Heikin Ashi Chart - für eine effektive Trendanalyse

19.08.2014 - 3 Minuten Lesezeit

Beim Trading gibt es immer Gewinner und Verlierer und die letztgenannte Gruppe ist weitaus größer als die der auf Dauer erfolgreichen Trader. Doch was ist das Erfolgsrezept der Gewinner und wieso können nur die Wenigsten dauerhafte Gewinne vorweisen? Im Dschungel der weltweiten Börsenplätze überlebt nicht unbedingt der Stärkere sondern immer der Schlauere. Wenn auch Sie zu der Gewinnerseite gehören wollen, müssen Sie nicht nur konsequent diszipliniert sein und die Märkte aufmerksam beobachten, Sie müssen auch mehr „sehen“ als die anderen.

Natürlich können Sie für die Marktanalyse die guten alten Candlestick-Charts nutzen, wie die breite Masse der Anleger, aber wenn Sie sich von eben dieser breiten Masse abheben wollen, sollten Sie alle Möglichkeiten des technischen Fortschritts nutzen, die Ihnen zur Verfügung stehen. In heutiger Zeit können auch private Anleger auf eine breite Palette an fortschrittlichen und professionellen Chart-Varianten zugreifen und der Heikin Ashi Chart ist eine davon.

Dieser Chart wurde erstmals im Jahr 2004 von Don Valcu vorgestellt und die Grundidee dieser Variante war es, den Candelstick-Chart zu variieren und zu erweitern, um bestehende Trends noch effektiver zu erkennen. Im Grunde glättet der Heikin Ashi Chart die steigenden und fallenden Kurse und es entsteht ein harmonisches Gesamtbild, in dem sich Trends noch deutlicher herauskristallisieren.

Der Heikin Ashi Chart in der Praxis

Wer ein Candlestick-Chart nutzt, kann zwar ebenfalls eine Hauptbewegungsrichtung ausmachen, doch werden im Heikin Ashi Chart die kleineren Kursschwankungen, die sich in die gegensätzliche Richtung bewegen, herausgefiltert, was den eigentlichen Trend noch mehr ins Scheinwerferlicht rückt. Somit wird das „Grundrauschen eines Marktes“ beseitigt und nur die „großen“ Kursbewegungen spielen eine Rolle.

Zu den weiteren Leistungen des Heikin Ashi Charts gehört die Eliminierung von Gaps. Der interne Berechnungsalgorithmus des Charts beseitigt diese Kurslücken und erschafft ein harmonischeres Gesamtbild, das eine deutlich einfachere Interpretation ermöglicht.

heikinAuch dient die Farbgebung der einzelnen Candles der leichteren Interpretation der vorhandenen Trends. Dort wo klassische Candlestick Charts oftmals abwechselnde auf und ab Bewegungen zwischen zwei Kerzen anzeigt, bleibt die Candle-Farbe beim Heikin Ashi Chart in der Regel dem eigentlichen Trend treu. Wenn beispielsweise bei einem längeren Aufwärtstrend einem bullischen Tag ein bärischer Tag folgt, würde bei einem Candlestick-Chart einer weißen Kerze eine rote folgen. Die Heikin Ashi Variante würde eine weiße Kerze anzeigen und somit dem allgemeinen größeren Trend folgen.

Diesen Regeln folgt der Heikin Ashi Chart

Diese Chartvariante stellt vor allem für diejenigen Trader eine wertvolle Hilfe dar, die größtenteils visuell agieren. Die Größe und die Form der einzelnen Candles lassen zudem weitere Aufschlüsse über das aktuelle Kursgeschehen zu. So deutet zum Beispiel eine weiße bzw. grüne Kerze ohne Schatten auf einen bullischen Trend hin und je größer der Körper der Kerze ist, desto stärker ist der entsprechende Trend. Nachfolgend sehen Sie einen Überblick über die Grundregeln, denen der Heikin Ashi Chart folgt:

TrendverhaltenAufwärtstrendAbwärtstrend
Normaler TrendKerzenkörper grün und steigendKerzenkörper rot und fallend
Stärker werdender TrendKerzen steigen, werden länger und haben keinen unteren SchattenLängere Kerzenkörper, die fallen und keinen oberen Schatten haben
Schwächer werdender TrendGrüne Kerzen werden kleiner und ein unterer Schatten nimmt zu Kerzen werden kleiner und oberer Schatten nimmt zu
Konsolidierung Kerzenkörper kleiner und mit Schatten oben und untenKleinere rote Kerzen, die oben und unten einen Schatten haben
Der Trend ändert sichBesonders kleine grüne Kerzen, die einen langen Schatten oben und unten besitzenBesonders kleine rote Kerzen, deren oberer und unterer Schatten immer länger wird

Neben den Eigenschaften, die der Chart mit sich bringt, kann dieser ebenfalls mit unterschiedlichen Indikatoren kombiniert werden. So können zum Beispiel Fibonacci Retracements genutzt, Bollinger Bands angelegt und gleitende Durchschnitte verwendet werden – dabei sind Ihnen keine Grenzen gesetzt und Sie können nach Belieben ausprobieren und die individuell optimale Kombination finden.

Fazit

Seien Sie schlauer als die breite Masse der Trader und erkennen Sie, was anderen Anlegern verschlossen bleibt. Die Heikin Ashi Charts verschaffen Ihnen einen entscheidenden Vorteil, der Sie dauerhaft auf die Gewinnerseite bringen kann. Mit dieser Chart-Variante sehen Sie bestehende Trends noch deutlicher und werden bei Ihrer Kursanalyse von den kleinen Schwankungen nicht abgelenkt. Natürlich bietet auch der Heikin Ashi Chart keine 100 prozentige Garantie für Gewinntrades, doch bietet er Ihnen die Möglichkeit, Ihr Trading voranzubringen und Ihre Erfolgsquote auszubauen.

Über den Autor

Rene Berteit

Rene Berteit

Rene Berteit beschäftigt sich seit 1999 intensiv mit den Finanzmärkten und dem Trading von Aktien, Währungen, Rohstoffen und den wichtigsten Indizes. Während der Riesenhausse bis ins Jahr 2000 stand für die meisten Trader Verlieren nicht auf der Agenda. Egal was man kaufte, es stieg. Dies lockte auch den BWL-Studenten Rene Berteit an die Märkte. Er platzierte die ersten Orders – mit Erfolg . Doch mit Ende des Hypes im Neuen Markt kam auch für ihn die Zeit der Qualen. Dennoch beschäftigte er sich neben dem Studium und während der späteren Tätigkeit als Logistikleiter jede freie Minute mit Märkten und Strategien und sammelte so ein breites Know-how. Sein Spezialgebiet: der kurzfristige Handel – das so genannte Daytrading – von Dow Jones, DAX und dem Währungspaar Euro/US-Dollar. Seine Erfahrung kommt auch den Teilnehmern des von ihm seit 2007 bei GodmodeTrader betreuten Ausbildungs-Services zugute. Folgen Sie Rene Bereit auf Guidants.

Kommentieren

(wird nicht angezeigt und nur für eine Bestätigungsmail verwendet,
um Fakebewertungen zu erschweren)

Anhang (max. 5 MB): (Dateiendungen: jpg, png, gif, pdf)
Wird geladen...