Trading-Strategien

27.04.2017

Pair Trading

Pair Trading, auch als Alpha Trading bezeichnet, zielt auf relative Unterschiede in der Performance zweier Märkte bzw. Basiswerte ab.

Weiterlesen


25.04.2017

Carry Trade

Bei einem Carry Trade (auch: Currency Carry Trade, CCT) leihen sich Marktteilnehmer in einer Währung mit niedrigem Zinsniveau Geld und legen es in einer Währung mit höherem Zinsniveau an. Die Ertragschancen resultieren aus der Zinsdifferenz und möglichen Gewinnen durch veränderte Wechselkurse und Zinssätze. Wechselkurse und Zinssätze (d.h. Anleihekurse) können jedoch auch zu Verlusten führen.

Weiterlesen


21.04.2017

Ichimoku Trading

Ichimoku ist die Kurzform von Ichimoku Kinko Hyo. Aus dem Japanischen übersetzt bedeutet dies etwa „Alles auf einen Blick“. Der Indikator wurde bereits vor dem Zweiten Weltkrieg genutzt und später durch den Journalisten Goichi Hosoda alias Ichimoku Sanjin entdeckt und populär gemacht.

Weiterlesen


20.04.2017

Intraday Trading

Intraday Trading Intraday Trading bezeichnet den taggleichen Kauf und Verkauf von Wertpapieren und wird häufig auch als Daytrading bezeichnet. Daytrader müssen nicht zwingend alle Positionen am Abend schließen – wo dies nicht der Fall ist, werden Positionen jedoch allenfalls für einen Zeitraum von einigen Tagen gehalten.

Weiterlesen


19.04.2017

Moving Average Strategie

Moving Averages (MA, gleitende Durchschnitte) sind in jeder Chartingsoftware enthalten und zählen zu den am häufigsten eingesetzten Indikatoren. Ein einfacher gleitender Durchschnitt mit einer Periodenlänge von 26 gibt am Tag t das arithmetische Mittel aus den Kursen der Tage t-25 bis t an (im Laufe des Tages t dient der jeweils letzte Kurs als Schlusskurs).

Weiterlesen