Trading Allgemein

30.07.2015

CFDs vs. Aktien: was ist die bessere Wahl

Täglicher Handel mit Aktien auch für die kleine Geldbörse ist Dank CFDs schon länger möglich. Verlangt der traditionelle Aktienhandel bei der Hausbank oder über Onlinebroker nach Kapital von 10.000 Euro und aufwärts, um den Kostenanteil überschaubar zu halten, kann man mit CFDs schon ab 100 Euro loslegen. Zur Einkommenssicherung eignen sich solche kleinen Konten natürlich nicht, aber schließlich hat jeder Trader einmal klein angefangen. Und kein anderes Instrument ist so kosteneffizient wie ein CFD, wie ich in diesem Artikel demonstrieren möchte.

Weiterlesen


27.07.2015

Trading als Altersvorsorge?

Nicht erst seit der Krise gilt der Börsenhandel der Allgemeinheit als etwas für skrupellose Spekulanten, jedenfalls nicht als Mittel zur Altersvorsorge für Jedermann. Dabei ist die Idee, umsichtig umgesetzt, gar nicht so abwegig.

Weiterlesen


21.07.2015

Erfolgreiches Risikomanagement beim Trading

Beim Risikomanagement geht es vor allem um die richtige Verwaltung der eigenen Finanzen, und zwar so, dass im Portfolio eine sinnvolle Risikostruktur entsteht. Es ist ebenfalls wichtig, die Verluste einer Investition zu jeder Zeit unter Kontrolle zu haben oder wenigstens durchgehend im Auge zu behalten.

Weiterlesen


13.07.2015

Tradingpsychologie: Der Feind in mir (Teil 2/3)

Im ersten Teil dieser Artikelserie hatten wir festgestellt, dass Disziplin, verstanden als die Fähigkeit, an selbst gewählten Regeln festzuhalten eine Charaktereigenschaft ist, durch die sich erfolgreiche Trader auszeichnen. Was dieses Festhalten an Vorsätzen so schwierig macht, sind die in den vielen Einzelsituationen immer wieder aufkommenden Widerstände und Hemmnisse, die den Trader von seinem Vorhaben abbringen und seine Weiterentwicklung erschweren. Diese Hindernisse liegen vor allem im Trader selbst und könnten deshalb zumindest prinzipiell von ihm kontrolliert werden. Solche Kontrolle ist wichtig, denn Trading ist nicht einfach das Handeln nach Bauchgefühl oder Hoffnung auf Glück, sondern strategiegeleitetes Trading ist eine Profession, die handwerkliche, technische und wissenschaftliche Elemente aufweist und, wie jede andere Profession auch, besonderen Regeln der Kunst untersteht. In diesem zweiten Artikel wollen wir nun einige dieser Aspekte eingehender diskutieren. Im dritten Teil der Artikelserie werden wir dann nach möglichen Wegen fragen, sich im Trading persönlich und hinsichtlich der eigenen professionellen Fähigkeiten weiterzuentwickeln.

Weiterlesen


12.06.2015

Zwei Techniken, eine Strategie:
Wie sich Fundamentaldaten und Charttechnik ergänzen

Für mich geht es beim Traden vor allem darum, so viele Fehltrades wie möglich zu vermeiden. An diesem Prinzip richte ich alle meine Handelsstrategien aus. Dass das Sinn macht, weil ich dadurch meine Verluste minimiere, liegt auf der Hand. Komplizierter wird es, wenn ich sage, dass ich Fundamentaldatenanalyse und Charttechnik verbinde und dadurch einen Wettbewerbsvorteil erlange. Wie das funktioniert, erkläre ich in diesem Artikel.

Weiterlesen