Futures


28.09.2015

Mini-FDax kommt!

Mini-FDax

Der FDax ist der unangefochtene König unter den Heavytradern und Institutionellen in Deutschland. Allerdings nicht für Normalsterbliche, denn ein sechsstelliges Konto aufwärts sind Voraussetzung bei fünfstelliger Margin für einen einzigen Kontrakt, der 25€ pro Punkt bewegt. Das wird sich aber bald ändern. Noch heuer soll ein neuer Mini-Kontrakt eingeführt werden, der mit Sicherheit Fans finden wird. Unter Futures-Tradern natürlich, aber auch unter jenen CFD- und Zertifikatetradern, die schon jetzt mit höheren Stückzahlen arbeiten.

Weiterlesen


18.05.2015

Commitment of Traders Report (CoT-Report):
Was bringen diese Informationen beim Trading?

businessman

Mit dem sogenannten CoT Report erhalten Sie Insiderinformationen über die Handelsentscheidungen großer Anleger wie Banken, Hedgefonds und Konzernen. Bauen Sie den CoT Report in Ihre Marktanalyse mit ein und schauen Sie, wohin das „Smart-Money“ fließt.

Weiterlesen


18.09.2014

Großer Verfallstag - wenn die Hexen tanzen

Hexensabbat

Viermal in jedem Handelsjahr lassen die Hexen das Börsenparkett mit ihrem Tanz erzittern. Mit dem dreifachen Verfall von wichtigen Terminkontrakten werden regelmäßig hochvolatile Kursbewegungen und ungewöhnliche Volumina beobachtet, sodass Privatanleger in Deckung gehen sollten. Börsenhändler sprechen aufgrund der scheinbar unvorhersehbaren und chaotischen Auswirkungen auf die Kurse bei solchen Verfallstagen von einem „Hexensabbat“.

Weiterlesen


30.07.2014

DAX-Trading für Berufstätige statistisch untermauert

strategie

In einem Bullenmarkt steigt der DAX am Montag, Donnerstag und Freitag, während die Kurse am Dienstag und Mittwoch fallen – in einem Bärenmarkt ist es exakt andersherum. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dieses Wissen im Trading nutzen können, und entwickeln eine einfache und effektive Handelsstrategie, die auch für Berufstätige geeignet ist.

Weiterlesen


20.02.2014

Die Crux mit den Übernachtkosten

Kosten

Egal ob Sie Futures, CFDs oder Derivate handeln, um eines kommen Sie nicht herum: einen täglichen Wertverlust. Ob sich das nun Zeitwert nennt bei Optionen und Derivaten, Finanzierungskosten bei CFD-Geschäften oder Fair Value bei Futures: Anleger auf der Longseite kommt jede Nacht teuer zu stehen. Wie teuer, und wie groß die Unterschiede zwischen den Instrumenten ausfallen, wollen wir uns mit diesem Artikel ansehen.

Weiterlesen