mit neuem Forex-Konto

14.02.2013 - 1 Minute Lesezeit

Das WHS commission based FX wurde speziell entwickelt, um Tradern mit einem hohen Handelsvolumen eine einmalige Tradingmöglichkeit zu bieten. Es ist eine Mindesteinlage von 7.500 € erforderlich, über BrokerDeal reichen jedoch schon 5.000€ aus. WHS commission based FX bietet sehr niedrige Spreads in Verbindung mit einer Gebühr. Dies bietet Kunden von WHS, die Währungspaare in einem sehr hohen Volumen handeln, eine sehr kostengünstige Kursstellung und niedrige Gebühren. Die Gebührenstufen basieren auf dem monatlichen Handelsvolumen.

Wenn Sie sich für das WHS commission based FX entscheiden, können Sie alle  verfügbaren Währungspaare handeln. Darüber hinaus werden nach wie vor alle anderen CFDs (Indizes, Aktien, Rohstoffe) in Ihrem Konto verfügbar sein. WHS commission based FX kann mit der FutureStation, ProStation und allen mobilen Lösungen unserer ProStation, einschließlich der Apps, gehandelt werden.

Von den Gebühren gibt es für Mitglieder von BrokerDeal bis zu 24% wieder zurück! Und weiterhin natürlich die Gutschriften für Aktien-CFDs von bis zu 2,16€ pro Trade und bis zu 1,44€ für alle anderen CFD-Trades, mehr dazu im Steckbrief.

Der EUR/USD ist im Schnitt zu einem Spread von 0,3 Pips zu handeln, USD/CHF zu 0,4 Pip.

Holen Sie sich jetzt eine Demoversion und testen Sie Devisen und CFDs im gleichen Account, viel Spaß dabei.

Über den Autor

BrokerDeal

Als Trader steht man vor der schier unmöglichen Aufgabe, seriöse Angebote von unseriösen zu trennen. BrokerDeal hat sich das Ziel gesetzt Broker, Börsenbriefe, Coachings und andere Services auf Herz und Nieren zu prüfen und die Spreu vom Weizen zu trennen. Willst auch du zu diesem Team gehören nutze das Kontaktformular.

Kommentieren

(wird nicht angezeigt und nur für eine Bestätigungsmail verwendet,
um Fakebewertungen zu erschweren)

Anhang (max. 5 MB): (Dateiendungen: jpg, png, gif, pdf)
Wird geladen...