Broker

Admiral bietet Dax mit 0,8 Punkten & als Minilot an

15.09.2016

Im September überschlagen sich die guten Nachrichten unseres Partnerbrokers Admiral Markets UK. Erst wurden Minilots auf die wichtigsten Indizes eingeführt, d.h. ab 10 Cent pro Punkt handelbar. Nur um kurze Zeit später auch noch einige Spreads markant zu senken. Im Zentrum steht dabei der wichtigste Index: DAX30 nun mit 0,8 Punkten Spread statt 1 Punkt handelbar. Rechnet man nun noch die 12-24% Mitgliedervorteile dazu, ist der deutsche Leitindex also ab 0,7 Punkten zu handeln!

Außerdem sind bei Admiral Markets seit kurzem auch der MDax und der TecDax handelbar. Alle deutschen und die wichtigsten weiteren Indizes sind also seit September als Minilots handelbar. Die Details dazu können Sie in dieser Meldung nachlesen.

Viel bedeutender für die meisten Trader ist aber die Senkung des Spreads im DAX30 um satte 20%. Und Mitglieder von BrokerDeal handeln ja gleich noch einmal ein ganzes Stück billiger Dank der monatlichen Gutschriften im Ausmaß von 12-24% des Spreads je nach Volumen. Hier eine Tabelle mit den neuen Spreads im Detail:

die neuen Spreads auf CFD-Indizes bei Admiral Markets

Warum also Indizes bei Admiral Markets handeln?

▪ Die besten Spreads aller Zeiten bei Admiral Markets: DAX30 ab 0,8 Punkten
Minilots! Traden Sie die weltweiten Indizes ab 0,1 Kontrakten! Optimiert auch für kleinere Konten und Ihr Risikomanagement
Keine Ordergebühren, keine Komission für Index-CFDs!
▪ Keine Requotes, keine Stop-Abstände, keine Mindesthaltedauer
No-Dealing-Desk Orderausführung, typische Ausführungsgeschwindigkeit Ihrer Trades bei 0,1 bis 0,3 Sekunden
▪ Hebel auch für Indizes wählbar, bis maximal 200
▪ Mitglieder von BrokerDeal erhalten 12-24% des Spreads zurück!

Zum Steckbrief von Admiral Markets mit bis zu 24 % Rabatt für Mitglieder


Kommentieren

(wird nicht angezeigt und nur für eine Bestätigungsmail verwendet,
um Fakebewertungen zu erschweren)

Anhang (max. 5 MB): (Dateiendungen: jpg, png, gif, pdf)
Wird geladen...